RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#1 von WimC ( gelöscht ) , 31.08.2011 00:20

Hallo,

Ich lese hier schon ein paar monate mit. Bitte entschuldige mein deutsch. Ich bin von die niederlände, deutsch lesen ist ziemlich einfach, aber schreiben doch ein bisschen schwieriger.
In mein jugend hatte ich schon eine N-spur anlage, aber rund mein 24-er habe ich alles verkauft. Letztes februar bin ich wieder angefangen mit ein modellbahn. Ich habe ein Minitrix startset gekauft und bin wieder angefangen mit der planung. Und so mittlerweile entsteht meiner modelbahn.
Er ist nicht so gross: 2,90 x 0,70. Ich fahre mit epoche V-VI, irgendwo in Deutschland.

Ich schaue mich gerne fahrende zuge an, und beschäftige mich gerne mit die planung und landschaftgestaltung. Rangieren hat mich nie ganz viel spass gemacht. Weil ich gerne mit lange zuge fahre, habe ich auf der 0. ebene ein paradestrecke gemacht, mit ein grosses SBF. Von der paradestrecke geht ein nebenstrecke hoch nach das 1. ebene. Da ist ein spitzenkehrebahnhof (Rothenburg). Von bahnhof geht noch ein strecke nach ein kleines SBF etwas höher. Dort können nur kurze zuge fahren. In mein gedanken ist die anlage irgendwo bei der französchen grenze situiert. Damit kann ich in der zukunft mit ein x73900 (SNCF-Alsace) von Arnold fahren. Und z.b. mit der TGV POS oder Duplex.

Jetzt fahre ich mit ein BR110 mit dosto (vom Minitrix startset), ein BR232, ein BR185 (Rail4Chem). Dazu habe ich ein 8-teiliger IC-garnitur (Minitrix), ein lange containerzug, rungenwagen mit stahlrohren und noch einige kessel-, schiebewand- und stahlwagen.

Gleisplan
0. ebene:


1. ebene:

Hier nicht im bild an die linkerseite ist ein zwei-spuriges SBF


Bilder von bau:

1. ebene im bau:


Die linkerseite mit das 2. SBF:


Bahnhof:


Ich habe eine lade gemacht fur die IB etc. Im zukunft möchte ich mit der Laptop ansteuren, aber jetzt bin ich noch nicht da. Im lade ist schon platz fur die laptop.


Jetzt ist schon ein bisschen landschaft da:




















Ich hoffe das gefällt ein bisschen

Grusse,
Wim


WimC

RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#2 von Christoph Gobber ( gelöscht ) , 31.08.2011 01:31

Hey Wim

Willkommen hier im Forum

Also mir gefällt das ganz gut


Christoph Gobber

RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#3 von WimC ( gelöscht ) , 31.08.2011 10:09

Danke Christian,

Gestern habe ich mir ein gaskesselwagen, ein schiebewandwagen und ein tunnelportal gekauft.

Und auf der bahn schaut sich das so an:




Das (kunst)licht reflektiert in die schiebewandwagen, deswegen schaut die sich ein bisschen orange an.

Grusse,
Wim


WimC

RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#4 von 225er jon , 31.08.2011 10:24

Hallo Wim,
nicht nur wegen deiner Epochenwahl gefällt mir deine Anlage sehr gut.
Nein, sie ist wirklich super gemacht, nicht zu groß, nicht zu klein, sauber gebaut und man kann auf der Hauptstrecke einen super Fahrbetrieb machen.
Wirst du eine Automatik in den Schattenbahnhof bauen?
So das der einfahrende Zug einen anderen Zug im SBHF auslöst?
Auch gefällt mir die Auffahrt zu dem kleinerem (Neben-)Bahnhof!

Wirklich ganz toll!
Und achja: Herzlich wilkommen hier im Forum!

Beste Grüße
Jonas


Säcker HBF - Schaut doch mal vorbei! Beste Grüße, Jonas!


225er jon  
225er jon
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 326
Registriert am: 27.01.2011


RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#5 von Knud , 31.08.2011 10:52

Hallo Win

Sieht doch toll aus. Freut mich sowas zu sehen, nicht zu überladen und doch Platz für viel Verkehr.

Warte gespannt auf neue Bilder und Berichte.

Knud


MfG
Knud
Dänemark
Diesel is es!


Knud  
Knud
InterRegio (IR)
Beiträge: 130
Registriert am: 14.12.2010


RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#6 von WimC ( gelöscht ) , 31.08.2011 11:14

Danke für die komplimenten!

@Jonas: Ich möchte gerne ein automatikbetrieb mit der computer machen. Die strohmeinspeisungen im SBF sind schon da, aber ich habe noch keine gleisbesetzmelder. Das ist ein der nächste schritte, die zu kaufen und an zu legen. Zum software habe ich mich auch noch nicht entscheiden.

Mein SBF ist übrigens auch noch nür halbwegs fertig. Jetzt sind nür die durchfahrtsgleise gebaut, die kopfgleisen fehlen noch. Im moment reicht das, so viel züge habe ich noch nicht. Ich kann die andere gleise später ziemlich einfach einbauen, weil ich der platte mit das Bahnhof einfach nach hinter ausnehmen kann (die tafel steht auf rollen, so ich kann von hinten die platte mit das Bahnhof ausnehmen).
Die planung der SBF habe ich letzte woche anders gemacht. Im 1. beitrag ist das heutige plan. Erst hatte ich mich ein kehrschleife gedacht. Aber weil ich zum bahnhof eigentlich nür mit wendezüge fahre, habe ich mich nochmals überlegt ob ich die kehrschleife wirklich brauche. Und ich habe gedacht das ich in statt von die kehrschleife noch 6 abstellgleise machen könnte. Das habe macht mir mehr spass als die kehrschleife.

Grusse,
Wim


WimC

RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#7 von Regio64 , 31.08.2011 11:57

Hallo Wim,

zunächst auch von mir ein Herzliches Willkommen.
Auch wenn ich eher einer der "oldtimer" bin was die Epoche angeht, finde ich deine Anlage bis jetzt sehr schön. - Weiter so.
Spur N würde ich mir nie Zutrauen, hatte letztens einen Waggon in der Hand..
Du hälst uns auf dem laufenden was deine Fortschritte angeht?

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

 
Regio64
InterRegio (IR)
Beiträge: 235
Registriert am: 02.04.2011


RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#8 von Bubikopf 064 446-8 , 31.08.2011 14:10

Nicht ganz meine Epoche aber die Landschaft ist super!!!!
Freu mich auf mehr Bilder!!!


Gruß Felix


Lego-Bahn

N Scale - US-Layout "Red Rock Valley" - NEUE BILDER! (August 2020)


 
Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.337
Registriert am: 22.02.2011


RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#9 von h0bahner , 31.08.2011 17:53

Mönsch, das sieht mal richtig toll aus, schön weitläufige Strecken!


mit freundlichem Gruße
J-P


 
h0bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 530
Registriert am: 07.09.2010


RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#10 von igotmail1 ( gelöscht ) , 31.08.2011 23:26

Hallo Wim,

Herzlich willkommen in diesem Forum!

Das Konzept Deiner Bahn gefällt mir sehr gut. Die Paradestrecke ist ja praktisch ein Teil des Schattenbahnhofs auf Ebene 0, und das ist eine absolut clevere Idee. So ist es natürlich gut möglich, schöne, weitläufige Strecken (Jean-Paul) für lange Züge zu realisieren.

Ich bin neugierig, wie es weitergeht.

Jetzt noch ein Hinweis:
Ich poste auch viel in niederländischen Modellbahn-Foren, und deshalb weiß ich, dass man zum Schreiben eines Beitrags viel mehr Zeit braucht als in der eigenen Sprache.
So mache ich immer 2 Dinge:
a) Online-Wörterbuch
http://www.uitmuntend.de/woordenboek/Duitstalig/
Du kannst einfach das niederländische Wort eingeben. Es muss keine Richtung beachtet werden wie NL-DE oder DE-NL. Meiner Meinung nach ist es das beste Online-Wörterbuch für NL-DE. Ich benutze es selbst auch bei der Arbeit als Übersetzer. Keine Bücher mehr ...
Und kein Lotto mehr mit "der, die, das" oder mit "de" und "het".
b) Verifizieren
Wenn ich mir einen niederländischen Ausdruck überlegt habe (Heißt es jetzt "kunnen laten" oder "laten kunnen"?), gebe ich den Ausdruck (mindestens 2 zusammenhängende Wörter) bei Google in der Erweiterten Suche (Advanced Search) ein. Und siehe da, es heißt eigentlich immer "kunnen laten", wie z.B. "iets niet kunnen laten". Dumm gelaufen, denn auf Deutsch heißt es "etwas nicht lassen können", also genau umgekehrt, eine typische Falle.

Bitte mach' weiter, mit dem Bauen und dem Posten in diesem Forum!

Grüße aus Berlin / Groetjes uit Berlijn,
Götz


igotmail1

RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#11 von WimC ( gelöscht ) , 01.09.2011 23:38

Danke für die anregungen.

@Jean-Paul & Götz: die lange paradestrecke gefällt mich sehr gut. Im anfang hatte ich mir ein bahnhof da gedacht, wo auch lange zügen halten können. Aber schon während der planung bemerkte ich das mir die platz fehlte dann auch ein stadt und schattenbahnhof zu gestalten. Deswegen habe ich mich entscheiden kein grosses bahnhof zu bauen, aber ein kleineres kopfbahnhof.
Auf die paradestrecke kann ich ein schönes verkehr mit langen züge ausbilden. Zum bahnhof fahren kleinere zügen.

@Götz: danke für die link. Wie du sagt haben deutsch und niederländisch viele falsche freunde. Es gebt auch viele wörte die sich dasselbe anhören aber etwas anderes meine (zum beispiel versuchen und verzoeken. Das niederländische verzoeken meint bitten auf deutsch, und es gebt viele andere wörte). Ich denke euch verstehen was ich schreibe, und wenn mich falsch ausdrücke, bitte sag es mir, davon lerne ich. Und wie du sagt: in ein andere sprache schreiben ist nicht so ganz einfach als in die eigene sprache. Auch wenn die sprache so ähnlich sein. Wie ich schon sagte, deutsch lesen ist ziemlich einfach. Aber deutsch schreiben oder sprechen, dann muss ich immer nach die richtige wörter suchen.

Aber genug davon. Ein paar bilder. Ich habe ein bisschen mehr gebüsche gepflanzt:


Im foto hier oben ist noch platz für ein stellwerk.





Die ladung von rohren habe ich selbst gebastelt von trinkhalme.

Grusse,
Wim


WimC

RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#12 von Dizzyboy , 02.09.2011 09:52

Da fehlen aber noch die Ladungssicherungen

Die Felsen gefallen mir. Müßte ich bei mir jetzt auch ran am see, aber irgednwie traue ich mich nicht


Gruß Sven

Baubericht Siegtal: viewtopic.php?f=64&t=56426
Siegtal bei FB: https://www.facebook.com/pages/Siegtal-1160/246347068846130


 
Dizzyboy
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 456
Registriert am: 17.09.2010
Ort: Schwelm
Gleise Minitrix
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Rocrail, Tablet
Stromart Digital


RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#13 von WimC ( gelöscht ) , 02.09.2011 19:41

Zitat von Dizzyboy
Da fehlen aber noch die Ladungssicherungen


Stimmt, die habe ich noch nicht gemacht. Ich weiss auch nicht so genau wie ich die machen soll.

Zitat

Die Felsen gefallen mir. Müßte ich bei mir jetzt auch ran am see, aber irgednwie traue ich mich nicht


Kein angst, ist ziemlich einfach. Für mich war es auch die erste mal das ich mit gips arbeite.


WimC

RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#14 von h0bahner , 02.09.2011 22:33

Das sieht wieder einmal spitzenklasse aus!
Die Vegetation so überzeugend zu gestalten ist ja schon in H0 schon schwer, aber in N...
Das ist mit Sicherheit nochmal doppelt so schwer.


mit freundlichem Gruße
J-P


 
h0bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 530
Registriert am: 07.09.2010


RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#15 von WimC ( gelöscht ) , 03.09.2011 22:30

Jean-Paul: Ich weiss nicht ob es soviel schwieriger ist. Ich brauche begrünungsmaterialen von Woodland Scenics und Busch. Die von Woodland Scenics gefällen mir besser, die sind viel mehr vorbildsgerecht. Das anbringen ist ein präzises arbeit. Aber das wird bei h0 genau so sein. Und dann muss man mehr details anbringen, weil mann sieht mehr. Ich denke im ende macht das nicht zoviel unterscheid.

Detail von tunneleingang:


An die linkerseite van der anlage kommt ein berg mit ein burg. Heute hab ich die terasse für die burg erstellt.

(Die burg ist noch nicht fertig).

Heute habe ich mich ein kesselwagen und ein teleskoophaubenwagen gekauft:


Und ein gebrauchtes haus:

Nur €3 und sauber zusammengebaut

Ein paar häuser habe ich mich schon selbst gebaut (die sind auch schon zu sehen in mein 1. post):




Die hauser muss ich noch veralteren.

Grusse, Wim


WimC

RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#16 von WimC ( gelöscht ) , 04.09.2011 20:11

Heute noch ein bisschen weiter gebastelt.

Die oberleitung bei der nebenbahn weitergezogen, die tunnelrohre ausgeschnitten, mit gips die bergwanc etwas weiter gestaltet.





Grusse,
Wim


WimC

RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#17 von igotmail1 ( gelöscht ) , 05.09.2011 00:54

Hallo Wim,

Du hast ja ein tolles Tempo!

Meine Frage: Was geschieht mit der Burg? Sie liegt wohl ca. +20 cm über dem Niveau der obersten Ebene. Wie wird der Zugang aussehen? Eine Straße, ein Weg, eine Seilbahn?

Ich habe jetzt zum ersten Mal eine ganz andere Idee bei einem ähnlichen Konzept wie die Burg gesehen. Dort wurde ein Kloster gebaut (http://treinenforum.forum2go.nl/san-gottardo-sud-t511.html). Jetzt hast Du vermutlich schon eine fertiggestellte Burg, aber wie findest Du die Idee? Sieh' Dir das doch mal an.

Viele Grüße aus Berlin
Götz

PS. Das 3 EUR Haus war ein Glückskauf, echt goedkoper. Das passt überall, und es ist doch nicht langweilig.


igotmail1

RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#18 von WimC ( gelöscht ) , 05.09.2011 18:24

Hallo Götz,

Für die zugang zum burg hatte ich ein kleine weg gedacht. Ich habe die noch nicht genau geplant, aber ich dachte so etwas:

Aber wenn ich dass so zeichne, ist die weg etwa 1 meter lang, mit etwa 18 centimer höhendifferenz. ops: Ein bisschen steil.
Mall sehen wie das wirkt, wenn ich da mit der landschaft anfang. Wenn das so nicht klappt, dann wird es sowas:

Ein teil der weg zum burg ist dan ausser der anlage

Oder vielleicht mit eine brücke uber der eisenbahn.

Ich habe mich auch ein selbahn überlegt. Das wäre schon, aber ich denke das es dann ein bisschen überladen wirkt.

Grusse,
Wim


WimC

RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#19 von igotmail1 ( gelöscht ) , 06.09.2011 11:32

Hallo Wim,

Deine Konzepte für den Weg zur Burg finde ich sehr gut, und zwar beide, den Weg mit und ohne Unterbrechung. Zu steil? Ich denke, nein.

Eine Seilbahn finde ich auch etwas übertrieben, das wird überladen wirken, genau wie Du sagst. Außerdem sind die beiden Gebäude von z.B. der Brawa Seilbahn relativ groß, auf kleiner Fläche direkt an der Burg würde das vermutlich nicht gut aussehen.

Mit der Burg hast Du jedenfalls einen guten Grund für die Tunnels geschaffen. Die sehen dann nicht "konstruiert" aus.

Ich bin neugierig, wie es weitergeht.

Viele Grüße aus Berlin
Götz


igotmail1

RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#20 von Bubikopf 064 446-8 , 06.09.2011 13:28

Die Oberleitung sieht super echt aus!
Fährst du auch mit hochgeklepten Stromabnehmern oder hast du sie nur für die Bilder hochgeklapt?


Gruß Felix


Lego-Bahn

N Scale - US-Layout "Red Rock Valley" - NEUE BILDER! (August 2020)


 
Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.337
Registriert am: 22.02.2011


RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#21 von WimC ( gelöscht ) , 06.09.2011 18:03

@Felix: ich fahre mit hochgeklepter strohmabnehmer.

@Götz: danke. In der tat habe ich mit der burg ein gute grund fur die tunnels. Bei viel modellbahnen sehen die tunnels konstuiert aus, und das wollte ich bestimmt vermeiden.

Grusse,
Wim


WimC

RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#22 von WimC ( gelöscht ) , 09.09.2011 22:09

Diese woche weiter gebastelt and die berg und die burg.







Grusse aus NL,
Wim


WimC

RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#23 von igotmail1 ( gelöscht ) , 09.09.2011 23:52

Hallo Wim,

Erst keine Erfahrung mit Gips gehabt, und jetzt praktisch eine ganze Woche mit Gips gearbeitet?

Ist die Burg schon bewohnt? Es sieht fast so aus, als ob in den unteren Stockwerken Licht brennt, oder ist das nur ein hellerer Hintergrund bei diesen Fenstern?

Ich bin sehr neugierig, wie die Burg wirkt, wenn der Berg (fast) fertig ist. Die Wände der Burg sind ja sehr dunkel, das kann ein interessanter Kontrast zur Landschaft werden.

Viele Grüße aus Berlin
Götz


igotmail1

RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#24 von WimC ( gelöscht ) , 11.09.2011 12:31

Hallo Götz,

Nein, der burg ist nicht bewohnt. Ich denke du meinst die fensterläden.

Diese woche war nicht mein erste erfahrung mit gips, aber mit diese anlange habe ich das für's erste mal gemacht. Das war etwa zwei monate her.

Grusse,
Wim


WimC

RE: Meine N-Anlage Rothenburg

#25 von shenzu , 18.09.2011 15:59

Hallo Wim

Deine Anlage gefällt mir. Besonders die Partien mit dem Felsen, finde ich, sind gut geworden. Die Burg macht sich dort sicher toll, aber ich glaube sie scheint etwas "wuchtig" (riesig) zu sein. Passt sie denn von der Dimension her zu Spur N? Kannst du mir die ungefähre Abmessung sagen von den zwei Burgteilen, die du auf dem ersten Bild hast! Ich baue mir selbst eine Ruine und wollte nur wissen, wie gross diese beiden Teile von dir so ungefähr sind. Sie gefallen mir nämlich gut. Danke


Gruess Renzo

Meine MOBA:
viewtopic.php?f=64&t=62114


Grüessli aus der Schweiz
Renzo

Meine Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=62114


 
shenzu
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 255
Registriert am: 01.02.2011
Spurweite N
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz