RE: Frage Tams und Spur 0

#1 von Fischer-RO ( gelöscht ) , 27.02.2011 08:44

Hallo zusammen,

ist mit der Tams-Steuerung (siehe meine Signatur)
der Betrieb einer Spur 0 MoBa möglich?


Fischer-RO

RE: Frage Tams und Spur 0

#2 von stefankhh , 27.02.2011 09:03

Hallo,
warum sollte das nicht gehen? Der Steuerung ist es doch egal, welche Spur Deine Eisenbahn hat!
Ich fahr mit meiner Tams H0 MM/DCC, 0n30, G, Gn15, sogar gleichzeitig mit einer Zentrale!!
Gruss
Stefan


Tams MC mit 2xHandControl / Kantinenbahner auf Märklin C-Gleis


stefankhh  
stefankhh
InterRegio (IR)
Beiträge: 161
Registriert am: 03.12.2007
Gleise C-Gleis
Steuerung tams MC


RE: Frage Tams und Spur 0

#3 von Fischer-RO ( gelöscht ) , 27.02.2011 09:13

Hallo Stefan,

mir ging`s eher um die notwendige Leistung zur
Versorgung von gleichzeitig 2 fahrenden Loks
(z.B. Lenz BR 64) und gleichzeitigem Schalten einer
Weiche.


Fischer-RO

RE: Frage Tams und Spur 0

#4 von nakott , 27.02.2011 09:16

Hallo,

der MC ist es egal. Es geht hier vielmehr um den Booster, den Du an die MC anschließt. Welchen Booster benutzt Du denn gerade?

Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.835
Registriert am: 04.07.2007


RE: Frage Tams und Spur 0

#5 von Muenchner Kindl , 27.02.2011 09:32

Servus Horst,

meines Wissens hast Du einen B3 als Booster. Ich vermute mal, für zwei gleichzeitig fahrende Loks mit Weiche sollte er ausreichen, und wenn nicht bekommst Du lediglich eine Kurzschlussmeldung.
Kaputt sollte nichts gehen, dennoch halte ich den B4 von Tams, oder einen anderen stärkeren Booster eines anderen beliebigen Herstellers für geeigneter.

Ansonsten, der Zentrale ist das Wurst und sofern Du nicht das SX-Protokoll brauchst wirst Du auch keine Probleme haben.


Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz