Willkommen 

RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#1 von hu.ms , 13.03.2011 18:46

Hallo,

mich interessiert das Marktpotential für andere AC-Hersteller als märklin.
Vieleicht könnt Ihr auch Eure Ausstattungs-Vorlieben dazuschreiben.

Ich bevorzuge Metallgehäuse, Haftreifen und brünierte Gestänge.

Besitze unter 25 % "Fremdhersteller" und baue auch DC-Maschinen um.

Hubert


Mein anlagenneubau: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=132888


hu.ms  
hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.112
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis
Steuerung CS2, DCC + mfx + MM


RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#2 von Uwe der Oegerjung , 13.03.2011 20:29

Moin Hubert

Im Jahr 2001 war der Anteil von Märklin(40%) zu den anderen Herstellern(60%)

Und Heute (2011) ist der Anteil von Märklin(48%) zu den anderen Herstellern(52%)

Bis 2001 sind mein Vater und ich mit Mittelleitergleichstrom (analog) gefahren und bis dahin haben wir nur wenige Lokomtiven von Roco, Fleischmann, Liliput usw. in den AC-Versionen gekauft und einen Schleifer angebracht ; das mache ich jetzt nur noch sehr selten

MfG von Uwe aus Oege


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.949
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#3 von Peter Müller , 13.03.2011 20:57

Dadurch, dass Märklin dem Piko-ICE-3 quasi Märklin-gleiche Eigenschaften attestiert hat, bin ich auf den Zug aufmerksam geworden und habe ihn im Jahre 2006 meinem Sohn zu Weihnachten geschenkt. Es war unsere erste Neuware-Anschaffung nach dem Wiedereinstieg und hat mich dazu bewogen, weiter zu machen. Seit dem achte ich nicht mehr auf den Hersteller, sondern auf die Betriebstauglichkeit und den Preis.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.022
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#4 von supermoee , 14.03.2011 08:59

Hallo,

ich baue DC Loks um, es sind allerding Trix Loks, pendants der Märklin Loks, die in Aktionen verramscht werden.

Der Umbau ist daher ziemlich einfach und nen vollwertigen Sound bekommen die Loks auch.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.221
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#5 von JSteam ( gelöscht ) , 14.03.2011 11:05

...die Option kleiner 50% trifft es bei mir nicht ganz, aber da nichts anderes da war, habe ich diese Option gewählt. Richtig wäre ein Anteil von etwa 75%...


JSteam

RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#6 von silz_essen , 14.03.2011 11:35

Hallo zusammen,

sehe ich ähnlich wie Jürgen: Märklin inclusive Primex 25,5%, Rest andere, davon rund 70% selbst "dreileiterfiziert". Heutzutage lohnt sich das allerdings kaum noch, da der Preisunterschied zwischen echter Zweileiterlok und Dreileiterlok i.a. <= 30Euro ist und man dabei den Schleifer und einen Decoder zusätzlich zur Zweileiterlok bekommt.
Selbst wenn der Decoder sofort in dem Neufahrzeug zugunsten etwas besserem getauscht wird, so gibt es immer noch genug alte Schätzchen, bei denen ein Uhlenbrock oder ESU OEM noch gute Dienste leisten können.

Gruß


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.487
Registriert am: 06.05.2005


RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#7 von uplandbahner , 18.03.2011 14:00

Ich kaufe auch gelegentlich DC Loks, die ich irgendwann mal umbauen werde. Das sind hauptsächlich Modelle, die es für AC nicht gibt. Bei den Mätrix Ludmilla´s hab ich beide Modelle gekauft und einen Hütchentausch vollzogen, die DC Lok dann wieder verkauft.

Gruß Peter


Gruß Peter

Anlagenplanung: Guido "Meise" Meissner
letzter Zugang: diverse Wagen von diversen Herstellern


 
uplandbahner
InterCity (IC)
Beiträge: 631
Registriert am: 18.03.2009
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#8 von Bernd1966 ( gelöscht ) , 18.03.2011 14:49

Hallo,

bin jetzt ca. 1 Jahr dabei und habe es in dieser Zeit zu einem Fuhrpark von 21 Fahrzeugen gebracht.
Davon sind 18 Märklin und 3 andere Hersteller. Also ein Verhältnis von 86% Märklin zu 14% "andere".
DC-Loks umrüsten traue ich mir noch nicht zu, aber was nicht ist kann ja noch werden. Ich habe jetzt angefangen, analoge bzw. Delta-Loks zu digitalisieren.


Bernd1966

RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#9 von Bibliothekar ( gelöscht ) , 18.03.2011 18:42

Es gibt zwei oder drei Loks, bei denen ich überlege, sie von Mä zu kaufen und auf DC umzubauen, weil es sie von Trix nicht gibt (und ich zu faul bin, bei jedem noch so kleinen Hersteller danach zu suchen).


Bibliothekar

RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#10 von Malen , 18.03.2011 20:11

Hallo,
bei mir ist der anteil an neuen Märklin-Loks unter 10%.
Ansonsten werden Trix-Loks auf Mittelleiter umgebaut, bzw. gleich andere Hersteller (auch DC-Modelle) gewählt.
Und das betrifft nicht nur die Lokomotiven....


Mit freundlichen Grüßen
Marcus

K- & M-Gleise mit R=360mm, DCC (&MM) mit Intellibox - ohne Computersteuerung, ohne mfx und ohne mfx+.
Kreuz & Quer durch alle Epochen, bevorzugt IV-VI, mit H0-Material von vielen (auch DC-) Herstellern.


 
Malen
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.116
Registriert am: 27.12.2006
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#11 von CR1970 , 19.03.2011 12:25

<50% aber grade so
DCC>50%


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.080
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#12 von Uwe der Oegerjung , 19.03.2011 17:16

Zitat von CR1970
<50% aber grade so
DCC>50%




Moin CR1970

Du kaufst DC-Loks nur mir DCC-Decoder

MfG von Uwe aus Oege


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.949
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#13 von Andy ( gelöscht ) , 20.03.2011 11:01

Hallo,
habe zwei Loks von anderen Herstellern als Märklin. Meine Erfahrungen mit diesen Fabrikaten sind gemischt, die Roco BR 23 läuft 1a, die Fleischmann BR 65 verursacht Kurzschlüsse auf den Schlanken C-Gleis Weichen und ist nicht für meine Anlage geignet.
Bleibe zukünftig bei Märklin Loks.
Bei Wagen grundsätzlich positive Erfahrungen bei anderen Herstellern gemacht, wird weiterhin auch gekauft.


Viele liebe Grüße

Andy


Andy

RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#14 von quattroman , 20.03.2011 11:14

Hallo Zusammen,

Mit stand heute, habe ich 29 Loks.
18 davon sind von Märklin.
Von den verbliebenen 11 sind 3 als Mittelleiterloks gekauft worden (2 Piko+1 Brawa) und 8 wurden auf Mittelleiterbetrieb umgebaut (6 Roco,1 Fleischmann+1 Piko).

Gruß
Martin


Mein Youtube Kanal


quattroman  
quattroman
InterRegio (IR)
Beiträge: 237
Registriert am: 23.01.2010


RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#15 von CR1970 , 20.03.2011 15:35

Zitat von Uwe der Oegerjung

Zitat von CR1970
<50% aber grade so
DCC>50%




Moin CR1970

Du kaufst DC-Loks nur mir DCC-Decoder

MfG von Uwe aus Oege



Nein, prinzipiell fahre ich alle Multiprotokolldekoder mit DCC. Da ich einige Märklinloks (die ursprünglich mal einen MM-Dekoder drin hatten) auf Loksound umgebaut habe, fahre ich auch diese per DCC-Protokoll. Daher ergibt sich ein ungefähres Verhältnis 50/50 Mä/Rest der Welt, aber DCC-Quote über 50%


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


Uwe der Oegerjung hat sich bedankt!
 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.080
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#16 von Kurt , 20.03.2011 23:31

Da fehlt noch was. Ich kaufe DC-Loks und baue sie nicht um. ops:


Kurt

Der Zukunft voraus


Kurt  
Kurt
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.670
Registriert am: 30.04.2005
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#17 von Uwe der Oegerjung , 21.03.2011 13:35

Zitat von CR1970

Nein, prinzipiell fahre ich alle Multiprotokolldekoder mit DCC. Da ich einige Märklinloks (die ursprünglich mal einen MM-Dekoder drin hatten) auf Loksound umgebaut habe, fahre ich auch diese per DCC-Protokoll. Daher ergibt sich ein ungefähres Verhältnis 50/50 Mä/Rest der Welt, aber DCC-Quote über 50%




Moin CR1970

Von Decoder-Seite habe ich das noch garnicht betrachtet

So fahren bei mir nur noch 15% der ab 2001 von Märklin in einer digital, delta oder mfx- Version gekauften Fahrzeuge mit dem original Decoder;
aber es geht ja hier nicht um Märklin-Loks sondern um "Nicht-Märklin AC-Loks und DC-Loks

Und bei den "Nicht-Märklin" Loks gibt es keine die einen nur MM-Formatdecoder hat

Das verhältniss Motorola/mfx-Decoder zu Multiprotokol-Decodern (MM-DCC-Sx) ist bei mir in etwa 8% zu 92%

MfG von Uwe aus Oege


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.949
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#18 von CR1970 , 21.03.2011 16:35

Also noch mal zur Präzision, nur falls es jemand interessiert
"kaufe auch andere H0-AC-Hersteller < 50 %"
Aber noch eine "Fremde" dann:
"kaufe auch andere H0-AC-Hersteller > 50 %"


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.080
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#19 von Dirk Ackermann , 21.03.2011 19:49

Moin,

also bei mir ist der Anteil an Märklin Lokmodellen gegenüber AC Lokmodellen anderer Hersteller deutlich gesunken.
Ich möchte mal sagen noch sind es etwa 35% Märklin und 65% AC-Loks anderer Hersteller b.z.w. DC Loks die auf AC umgebaut wurden.

Die Umbauten sind zwei Piko DC Loks aus dem Hobby Sortiment die ich mit Original Teilen in eine entsprechende AC Version umgebaut habe.

Die Restlichen Nicht-Märklin-AC Loks kommen von Roco, Brawa, Hobby-Trade und Piko.


Grüße aus Dithmarschen
Dirk

Mitglied bei den Eisenbahn Freunden Vaale


 
Dirk Ackermann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.816
Registriert am: 06.05.2005
Ort: Krumstedt
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung ECoS2, DCC, DCC Railcom+M4
Stromart DC, Digital


RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#20 von mgleiser , 23.03.2011 23:07

Hallo,

Ich baue sehr gerne Fleischmannloks auf AC um.
Besonders die 38er ist ein beliebtes "Opfer" und ich dürfte sie inzwischen, in fast allen DB Varianten besitzen.
Fleischmanns 38er scheinen geradezu fürs Dreileitersystem prädestiniert zu sein.
All meine 38er von Flm, verfügen über eine sehr hohe Zugkraft(mit Langlauftender geradezu phänomenal!!!) und sind auf allen arten von Märklingleisen, absolut kontakt und entgleisungssicher.
Bin regelrecht zum Fan der Teile geworden!
Wenn meine Märklinloks, nur auch alle so problemlos wären
Inzwischen besitze ich weit mehr Loks von Fremdherstellern, als Märklinloks.

Gruss Arne


 
mgleiser
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.440
Registriert am: 05.11.2007
Gleise M-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung MS2
Stromart DC


RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#21 von epoche3b ( gelöscht ) , 24.03.2011 12:55

Hallo,

ich muss feststellen, dass mich das Ergebnis überrascht.


epoche3b

RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#22 von silz_essen , 24.03.2011 13:44

Hallo Detlef,

wann man einmal über den Tellerrand hinausgeschaut hat, überrascht das Ergebnis in keinster Weise.
Es wäre nur schön, wenn Märklin hier mitlesen würde und sich dann Gedanken über ihre Modellpolitik machen würde.
Das fängt mit so kleinen Dingen an, daß ich keinen fest eingebauten Decoder haben will (können andere Firmen aber genau so, z.B. Lenz), sondern ihn per SST selbst wählen will. Märklin zeigt doch bei Trix, daß sie es können. Warum nicht bei Märklin selbst? SST und OEM Decoder (den man dann in irgendein altes, noch nicht digitalisiertes Schätzchen umsetzen kann) rein, fertig.
Jetzt noch ein wenig mehr Qualität, so wie es früher einmal war, und nicht ständige Rücksendeaktionen nach Göppingen und ich zumindest könnte mir vorstellen, wieder mehr bei Märklin zu kaufen.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.487
Registriert am: 06.05.2005


RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#23 von Cougarman ( gelöscht ) , 24.03.2011 14:21

Zitat von Kurt
Da fehlt noch was. Ich kaufe DC-Loks und baue sie nicht um. ops:



das ist bei mir meist so !


Cougarman

RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#24 von epoche3b ( gelöscht ) , 24.03.2011 16:46

Zitat von silz_essen
wann man einmal über den Tellerrand hinausgeschaut hat, überrascht das Ergebnis in keinster Weise.



Hallo Martin,

gerade die Tatsache, dass die (teilnehmenden) AC-ler inzwischen mit überwältigender Mehrheit über den Tellerrand schauen, überrascht mich ja. Ich hatte bisher den Eindruck, dass die Märklin-Puristen hier stärker vertreten sind. Abwertende Beiträge über "Fremdfabrikate" gibt es zur Genüge.


epoche3b

RE: Kauft Ihr auch Nicht-mä-AC-Loks bzw. baut Ihr DC-Loks um?

#25 von Peter Müller , 24.03.2011 20:24

Zitat von epoche3b
Abwertende Beiträge über "Fremdfabrikate" gibt es zur Genüge.


Wenn sich nur 20 "Metaliban" bei über 11000 "normalen" Mitgliedern rege beteiligen, entsteht schon ein solcher Eindruck. Trotzdem kann man das Forum nicht hoch rechnen, es vertritt auch wieder nur eine kleine Gruppe. Aber man trifft auch außerhalb der Foren-Wirklichkeit immer öfter auf Besitzer von Märklin-Eisenbahnen, die sich schon bei anderen Herstellern bedient haben. Alleine der Kostendruck sorgt dafür, dass man sich nach Alternativen erkundigt. Und die alte M-Gleisanlage aus der Jugendzeit legt den Grundstock.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.022
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 44
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz