Willkommen 

An Aus


RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#1 von Br 120 ( gelöscht ) , 12.07.2011 13:14

Hallo, heute durfte ich die Lok ^^ von meinem Händler abholen. Als ich die Lok zu Hause aufmachte war mein erster eindruck: WOW!!!

Nun zu der Beschreibung:

Marke: Roco
AC/DC AC (bei diesem Modell)
Decoder: Digital (ESU)
Schleifer: Flüsterschleifer
Sound Nein
Preis 154€ (kein Orginalpreis)


Bericht: Ich finde das Roco-Modell der Br 111 der DB AG ein durchaus gelungenes Modell. Der Dachgarten und die Pantographen sind sehr filigran ausgeführt und ist schön anzusehen. Das Chassis besteht aus Kunststoff und deswegen ist das Modell weiterhin mit Gewichten beschwert. Die Lok hat 3 Haftreifen und alle 4 Achsen sind angetrieben. Zu den Fahreigenschaften kann ich z.Z. leider noch nichts sagen, da keine Adresse die die Lok zum Fahren bringen soll, funktioniert. Weiß irgendjemand eine? Das einzige was ich zu den Fahreigenschaften sagen kann ist, dass der Decoder (natürlich) lastgeregelt ist. Wenn man die Verpackung öffnet ist auf der linken Seite eine Ausbuchtung mit Zurüstteilen wie Makrofone(Horn), Scheibenwischer, andere Kupplungen(Keine richtigen, nur die, die Nachgebildet sind also Kupplungshaken und Stahlding), richtige Kupplungen und Bremsschläuche usw., wo man Reste bzw. Verschleißteile drin aufbewahren kann. An den Rocoverpackungen könnte sich Tante M mal ein Beispiel nehmen.

Fazit: Für den Preis finde ich die Lok ein sehr gut und rundum gelungenes Modell, das man an viele Züge sezen kann, ich werde sie an meinen Moduswagenzug setzten, das ich jedem Anfänger aber auch Fortgeschrittenem sehr weiterempfehlen kann.


Sooooooooooooooooooooo, noch ein paar Bilder:





(An die Mods: bitte in die richtige Rubrik verschieben!)


Br 120

RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#2 von Der Krümel , 12.07.2011 13:26

Hallo Arne,

sofern nicht irgendjemand schon eine Programmierung vorgenommen hat, hat die Lok die Adresse 3.


Viele Grüße
Hendrik


 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.495
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: OWL
Spurweite H0
Steuerung Tams MC
Stromart AC, Digital


RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#3 von Br 120 ( gelöscht ) , 12.07.2011 13:28

Nee, ging nicht. Aber mit Trafo geht sie.


Br 120

RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#4 von trashmaster , 12.07.2011 15:17

Jap, ist ne sehr schöne Lok! Habe sie (leider) noch als 038 mit Scherenstromabnehmern aus der vorigen Produktionsserie.

Und die Adresse einfach am Programmiergleis überschreiben geht nicht?


Grüße Georg


 
trashmaster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.929
Registriert am: 26.10.2010
Ort: Wien
Gleise Roco Line
Spurweite H0, H0e
Steuerung z21
Stromart DC, Digital


RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#5 von Br 120 ( gelöscht ) , 12.07.2011 15:33

Zitat von trashmaster
Und die Adresse einfach am Programmiergleis überschreiben geht nicht?



Hää?


Br 120

RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#6 von Murrrphy , 12.07.2011 15:36

Zitat von Br 120

Zitat von trashmaster
Und die Adresse einfach am Programmiergleis überschreiben geht nicht?



Hää?



Deutsches Fragewort ohne w...

Was war an der Frage von trashmaster unverständlich? Hast Du es versucht?


Viele Grüße
Achim



 
Murrrphy
Administrator
Beiträge: 8.204
Registriert am: 02.01.2006
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 3 / MS 2
Stromart AC, DC, Digital


RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#7 von Dirk Ackermann , 12.07.2011 15:43

Moin Georg,

Zitat von trashmaster
Jap, ist ne sehr schöne Lok! Habe sie (leider) noch als 038 mit Scherenstromabnehmern aus der vorigen Produktionsserie.

Und die Adresse einfach am Programmiergleis überschreiben geht nicht?



bei der MS1 hast Du keinen Programmiergleisausgang.

@ Arne:

pack die Lok ein und geh zu deinem Händler. Bitte ihn die Lok auf deine Wunschadresse zu Programmieren.


Grüße aus Dithmarschen
Dirk

Mitglied bei den Eisenbahn Freunden Vaale


 
Dirk Ackermann
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.817
Registriert am: 06.05.2005
Ort: Krumstedt
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung ECoS2, DCC, DCC Railcom+M4
Stromart DC, Digital


RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#8 von Br 120 ( gelöscht ) , 12.07.2011 15:44

Zitat von Dirk Ackermann
Moin Georg,

Zitat von trashmaster
Jap, ist ne sehr schöne Lok! Habe sie (leider) noch als 038 mit Scherenstromabnehmern aus der vorigen Produktionsserie.

Und die Adresse einfach am Programmiergleis überschreiben geht nicht?



bei der MS1 hast Du keinen Programmiergleisausgang.

@ Arne:

pack die Lok ein und geh zu deinem Händler. Bitte ihn die Lok auf deine Wunschadresse zu Programmieren.




Ok, werde ich machen.


Br 120

RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#9 von trashmaster , 12.07.2011 16:50

Zitat von Dirk Ackermann

bei der MS1 hast Du keinen Programmiergleisausgang.



Das erklärts natürlich, Danke!
Ist aber äusserst unpraktisch. O.o Ich habs sogar schon geschafft selbst Adressen einzustellen und zu vergessen bevor ichs notieren konnte... ^^*


Grüße Georg


 
trashmaster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.929
Registriert am: 26.10.2010
Ort: Wien
Gleise Roco Line
Spurweite H0, H0e
Steuerung z21
Stromart DC, Digital


RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#10 von Robert Bestmann , 12.07.2011 17:40

Hallo zusammen,

bei der technischen Beschreibung der Lok hat sich wohl ein kleiner Fehler eingeschlichen: die neueren 111er in AC (auch meine beiden) haben jeweils 4 Haftringräder (äußere Achsen), aber nur 3 Achsen sind angetrieben (die innere am Schleiferdrehgestell ist ohne Antrieb, da kein Platz für die notwendigen Zahnräder vorhanden ist).

@ Arne:

In der Betriebsanleitung (bei Roco im Kartonboden unter der Styropor- oder Schaumstoffverpackung zu finden) sollte auch ein Hinweis sein, wie man mit der MS in den Programmiermodus des Decoders gelangt. Dann schreibst Du in die CV 08 den Wert 8; damit wird der Decoder auf die Werkswerte zurückgesetzt (normal Lokadresse 3). Reagiert der Decoder auch dann nicht auf Digitalsignale, hat er wohl einen Knacks.

Viele Grüße

Robert


Robert Bestmann  
Robert Bestmann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.440
Registriert am: 02.03.2009
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin/ESU CS1r
Stromart AC, Digital


RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#11 von Bernd1966 ( gelöscht ) , 12.07.2011 19:10

Hallo Arne, hallo zusammen,

kannst Du, oder kann mal jemand, die entsprechende Artikelnummer posten? Danke!


Bernd1966

RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#12 von Br 120 ( gelöscht ) , 12.07.2011 19:44

Zitat von Bernd1966
Hallo Arne, hallo zusammen,

kannst Du, oder kann mal jemand, die entsprechende Artikelnummer posten? Danke!



Die Lok hat die Artikelnummer 68403.

An alle: Es lag nicht an der Lok, sondern im Anschlussgleis war ein Kabel abgegangen und ich habs wieder drangelötet. Sie fährt jetzt auch, also Ergänzung zum Testbericht:

Die Lok fährt seidenweich an, und hat eine vorbildgerechte Höchstgeschwindigkeit. Der Decoder reagiert schnell, und das Fahrgeräusch ist sehr leise. @ Roco: Weiter so!!!


Br 120

RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#13 von modellbahnfan2000 ( gelöscht ) , 12.07.2011 20:55

Zitat von Br 120
Hallo, heute durfte ich die Lok ^^ von meinem Händler abholen. Als ich die Lok zu Hause aufmachte war mein erster eindruck: WOW!!!

Nun zu der Beschreibung:

Marke: Roco
AC/DC AC (bei diesem Modell)
Decoder: Digital (ESU)
Schleifer: Flüsterschleifer
Sound Nein
Preis 154€ (kein Orginalpreis)


Bericht: Ich finde das Roco-Modell der Br 111 der DB AG ein durchaus gelungenes Modell. Der Dachgarten und die Pantographen sind sehr filigran ausgeführt und ist schön anzusehen. Das Chassis besteht aus Kunststoff und deswegen ist das Modell weiterhin mit Gewichten beschwert. Die Lok hat 3 Haftreifen und alle 4 Achsen sind angetrieben. Zu den Fahreigenschaften kann ich z.Z. leider noch nichts sagen, da keine Adresse die die Lok zum Fahren bringen soll, funktioniert. Weiß irgendjemand eine? Das einzige was ich zu den Fahreigenschaften sagen kann ist, dass der Decoder (natürlich) lastgeregelt ist. Wenn man die Verpackung öffnet ist auf der linken Seite eine Ausbuchtung mit Zurüstteilen wie Makrofone(Horn), Scheibenwischer, andere Kupplungen(Keine richtigen, nur die, die Nachgebildet sind also Kupplungshaken und Stahlding), richtige Kupplungen und Bremsschläuche usw., wo man Reste bzw. Verschleißteile drin aufbewahren kann. An den Rocoverpackungen könnte sich Tante M mal ein Beispiel nehmen.

Fazit: Für den Preis finde ich die Lok ein sehr gut und rundum gelungenes Modell, das man an viele Züge sezen kann, ich werde sie an meinen Moduswagenzug setzten, das ich jedem Anfänger aber auch Fortgeschrittenem sehr weiterempfehlen kann.


Sooooooooooooooooooooo, noch ein paar Bilder:





(An die Mods: bitte in die richtige Rubrik verschieben!)



Schön, genau die habe ich auch. Tolles Modell!


modellbahnfan2000

RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#14 von Hutze 61 , 12.07.2011 21:34

Hallo,

kurze Nachfrage zu den Griffstangen an den Führerstandstüren: Auf den Fotos sehen diese "etwas" krumm aus, ähnlich denen an meiner 143 er von Roco, oder ist dieser Eindruck nur durch die Aufnahme vorgetäuscht ??



Gruß Axel


VG Axel
Meine Hauptanlage:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=87470
Der Weihnachts- und Wintertraum:
https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=102980


 
Hutze 61
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.039
Registriert am: 21.01.2007
Ort: Siegerland
Gleise K-Gleise
Spurweite H0, H0m
Steuerung Tams/WDP2009.2
Stromart AC, Digital


RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#15 von Railion ( gelöscht ) , 12.07.2011 22:36

Moijen

Nicht nur die Griffstangen sind krumm; auch die Scheibenwischer sind falsch eingesteckt (rechts und links vertauscht) und der Dachgarten ein wengig aufgewühlt (was ist mit den Senkantrieben los??).

Ok die Konstruktion der Lok ist bekannt; so Roco nicht irgendwo qualitätsmässig gepatzt hat, wir die Lok definitiv sehr gut laufen. Und für den Preis ist sie auch ok.
Ich hatte früher selber Roco 111er... nur nach längerer Zeit und längerem Betrachten haben mich einige Ungereimtheiten immer mehr gestört, und ich bin zu den Märklin Maschinen zurückgekehrt:

Falsche Inneneinrichtung
Pufferbohlenaufhängung nicht so schön; Aufstieg fehlt.
Getriebekästen in den DG ( die auch noch von der allerersten 111 stammen (wie bei Mäs 103, aber die 111er Blenden sind wesentlich besser)
Makrophon ist n Witz
Wischer klobig
(bei einigen Dingen spielt durchaus persönliches Empfinden mit!)


Railion

RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#16 von TEE2008 , 12.07.2011 22:44

Die Märklin 111 sieht dagegen deutlich besser aus:






Einen Fehler hat Märklin bei der 111 095-6 gemacht, nämlich statt runder Puffer wurde eine Pufferbohle mit eckigen Puffern verbaut (kann man aber ändern ).


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.617
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#17 von Falcon99 ( gelöscht ) , 12.07.2011 22:57

Ich schließe mich TEE2008 an! Auch auf mich wirkt die Märklin 111 irgendwie gefälliger. An der Roco 111 stört mich Folgendes:
- Mir kommt der Scheibenrahmen etwas zu eckig vor, sprich die Ecken sind nicht ganz so abgerundet wie beim Vorbild, oder Märklin-Modell. Dadurch wirkt die Frontscheibe etwas zu groß.
- Die Frontlampen wirken auf mich zu groß, das hat Märklin besser getroffen.
- Die Beschriftung ist beim Roco-Modell an der Lokfront definitiv zu groß.

All das ist meiner Meinung beim Märklin-Modell besser getroffen, und daher ziehe ich die Märklin-Lok vor, obwohl die Detaillierung etwas einfacher ist als beim Roco-Pendant.


Falcon99

RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#18 von Railion ( gelöscht ) , 12.07.2011 23:00

Moijen

Kann auch sein, daß die beim Vorbild nachgerüstet wurden...
Defintiv falsch sind die Stromabnehmerschleifstücke ( wie so oft bei Märklin); Roco hat da definitiv die besseren, feineren (aber auch die teuersten) Stromabnehmer verbaut.


Railion

RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#19 von TEE2008 , 12.07.2011 23:06

Vielleicht kommt noch eine weitere verkehrsrote 111 (bitte als 111 111-1 ) unter der Artikelnummer 37318 (in der Ersatzteildatenbank ist sie bereits gelistet ).


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.617
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#20 von Metallbahner , 12.07.2011 23:23

Guten Abend!
Ein Hinweis an die kritischen älteren MOBA-Fans:
Es handelt sich um eine Lok auch für junge MOBA-Kollegen.

Wichtig ist daher, dass
-die Lok authentisch fährt
-der Gesamteindruck stimmig ist
-die Lok nicht zu reparaturanfällig ist
- sie auch für jüngere MOBA- Fahrer erschwinglich ist.

Die z.T.von Euch kritisierten "Kleinigkeiten" haben mich früher auch nicht interessiert und sind auch für ältere (Modell-)Betriebsbahner eher zweitrangig.
Denn beim Fahren auf der Anlage fallen sie kaum auf.
Was nützt die detailierte, aber hochpreisige Lok, wenn sie der Nachwuchs nicht kaufen kann ?
Ich denke,Vitrinenmodelle gibt es genug, es fehlt eher an einer breiten Palette an günstigen, aber insgesamt stimmigen "Gebrauchsloks", die auch für Schüler erschwinglich sind.
Die Mä.-Loks decken hier bisher nur einen Teil des Möglichen ab.

Es ist daher nur gut, wenn auch Roco brauchbare AC-Loks unter 200 € anbietet.
Herzl. Grüße
Klaus


Metallbahner  
Metallbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 280
Registriert am: 23.01.2009


RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#21 von br141 , 13.07.2011 00:03

Zitat von TEE2008
Die Märklin 111 sieht dagegen deutlich besser aus:






Einen Fehler hat Märklin bei der 111 095-6 gemacht, nämlich statt runder Puffer wurde eine Pufferbohle mit eckigen Puffern verbaut (kann man aber ändern ).



Hallo,

man sieht hier eine Lokkonstruktion, die um die 30 Jahre alt ist. Für ihr alter sieht sie ziemlich gut aus, bloß Sachen wie das KWS-Kabel, Scheibenwischer, Griffstangen, UIC-Dosen, usw werden bei der Roco besser wieder gegeben. Bei der Roco-Lok stört mich wiegesagt die große Loknummer.

Ich bleibe bei meiner Fleischmann 111


Gruß
Stefan
_
Märklin H0 Modellbahn mit Tams EasyControl
Zeit: frühe EP5


 
br141
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 250
Registriert am: 29.12.2009


RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#22 von trashmaster , 13.07.2011 00:23

Also die korrekte Artikelnummer der 022er müsste 69717 sein! Die aktuelle 68403 müsste eigentlich die 066er sein.

Und die zu große Nummer sehe ich irgendwie nicht... Wenn man mit Vorbildfotos vergleich kommt das eigentlich gut hin. (Soweit die Kante im Wagenkasten auf der richtigen Höhe ist)

Die Falsch angesetzten Scheibenwischer sind übrigens nicht Roco anzulasten, die sind im Auslieferungszustand im Normalfall nicht angesteckt sondern nur zur Selbstmontage beigelegt...

edit: Achja übrigens, mit den fehlenden Details an der Mä-Lok würde ich mir die sicher nicht in die Vitrine stellen. Auch nicht wenn sie über 200€ kostet.


Grüße Georg


 
trashmaster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.929
Registriert am: 26.10.2010
Ort: Wien
Gleise Roco Line
Spurweite H0, H0e
Steuerung z21
Stromart DC, Digital


RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#23 von br141 , 13.07.2011 00:40

Du Hast recht. Vergleicht man die Nummer mit einem Vorbildfoto fällt auf, das die dritte "1" auf höhe des linken DB-Keks-Rand ist. Auf der anderen Seite ist es zwischen dem Bindestrich und der Kontrollziffer. Es ist also leicht asymetrisch.

Die Nummer der Märklin-111 ist dementsprechend doch tatsächlich etwas zu klein, hätte ich nicht gedacht.

Habe mich wohl an die Märklin-Größe gewöhnt ops:


Gruß
Stefan
_
Märklin H0 Modellbahn mit Tams EasyControl
Zeit: frühe EP5


 
br141
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 250
Registriert am: 29.12.2009


RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#24 von 181fan , 13.07.2011 07:01

Das hat potential zur Grundsatzdiskussion

Grundsätzlich haben beide ihre Daseinsberechtigung. Mir ist die Roco 038 für kleines Geld übern Weg gelaufen und hat mich bei der ersten Testfahrt extrem positiv überrascht.

Aufgrund des fehlenden tiefenwissens kann ich zur Vorbildtreue zum Original nix sagen, aber die angespritzten Griffe und Verbindungskabel in Verbindung mit dem Stirnradgetriebe hatten dann mit dem Preis dazu geführt daß hier (also bei mir) Märklin nix verkaufen konnte.


Gruß
Martin (181fan)
---------

Letztes Projekt: Sammlungsverkleinerung!
Aktueller Zug: -+-
Next: Es wird die Bahn gebaut!


 
181fan
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.149
Registriert am: 25.07.2008
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21


RE: Vergleich Roco/Märklin Br 111 AC

#25 von Br 120 ( gelöscht ) , 13.07.2011 07:44

Zitat von Hutze 61
Hallo,

kurze Nachfrage zu den Griffstangen an den Führerstandstüren: Auf den Fotos sehen diese "etwas" krumm aus, ähnlich denen an meiner 143 er von Roco, oder ist dieser Eindruck nur durch die Aufnahme vorgetäuscht ??



Gruß Axel



Nein, die sind total labbrig und die sind krumm.


Br 120

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 198
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz