RE: Ratterndes Getriebe meiner neuen Märklin E10.3

#1 von conny ( gelöscht ) , 17.07.2011 12:45

Ich habe mir gerade eine neue E10.3 gekauft - die aus der Startpackung 29440.
Eigentlich ist die Lok wirklich schön! Gut, das Dach glänzt mir ein wenig zu doll, aber das kann man ja ändern...

Zwei Sachen haben mich aber ein wenig gewundert:
Wenn die Lok langsam anfährt, brummt der Motor oder die Elektronik, was ich von anderen Loks mit SDS, wie z.B. der 39180 nicht kenne. Ich wieß nicht, ob das an dem verbauten billig-MFX liegt, oder ob der Motor einen Schaden hat. Fahren tut sie aber ordentlich.

Dann ist da noch das Getriebe...
Bei der 39180 oder der 39235 läuft die Lok bei kleinster Stufe geräuschlos an. Irgendwann, bei höheren Geschwindigkeiten, fängt der Motor natürlich an zu Summen, aber dann hat das Ding ja auch schon ordentlich Drehzahl
Bei der E10.3 aus 29440 knattert aber die ganze Zeit das Getriebe. Es ist nicht besonders laut, stört aber bei einer SDS-LOK. Ich habe fast das Gefühl, dass das Geräusch von der Kardanwelle kommt, bin mir aber nicht sicher.

Verhält sich die E10.3 (aus 29440 oder die 391209) bei euch auch so???

Wäre nett, wenn sich da mal jemand zu auslassen würden.

Viele Grüße,
Conny


conny

RE: Ratterndes Getriebe meiner neuen Märklin E10.3

#2 von DiegoGarcia , 17.07.2011 14:31

Zitat von conny
Ich habe mir gerade eine neue E10.3 gekauft - die aus der Startpackung 29440. ...
Wenn die Lok langsam anfährt, brummt der Motor oder die Elektronik, was ich von anderen Loks mit SDS, wie z.B. der 39180 nicht kenne. Ich wieß nicht, ob das an dem verbauten billig-MFX liegt, oder ob der Motor einen Schaden hat. ... Dann ist da noch das Getriebe... Bei der E10.3 aus 29440 knattert aber die ganze Zeit das Getriebe. Es ist nicht besonders laut, stört aber bei einer SDS-LOK. Ich habe fast das Gefühl, dass das Geräusch von der Kardanwelle kommt, ...



Hallo Conny,
die E10.3 aus 29440 ist keine SDS-Lok, sondern hat den neuen Billigmotor drin. Daher auch die Geräusche. Empfehlung: Lok öffnen, Fotos machen und mit den Fotos hier im Forum vergleichen:

viewtopic.php?t=54265&start=15 - Märklin 37010 - Motor unter Platine (08.12.2010)
viewtopic.php?t=62496&start=50 - Märklin-Motor aus 37745 (30.06.2011)
viewtopic.php?t=62496&start=5 - Foto Trix-Motor (07.06.2011)

Wenn Deine Lok unter der Hauptplatine so aussieht wie die 110 von Jürgen aus dem ersten Link, dann weisst Du sicher, dass es keine SDS-angetriebene Lok ist. Da in der Baureihe 110/140 aus dem Hause Märklin seid Ende 2010 kein SDS mehr eingebaut wird, war dies in der neuen Megastartpackung auch nicht zu erwarten.

Ciao
Diego


talks are cheap, and they don't mean much .…


 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.806
Registriert am: 15.04.2007
Steuerung mfx


RE: Ratterndes Getriebe meiner neuen Märklin E10.3

#3 von supermoee , 17.07.2011 16:25

Hallo,

Natürlich war das zu erwarten. Wo es technisch möglich ist, ersetzt Märklin den SDS mit dem konventionellen Motor. Da es ein 10.3 schon erwischt hatte war das klar, daß alle folgenden 10.3er Erscheinungen ohne SDS sein kommen würden.

Es gibt kein billig mfx. Das ist ein Protokoll und kann nicht verbilligt werden.

Gruß

Stephan


Der Trend geht deutlich zur Zweitanlage hin.


supermoee  
supermoee
Tankwart
Beiträge: 13.847
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise / Kato N / Fleischmann N / Peco N
Spurweite H0, N
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0 / Fichtelbahn BiDiB
Stromart Digital


RE: Ratterndes Getriebe meiner neuen Märklin E10.3

#4 von Werner Nettekoven , 17.07.2011 16:43

Hallo Conny,

ich hatte auch mal so ein Knattern bei einer 232 von Märklin.

Bei der Lok lag es daran, daß eine Messinglagerbuchse eines Treibradsatzes nicht richtig in der U-Aussparung des Treibgestells saß und dadurch die Zahnräder nicht richtig ineinandergriffen.


Gruß

Werner


Werner Nettekoven  
Werner Nettekoven
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.858
Registriert am: 14.08.2005
Ort: Essen
Gleise M + T C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS 2 + Trix MS 2


RE: Ratterndes Getriebe meiner neuen Märklin E10.3

#5 von conny ( gelöscht ) , 17.07.2011 17:37

Zitat von supermoee

Es gibt kein billig mfx. Das ist ein Protokoll und kann nicht verbilligt werden.



Das war die Kurzform von Billig-MFX(Decoder). Und ein MFX mit einem Soundmodul gehört für mich in diese Gruppe


conny

RE: Ratterndes Getriebe meiner neuen Märklin E10.3

#6 von conny ( gelöscht ) , 17.07.2011 17:38

Zitat von Werner Nettekoven
Hallo Conny,

ich hatte auch mal so ein Knattern bei einer 232 von Märklin.

Bei der Lok lag es daran, daß eine Messinglagerbuchse eines Treibradsatzes nicht richtig in der U-Aussparung des Treibgestells saß und dadurch die Zahnräder nicht richtig ineinandergriffen.


Gruß

Werner



Guter Hinweis! Danke!!!


conny

RE: Ratterndes Getriebe meiner neuen Märklin E10.3

#7 von conny ( gelöscht ) , 17.07.2011 17:44

Zitat von DiegoGarcia

Hallo Conny,
die E10.3 aus 29440 ist keine SDS-Lok, sondern hat den neuen Billigmotor drin. Daher auch die Geräusche. Empfehlung: Lok öffnen, Fotos machen und mit den Fotos hier im Forum vergleichen:
...
Wenn Deine Lok unter der Hauptplatine so aussieht wie die 110 von Jürgen aus dem ersten Link, dann weisst Du sicher, dass es keine SDS-angetriebene Lok ist. Da in der Baureihe 110/140 aus dem Hause Märklin seid Ende 2010 kein SDS mehr eingebaut wird, war dies in der neuen Megastartpackung auch nicht zu erwarten.

Ciao
Diego



Danke für die Links. Da werde ich nachher gleich mal nachgucken. Finde ich aber schon ziemlich hart, wenn in solche Loks schon Motoren aus dem Hobby-Segment eingebaut werden. Immerhin kostet die Startpackung schlanke 1600,00. Da kann man wie ich finde schon einen höherwertigen Motor verlangen.

Meine neue 39235 fährt wirklich richtig gut. Mit Abstand am besten aber meine 39180... Die ist vom Fahrverhalten der absolute Knaller!!!

Ich war eigentlich der Meinung, dass die Märklin-Leute aus Gründen der Kostenersparnis zusammen mit Trix auf einen Glockenanker umstellen wollten??! Meine Trix BR 290 hatte einen Maxon eingebaut. Der hatte zwar bei Rückwärtsfahrten ein ganz leises knistern, aber der Rest war wirklich klasse. Darum dachte ich auch, dass das eher in diese Richtung gehen würde.


conny

RE: Ratterndes Getriebe meiner neuen Märklin E10.3

#8 von supermoee , 18.07.2011 20:51

Zitat von conny


Das war die Kurzform von Billig-MFX(Decoder). Und ein MFX mit einem Soundmodul gehört für mich in diese Gruppe



Hallo,

Dass ein Decoder keinen direkten Sound hat heisst noch lange nicht, dass er billig ist. Es gibt soundlose Dekoder die technisch viel raffinierter als die Loksound Dekoder sind, z. B. Lenz Dekoder mit ABC Unterstützung oder die T4T Dekoder mit selektiver Kupplungswahl zur Entkuppling eines beliebigen Wagens im Zug.

Gruß

Stephan


Der Trend geht deutlich zur Zweitanlage hin.


supermoee  
supermoee
Tankwart
Beiträge: 13.847
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise / Kato N / Fleischmann N / Peco N
Spurweite H0, N
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0 / Fichtelbahn BiDiB
Stromart Digital


RE: Ratterndes Getriebe meiner neuen Märklin E10.3

#9 von conny ( gelöscht ) , 24.07.2011 11:43

Ich habe die E10.3 umgetauscht, und siehe da, die neue Lok fährt nun so butter-weich, wie es sein soll! Schien also doch nicht an dem neuen Motorkonzept zu liegen, sonder war vermutlich ein Montagefahler.


conny

RE: Ratterndes Getriebe meiner neuen Märklin E10.3

#10 von Fr@nk , 25.07.2011 09:24

Hi Conny,

ist zwar OT, aber Du bist der ideale Ansprechpartner: Waren bei deiner E10.3 aus der
Startpackung 29440 die 4 Schürzen mit dabei?

Gruß
Fr@nk


Fr@nk  
Fr@nk
InterRegio (IR)
Beiträge: 226
Registriert am: 08.01.2008


RE: Ratterndes Getriebe meiner neuen Märklin E10.3

#11 von mulliba ( gelöscht ) , 25.07.2011 11:07

Zitat von supermoee
Natürlich war das zu erwarten.


Hallo Stephan,

vermutlich verstehe nicht nur ich es so dass Deine Aussage und die von Diego identisch sind.

Zitat
Wo es technisch möglich ist, ersetzt Märklin den SDS mit dem konventionellen Motor. Da es ein 10.3 schon erwischt hatte war das klar, daß alle folgenden 10.3er Erscheinungen ohne SDS sein kommen würden.


Alle diese neuen Loks, egal ob die 37010, 37011 oder 37403 und nun eben auch die aus der Startpackung 29440 haben denselben Motor mit der Teilenr. 154000 eingebaut.

Gruss,
mulliba


mulliba

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz