Willkommen 

RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#1 von Korbi , 29.09.2011 15:40

Hallo,

nach längerem mitlesen, habe ich mich entschlossen, mich hier anzumelden. Mein Name ist Korbinian, ich bin 26 und möchte gerne eine kleine Anlage bauen. Ich möchte euch gerne meine bisherige Planung zeigen. Da dies meine erste Anlage wird, bin ich für alle Verbesserungsvorschläge sehr dankbar.



1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:

.....

Zitat
1.1 In welcher Region (Gegend, Landschaft) ist deine Modellbahn angedacht?



Kleine Stadt am Meer mit kleinem Hafen. Entweder Nord- oder Ostsee.

Zitat
1.2 An welche Motive hast du gedacht (Stadt/Land, Industrie, Bw, Landwirtschaft etc.)? Hauptbahn oder Nebenbahn?



Kleiner Landbahnhof eines kleinen Städchens (nur angedeutet) im Norden , mit Hafen an einer eingleisigen Nebenbahn.

Zitat
1.3 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?



Nebenbahnfahrzeuge ( kleine Dieselloks wie zB. Eine V60, ein Triebwagen)

Zitat
1.4 In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?



So etwa Epoche III/IV bei der Deutschen Bundesbahn

Zitat
1.5 Welche(n) Bahnhofstypen bevorzugst du (Durchgangsbahnhof, Endbahnhof, Spitzkehre, Abzweigebahnhof)?



Es Soll ein Durchgangsbahnhof geben und einen Endbahnhof, welcher aber nur für die Bedienung des Hafens dient.

Zitat
1.6 Gibt es bestimmte Gebäude, Hochbauten, andere Besonderheiten, die auf die Anlage sollen?



.....

Zitat
1.7 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?



Der Hafen muss unbedingt sein.

Zitat
1.8 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen von dir, die deine Antworten anschaulicher machen können?



Diese hier verlinkte ANlage hat mir gut gefallen.
http://www.nexusboard.net/showthread.php...threadid=301562
Ich habe auch einen Gleisplan, aber der ist zu größ um ihn hochzuladen. Wie kann ich das ändern?
Falls ihr andere Ideen habt, wie ich das von mir gewählte Thema umsetzen könnte, kann man des Gleisplan natürlich auch völlig umgestallten. Dies sit meine fünfte "Weiterentwicklung" und ich denke die sinnvollste.

2. Konkrete Rahmenbedingungen:

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? temporäre Aufstellfläche? Bücherregal?)


--> siehe [Anleitung] Erstellen einer Raumskizze mit Inkscape

2m X 1,10m.

Zitat
2.2 Gibt es eine bevorzugte Anlagenform (U, L, Zungenform, Rechteck, Rundum-Anlage, An-der-Wand-entlang)?



Rechteck

Zitat
2.3 Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen) Bevorzugst du ein bestimmtes Gleissystem ? (steile Weichen oder schlanke Weichen?) Normalspur oder Schmalspur oder eine Mischform?



Ich habe zwei Startpackungen von MÄRKLIN mit C-GLEIS geschenkt bekommen. Daher würde ich gerne mit Märklin fahren. Die in den Starpackungen vorhandenen Weichen und gebogenen Gleisstücke sollen verwendet werden, auch wenn es min. Radien sind. Ist meiner Meinung nach auch nicht schlimm, da es ja nur eine Nebenbahn wird.

Zitat
2.4 Gibt es bestimmte technische Bedingungen? Mindestradius, maximale Steigung, Eingrifftiefe oder Eingrifflöcher? Sollen Teile oder die ganze Anlage demontierbar sein?



.....

Zitat
2.5 Steuerung: Wie möchtest du die Fahrzeuge betreiben (analog, digital)? Wie sollen Signale, Weichen etc. gesteuert werden (analog, digital, PC)?



Die Züge sollen Digital gesteuert werden und die Weichen und Signale analog.

3. Weitere Informationen

Zitat
3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)



Besonderes reizt mich der Landschaftsbau, da ich mir so ein Stück „Meer“ nachhause holen kann . Außerdem will ich mit dieser Anlage ein wenig üben für eventuelle späterer Projekte.
Wichtig ist mir das Rangieren. Es soll aber auch einfach eine Art Spielanlage sein, bei der ich auch einfach mal einem Zug hinter herschauen kann, bzw. meiner Sohn auch mal am Regler drehen kann ohne das es einen Unfall gibt.

Zitat
3.2 andere relevante Informationen (Einzelspieler, mehrere Mitspieler, sonstige Besonderheiten)



Es soll aufgrund der Größe eine Einzelspieleranlage sein.


Korbi  
Korbi
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 27.09.2011


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#2 von Grisubilly , 30.09.2011 00:13

Hallo Korbi(nian)!

Erst mal willkommen hier im Forum!

Du hast Dir ein schönes Thema gewählt, gefällt mir!
Ich stelle mir aber etwas schwierig vor, auf einer Fläche von 2,00m x 1,10m einen Durchgangsbhf und einen Endbhf samt Hafen unterzubringen.... :

Mich würde Dein eigener Entwurf interessieren, deshalb lade ihn doch bitte hoch! Wie das geht, ist hier sehr schön beschrieben: viewtopic.php?f=30&t=30285.
Wenn man dann den Plan vor sich hat, kann man ihn als Diskussionsgrundlage verwenden.

Bin sehr gespannt auf den Plan!

Viele Grüße Grisubilly


Paulhausen-Ost: Rangieranlage Inglenook Sidings +
Kein Platz, kein Geld, keine Zeit? Micro-Layout!


 
Grisubilly
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.011
Registriert am: 21.12.2010


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#3 von Korbi , 30.09.2011 11:53

Vielen Dank für die schnelle Hilfe.
Anbei der Gleisplan.



Ich habe nur die Demoversion von Wintrack und kann deshalb meine Gleispläne dort nicht speichern. Ich habe deshalb einen Bildschirmausdruck gemacht und diesen in Paint korpiert.
Aufgrund meiner mangelnden Wintrack Erfahrung sind keine Höhen eingefügt. Die Gebäude dienen nur zur Orientierung.

Kurz zur Erklärung. Die zwei Gleise links kommen vom Schattenbahnhof. Die "Tunnelausfahrt" würde ich gerne mit einer Straßenbrücke und Vegetation kaschieren. Das äußere Gleis führt zum Bahnhof und dann zurück über einen größen Bogen zum Schattenbahnhof. Dabei passiert es nach Verlassen des Bahnhofes den Anschluss zum Hafen welcher unten angedeutet ist (als Endbahnhof zur Bedienung des Hafens). Desweiteren befindet sich an der Strecke zum Schattenbahnhof ein Anschlussgleis zur Baywa (oder so etwas; das große Gebäude in der Anlagenmitte).

Das Haus im Hafenbereich soll ein Getreidelagger darstellen.

Ich hoffe ihr könnt damit einigermaße erahnen wie ich mir das vorgestellt habe.


Korbi  
Korbi
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 27.09.2011


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#4 von Ferenc , 30.09.2011 12:34

Hallo,
links in dem Bogen liegen die Gleise viel zu dicht zusammen. Schattenbahnhof schön und gut aber mit was für einer Rampe ( Steigung in % ) möchtest du aus dem Schattenbahnhof kommen das du noch genug Durchfahrtshöhe hast?

Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#5 von Korbi , 30.09.2011 12:38

Ich dachte an einen Gleiswendel für beide Gleise um noch genügend Durchfahrtshöhe zu haben.

Korbi


Korbi  
Korbi
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 27.09.2011


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#6 von Ferenc , 30.09.2011 23:42

Hi,
zeichne einmal wie und wo der Schattenbahnhof liegen soll in einer neuen Ebene.

Ferenc


Immer eine Handbreit Schotter unter der Schwelle


Ferenc  
Ferenc
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.272
Registriert am: 27.09.2005
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#7 von Grisubilly , 01.10.2011 18:58

Hallo Korbi!

Tja, wo wilst Du denn noch einen Hafen darstellen?
Wenn ich mir den Plan anschaue, und mir dann die Anlagenkanten, die man hier leider nicht sieht, vorstelle, dann muss ich sagen, dass das Ganze schon mit Gleisen zugepflastert auf mich wirkt!

Ich möchte Deine Idee nicht verreißen, zumindest will ich sagen: Wenn Dir das nichts ausmacht, soll´s mir recht sein!

Grundsätzlich finde ich aber - wie ich ja oben schon schrieb -, dass der zu Verfügung stehende Platz für die drei Elemente Durchgangsbhf, Endbhf und Hafen zu klein ist!!!
Vielleicht solltest Du zumindest auf den Endbhf verzichten?!

Ich persönlich würde auf den Durchgangsbhf verzichten und als Anlagenthema "Endbhf am Hafen" wählen. Aber dir ist ja "Kreisverkehr bzw zumindest die Möglichkeit scheinbar wichtig:

Zitat von Korbi
(...) Es soll aber auch einfach eine Art Spielanlage sein, bei der ich auch einfach mal einem Zug hinter herschauen kann, bzw. meiner Sohn auch mal am Regler drehen kann ohne das es einen Unfall gibt.

Nur mal so als Anregung: Bei mir gibt´s noch eine Spanplatte mit Gleiswüste (M-Gleis) zum einfach mal fahren lassen - da darf dann auch mein älterer Sohn (4 1/2 Jahre) ran. Die steht normalerweise hochkant hinter einem großen Schrank. Bauen werde ich aber definitiv einen Endbahnhof...

Außerdem möchte ich Dir noch das Gleisplanungsprogramm http://www.Trackplanner.de empfehlen, das kann man kostenlos runterladen. Kein Vergleich mit Wintrack, keine Frage - aber für Grobplanung reichts und abspeichern ist auch kein Problem.... da kann man dann auch an schon bestehenden Plänen noch mal rumwerkeln...

Viele Grüße Grisubilly


Paulhausen-Ost: Rangieranlage Inglenook Sidings +
Kein Platz, kein Geld, keine Zeit? Micro-Layout!


 
Grisubilly
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.011
Registriert am: 21.12.2010


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#8 von Korbi , 01.10.2011 22:25

Guten abend,

erstmal danke, für's Interesse an meinem Plan. Ich habe mich heute nochmal mit Wintrak auseinader gesetzt und meinen Plan neu entworfen.

Hier der Schattenbahnhof



Der Gleiswendel



Obere Ebene mit Höhen



Obere Ebene ohne Höhen dafür mit Hafenbecken



Es sollten jetzt alle Durchfahtshöhen passen. Die geringste liegt bei ca 11 cm im linken Anlagenbereich zwischen Wendel und Ausziehgleis im Hafen. Die Steigung in den beiden Wendel beträgt 2.64 %, also vertretbar.

Ich hoffe, jetzt ist es deutlicher was mir da im Kopf vorschwebt.

Liebe Grüße Korbi


Korbi  
Korbi
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 27.09.2011


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#9 von Sydney , 01.10.2011 22:35

Hi Korbi,

ich habe mir Deinen Entwurf angesehen und in Wintrack angelegt, um eine Idee zu bekommen ob das alles machbar ist. Deine Idee einer Hafenanlage an Ost- oder Nordsee finde ich sehr interessant. Meine Überarbeitung auf Basis Deiner Idee gibt den Plan deutlich anders wieder. Insbesondere verstehe ich noch nicht wo und wie der Hafen mit Wasser, Anleger, Kai, Schiffen etc. auf die Anlage passen kann. Und es gehören noch weitere Details wie Bahnhofsgebäude, Bahnsteige, Strassen mit Bahnübergängen (die Leute müsen auch zum Hafen oder zur Industrieanlage kommen) Bäume, Sträucher etc. dazu. Das wird ganz schön eng. Die Steigungen zum SBF liegen bei 4,15%. Das ist nach meiner Ansicht zuviel. In vielen Moba-Publikationen wird eine Grenze von 3% genannt. Für den SBF habe ich eine Eingrifftiefe von 80mm gewählt, d.h. der SBF liegt 80mm unter der Ebene 1. Außerdem kannst Du den beiden Abbildungen entnehmen, dass die Gleise sehr nah an der Plattenkante sind. Das kann beim Bau der Anlage für Trassenbretter, Tunnelportale, Signale etc. zu eng sein. Meiner Meinung nach sind auf dieser Anlagenfläche zuviele Gleise. Das ist kaum Platz für die Ausgestaltung.

Vielleicht hast Du Deinen Plan schon weiterentwickelt?

Gruß, Sydney

Sichtbare Strecke:


Schattenbahnhof:


Sydney  
Sydney
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert am: 24.08.2011


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#10 von Grisubilly , 02.10.2011 00:00

Hallo Korbi!

Ich versteh das mit den Höhen nicht ganz!
Selbst wenn man den von Sydney errechneten Steigungswinkel von 4,15% vernachlässigt, dann lese ich das so, dass die beiden Gleise (die links im Untergrund verschwinden) auf einem Niveau von "95" bzw "98" liegen. Die Gleise des End-/Hafenbhfs liegen bei "109". Wie sollen denn da die ersten Gleise des Wendels drunter passen : : :

Zitat von Sydney
Insbesondere verstehe ich noch nicht wo und wie der Hafen mit Wasser, Anleger, Kai, Schiffen etc. auf die Anlage passen kann. Und es gehören noch weitere Details wie Bahnhofsgebäude, Bahnsteige, Strassen mit Bahnübergängen (die Leute müsen auch zum Hafen oder zur Industrieanlage kommen) Bäume, Sträucher etc. dazu. Das wird ganz schön eng.
(...)
Meiner Meinung nach sind auf dieser Anlagenfläche zuviele Gleise. Das ist kaum Platz für die Ausgestaltung.

Dem kann ich nur zustimmen! Denk z.B. auch mal an Kräne, Förderbänder usw.... im Hafen!

Beim Entwurf von Sydney ist mir aber auch nicht klar, wo da der Hafen hin soll?! Auch hier finde ich, dass noch zu viele Gleise die Anlage zukleistern... Dass die Strecke eingleisig in den Untergrund geht, mag wohl bei der Anlagengröße (und vor allem dem Gleisplan - im Grunde eine große Kehrschleife) sinnig erscheinen, gefällt mir aber nicht so gut.
Schau Dir mal den Gleisplan von Sydney in seinem Thread an, dessen Grundmaße sind nur unwesentlich größer aber der Plan in sich viel stimmiger. Vielleicht ließe sich hier ja noch ein Hafen integrieren.......

Viele Grüße Grisubilly


Paulhausen-Ost: Rangieranlage Inglenook Sidings +
Kein Platz, kein Geld, keine Zeit? Micro-Layout!


 
Grisubilly
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.011
Registriert am: 21.12.2010


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#11 von Korbi , 02.10.2011 22:05

Hallo,

@ Sidney; erstmal vielen Dank für die Mühe, welche du dir für mich gemacht hast. Ich finde den von dir entworfenen Gleisplan wesentlich ruhiger als mein Gleischaos.

@ Grisubilly; ja du hast recht. Ich habe mit den Höhen absoluten Blödsinn gemacht. Deinen Tipp Sidney's Plan mal "Hafengerechrt" umzugestallten habe ich beherzigt. Hier mal das Resultat. Nun ist die Hafenanbindung zwar nur über eine Sägefahrt zu erreichen, aber das bringt noh etwas Rangierarbeit.
Die Steigungen betragen jetzt nur noch ca. 2,7 %.

Obere Ebene



Schattenbahnhof



Gesamtgleisplan



Das ganze gefällt mir jetz wesentlich besser. Zur Ausgestalltung habe ich noch ein paar kleine Anmerkungen:

-aufgreind des Gleises, welches auf der Vorderseite der Anlage zum Schattenbahnhof führt, ist höhenbedingt eine Art Mole mit Leuchtturm entstanden, welche den Hafen vom Meer trennt. Die eigentliche Hafeneinfahrt (Anlagenmitte mus noch mehr nach rechts verschoben werden)

- Im Hafenbereich (eingerahmt) kommen einige typische Hafengebäude hin (Kran, Getreidespeicher, usw.). Es soll ja nur ein kleiner Hafen dargestellt werden. Ereichbar für PKW's usw. ist er links über einen BÜ.

- Rechts am unterem Ende der Asphaltfläche kommt das EG des Bahnhofs mit GS hin. Das hintere Abstellgleis wird das Anschlussgeis für die Baywa. Der Bü am rechten Anlagenrand bekommt eine Schranke.

Viel Spaß beim Betrachten und geizt nicht mit Kritik

Gute nacht
Korbi


Korbi  
Korbi
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 27.09.2011


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#12 von ET 65 , 03.10.2011 11:55

Hallo Korbi,

und jetzt kommt der böse Onkel und macht mal wieder einen auf Spaßbremse:

Zitat von Korbi
Gesamtgleisplan


...
Viel Spaß beim Betrachten und geizt nicht mit Kritik ...

Du wolltest es nicht anders:

- Das Gleis vorne unter dem Hafen hat nach meiner Ansicht einen zu geringen Abstand zum Wasser. Das Gleis liegt auf 80 mm, die Wasseroberfläche im Hafenbecken muss dann etwas tiefer liegen (z.B. bei 65 mm für knapp 1,5 m Kaimauer im Original). Damit ist aber die Durchfahrtshöhe von mindestens 65 mm nicht mehr gewährleistet. ops:

- Der Abstand zwischen den Gleisen rechts außen (unten = 0 / oben = 65 mm) sind auch keine 65 mm Freiraum, da Du ja noch das Trassenbrett mit mindestens 8mm oder 10mm Dicke abziehen musst.

In der 3D-Ansicht kannst du übrigens die Durchfahrthöhen mit Wintrack V10 testen. Voreingestellt ist 75 mm, was ich als absoluten Mindestabstand ansehe (Trassenbrett mit 10 mm bedeutet dann 65 mm Durchfahrtshöhe), bei Oberleitung 20 mm mehr.

Sorry Korbi, aber nach meiner Ansicht funktioniert das so nicht.

Gruß, Heinz

Edith: Wort bei eingefügt, weil sonst unverständlich


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.183
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#13 von Grisubilly , 03.10.2011 22:45

Hallo allerseits!

@ Korbi: Auch wenn Heinz sicher Recht hat, finde ich, dass Du auf einem guten Weg bist...
So wirkt das Ganze nicht mehr so zugepflastert - gefällt mir schon viel besser!
Die Idee mit der Mole finde ich richtig klasse - da wär ich jetzt nicht drauf gekommen!


@ Heinz: Da ist der "böse Onkel" wohl ein bischen durcheinander gekommen - bei so vielen Maßen:

Zitat von ET 65
(...)(z.B. 65 mm für knapp 1,5 m Kaimauer im Original).(...)

Also ich hab mal den Taschenrechner bemüht und bin auf folgendes gekommen: 1500 mm : 87 = ~17,24 mm. Also sollten m.E. mindestens 2cm mehr eingeplant werden (nur im Bezug auf die tieferliegende Wasseroberfläche ).
Aber ich finde es immer wieder schön, wie Du anderen hilfst, und mit fundierter konstruktiver Kritik nicht sparst.
Mach weiter so! Nimm mir den kleinen Scherz oben nicht krum - war wirklich nicht böse gemeint!


Viele Grüße Grisubilly


Paulhausen-Ost: Rangieranlage Inglenook Sidings +
Kein Platz, kein Geld, keine Zeit? Micro-Layout!


 
Grisubilly
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.011
Registriert am: 21.12.2010


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#14 von ET 65 , 03.10.2011 23:07

Zitat von Grisubilly
...@ Heinz: Da ist der "böse Onkel" wohl ein bischen durcheinander gekommen - bei so vielen Maßen:

Zitat von ET 65
(...)(z.B. 65 mm für knapp 1,5 m Kaimauer im Original).(...)

Also ich hab mal den Taschenrechner bemüht und bin auf folgendes gekommen: 1500 mm : 87 = ~17,24 mm. Also sollten m.E. mindestens 2cm mehr eingeplant werden (nur im Bezug auf die tieferliegende Wasseroberfläche ). ...


Hallo Grisubilly,

danke für den Hinweis, dass ich ein "bei" verschluckt habe ops: . Mir ging es einfach darum, zu zeigen, dass das Wasser im Hafenbecken tiefer liegen muss (Oberfläche bei ca. 65 mm) als die Gleise im Hafen (bei 80 mm). Ich habe jetzt die 15 mm Differenz im Maßstab 1:100 auf 1,5 m umgerechnet (o.k. 1:87 wäre richtig gewesen). Schön, dass Du es bemerkt hast.

Zitat von Grisubilly
... Aber ich finde es immer wieder schön, wie Du anderen hilfst, und mit fundierter konstruktiver Kritik nicht sparst.

ops: *verschämtaufdenBodenguck*
Danke!

Zitat von Grisubilly
Mach weiter so! Nimm mir den kleinen Scherz oben nicht krum - war wirklich nicht böse gemeint! ...

Wie könnte ich ...

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.183
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#15 von Grisubilly , 04.10.2011 14:17

Hallo!

@Heinz: Freut mich, dass alles so angekommen ist wie es gemeint war!

@ Korbi: Probier doch mal eine etwas steilere Steigung aus - vielleicht reicht es ja dann. Ich denke, dass auf Deiner Anlage ein wenig mehr als 3% vertretbar ist - ewig lange Züge passen ja eh nicht drauf! Was Du alles beachten mußt hat Heinz ja schön beschrieben.


Viele Grüße Grisubilly


Paulhausen-Ost: Rangieranlage Inglenook Sidings +
Kein Platz, kein Geld, keine Zeit? Micro-Layout!


 
Grisubilly
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.011
Registriert am: 21.12.2010


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#16 von hks77 , 04.10.2011 22:19

@Grisubilly
ich glaube auch mit ein wenig mehr Steigung ist nix zu machen.
Da muss schon viel mehr her.

Hallo Korbi,
versuche mal eine andere Variante.
Die Hafeneinfahrt unter einer Klappbrücke durch in den Innenraum führen.
Diese muss ja nicht unbedingt funktionsfähig sein.
Für Krabbenkutter geht das allemal.

So oder so ähnlich könnte es aussehen:




Den Schattenbahnhof lieber etwas tiefer legen.
Das erhöht zwar die Steigung, aber auch die Eingriffsmöglichkeit.
Ich würde 4% im nicht sichtbaren Bereich durchaus andenken.
Fahrmäßig sollten dabei keine Probleme entstehen.
Evtl. noch 1-2 Stumpfgleise für Triebwagen einplanen.

Viel Spaß noch beim Planen.

Gruß
Jürgen


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.381
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#17 von Redundant , 15.10.2011 17:35

Zitat von Grisubilly
Ich denke, dass auf Deiner Anlage ein wenig mehr als 3% vertretbar ist - ewig lange Züge passen ja eh nicht drauf!


Moin,

ich kenne mich mit dem aktuellen Märklin-Programm und den Fähigkeiten der Loks nicht so aus. Aber vor 20 Jahren haben meine Märklin-Loks die auf mindestens drei Achsen angetrieben waren, kurvige Steigungen von über 5 % auch mit mehr als vier zweiachsigen Güterwagons recht problemlos geschafft (werd das gleich noch mal ausprobieren ). Man muss da glaub ich bei Kompaktanlagen andere Anforderungen zugrunde legen als bei Anlagen auf denen 8 m lange Züge fahren!

Bis dann,
Thorsten

Nachtrag

Hab eben mal eine 75 cm lange Rampe improvisiert. Auf dieser Strecke lag eine Steigung von 10,5 cm an (entspricht ca. 14 %). Selbst der nur auf einer Achse angetriebene Schienenbus hatte kein Problem damit, seine beiden Begleitwagen aus dem Stand zügig zu beschleunigen. Zumindest bei älteren Märklin-Konstruktionen kann man das 2,5-%-Steigungsideal getrost vergessen (bei neuen Modellen kann das wohl anders aussehen) ...

Nachtrag II

Bei 24 % Steigung (!) rutscht der Schienenbus (+ 2 Beiwagen) im Stand langsam die Gleise runter und beginnt bei der Fahrt zu schleudern. Allerdings muss auch erwähnt werden, dass die alte BR 50, die alte BR 141 und die BR 194 (3322) bei dieser Steigung heftig schleudern (was aber auch mit ausgehärteten Haftreifen zusammenhängen könnte).


Die vorangegangenen Zeilen sind als Denkanstoß zu verstehen – nicht als Belehrung, Provokation oder was auch immer bösartige Menschen da hineininterpretieren könnten.
Meine Filme zur Modellbahnplanung
• Meine aktuelle Baustelle


 
Redundant
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.050
Registriert am: 10.06.2011


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#18 von Knergy , 16.10.2011 19:35

Ein kleiner Denkanstoss.

Der Bahnhof ist der höchste Punkt, die Hafenanlagen werden nicht so viel tiefer liegen. Wie will man da glaubhaft zwei Tunnelstrecken unterbringen?


Knergy  
Knergy
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert am: 13.09.2011


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#19 von Korbi , 19.10.2011 22:52

Guten Abend

erstmal danke an Heinz, Grisubilly, Jürgen und Thorsten für euer feesback und euere Hilfe.
@Knergy: Die Tunneleinfahrten müssen natürlich kaschiert werden.
Ich hatte leider in den letzten Wochen keine Zeit einen neuen Gleisplan zu entwerfen, welcher euere Vorschläge beinhaltet und berücksichtigt. Ich hatte mir auch vorgenommen erst wieder einen Gleisplan einzustellen. der passt (sehr ehrgeizig ) Nach langem Hin und Her hatte ich heute in der Arbeit einen Geistesblitz

Jetzt sollten die Höhen pasen und auch der Hafen etwas niedriger liegen als der Bahnhof und trotzdem kann nun auch ein Hafenbecken mit Kaimauer glaubhaft nachgebildet werden.

Anbei der Gleisplan:





Links ist der Hafen, das orangene Gleis ist das Anschlussgleis zum Hafen. Der Bahnhof liegt neben dem Hafen. Vom Bahnhof führt eine Straße nach rechts an den Anlagenrand. Das Streckengleis am rechten Rand wird dabei mit einer Brücke überquert, welche gleichzeitig den Tunnel verstecken soll.

Falls ihr Fragen habt oder etwas anders machen würdet, lasst es mich wissen. ich bin ganz

Liebe Grüße Korbi


Korbi  
Korbi
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 27.09.2011


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#20 von tennisidefix , 20.10.2011 11:41

Hallo Korbi,
ich habe mal an Deinem Entwurf gebastelt. Der Bahnhof bekommt noch einen LS mit Tankstelle für Dieselloks. Hier könnte eine private Köf oder V60 der privaten Hafenbahn Platz finden. am rechten Eck unten befindet sich noch ein Anschließer für den Hafen. Die fahrt zum Hafen erfolgt über den Anschließer und dann zur Mole am Hafen (Sägefahrt) Du musst Dir das vorstellen wie eine Treppe von einem Treppenabsatz zum anderen. Die Absätze waren Bahnhof und Anschluss bzw. Mole.
Hier ist die Steigung nicht so groß und für eine Kleinlok jederzeit bezwingbar. Die Bogenweichen im Bahnhof hab ich entfernt so fällt die nicht gute S-Kurver raus und die Züge schlängeln nicht über das Gleis. Das wirkt besser.
Die Steigungen liegen im verdeckten Teil bei 3,7% ist für kleinere Loks kein Problem aber für Triebwagen könnte es zu Problemen kommen. Die Mole besteht nur noch aus einem Gleis. Eine Strasse führt vom Bahnhof über das Tunnelportal zum Anlagenrand.
Schau Dir den Entwurf mal an.
[attachment=1]Korbi 1.pdf[/attachment]
[attachment=0]Korbi 3D.pdf[/attachment]


Eingleisige C Gleis Anlage
viewtopic.php?p=749901#p749901
N-Plan
https://www.stummiforum.de/
Wolfsweiler N
Wolfsweiler N

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

 
tennisidefix
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.043
Registriert am: 29.12.2009
Ort: München
Spurweite H0, N
Steuerung ECOS 50100
Stromart DC, Digital


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#21 von Helko ( gelöscht ) , 20.10.2011 13:21

Zitat von Korbi
.. oder etwas anders machen würdet, ...


Hallo Korbi



ich würde das Pseudegeschlängel rausmachen, sieht nur besch..eiden aus, wieso nicht einfach eine Gerade??
Und die Bahnhofsweiche etwas vorziehen, damit die Bhf-Gleise länger werden?


Helko

RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#22 von Grisubilly , 20.10.2011 19:20

Hallo Korbi!

Ich muss Helko zustimmen... - so sieht das tatsächlich nicht so toll aus...

Aber der Entwurf von Tennisidefix gefällt mir ohnehin besser,vor allem, weil er mehr Rangiermöglichkeiten bietet - und Dir?

@ tennisidefix: Könntest Du die Bilder vielleicht mal direkt einstellen? ... - wie das geht viewtopic.php?f=30&t=30285
Jedes mal erst herunterladen nervt schon ein wenig, außerdem fällt das Vergleichen leichter...


Viele Grüße Grisubilly


Paulhausen-Ost: Rangieranlage Inglenook Sidings +
Kein Platz, kein Geld, keine Zeit? Micro-Layout!


 
Grisubilly
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.011
Registriert am: 21.12.2010


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#23 von Korbi , 20.10.2011 20:31

Hallo

@ tennisidefix: Danke für den Gleisplan. Er gefällt mir wesentlich besser als meiner. Ich stand aber erstmal voll auf dem Schlauch wegen dem "LS". Ich hab erstmal überlegt wieso ein Signal eine Takstelle benötigt und wie es den Spielbetreib aufwerten kann.

Kannst du bitte den Gleisplan nochmal einstellen, aber bitte mit Höhen und Schattenbahnhof?

Ich glaub jetzt habe ich langsam das Ergebniss, welches mir vorschwebte

@ Helko: Ja du hats recht, sieht besch... aus! Danke für die Ehrlichkeit.

@ Grisubilly: Mir gefällt der Entwurf von tennisidefix auch besser.

Liebe Grüße Korbi


Korbi  
Korbi
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 27.09.2011


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#24 von tennisidefix , 20.10.2011 21:20

Hallo Korbi,
werde mich morgen Vormittag damit beschäftigen, dann hoffentlich auch mit dem Abload. Muss mich erstmal reinfizen.

Grüsse
Wolfgang


Eingleisige C Gleis Anlage
viewtopic.php?p=749901#p749901
N-Plan
https://www.stummiforum.de/
Wolfsweiler N
Wolfsweiler N


 
tennisidefix
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.043
Registriert am: 29.12.2009
Ort: München
Spurweite H0, N
Steuerung ECOS 50100
Stromart DC, Digital


RE: Kleine C-Gleis Anlage mit Hafen

#25 von tennisidefix , 21.10.2011 11:39

Hallo Korbi,
ich habe mich mit Deinem Plan wieder beschäftigt. Mein Rat, wenn es möglich ist, gebe der Anlage noch mehr Tiefe bis zu 120-125cm. Dann ist die Betriebssicherheit noch größer und die Steigungen befinden sich im normalen Bereich. Bei meinem Entwurf sind die Steigungen bei 3,8 - 4,2%. Das ist, finde ich zu viel. Zudem wirkt dann die Anlage noch einbißchen armonischer und nicht so gedrängt.
Eine Lösung wäre vielleicht noch ein kleinerKopfbahnhof, mit nur einer Steigung, die noch vertretbar ist. Ist nur so ein Gedanke.
/i


ich hab mir noch mal Gedanken zur Kopfvariante gemacht. Die Steigungen zum SBF liegen von 3,2-3,4% das ist noch ein vertretbarer Bereich. Hier könnten Züge diese Steigung bequem noch bezwingen. Der Bahnhof ist jetzt noch etwas harmonischer und nicht so gedrängt. Zur Landschaft, über der Tunnelstrecke könnte man, entlang der Strasse, einen langgestreckten Berg gestalten. Doch sieh selbst



Grüsse Wolfgang


Eingleisige C Gleis Anlage
viewtopic.php?p=749901#p749901
N-Plan
https://www.stummiforum.de/
Wolfsweiler N
Wolfsweiler N


 
tennisidefix
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.043
Registriert am: 29.12.2009
Ort: München
Spurweite H0, N
Steuerung ECOS 50100
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 127
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz