RE: Infos über G8 BR55

#1 von Peter W ( gelöscht ) , 22.08.2006 17:58

Hallo zusammen.
Ich habe mir die BR 55 (G Märklin Art.Nr. 34551 in Länderbahn Ausführung als (vorgezogenes Geburtstagsgeschenk) zugelegt. Nun meine Frage an euch.
Welche Bertriebsnummer bekam diese Lok in der Reichsbahnzeit bzw. Bundesbahnzeit?
Und wo war Sie in etwa Stationiert?
Ich weiß dass das nicht einfach ist aber ich glaube einige von euch Wissen das.

Gruß Peter.



Peter W

RE: Infos über G8 BR55

#2 von Treibstange , 22.08.2006 18:27

Hallo,

wenn du die pr. Betr. - Nr. nennen würdest, könnte dir vielleicht geholfen werden.



Treibstange  
Treibstange
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.851
Registriert am: 06.05.2005
Gleise K - Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Analog digital
Stromart DC


RE: Infos über G8 BR55

#3 von Peter W ( gelöscht ) , 22.08.2006 18:33

Hallo Treibstange.
Ich habe die Infos bei Rolf Wiso's Homepage gefunden.
Die Betriebsnummer ist 4943
Danke und Gruß
Peter.



Peter W

RE: Infos über G8 BR55

#4 von K-P ( gelöscht ) , 22.08.2006 22:34

Zitat von peter wetschei
Hallo Treibstange.
Ich habe die Infos bei Rolf Wiso's Homepage gefunden.
Die Betriebsnummer ist 4943
Danke und Gruß
Peter.


Hallo Peter,

die Bahnnummern wurden bei der preußischen Staatsbahn jeweils mehrfach vergeben. So gab es G 8.1 mit der Nummer 4943 in nicht weniger als 10 Direktionsbezirken! Um welche "4943" handelt es sich denn eigentlich beim Märklin-Modell 34551?

Entweder meine Unterlagen (Lokomotiv-Archiv-Preußen, Band 2) sind nicht ganz vollständig oder nicht alle G 8.1 wurden von der Deutschen Reichsbahn übernommen (evtl. kriegs- oder reparationsbedingt?):

4943 Altona
4943 Bromberg 55 4090
4943 Coeln 55 3632
4943 Elberfeld
4943 Halle 55 3832
4943 Hannover 55 2727
4943 Magdeburg
4943 Posen
4943 Saarbrücken 55 3649
4943 Stettin 55 3852

Freundliche Grüße

K-P



K-P

RE: Infos über G8 BR55

#5 von Treibstange , 22.08.2006 23:14

Hallo Peter und Klaus - Peter,

sicher, ich hätte nach Direktion und Betriebsnummer fragen müssen.

Für die Pr. Staatsbahn wurden bis 1921 4950 Stck. gebaut.
Im Jahre 1925 waren bei der DRG 3122 Stck. vorhanden und wurden umgezeichnet.
Die fehlenden für Preußen gebauten Loks fielen nach dem I. Weltkrieg Reparationsleitungen anheim oder wurden vorzeitig ausgemustert. Die Loks ( 42 Stck. ) der SAAR - Bahnen sind auch der Zahl für Preußen gebauten Loks zuzurechnen und somit fehlende Loks, die die DRG nicht umzeichnete. Das erfolgte dann als die Saar " ins Reich Reich heimkehrte".

Insgesamt wurden 5087 Loks nach den Plänen der G8.1 gebaut.

Die G8.1 wurde bei der DRG zur 55.25
Welche Betriebsnummer "deiner" Lok zugewiesen wurde, kann ich leider nicht beantworten.

Edit: Satzbau geändert.



Treibstange  
Treibstange
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.851
Registriert am: 06.05.2005
Gleise K - Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Analog digital
Stromart DC


RE: Infos über G8 BR55

#6 von Peter W ( gelöscht ) , 23.08.2006 08:36

Moin Klaus-Peter u. Treibstange.
Soweit ich es mit der Lupe entziffern kann steht am unteren Ende des Führerhauses "Stettin" als Heimat BW bzw. Abnahmeort. Es müsste sich somit um die 55 3852 handeln.


Gruß Peter.



Peter W

RE: Infos über G8 BR55

#7 von K-P ( gelöscht ) , 23.08.2006 13:15

Zitat von peter wetschei
steht am unteren Ende des Führerhauses "Stettin" als Heimat BW bzw. Abnahmeort.


Steht unter der Bahnnummer 4943 auf dem Schild seitlich an der Rauchkammer auch "Stettin"?



K-P

RE: Infos über G8 BR55

#8 von Peter W ( gelöscht ) , 23.08.2006 13:53

Hallo Klaus-Peter.
Sorry das habe ich zuerst nicht gesehen. Das doch tatsächlich "Elberfeld"
Ohne Lupe haste da schlechte Karten.
Was ist nun maßgebend?
Das Schild unten am Führerhaus oder das unter der Betriebsnummer?


Grüßle Peter.



Peter W

RE: Infos über G8 BR55

#9 von K-P ( gelöscht ) , 23.08.2006 14:04

Zitat von peter wetschei
Hallo Klaus-Peter.
Sorry das habe ich zuerst nicht gesehen. Das doch tatsächlich "Elberfeld"
Ohne Lupe haste da schlechte Karten.
Was ist nun maßgebend?
Das Schild unten am Führerhaus oder das unter der Betriebsnummer?

Grüßle Peter.


Hallo Peter,

maßgeblich ist die Angabe des Direktionsbezirks unter der Bahnnummer.
Hätte ich sonst danach gefragt?

Es handelt sich also bei 34551/37551 um Modelle der Elberfeld 4943.
Die Lok wurde von der Deutschen Reichsbahn als 55 2825 übernommen
und ist vermutlich 1942 an der Ostfront verschollen.

Gruß, K-P



K-P

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 123
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz