Willkommen 
X

RE: Industriepark Teil 1

#101 von Indusi ( gelöscht ) , 29.12.2011 08:59

@ Bernd

Auch für Dich wäre der "Tarzan-Effekt" (was für eine Worterfindung ) leicht möglich.

Nenn Deine Anlage doch einfach um,bzw. ergänze den Namen:

Industriepark Teil 1, 10.000 Jahre nach den Menschen!!!!

Damit kannst Du Dich dann bei der BBC melden......

Weiter so und ein Hoch auf die feinen Details!!!

Viele Grüße,Andreas


Indusi

RE: Industriepark Teil 1

#102 von V200001 , 03.01.2012 09:15

Hallo Bernd.
Zunächst mal alles Gute auch Dir im neuen Jahr.
Habe mich mal wieder bei Dir sehen lassen, muss Dir ganz ehrlich meine Bewunderung gestehen. Das alles zu bestaunen und in Ruhe zu betrachten, das macht Freude. Das tut den Augen richtig gut und es sind so viele Szenen zu entdecken. Einfach tolle Arbeit von Dir.
I sogg nur: Ruhmeshalle ist berechtigt
Mach so weiter lieber Modelbahnkollege.
Beste Grüße aus der Pfalz. Pierre rost:


g86-ALT-SCHWARZBURG.html
g99-Aufbau-nach-Abbau-und-Umzug.html
g73-NEU-SCHWARZBURG.html
Gleisdreieck mit Testkreis https://www.youtube.com/watch?v=hThvqNqviLU
Ein Freund http://www.appenfluhertal.com/

Die Schwerkraft des Geistes lässt mich nach oben fallen. Simone Weil.


 
V200001
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.696
Registriert am: 07.11.2010
Ort: Pfalz am Rhein
Gleise Fleischmann Modellgleis
Spurweite H0
Steuerung Analog
Stromart DC


RE: Industriepark Teil 1

#103 von Toga , 14.01.2012 18:31

Hallo zusammen,

ich wünsche Euch allen ein Gutes, gesundes und stressfreies neues Jahr.

Heute mal keine Industrie.
Ich habe zum säubern und reparieren ein Hintergrundmodul ausgebaut. Und da die Sonne in voller Pracht ins Fenster schien, habe ich schnell ein paar Fotos gemacht.
Auf meinem Dachboden kommt ja kein Tageslicht. Im eingebauten Zustand habe ich einfach keine guten Bilder zustande gebracht.
Das Modul habe ich bereits als Hintergrund vor drei Jahren gebaut. Spontan habe ich alles aus vorhandenen „Resten“ zum Diorama zusammengebaut. Inzwischen wurde es überarbeitet auf Grund berechtigter Einwände von anderen Modellbauern.
Es ist zwar noch immer nicht perfekt, aber verleicht gefällt es Euch auch so.
Tipps zur Verbesserung des Moduls sind immer willkommen . Jetzt wäre die Gelegenheit noch etwas zu ändern.

Viele Grüße aus Ostholstein
Bernd






















viewtopic.php?f=64&t=65357 Industriepark
viewtopic.php?f=15&t=139518 Hafen an der Elbe


Toga  
Toga
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 494
Registriert am: 12.08.2011
Ort: Ahrensbök Ostholstein
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Industriepark Teil 1

#104 von Aachen98 ( gelöscht ) , 14.01.2012 19:29

Hallo Bernd,

imgroßen und ganzen finde ich das Teil zu schade für den Hintergrund.
Der Arbeiter sollte aufpassen, dass er nicht aus dem Fenster fällt.
Du musst aufpassen,dass du keine beschwerden von der Gewerkschaft
bekommmst!!!!

Aber trotzdem - schön gestaltet.

Gruß Kevin


Aachen98

RE: Industriepark Teil 1

#105 von hda , 14.01.2012 21:14

Hallo Bernd,

Zitat von Aachen98
imgroßen und ganzen finde ich das Teil zu schade für den Hintergrund


Zustimmung! Auch im Kleinen und Halben!
Heilfroh wär ich, wenn ich schon so eine schöne Szene vorweisen könnte.....

Ist auch schön, wie sich unser Kevin immer ums Personal sorgt!
Der Kollege steht aber auch etwas gefährlich im Fenster....

Bernd wenn Du unbedingt einen Verbesserungsvorschlag möchtest, hätte ich das Fahrrad zu nennen – es ist zu blau. Gefärbter Lenker, Pedalkurbeln, Kettenblatt und Kette würden meiner Meinung nach besser zu Deiner sonstigen liebevollen Ausgestaltung passen.
Bei den doppelten Bogenfenstern bilde ich mir ein, dass in der Mitte eine Säule oder Mauerstütze fehlt, sonst fallen die Bögen runter? (fällt besonders in der Schrägansicht auf)

Fass das aber bitte nicht als Meckern auf, mir steht ein viertel Liter Wasser unter der Zunge.....

Jetzt muss ich wieder zum Ofen und träum dabei von dem Pflasterweg – der gefällt mir ganz gewaltig

Viel Spass im Hintergrund

Gruss
Heinz


 
hda
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.301
Registriert am: 27.11.2010
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Industriepark Teil 1

#106 von Toga , 15.01.2012 02:11

Hallo Heinz,

wenn ich um Verbesserungsvorschläge ersuche und dann darauf eine Antwort erhalte, freue ich mich.
Das fasse ich auf keinen Fall als Meckern auf.
Das Fahrrad werde ich nachbessern. Die Doppelbögen, über diese habe ich mir überhaupt keine Gedanken gemacht.
Das war ja aus einem Bausatz vorgegeben. Aber irgendwie kommen mir jetzt auch Zweifel das dass Statisch überhaupt so halten kann. Sollte es ein Wissenden geben, würde ich mir über eine Antwort freuen.
Dann können die Baumängel beseitigt werden.
Heinz, Gott der Hochöfen, Du brauchst Dich bestimmt nicht verstecken. Wenn Dein Hochofen fertig ist, wird Dein Umfeld bestimmt ebenfalls außergewöhnlich ausgestalltet werden.
Wenn Du so weitermachst werde ich Dich bestimmt bald bei Madame Tussaude ausgestellt sehen.

@Kevin: Mach Dir um den Bauarbeiter keine Sorgen, der ist so eine Arbeitsumgebung gewohnt. Das ist Realität!
Für ein guten Hintergrund ist nichts zu Schade. Wenn man gute Bilder von seinem Modell aufnehmen möchte, kann ein fehlender oder schlechter Hintergrund alles verderben.

viele Grüße
Bernd


viewtopic.php?f=64&t=65357 Industriepark
viewtopic.php?f=15&t=139518 Hafen an der Elbe


Toga  
Toga
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 494
Registriert am: 12.08.2011
Ort: Ahrensbök Ostholstein
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Industriepark Teil 1

#107 von V200001 , 17.01.2012 06:03

Hallo Bernd.
Ein schönes kleines Stück, das eigentlich keinen großen Arbeitsaufwand mehr braucht. Ok das Fahrad einwenig "bemalen" wie es schon beschrieben wurde, die Verkehrsschilder rückseitig etwas dunkler gestalten und den Figuren einwening die "Leuchtkraft" nehmen. Dafür nehme ich stark verdünntes schwarz/grau, ist eigentlich nur ganz dünne Brühe mit dem Tropfen Geschirrspühler. Das wars dann aber schon mit dem lebhaften ganzen Teil. Da gibt es nix zu mosern mehr. Eine Frage zur "Begrünung", wo hast Du das Pampasgras den her im äußersten rechten Teil, das sieht ja wirklich verblüffend echt aus.
Ansonsten bleibt mir nur der Wunsch nach einem kühlen Eichbaum beim Italiener mitDir. rost:
Mach weiter so mir gefällt das Ganze richtig gut und ich bin schon gespannt wie es weitergeht. Besonders mit Bruder Leichtsinn auf dem Sims.
Lieber Modelbahnergruß an Dich und eine gute Woche Bernd. Pierre rost:


g86-ALT-SCHWARZBURG.html
g99-Aufbau-nach-Abbau-und-Umzug.html
g73-NEU-SCHWARZBURG.html
Gleisdreieck mit Testkreis https://www.youtube.com/watch?v=hThvqNqviLU
Ein Freund http://www.appenfluhertal.com/

Die Schwerkraft des Geistes lässt mich nach oben fallen. Simone Weil.


 
V200001
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.696
Registriert am: 07.11.2010
Ort: Pfalz am Rhein
Gleise Fleischmann Modellgleis
Spurweite H0
Steuerung Analog
Stromart DC


RE: Industriepark Teil 1

#108 von Toga , 17.01.2012 20:20

Hallo Pierre,

es freut mich das Dir das kleine Hintergrundmodul gefällt. Werde die vorgeschlagenen Nachbesserungen bald ausführen. Denn das Modul soll schnellstmöglichst wieder eingebaut werden. Es stehen einfach schon zu viele fertige u. fast fertige gebäude herum (gebaut über viele Jahre). Der Platz wird knapp!
Der ganze Unterbau ist aus selbst hergestellten Pappwaben und der Fußweg aus Busch Schaumplatten. Das Teil ist extrem leicht und stabil.
Der größte Teil meines Hintergrundes liegt in den Dachschrägen Da ist die Gestalltung für einen Hintergrund schwierig.
Das Pampasgras ist aus einem Blumenladen die Trockenblumen/gewächse verkaufen. In Baumärkten habe ich so etwas auch schon gesehen. Für die Begrünung findet man dort manchmal tolle Gewächse.

ich wünsche Dir eine schöne und stressfreie Woche.
Bernd


viewtopic.php?f=64&t=65357 Industriepark
viewtopic.php?f=15&t=139518 Hafen an der Elbe


Toga  
Toga
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 494
Registriert am: 12.08.2011
Ort: Ahrensbök Ostholstein
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Industriepark Teil 1

#109 von diaramus , 17.01.2012 23:42

Hallo, Bernd...

Das mit den Gebäuden kenne ich nur zu gut... nur im Gegensatz zu dir, lauern bei mir noch einige "Bastelleichen" ungebaut in den Schränken (teilweise brauchbar oder auch nicht)

Das mit dem Pampasgras ist mir auch sehr positiv aufgefallen (bringt Vielfalt ins Spiel)... werde mich früher oder später ebenfalls mit dem Thema Vegetation beschäftigen...
Anregungen gibt es hier im Forum glücklicherweise mannigfaltig, aber gerade diese kleinen Nebensachen beleben ungemein...

Dir noch eine gute Zeit, Heiko aus DO


Forumsprojekte:
Stadtdiorama / S-Bahn Station
FALLER-Klassiker "Villa im Tessin": …Ein letzter Sommertag am See…
Klotzbergbad
London calling
Landstraße in den 30ern
Unfallverhütungssplakate der 50er u. 60er


 
diaramus
InterCity (IC)
Beiträge: 987
Registriert am: 10.07.2011


RE: Industriepark Teil 1

#110 von diaramus , 18.01.2012 19:04

Hallo, Bernd…

Habe noch mal über „Vegetationsvarianten“ nachgedacht (zur Erinnerung: Pampasgras)

Muss unbedingt meine Mutter besuchen… und einfach nur „ernten“ …Ihre allergrößte Angst scheint es zu sein, an der Wand eine Freifläche zu entdecken, die nicht mit einem Trockenblumenstrauß „dekoriert“ ist… wenn ich da nicht fündig werde?

Wenn ich mich daran gütlich tue, fällt das überhaupt nicht auf.

In diesem Sinne, Heiko aus DO


Forumsprojekte:
Stadtdiorama / S-Bahn Station
FALLER-Klassiker "Villa im Tessin": …Ein letzter Sommertag am See…
Klotzbergbad
London calling
Landstraße in den 30ern
Unfallverhütungssplakate der 50er u. 60er


 
diaramus
InterCity (IC)
Beiträge: 987
Registriert am: 10.07.2011


RE: Industriepark Teil 1

#111 von Toga , 19.01.2012 19:19

Hallo Modellbauer,

heute mal wieder Industrie.
Ein weiteres Gebäude (mit Durchfahrt) wurde komplett mit Inneneinrichtung fertiggestellt.
Für die Beleuchtung sind 10 LED verbaut worden. Diesmal ist auch eine Außenverkabelung
Angebracht worden. Die Befestigung der Kabel an der Kabelbahn hat mich fast in den Wahnsinn getrieben. Fast kein Kleber war zu gebrauchen. Am letzen Ende habe ich die mechanische Methode gewählt.
Auf den Bildern ist nur eine Stellprobe zu sehen. Die Rohrbrücke wird noch zu einem weitern Gebäude weitergeführt. Und weitere kleinere Rohre werden noch hinzukommen.

Dummerweise ragt das Gebäude über den Plattenrand hinaus. (weil ich mal wieder kurzfristig umgeplant habe) Somit kann das Gebäude noch nicht fest eingefügt werden.
Jetzt muss das dahinterliegende Gelände bebaut werden. Und das Bahngelände....
von dem später kaum noch etwas zu sehen ist. Von vorn nach hinten sollt man eben nicht bauen.
Viele Grüße vom Bautrupp
Bernd















viewtopic.php?f=64&t=65357 Industriepark
viewtopic.php?f=15&t=139518 Hafen an der Elbe


Toga  
Toga
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 494
Registriert am: 12.08.2011
Ort: Ahrensbök Ostholstein
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Industriepark Teil 1

#112 von (H0)lland ( gelöscht ) , 21.01.2012 13:33

Hallo Bernd,

Sehr, sehr schöne Modell Gebäuden! Traumhafte (Industrie-)Anlage!


(H0)lland

RE: Industriepark Teil 1

#113 von diaramus , 21.01.2012 14:10

Hallo, Bernd...

Vielleicht ein Tip für problematische Verklebungen:
Ich benutze bei den Applikationen an den Gebäuden handelsübliches doppelseitiges Klebeband, das ich mir nach Bedarf in paasende Streifen o.ä. schneide...
so werden teilweise auch meine Figuren (falls sie nicht schon von alleine stehen) fixiert...

Bisher hatte ich keine Probleme, dass das irgendwann abfällt...desweiteren kann ich das immer mal zurückbauen.

Die jüngst eingestellten Einrichtungsgegenstände sind auch nur damit befestigt.

Hoffe, dass das hilfreich ist.

Gruß, Heiko aus DO


Forumsprojekte:
Stadtdiorama / S-Bahn Station
FALLER-Klassiker "Villa im Tessin": …Ein letzter Sommertag am See…
Klotzbergbad
London calling
Landstraße in den 30ern
Unfallverhütungssplakate der 50er u. 60er


 
diaramus
InterCity (IC)
Beiträge: 987
Registriert am: 10.07.2011


RE: Industriepark Teil 1

#114 von bjb , 21.01.2012 14:40

Hallo Bernd,

vielen Dank für die vielen Detailfotos von Deiner einzigartigen Anlage. Auch wenn das hier nicht rüberkommen kann, so hoffe ich Du hörst zumindest in Gedanken die minutenlangen Beifallsstürme.

Noch eine Frage wer hat jetzt den Fleiß von wem abgeschaut? Du von Deinen Preiserleins oder Deine Preiserleins von Dir

Mit beifallspendenden Grüßen


BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")


 
bjb
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.956
Registriert am: 20.04.2007
Gleise M-K-C und 1(Maxi)
Steuerung CS2


RE: Industriepark Teil 1

#115 von Indusi ( gelöscht ) , 21.01.2012 17:09

Hi Bernd!

Wunderbar,eindrucksvoll,brilliant!

Mehr Worte braucht es glaube ich nicht!?

Beste Grüße an Dich,

Andreas


Indusi

RE: Industriepark Teil 1

#116 von GottfriedW , 21.01.2012 18:52

Hallo Bernd,

das Gebäude ist ja schon absolute Spitzenklasse, aber bei den Kabeln haut es mir den Vogel vollends raus . Danke für den Augenschmauß .

Liebe Grüße
Gottfried


Schau auch mal in Kahlfelden vorbei: viewtopic.php?f=64&t=62356


GottfriedW  
GottfriedW
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.212
Registriert am: 13.04.2011


RE: Industriepark Teil 1

#117 von Toga , 22.01.2012 14:33

Hallo Modellbaugemeinde,

HILFE, wer kann mir eine Auskunft geben über ein Airbrush Kompressor.
Er ist von Rothe-Feinmechanik Typ: AS18-2 Ich habe ihn vor einiger Zeit neu gekauft.
Der Druck soll einstellbar sein und über das eingebaute Manometer ablesbar sein.
Ich habe den Kompressor mit der dazugehörenden Spritzpistole OHNE FARBE getestet.
Er fängt mit hohem Druck an, der fällt dann rasch auf ein Bar ab. Er sollte aber bis 2,5 Bar bringen. Oder liegt es nur daran, dass ich es ohne Farbe getestet habe? Ich wollte sichergehen das dass Gerät OK ist, bevor ich es mit Farbe in Kontakt bringe.

Hallo Heiko,
bist Du schon zum „Ernten“ der Trockenblumen gekommen?
Danke für Dein Tipp mit dem Klebeband. Ich werde Ihn austesten, da ja noch mehr Kabelarbeiten an anderen Geb. zu verrichten sind.

@ Patrick, BJB, Andreas, Gottfried
vielen Dank für die “Blumen”. Es freut mich immer wenn meine Modellbasteleien gut ankommen. Viele Dinge habe ich mir in diesem Forum abgeschaut und habe daraus meine eigene Version gebaut. Ich werde Euch weiter mit meinen Bildern ....

Der Bautrupp war auf der Baustelle nicht untätig. Der Betonboden für die erste Halle ist schon gegossen worden. Die Inneneinrichtung ist nach fast einem Jahr so gut wie Fertiggestellt. Das alles im Bild festzuhalten wird noch schwierig.
Sobald dies erledigt ist, werden neue Bilder eingestellt.
Bis dahin
Viele Grüße von der Baustelle
Bernd


viewtopic.php?f=64&t=65357 Industriepark
viewtopic.php?f=15&t=139518 Hafen an der Elbe


Toga  
Toga
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 494
Registriert am: 12.08.2011
Ort: Ahrensbök Ostholstein
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Industriepark Teil 1

#118 von Spirou , 22.01.2012 14:52

Hallo Bernd,

ich bewundere weiter deine Arbeit.
Welches Gebäude ist das eigentlich.

Sieht auf jeden Fall super aus.

Grüße

Pascal


Spirou  
Spirou
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 67
Registriert am: 30.01.2008
Spurweite H0e
Stromart AC / DC


RE: Industriepark Teil 1

#119 von Toga , 22.01.2012 15:22

Hallo Pascal,

es freut mich das Dir das Gebäude gefällt. Es ist von Piko, ein Gebäude von der Glasfabrik.
Das mindeste was man dem Bau antun sollte, ist es zu altern. (falls Du vorhast Dir dieses Bauwerk zuzulegen).
So jetzt geht es wieder auf meiner Baustelle.

viele Grüße aus Ostholstein
Bernd


viewtopic.php?f=64&t=65357 Industriepark
viewtopic.php?f=15&t=139518 Hafen an der Elbe


Toga  
Toga
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 494
Registriert am: 12.08.2011
Ort: Ahrensbök Ostholstein
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Industriepark Teil 1

#120 von August Fidelius Hammerman , 22.01.2012 20:22

Halo Toga,
bezüglich des Kompressors, ist der Dracula hier aus dem Forum ein kompetenter Ansprechpartner. Nachdem, was ich an rudimentärem Wissen habe, könnte es sein, das Deine Pistole mehr Luft braucht, als der Kompressor fördert und deswegen der Druck absinkt. Auch hast Du kein Tank am Kompressor, der ggf. als Speicher dienen könnte.


Meine Dioramen
Mein Tabletop/Wargaming Gelände


August Fidelius Hammerman  
August Fidelius Hammerman
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 388
Registriert am: 23.11.2008
Gleise C-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung ESU
Stromart DC


RE: Industriepark Teil 1

#121 von hda , 24.01.2012 19:49

Hallo Bernd,

zu Deinem Kompressorproblem kann ich leider nichts beitragen, aber vielleicht zu den Kabeln am wunderschönen Gebäude......

In solchen Fällen nehm ich Pattex Blitz Kleber Gel, mit nem Zahnstocher aufgetragen. Daran müssten die Kabel eigentlich halten.

Alternativ wäre an Angelschnur als Kabelersatz zu denken. Die eignet sich übrigens auch gut z.B. als Kranseil.

Oder in geeigneten Abständen kleine Querbrücken auf dem Kabelkanal anbringen. Im Original müssen die Kabel doch auch irgendwie gehalten werden – aber da kennt sich Markus besser aus.
Evtl. rechts und links der Kabel ein 0,5er Loch bohren und 0,4er Silberdraht reinstecken, dem Lochabstand entsprechend abgeknickt. Von hinten verkleben oder die Drahtenden vorher leicht in den oben genannten Kleber tauchen. Den Silberdraht kannste sogar flachklopfen als Imitation irgendeines Profils.
Natürlich gehen auch 0,3er Löcher mit 0,2er Messingdraht.....hängt von der Bohrtechnik ab . Damit sollte auch ein einzelnes Kabel (ich nehme ca. 0,5 bis 0,6mm Durchmesser an?) nicht schlecht aussehen.
Oder gleich ein Litzchen aus nem Modellbahnkabel ziehen als Schelle für ein Einzelkabel. Dann reicht ein Loch unter der Leitung für beide Drahtenden.....

Jetzt ist aber genug gekabelt, ich schau mir noch ein bisschen Deine tolte Fabrik an und versteck mich dann wieder hinterm Ofen

Viel Vergnügen bei der Konzernerweiterung


Gruss
Heinz


 
hda
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.301
Registriert am: 27.11.2010
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Industriepark Teil 1

#122 von Toga , 25.01.2012 19:42

Hallo zusammen,

@ August Fidelius Hammerman: Danke für den Hinweis. Werde Kontakt mit „Dracula“ aufnehmen. War bereits auf seiner Web Seite gewesen.

@Heinz: Danke für Deine ausführliche Anleitung. Kleine Bohrer für mein Dremel hatte ich, aber keine passende Spannzange. Die sind sofort beschafft worden. Ich werde Deine Vorschläge testen, erst einmal an einem Probeteil um weitere Pannen zu vermeiden.

Nun wie angedroht, neue Bilder.
Ich hatte mir vor einigen Jahren eine Fabrikhalle von Cornerstone gekauft. Sie gefiel mir aber nicht. Ich wollte den Hallenbausatz schon der Einzelteilverwertung übergeben. Dann hatte ich doch noch eine Verwendung mit kleineren Umbauten gefunden. Es hat eine komplette Inneneinrichtung bekommen. Diese kann man zu einem großen Teil auch später (nach Fertigstellung der Halle) noch sehen.
An dieser Einrichtung habe ich fast ein Jahr lang dran gewerkelt. Immer mal so nebenbei als Entspannung. Nun muss ich aber auf die Bremse treten, sonst bekommt die Belegschaft noch Platzangst in der Halle.

Viele Grüße aus der Industriehalle
Bernd

































Ich hoffe das Ihr von den vielen Bildern nicht genervt werdet.


viewtopic.php?f=64&t=65357 Industriepark
viewtopic.php?f=15&t=139518 Hafen an der Elbe


Toga  
Toga
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 494
Registriert am: 12.08.2011
Ort: Ahrensbök Ostholstein
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Industriepark Teil 1

#123 von bjb , 25.01.2012 21:15

Hallo Bernd,

doch die vielen Bilder nerven - das ist einfach zu gut !!!!

Wiedermal eine klasse Vorstellung von Dir, wie kommst Du nur auf all diese Ideen?


Mit augenreibenden Grüßen


BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr ebenfalls unter "Meine Anlagen")


 
bjb
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.956
Registriert am: 20.04.2007
Gleise M-K-C und 1(Maxi)
Steuerung CS2


RE: Industriepark Teil 1

#124 von german-p ( gelöscht ) , 25.01.2012 21:30

Hallo,



ich bin sprachlos sieht einfach super aus.....weiß garnicht was ich sagen soll




Gruß Timo


german-p

RE: Industriepark Teil 1

#125 von hda , 25.01.2012 21:33

Hallo Bernd,

Zitat von bjb
doch die vielen Bilder nerven - das ist einfach zu gut !!!!


bjb hat recht - das Gleiche hab ich mir auch gerade gedacht!

....und dann noch ein Mobilkran......einfach der Überabschuss.

Mal sehen, ob das Fahrgestell auch noch drankommt. Raupen? Räder?
Mann da kannste noch so manche Halle füllen....die wahrscheinlich einzige H0-Mobilkran-Fabrik auf der nördlichen Halbkugel......oder Renovierungs-Werkstatt, egal.

Einfach toll.

Gruss
Heinz


 
hda
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.301
Registriert am: 27.11.2010
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 183
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz