Willkommen 

RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#1 von EFD_h0 ( gelöscht ) , 24.04.2011 13:39

Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen e.V.

Durch den Beitrag „ Die Dillinger Hochöfen - die Restaurierung des Hüttenwerks“
des Autors und Guten Eisenbahnfreund Uwe (Altburger),
kam mir die Idee, auch über unser zweites Projekt „neue Modulanlage“ der Eisenbahnfreunde Dillingen zu berichten.

Nach der Zerstörung unseres Vereinsheims 20.11.07 und aller Anlagen, stand der Verein buchstäblich vor dem Nichts.

Als Beispiel die Überreste unser N Anlage



Die Stadt Dillingen begann mit der Renovierung des Gebäudes, für diese Zeit wurde uns ein anderer Raum zur Verfügung gestellt.
Die Eisenbahnfreude Dillingen begannen sofort mit der Planung und dem Bau einer neuen Vereinsanlage.
Planungsbeginn: Januar 2008




Um für die Anforderungen der Zukunft, insbesondere oftmaliger Auf- und Abbau, gerüstet zu sein, wird auf hohe Passgenauigkeit der Module besonderes Augenmerk gelegt.

Technische Daten:
Länge 18,36 m
Breite 1,60 m
Modulgröße (LxBxH): 108x80x20cm

Fertigstellung des ersten Moduls am 05.04.08



Anzahl der Module heute (2011) 30



davon 8 Oberbau Kehrschleife Dorf mit Nebenstrecke, Kehrschleife Klosterberg


Anzahl der mitarbeitenden Mitglieder ca.12

zwei bei der verdienten Pause



Kehrschleife Dorf: Paul, Eberhard,
Bahnhof: Peter, Werner
BW: Dieter mit unserer Jugend
Hafen: Heinrich, Bernd, Karl-Heinz
Brücken Modul: Stephan
Kehrschleife Klosterberg: Wolfgang, Karl-Heinz, Jürgen
Elektrik, Elektronik: Dieter, Frank, Wolfgang
Schaltpultelektronik: Frank
Schaltpultmechanik: Josef, Jürgen




Erste Testfahrt 19.12.08




Es wurden auch gleich Transportboxen gebaut, damit die Module geschützt und sicher transportiert werden können!



Hier sind die Elektriker am Werk




Hier noch ein paar Bilder

Klosterberg



Linke Seite


Bahnhof


BW



Kehrschleife Dorf




So das reicht fürs erste mal, Hafen und Brückenmodul werden bald nachgeliefert.


EFD_h0

RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#2 von Bubikopf 064 446-8 , 24.04.2011 14:29

Was, Wie "Zerstörung" haben bei euch welche eingebrochen!
Hat man die A..löcher gefasst??????????
DIE GEHÖREN GEHÄNGT, ÖFFENTLICH AUF DEM MARKTPLATZ!!!!!!!!!!!!!!


Gruß Felix


Lego-Bahn

N Scale - US-Layout "Red Rock Valley" - NEUE BILDER! (August 2020)


 
Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.335
Registriert am: 22.02.2011


RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#3 von Swissmetro ( gelöscht ) , 24.04.2011 14:41

Hallo

Wenn eingbrochen wurde kann ich mich Felix nur anschliessen

Eine Bekannte von mir sagt in solchen Momenten dann ( achtung schweizerdeutsch ) nor toble of de Chogle. Was soviel heisst wie nur Idioten auf der Welt.

Gruss
Pter


Swissmetro

RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#4 von Dizzyboy , 24.04.2011 15:44

Da fragt man sich wer sowas macht...... jugendlicher leichtsinn gehört ja nicht mehr dazu.......

Hast du noch mehr Bilder von den "Zerstörungen"?

Aber alleine der Neuanfang sieht schon sehr vielversprechend aus. Alleine der große Bahnhof ist für mich eine Augenweide

Auf alle Fälle toll das ihr euch nicht unterkriegen lassen habt und einen Neuanfang wolltet. Das bisherige Ergebnis zeigt wie gut ihr dennoch alle zusammenhaltet.


Gruß Sven

Baubericht Siegtal: viewtopic.php?f=64&t=56426
Siegtal bei FB: https://www.facebook.com/pages/Siegtal-1160/246347068846130


 
Dizzyboy
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 456
Registriert am: 17.09.2010
Ort: Schwelm
Gleise Minitrix
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Rocrail, Tablet
Stromart Digital


RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#5 von EFD_h0 ( gelöscht ) , 24.04.2011 21:19

Viel Dank für euer Interesse und euer Mitgefühl

Es handelte sich um einen Einbruch, das Wort habe ich eigentlich verdrängt und vergas es im Text zu erwähnen



Das war mal eine 3m Z Anlage



Das eine Werkstatt



H0 Gleich / Wechselstrom mit K Gleis



was mal ein Lager war



Jugendanlange im Bau mit Rail Ware PC, TFT natürlich geklaut!

Dann gab es noch eine H0 Anlage im Bau (Vorgänger unserer Modulalage)

Eine Schneelandschaft H0, Eine Jugendanlage H0

Mehr Bilder möchte ich selbst nicht mehr sehen!

Nach einem Bericht in der Saarbrücker Zeitung, hat sich tatsächlich eine Firma
„Donate Bewachungsservice“ gemeldet, die uns kostenlos eine Alarmanlage eingebaut hat,
mit deren Hilfe die vier Jugendlichen ( 14 – 19 Jahre) beim nächsten Einbruch tatsächlich geschnappt wurden!

Aber wir sind auf einem Großteil des Schadens von über 20T€ sitzengeblieben, da die Versicherung nicht alles Bezahlt hat und zu hohlen bei den Tätern war auch nichts!
Da der große Schaden, den Tätern nicht nachzuweisen war, (obwohl jeder wusste was los war) wurde das Verfahren gegen den Haupttäter eingestellt
weil er wegen einer anderen Straftat eine höhere Strafe zu erwarten habe ( laut Staatsanwaltschaft )
Mach das mal deinen Mitgliedern klar!

Auf Deutsch, der Verein währe nach 23 Jahren fast kaputt gegangen, aber wir haben uns wieder von 10 Mitgliedern von 2007 auf heute 48 hoch gearbeitet und blicken mit unseren zwei Anlagen ( Hütte, Modulanlage )wieder nach vorne, allerdings bauen wir die neue Modulanlage mit 90% neuer Leute die noch nie so eine Anlage gebaut haben!

Wir sind Natürlich sehr froh darüber dass Uwe, als ich ihn auf die Hütte ansprach, ohne langes zögern, spontan zugesagte bei der Wiederherstellung der Hütte zu helfen (diese war vom Einbruch nicht Bertoffen, da diese in einer anderen Halle lagerte)

So ich hoffe ich konnte euch, die Vereinsgeschichte der letzten Jahre etwas näher bringen
und hoffe dass ich euch in Zukunft nur noch positives berichten werde!!!!


EFD_h0

RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#6 von Dizzyboy , 24.04.2011 22:59

Und dann so dreist sein und 2x an gleicher Stelle einsteigen...... die Jungs hätte ich mit etwas "Werkzeug" überrascht

Und ich hab schon geheult wo mir ne Frau meinen liebevoll aufgebauten Omega zu Klump gefahren hat. Was hätte ich denn erst dann gemacht?


Gruß Sven

Baubericht Siegtal: viewtopic.php?f=64&t=56426
Siegtal bei FB: https://www.facebook.com/pages/Siegtal-1160/246347068846130


 
Dizzyboy
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 456
Registriert am: 17.09.2010
Ort: Schwelm
Gleise Minitrix
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Rocrail, Tablet
Stromart Digital


RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#7 von Grisubilly , 24.04.2011 23:58

Hallo zusammen!

das Ganze ist eine Schweinerei ohnegleichen!!!

Vor allem weil ja offensichtlich nicht nur geklaut, sondern auch noch mutwillig zerstört und randaliert wurde.
Versteht mich nicht falsch, ich habe absolut kein Verständnis für Einbruchdiebstahl. Aber noch weniger Verständnis habe ich für diese unbeschreibliche Zerstörungswut.

Zitat von Bubikopf 064 446-8
Was, Wie "Zerstörung" haben bei euch welche eingebrochen!
Hat man die A..löcher gefasst??????????
DIE GEHÖREN GEHÄNGT, ÖFFENTLICH AUF DEM MARKTPLATZ!!!!!!!!!!!!!!

Naja, öffentlich auspeitschen würde mir auch reichen! Und im Anschluß lebenslänglich Scheißhäuser putzen (mit Zahnbürstchen natürlich)!

Aber toll, das Ihr dieses Kapitel hinter Euch gelassen habt und nach vorne schaut. sieht gut aus was Ihr bisher geleistet habt - weiter so!

Viele Grüße Grisubilly


Paulhausen-Ost: Rangieranlage Inglenook Sidings +
Kein Platz, kein Geld, keine Zeit? Micro-Layout!


 
Grisubilly
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.011
Registriert am: 21.12.2010


RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#8 von zonky ( gelöscht ) , 25.04.2011 00:49

Wirklich schade um die Arbeit die ihr in die Anlagen gesteckt habt. Ich finde es nur erschreckend wie manche Menschen mit freude anderen Leid zufügen (egal in welcher Form), ich mein wenn jemand einbricht um zu klauen ist das ja noch irgentwo nachvollziehbar, aber das man dann noch unötig und ohne irgenteine Bereicherung Dinge zerstört versteh ich echt nicht!

Zur Anlage wollt ich noch sagen das mit euer Bahnhof sehr gut gefällt, kommt sehr authentisch rüber.

mfg Volker


zonky

RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#9 von Altburger ( gelöscht ) , 25.04.2011 12:53

Hallo Wolfgang,

schön, daß du die Modulanlage jetzt auch eingestellt hast.

Ich denke, wir werden morgen noch einige Bilder machen müssen, um den aktuellen Stand zu zeigen...

Bis morgen

viele Grüße

Uwe


Altburger

RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#10 von EFD_h0 ( gelöscht ) , 30.04.2011 09:52

Hallo Forumsgemeinde!

Heute gibt es wieder neues von der Baustelle Modulanlage EFD.

Ein paar Bilder der verschieden Themen der Modulanlage, bedingt durch viele Osterurlauber,
geht’s im Moment nur schleppend vorwärts

Ich weis gar nicht wer denen den Urlaubschein unterschrieben hat? Muss wohl der 2 Vorsitzende Karl Heinz gewesen sein

Wie ich gelesen habe, hat Uwe sich ja bereit erklärt, demnächst ein paar Bilder (Profibilder)der Anlage zu machen, aber erst müsst ihr mit meinen vorliebnehmen
(Mein Hobby ist halt Eisenbahn und nicht Fotografie )

Kehrschleife Dorf,
neben dem kleinen Dorf soll ein Campingplatz entstehen.



Hinter dem Gasthaus soll ein Bach fließen ( wenig Regen, deshalb trocken )




Brückenmodul mit verlassenem Forsthaus (von einigen Psycho Villa genant)



Brückenmodul im Hintergrund altes Forsthaus
Die Plastikbäume im Vordergrund beim Hochsitz bleiben auf keinen Fall!



Klosterberg Seitenansicht, hier soll ein großer Biergarten entstehen



Klosterberg Seitenansicht, mit Park und Gemüsegarten



Klosteransicht vom Park her



Rosengarten des Klosters mit Schmetterling und Käfer



Hafen Modul



Eckmodul zwischen Hafen und BW




Über diese Zugbrücke geht’s zum kleinen Binnenhafen


Bilder vom Hafen gibt es diesmal noch nicht, der Baumeister Heinrich, weigerte sich ein Foto von der unaufgeräumten Baustelle
ins Internet zustellen, aber nächstes mal versprochen!



Hier eine Ansicht, vom Bahnhof Richtung Kehrschleife Dorf


http://u1.ipernity.com/19/20/71/10872071.7e2ef505.560.jpg



So das war’s für heute, wünsche allen ein schönes Wochenende und viel Zeit für ihr Hobby!


EFD_h0

RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#11 von Bubikopf 064 446-8 , 30.04.2011 18:12

Klasse!!!
Drücke euch allen die Daumen das diese Anlage Jahrhunderte unbeschadet überdauert!!!
Freu mich schon auf das fertige Resultat!


Gruß Felix


Lego-Bahn

N Scale - US-Layout "Red Rock Valley" - NEUE BILDER! (August 2020)


 
Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.335
Registriert am: 22.02.2011


RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#12 von René ( gelöscht ) , 30.04.2011 18:52

Beitrag gelöscht.


René

RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#13 von Grisubilly , 30.04.2011 19:04

Hallo René!

Also ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das Modellbahner waren.
Sicher - es mag auch unter denen schwarze Schafe geben - sind ja auch nur Menschen.
Aber: Diese Zerstörungswut traue ich niemandem zu der selbst auch nur den Hauch einer Ahnung davon hat wieviel Arbeit und Herzblut in sowas steckt!
Sowas traue ich nur welchen zu , die sonst auch nix gescheites auf die Reihe kriegen - abhängen und saufen, das kriegen die hin.
Einfach asozial.

Viele Grüße Grisubilly


Paulhausen-Ost: Rangieranlage Inglenook Sidings +
Kein Platz, kein Geld, keine Zeit? Micro-Layout!


 
Grisubilly
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.011
Registriert am: 21.12.2010


RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#14 von René ( gelöscht ) , 30.04.2011 19:16

Beitrag gelöscht.


René

RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#15 von EFD_h0 ( gelöscht ) , 30.04.2011 20:44

Hallo Felix

Danke für deine netten Worte!


Hallo Rene
ich kann dich beruhigen es waren keine Modellbahner! Es waren welche aus dem Osten,
ich hätte sie auch am liebsten wieder nach Sibirien geschafft!
Geklaut haben sie neben TV, DVD Player Kaffeemaschine, Getränke usw. und eine größer Menge N Material, sowie eine Z Material, so ca. 10 Züge, H0 hatten wir kurz zuvor an die Mitglieder verkauft Gott sei Dank!

Wir hatten auch Suchanfragen bei ebay geschaltet, da wir auch zweimal im Jahr eine Börse veranstalten, konnte ich ca. 70 Händler in ganz Süd Deutschland angeschrieben und warnen, hat alles nichts gebracht! Wir nehmen an, das Zeug ging direkt nach Russland, man hört ja das, da neuerdings ein großer Markt für Modellbahn ist!

Zu den Gittern ist zusagen, wir hatten an allen Fenstern sogar im ersten Stock Gitter, vor der Haustür ein Massives Gitter, aber kennt ihr den Spruch

Unheimlich ist des Lehrbubs Kraft, wenn er mit dem Hebel schaft !

Auf Deutsch, die haben solange an einem lagen Hebel gezerrt bis die Klinkersteine geplatzt sind und das Gitter aus der Wand gerissen wurde!


EFD_h0

RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#16 von demagkran ( gelöscht ) , 01.05.2011 10:36

Hallo Wolfgang,

schön zu sehen, dass es wieder bergauf geht.
Über den Einbruch und die blinde Zerstörungswut braucht man keine weiteren Worte zu verlieren.

@ Renè:

Lass mal die Kirche im Dorf und stelle die Kampfausdrücke bitte ein,
in dieser Form ist dieses Forum sicherlich der falsche Platz dafür ,
so bekommt man die Probleme auch nicht gelöst.

Schönen 1. Mai.

Markus


demagkran

RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#17 von Dizzyboy , 01.05.2011 11:28

Da wir ja gerade über eine Clubanlage reden, und auch schon Vandalismus ins Thema kam, entschuldigt bitte mein offtopic, aber mir brennt da schon seit jahren eine Frage auf der Zunge. Ich persönlich bin ja nicht der Typ der sich mit anderen eine Anlage teilt, daher kam auch ein Club bislang noch nicht in Frage. Aber was mich interessiert ist, wie werden solche Anlagen finanziert? Alleine aus Beiträgen kann ich mir das nicht vorstellen. Ich fange ja selber gerade neu an und kenne die Anschaffungskosten. Und gerade wo ich wieder auf Intermodellbau war sind mir doch die teils monstrosen Anlagen aufgefallen deren Anschaffung wohl jenseits von gut und böse liegt.

Also wie darf man sich das vorstellen? Legt da jeder monatlich einen gewissen Obolus auf den Tisch und dann wird gemeinsam gekauft?


Gruß Sven

Baubericht Siegtal: viewtopic.php?f=64&t=56426
Siegtal bei FB: https://www.facebook.com/pages/Siegtal-1160/246347068846130


 
Dizzyboy
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 456
Registriert am: 17.09.2010
Ort: Schwelm
Gleise Minitrix
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Rocrail, Tablet
Stromart Digital


RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#18 von EFD_h0 ( gelöscht ) , 01.05.2011 14:48

Hallo Sven

Mit den monströsen Anlagen ist mir auch aufgefallen! 1 Meterbreite Module mit 10 – 12 Gleisen nebeneinander oder so, ich sage nur Materialschlacht.
Aber zu deiner Frage, wie finanziert man so eine Anlage?

Wir Bezahlen

Schülermitglied 1,00 €/Monat
Fördermitglied XXXXX€/Monat
Aktivmitglied 4,00 €/Monat
Familienbeitrag 6,00 €/Monat

als Mitgliedsbeitrag,
dieses Geld geht eigentlich drauf, für Miete, Energiekosten usw.

Dann findet im Frühjahr ein Familienfest am Lokschuppen in Dillingen statt, dass von der Stadt Dillingen Organisiert wird, etliche Getränkestände, Essen Hüpfburgen Zauberer usw.
wir dürfen dann einen Bierstand aufstellen und bauen eine LGB von unserem Vereinskollegen Fritz auf, die Kinder sind immer begeistert nur so am Rande, am Bierstand bleiben halt ein paar Euro hängen, aber zugegeben unsere Haupteinnahmen Quelle ist unsere Modellbahn. - u. Autobörse die wir zweimal im Jahr veranstalten und im Schnitt von 1200 Leuten besucht wird. Wir müssen natürlich Halle Tische Bezahlen und jeweils zwei Tage schuften Tische auf bzw. abbauen, den Gewinn stecken wir dann in den Anlagenbau und das Funktioniert dann so

Wir haben sechs Themenbereiche auf der Modulanlage

Kehrschleife Dorf, Bahnhof, BW (mini BW), Hafen, Brücken Modul,
Kehrschleife Klosterberg

Die von zwei, drei Leuten bearbeitet werden, diese bringen ihre Ideen ein, muss jetzt Materialien gekauft werden, gibt es einen Modulverantwortlichen für jedes Team. Dieser ermittelt die ungefähren Kosten und bespricht dies mit dem Vereinsvorstand, ist es finanzierbar (in den Meisten fällen kein Problehm), bekommt er ein ok und kann das Material kaufen, rechnet mit dem Kassierer ab und der Anlagenbau kann weiter gehen!

So funktioniert es bei uns, ich hoffe es ist dir etwas klarer geworden und erkennst dass ein Verein so seine vorteile hat, natürlich wird nicht nur gearbeitet, es wird auch gefeiert, Vereinsfahrten durchgeführt z.B. am 02.06.11 nach Kranichsteiner Bahnwelttage Darmstadt.
Halt alles was einen Vereinleben so ausmacht.


EFD_h0

RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#19 von René ( gelöscht ) , 01.05.2011 16:21

@EFD ho: Eure Beiträge sind aber gering. Beim ECGL kostet es für Jugendlich 8.00€ und für die Erwachsenen 13.00€.

Kommt dann bei euch Material aus Spenden oder Nachlässen oder so? z.B. der ganze Märklin Kram wurde wohl 2009 oder so gespendet und oben im Bastel- und lagerraum sind auch viele Gespendete Sachen.
Wie könnt ihr das dann von so geringen Beiträgen alles Finanzieren oder habt ihr noch andere Geldquellen? Weil bei den Bildern der Verwüstung handelte es sich ja auch um mehr Anlagen als im ECGL, da gibt es nämlich nur die Märklin Anlage (die hat den Verein ja nichts gekostet), die große Clubanlage und die Modulanlage im Keller.

Grüße, René


René

RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#20 von Dizzyboy , 01.05.2011 18:41

Ja ist etwas klarer geworden

Naja, der nächste Verein ist wohl in Wuppertal. Also nur mit Bus oder Bahn für mich zu erreichen...

Naja, alleine bin ich auch ganz glücklich


Gruß Sven

Baubericht Siegtal: viewtopic.php?f=64&t=56426
Siegtal bei FB: https://www.facebook.com/pages/Siegtal-1160/246347068846130


 
Dizzyboy
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 456
Registriert am: 17.09.2010
Ort: Schwelm
Gleise Minitrix
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Rocrail, Tablet
Stromart Digital


RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#21 von Altburger ( gelöscht ) , 02.05.2011 12:50

Hallo Allerseits,

nachdem Wolfgang ja einige Fotos eingestellt hat, möchte ich auch noch ein paar Bilder der "Nachbarbaustelle" beisteuern.
Im Moment passiert am Klosterberg am Meisten - (hier klotzt der Chef höchstpersönlich ran )
hier eine Übersicht der kompletten Baustelle:


Der Garten ist eine Augenweide, sogar ungebetene Besucher versammeln sich am Komposthaufen...

(Bei Gelegenheit stell ich mal ein Makro davon ein)

Der Zaunbau um das Anwesen ist absolute Präzisionsarbeit. Ehrfürchtig schaut im Hintergrund der Kassierer zu...


Aber auch so ein Präzisions-Zaunbau geht nicht ohne viel Widerstand - wie man hier gut erkennen kann


Die Osterferien sind hier zu Ende, also wird auch hier hoffentlich etwas mehr passieren...

viele Grüße

Uwe


Altburger

RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#22 von René ( gelöscht ) , 03.05.2011 18:29

schöne Bilder
Allerdings würde ich die Dächer der Gebäude noch etwas altern, da Dächer normalerweise nur sauber sind wenn die frisch gedeckt sind

Schönes Projekt

Grüße, René


René

RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#23 von Altburger ( gelöscht ) , 04.05.2011 09:47

Hallo Allerseits,

da die Hafenbaustelle gestern weiter bearbeitet und aufgeräumt wurde, hab ich im Auftrag von Wolfgang mal ein paar Bilder davon geschossen:

Eine Übersicht aus Richtung Eckmodul:


und die Gegenansicht von Richtung Klosterberg:


zum Schluss noch eine Nahaufnahme vom Kranbereich:

schön zu erkennen: die Zufahrt über die Brücke

viele Grüße

Uwe


Altburger

RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#24 von René ( gelöscht ) , 04.05.2011 18:42

sehr schön geworden
Mehr Bilder bitte

Grüße, René


René

RE: Modulanlage der Eisenbahnfreunde Dillingen

#25 von demagkran ( gelöscht ) , 04.05.2011 19:19

Warum gefällt mir der hafen denn jetzt schon besonders, woran das nur liegt.......
Bin gespannt.

Viele Grüße.

Markus


demagkran

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 166
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz