Willkommen 

RE: 2 - poliges Netzkabel bei älteren Märklin Trafos ?

#1 von steve1964 , 15.08.2011 10:40

hallo Kollegen ,

habe hier einen - tip top funktionierenden - älteren Märklin Trafo 10 VA , Nummer 37540

Primär 230 V , mit einem nur 2 poligen Flachstecker am Netzkabel.

Ist dies so noch zulässig ?

Bzw .-

Ab welcher Leistung müssen Tarfos 3 - polige Netzstecker ( Schuko ) besitzen ?

Danke

Steve


Ich baue, also bin ich.


 
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.615
Registriert am: 15.02.2010
Gleise M, K, C, Roco Line, Geo Line, GT, Peco Code 55, Jouef, Fleischmann Messing, Hübner, Märklin 1
Spurweite H0, 1, N
Stromart AC, DC


RE: 2 - poliges Netzkabel bei älteren Märklin Trafos ?

#2 von H0 , 15.08.2011 11:34

Moin!

Zitat von steve1964
Ist dies so noch zulässig?

Nach meinem Kenntnisstand sind Modellbahntrafos (Spielzeugtrafos) immer ungeerdet (und Erdung ist nicht mehr zulässig).
Egal ob flacher oder runder Stecker, es sollte kein Schutzkontakt dran sein.

Es gibt alte Blechtrafos von Märklin mit Erdungsanschluss (für feuchte Räume), aber die sind schon recht alt.


Viele Grüße
Thomas


 
H0
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.876
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: 莱茵兰
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: 2 - poliges Netzkabel bei älteren Märklin Trafos ?

#3 von kaeselok , 15.08.2011 11:49

Zitat von steve1964
Ist dies so noch zulässig ?



Hallo Steve,

Ja.


Viele Grüße,

Kalle


 
kaeselok
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.760
Registriert am: 30.04.2007
Spurweite 1
Stromart Digital


RE: 2 - poliges Netzkabel bei älteren Märklin Trafos ?

#4 von Sharp57 , 16.08.2011 00:01

Hallo Steve,

das bedeutet das der Trafo schutzisoliert sein müsste, ansonsten wäre das nicht OK.
Das kannst Du daran erkennen das auf den Typenschild ein Symbol mit einem Quadrat ist in dem sich ein weiteres Quadrat befindet.

Gruß,

Ingo


Ein Pola H0 Verrückter
zu meiner Homepage:http://www.ingomoegling.de Bauanleitung für einfache Wagenbeleuchtung im Lowcost Bereich.


 
Sharp57
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.343
Registriert am: 14.01.2009
Homepage: Link
Ort: Sharp57
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz DCC + Digikeijs DR 5000
Stromart Digital


RE: 2 - poliges Netzkabel bei älteren Märklin Trafos ?

#5 von RB22538 , 10.09.2011 01:05

Zitat von steve1964
hallo Kollegen ,

habe hier einen - tip top funktionierenden - älteren Märklin Trafo 10 VA , Nummer 37540

Primär 230 V , mit einem nur 2 poligen Flachstecker am Netzkabel.

Ist dies so noch zulässig ?

Bzw .-

Ab welcher Leistung müssen Tarfos 3 - polige Netzstecker ( Schuko ) besitzen ?

Danke

Steve



Hallo Steve!

Ich habe deinen Trafo gegoogelt und kenne das Modell durch meinen Vater (ders Heavy Mettal Bahner (M-Gleis), ich bin eher DCC-ler) Dieser Trafo ist Schutzisoliert (Schutzklasse 2 http://de.wikipedia.org/wiki/Schutzklasse_(Elektrotechnik) ) und besitzt ein Kunststoffgehäuse. Das Blech,oben drauf, auf dem alles steht ist NUR mit dem Gehäuse verbunden und mit sonst nichts anderem. Das Gerät ist sehr zuverlässig und sicher.

Gruß Chris


Achtung! Beiträge könn´ Ruhrdeutsch enthalten

Glück Auf! Dein Chris.
Bildquelle: Wikipedia


RB22538  
RB22538
InterCity (IC)
Beiträge: 555
Registriert am: 02.05.2011


RE: 2 - poliges Netzkabel bei älteren Märklin Trafos ?

#6 von Bodenbahner ( gelöscht ) , 10.09.2011 01:23

Hallo,

aus der Eletrotechik:

3 Adrige Stecker werden nur benötigt, wenn ein Schutzleiter zum Gerät zu führen ist.

Alle Geräte mit 2 Adrigem Stecker sind Schutzisoliert, dort darf kein Schutzleiter zum Gerät gehen.

Grund: Wenn ich ein Schutzisoliertes Gehäuse Erde, was (Einfach Ausgedrück) durch den Schutzleiter erfolgt, hebe ich die Schutzklasse "Schutzisolierung" auf und ersetze Sie durch die Schlechter "Schutzerdung". Bei Geräten mit Plasik-Gehäusen ist das nicht das Problem, Problematisch sind alle Arten von Metallgehäusen.

Die Entscheidung ob 2 oder 3 Poliger Stecker trifft der Hersteller Anhand der für sein Produkt geltenden Vorschriften und technischen Bedingungen. Für Spielzeugtrafos ist m.W Schutzisolierung zwingend.

Problematisch ist ein Defekter Stecker oder ein Defektes Kabel, weil 2 polige Stecker Schwer zu bekommen sind. Früher durfte man beides nicht durch 3. Polige ersetzen. Heute ist das etwas gelockert.

Daher ist der 2. Polige Stecker kein Kennzeichen für "Veraltet" sonder nur ein Kennzeichen der "Schutzart (*)".
Wer also im Irrtum ein 2 Poligen durch eine 3 Poligen Stecker ersetzt, dann vieleicht noch das Kabel gegen 3 pole Tauscht und dann den 3. Pol am Gerät festmacht ("Erden") baut u.u einen Elektrischen Stuhl.


mfg

Ralf

(*) Für den Leihen: Schutzart = Die Methode, mit der ein Elektrisches Gerät den Benutzer im Fehlerfall vor Berührung mit der Netzspanung schützt.


Bodenbahner

RE: 2 - poliges Netzkabel bei älteren Märklin Trafos ?

#7 von SAH , 10.09.2011 19:21

Guten Abend Steve,

um noch Deine letzte Frage zu beantworten: die Leistung hat mit dem Steckertyp bei normalen Modellbahntrafos (max 32VA) nichts zu tun.

@Ralf (Bodenbahner): die Anschlußleitungen, auch die Zweipoligen, sind ohnehin nur durch Fachkräfte auszuwechseln.

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 11.808
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: 2 - poliges Netzkabel bei älteren Märklin Trafos ?

#8 von Nichteisenbahner ( gelöscht ) , 10.09.2011 20:02

Zitat von Bodenbahner
Problematisch ist ein defekter Stecker oder ein defektes Kabel, weil 2-polige Stecker schwer zu bekommen sind.

Das ist vorbei, findest Du beim Conrad. Aber, wie schon anderweitig erwähnt, nur für Profis.
Gruß
Martin


Nichteisenbahner

RE: 2 - poliges Netzkabel bei älteren Märklin Trafos ?

#9 von Bodenbahner ( gelöscht ) , 10.09.2011 20:18

Zitat von SAH
...
@Ralf (Bodenbahner): die Anschlußleitungen, auch die Zweipoligen, sind ohnehin nur durch Fachkräfte auszuwechseln.

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn



Jo, ich Darf aber

Allerdings meine ich das Spielzeugtrafos wegen der "Nur mit Speziellen Werkzeugen zu öffnenden Gehäuse" ohnehin nur beim Hersteller repariert werden dürfen, und nur wenn es denn nicht mehr gibt beim "Elektomeister".

mfg

Ralf


Bodenbahner

RE: 2 - poliges Netzkabel bei älteren Märklin Trafos ?

#10 von SAH , 10.09.2011 20:21

Guten Abend Ralf,

Zitat von Bodenbahner

Jo, ich Darf aber
Allerdings meine ich das Spielzeugtrafos wegen der "Nur mit Speziellen Werkzeugen zu öffnenden Gehäuse" ohnehin nur beim Hersteller repariert werden dürfen, und nur wenn es denn nicht mehr gibt beim "Elektomeister".



Du meinst wohl die Typen X, Y oder Z?
Da stellt sich dann die Frage, was der Passus ,,nur mit Spezialwerkzeug" in der praktischen Umsetzung bedeutet. Die Blechtrafos fallen IMHO nicht darunter.
Moderne Geräte haben i.d.R. Anschlußart Z (d.h. bei Kabeldefekt ---> Schrott), oder?

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 11.808
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: 2 - poliges Netzkabel bei älteren Märklin Trafos ?

#11 von Bodenbahner ( gelöscht ) , 10.09.2011 21:25

Das ist die Frage,

DIe Anschlußarten sind, gemessen an den Trafos eine an sich Neuer Erfindung. Jedenfall lasen sich die Blauen Trafos allesamt durch eine Fachman öffen, und Nietwerkzeuge sind Handelsüblich. Jedenfall lassen sich die Kabel bei den Blauen Trafos durch den Fachmann Wechsel.

Kann man also nur anhand des Konkreten Falles beurteilen.

(Wobei dann aber immer noch die Frage ist, ob ich bei eine Kabelschaden, denn ich durch Kabelkürzen beheben kann, auch darunter fällt)

mfg

Ralf


Bodenbahner

RE: 2 - poliges Netzkabel bei älteren Märklin Trafos ?

#12 von Sharp57 , 10.09.2011 23:29

Gemäß DIN VDE 0550 liegt die Nennsekundärlastspannung bei Spielzeugtransformatoren maximal bei einer Höhe von 24 V. Allein sie dürfen nur für Kinderspielzeug verwendet werden. Es ist erforderlich, dass eine sichere elektrische Trennung zwischen Primär- und Sekundärkreis besteht. Nach Möglichkeit sollen Spielzeugtransformatoren schutzisoliert sein. Aus Sicherheitsgründen dürfen sie nur mit Spezialwerkzeugen zu öffnen sein.

Soll heißen das die Öffnung des Gerätes durch Kinder damit wirkungsvoll unterbunden wird. Heißt nicht das man ihn als Fachmann nicht öffnen und reparieren darf!

Gruß,

Ingo


Ein Pola H0 Verrückter
zu meiner Homepage:http://www.ingomoegling.de Bauanleitung für einfache Wagenbeleuchtung im Lowcost Bereich.


 
Sharp57
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.343
Registriert am: 14.01.2009
Homepage: Link
Ort: Sharp57
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz DCC + Digikeijs DR 5000
Stromart Digital


RE: 2 - poliges Netzkabel bei älteren Märklin Trafos ?

#13 von SAH , 11.09.2011 17:38

Guten Abend Ingo,

Zitat von Sharp57
Gemäß DIN VDE 0550



Für die Spielzeugtrafos ist DIN VDE 570-2-7 und alle übergeordneten Normen verbindlich. Oder mienst Du etwas anderes?

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 11.808
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: 2 - poliges Netzkabel bei älteren Märklin Trafos ?

#14 von Sharp57 , 11.09.2011 19:10

Hallo Stephan,

ich bezog mich hierbei auf die VDE 0550 Teil 1 1969-12 DIN VDE 0550-1 Bestimmungen für Kleintransformatoren. Es sollte nur heißen das der zitierte Text dieser Vorschrift entnommen ist.

Mit der 570-2-7 sind die besonderen Bestimmungen für Spielzeugtransformatoren geregelt. Das ist richtig so.

Mir war die Kernaussage wichtig:

"Soll heißen das die Öffnung des Gerätes durch Kinder damit wirkungsvoll unterbunden wird. Heißt nicht das man ihn als Fachmann nicht öffnen und reparieren darf!" ---> Also das nicht nur der Hersteller reparieren darf.


Gruß,

Ingo

Edit: Bechstaben verwuxelt


Ein Pola H0 Verrückter
zu meiner Homepage:http://www.ingomoegling.de Bauanleitung für einfache Wagenbeleuchtung im Lowcost Bereich.


 
Sharp57
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.343
Registriert am: 14.01.2009
Homepage: Link
Ort: Sharp57
Gleise Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Lenz DCC + Digikeijs DR 5000
Stromart Digital


RE: 2 - poliges Netzkabel bei älteren Märklin Trafos ?

#15 von Bodenbahner ( gelöscht ) , 11.09.2011 19:20

Hallo,

man sollte eines nicht vergessen, hier greift zumindestens beim "Otto Normal Benutzer" der Bestandschutz.

Solange die Geräte nicht defekt sind und eine Geräteüberrprüfung bei Normalen Haushalten keine Pflicht ist, wird man dem Betreiber, also dem ""Otto Normal Benutzer" nichts können, wenn kein Offensichtlicher Schaden am Gerät vorhanden ist.

Der Otto Normal Benutzer muß das nicht wissen, und selbst wenn es Tote gibt, kann das durchaus sein, das es keine Schuldigen gibt und Niemand vor den Kadi gezerrt wird.

Es bedarf schon eines Gesetzes um in diesen Bestandschutz ein zu greifen, der eine Folge des Eigentumspassuses im Grundgesetz ist. (Mag sich blöd anhören, ist aber so)

Und selbst wenn, glaubt hier irgendjemand das der / die 0815 Privatperson die auch sonst alle mit nem Streifen Tesa oder eine Pflaster flickt sich davon beeindrucken läst? Die flicken das Kabel mit nem Klingeldraht und verdrillen, Streifen Tesa drum ("Aber nicht so viel Schatz, ist Teuer!") und gut ist.
Ganz davon abgesehen das Personen aus anderen Kulturkreisen, meist Südlicher Herkunft das noch lockerer sehen und Klingeldraht Prima geeignet ist um den E-Herd an zu klemmen.

"Das bissel Strom schadet nicht" heist es dann, oder man wird blöd angemacht "Bist wohl die StromGestapo, wat?"

nur mal aus der Praxis.

mfg

Ralf


Bodenbahner

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 262
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz