RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#1 von Thorsten Tomczak , 23.10.2011 12:43

Hallo zusammen,

ich verzweifle gerade an der Programmierung eines Zimo MX631D. Habe den in eine Trix BR 185 (Art-Nr. 22632) eingebaut.
Die Adress- und Motorprogrammierung bekomme ich hin, ich möchte aber auch die Stirnbeleuchtung separat ein und ausschalten können. Der Decoder lässt sich mit dem Esu-Programmer gar nicht und mit der Ecos nur über CV programmieren. Und da fängt es an.
Ich blicke bei der Anleitung des Decoders nicht durch:
Man muß den Koeffizenten des Decoders mit dem Tagesrythmus des Siebenschläfers multiplizieren und dann die Häufigkeit des Sonnenaufganges in einer Decade und dem Füllstand des Meeres multiplizieren

Wer von Euch kann mir bitte die CV mit den entsprechenden Werten für folgende Funktionen angeben:

F1: Stirnbeleuchtung FS 1 (vorne) aus
F2: Stirnbeleuchtung FS 2 (hinten) aus
F3: Rangiergang (halbe Geschwindigkeit)
F4: ABV aus

Bitte keine Diskussionen darüber warum ich diesen Decoder und nicht den von Tante M oder Onkel E genommen habe.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße


Thorsten
Märklin CS3 plus, Anlage im Bau
Mein Oppa hat immer gesacht: Leute kauft Kämme, et gibt LAUSIGE Zeiten


 
Thorsten Tomczak
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 484
Registriert am: 27.04.2005
Ort: Bottrop
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 Plus
Stromart AC, Digital


RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#2 von Asslstein , 23.10.2011 13:31

Hallo Thorsten,

Handbuch Seite 21 Punkt 3.13:
CV 124: F3 als Halbgeschwindigkeitstaste: Bit4=1 und Bit3=0
F4 für ABV aus: Bit2=1 und Bit6=0
Als Beispiel ist dann noch angegeben: für F3 als Halbgeschwindigkeits-Taste, und F4 zur völligen Deakt. von Beschleunigungs-/Bremszeit ergibt: Bits 0, 1, 2, 4 = 1, also CV # 124 = 23.

Wie man den Decoder zum Ausschalten einer Funktion durch aktivieren einer Taste bringt, kann ich Dir aber leider nicht sagen. Mich würde aber nicht wundern, wenn das nicht geht, da es schon etwas unlogisch ist.

Gruß
Knut


Bilder meiner Baustelle (Spielanlage)


 
Asslstein
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.440
Registriert am: 21.12.2007
Gleise Puko-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Lenz LZV100
Stromart AC / DC


RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#3 von Lokmaster , 23.10.2011 14:26

Hallo Thorsten

Mach mal bitte ein Bild von der Leiterplatte der Lok,es gibt da verschiedene!

Gruß

Armin


Gruß
Armin

H0 mit Intellibox DCC
Roco,Piko,Lima.usw Loks sind viel zuviel und bei den Wagons ist es genauso


 
Lokmaster
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.301
Registriert am: 26.06.2006
Ort: Bruchertseifen
Spurweite H0
Steuerung Intellibox
Stromart Digital


RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#4 von digilox1 ( gelöscht ) , 23.10.2011 14:56

Hallo Thorsten,

Schau mal auf Seite 25 der aktuellen Betriebsanleitung Kapitel 3.16 "Einseitige Lichtunterdrückung" an.

Allerdings, so richtig schlau daraus werde ich nicht (Druckfehler?), denn so wie beschrieben kann das nur bei den ersten 7 Ausgängen funktionieren. Vielleicht weiss Oliver Zoffi mehr?

Gruss,
Manfred


digilox1

RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#5 von ozoffi ( gelöscht ) , 23.10.2011 15:19

Hallo!

Die Funktion der "Lichtunterdrückung" ist auch mir neu - soetwas habe ich noch nie benutzt und auch nicht vermisst!
Funktion AN ist Licht an, Funktion AUS ist auch Licht aus - fertig...
Ich habe es eben so gemacht, dass F0 FA0f und FA0r schaltet, die ich beide VORN verdrahtet habe (FA0f=weiss, FA0r= rot), F1 schaltet FA1 und FA2 für Licht hinten. Wobei FA1 weiss also nur bei Rückwärtfahrt udn FA2 0 rot, also nur bei Vorwärtsfahrt aktiv ist.
Damit kann ich wie gewohnt F0 das vordere Stirnlicht/Rücklicht schalten - auch vor einem Zug, ohne, dass an der Zugseite etwas leuchtet. Wenn die Lok alleine, oder am Ende fährt, wird F1 zusätzlich, oder alternativ eingeschaltet.

Die benötigten Werte und CV dafür sind übrigens detailiert auf Seite 25 beschrieben!

Die CVs 107 und 108 in Kapitel 3.16 auf gleicher Seite sind mir also neu....
Müsste aber, wenn ich das richtig verstehe für
F1 (vorn aus): CV107=1
F2 (hinten aus): CV108=2
sein. Damit wird offenbar NUR der jeweilige Lichtausgang (FA0f / FA0r) deaktiviert.

Die Sache mit dem Rangiergnag und ABV ist ja schon genannt worden!
CV124=23


ozoffi

RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#6 von head like a hole , 23.10.2011 16:45

Hallo,

Die ganze Geschichte ist relativ unkompliziert. Um das Licht abzuschalten werden die Ausgänge AUX3 und AUX4 jeweils eingeschaltet. Man hat somit nur das Funktionsmapping so zu gestalten das:

F0: Licht an
F1: AUX3
F2: AUX4

Schaltet. Auswendig kann ich das nicht, bin auch nicht in Reichweite der Unterlagen, mit der aktuellen ZIMO-Anleitung dürfte es aber klappen.

Viele Grüße
Michael


... manchmal ist ein Kuchen einfach nur ein Kuchen ...

Anlage: Fahren, Schalten und Melden mit Selectrix
Werkbank: ECoS I & CS II zum Programmieren
Mac OS X 10.14 / iPhone und iPad

Bügelkupplungsfreie Zone


 
head like a hole
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 303
Registriert am: 15.12.2005
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Selectrix, DCC
Stromart Digital


RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#7 von ozoffi ( gelöscht ) , 23.10.2011 17:19

Hallo!

Bei ZIMO gibt es die Bezeichung "AUX" nicht ... Also bitte verwirre nicht mit Bezichnungen, die der Anwender vergebens sucht
Bei ZIMO ist ein Funktionsausgang mit FA bezeichnet - das findet sich in der Anleitung und in der Decoderbelegung. "AUX" ist meines Wissenes eine Wortschöpfung von ESU - ich habe diese Bezeichnung SO sonst noch nicht gesehen (womit ich nicht sagen will, das gäbe es nicht...)

Weshalb man allerding einen FA EINschalten soll, damit eine Funktion AUSgeschaltet wird, entzieht sich meinem Verständnis.
Egal, dafür gibt es wie beretis beschrieben die CVs 107 und 108


ozoffi

RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#8 von head like a hole , 23.10.2011 17:28

Zitat von ozoffi
Hallo!

Bei ZIMO gibt es die Bezeichung "AUX" nicht ... Also bitte verwirre nicht mit Bezichnungen, die der Anwender vergebens sucht
Bei ZIMO ist ein Funktionsausgang mit FA bezeichnet - das findet sich in der Anleitung und in der Decoderbelegung. "AUX" ist meines Wissenes eine Wortschöpfung von ESU - ich habe diese Bezeichnung SO sonst noch nicht gesehen (womit ich nicht sagen will, das gäbe es nicht...)

Weshalb man allerding einen FA EINschalten soll, damit eine Funktion AUSgeschaltet wird, entzieht sich meinem Verständnis.
Egal, dafür gibt es wie beretis beschrieben die CVs 107 und 108


Danke für den Hinweis, aber die Lösung des Problems kennst DU trotzdem nicht!

Jeder halbwegs intelligente Mensch wird wohl in der Lage sein von AUX auf FA zu schließen, und wozu man einen Ausgang aktiviert um eine Funktion abzuschalten kann so schwer wohl nicht sein, oder? Die Mystik dahinter kann man mit einem Transistor erklären, dürfte ja bekannt sein.

Viele Grüße
Michael


... manchmal ist ein Kuchen einfach nur ein Kuchen ...

Anlage: Fahren, Schalten und Melden mit Selectrix
Werkbank: ECoS I & CS II zum Programmieren
Mac OS X 10.14 / iPhone und iPad

Bügelkupplungsfreie Zone


 
head like a hole
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 303
Registriert am: 15.12.2005
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Selectrix, DCC
Stromart Digital


RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#9 von digilox1 ( gelöscht ) , 23.10.2011 18:22

Also, falls die Lok so verkabelt ist, dass Funktionsausgang 3 die Aussenbeleuchtung an Führerstand 1 abschaltet, Funktionsausgang 4 jene an Führerstand 2 ("Transistor-Mystik") und dies mit den Tasten F1 und F2 erreicht werden soll, dann mal CV 35 auf 16 und CV 36 auf 32 setzen. Evtl. die Werte in den CVs 35 und 36 tauschen, wenn die falsche Seite geschaltet wird.

Beim MX 631 D handelt es sich um jene Variante mit verstärkten Ausgängen FA3/AUX3 und FA4/AUX4!

ESU und ZIMO unterscheiden sich hinsichtlich der Zählweise der physikalischen Decoder-Ausgänge *nicht*:
Was bei ZIMO FA1, ..., ist bei ESU AUX1,...
Ich nehme an, Märklin wird sich terminologisch an ESU anlehnen, um eine gewisse Kontinuität zu erhalten.

Gruss,
Manfred


digilox1

RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#10 von ozoffi ( gelöscht ) , 23.10.2011 19:04

Leute net bös sein, aber LESEN!
Natürlich kenne ich die Lösung des Problems des Fragestellers!
Wie bereits MEHRFACH hier geschrieben: CV107 und CV108

Wobei - wie sich inzwischen heraussteltl - zur Frage offenbar eine wichtige Info fehlt: Weshalb ist es nötig etwas abzuschalten?
Denn wenn dies schaltungstechnisch vorausgesetzt wird, ist die einfache Lösung mit CV107/108 nicht brauchbar.

Nur WOZU soll das gut sein?! DAS entzieht sich meinem Verständniss! Das man mit einem Transistor etwas schalten kann, ist mir durchaus bekannt - no na! Nur nochmals: WOZU will ich etwas abschalten, wenn ich eine Funktion AKTIVIERE - noch dazu so umständlich?!!!
Um etwas zu invertieren, dafür gibt es ganz andere Möglichkeiten des Decoders (Stichwort "Eingangsmapping")!

Edit: einiges gelöscht, weil nicht zum Thema passend.


ozoffi

RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#11 von Lokmaster , 23.10.2011 19:20

Hallo
Ich bin mir Sicher das der Themensteller etwas anderes meint,die Dunkelschaltung aller Märklin.
Das hatte Trix bis vor kurzen über die Susi Schnittstelle gelöst,aber neuer Loks haben die Susi sache nicht mehr auf der Leiterplatte.

F0 Weiseslicht vorne Roteslicht hinten
F1 Weiseslicht vorne aus Roteslicht hinten
F2 Weiseslicht vorne Roteslicht hinten aus

So möchte er es mit sicherheit haben.

Gruß

Armin


Gruß
Armin

H0 mit Intellibox DCC
Roco,Piko,Lima.usw Loks sind viel zuviel und bei den Wagons ist es genauso


 
Lokmaster
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.301
Registriert am: 26.06.2006
Ort: Bruchertseifen
Spurweite H0
Steuerung Intellibox
Stromart Digital


RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#12 von Oambegga Bockerl , 23.10.2011 21:36

Hallo @all,

das war ja klar dass das wieder ausartet.

Genau das was Armin geschrieben hat möchte der Threadersteller. Das ist doch bei Trix-Loks (und auch z. B. bei der Railtop 1063) schon länger so und ich finde diese Lichtschaltung auch gut. Nur ist hierbei wichtig welche interne Schaltung die Lok hat: Per SUSI oder per aktivierter Funktionsausgänge?!? Wer hat o.g. Lok also ebenfalls und kann etwas zur Lichtschaltung sagen?

Für die 210er von Trix hätte ich passende CVs, diese Lok hat Lichtsteuerung per SUSI.

Gruss,

Thomas


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.058
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#13 von head like a hole , 23.10.2011 21:53

Zitat von Oambegga Bockerl
Hallo @all,

das war ja klar dass das wieder ausartet.

Genau das was Armin geschrieben hat möchte der Threadersteller. Das ist doch bei Trix-Loks (und auch z. B. bei der Railtop 1063) schon länger so und ich finde diese Lichtschaltung auch gut. Nur ist hierbei wichtig welche interne Schaltung die Lok hat: Per SUSI oder per aktivierter Funktionsausgänge?!? Wer hat o.g. Lok also ebenfalls und kann etwas zur Lichtschaltung sagen?

Für die 210er von Trix hätte ich passende CVs, diese Lok hat Lichtsteuerung per SUSI.

Gruss,

Thomas



Hallo Thomas,

ich habe drei Trix Traxx (185.2 Crossrail und MRCE, sowie die 146.2 der metronom) und meine Aussage beziehe ich direkt aus der Erfahrung mit den Modellen. Die Beleuchtung wird pro Führerstand mittels Funktionsausgang 3 bzw. Funktionsausgang 4 abgeschaltet. Deshalb die Empfehlung F1 auf den Funktionsausgang 3 zu mappen und F2 auf Funktionsausgang 4 zu mappen.

Viele Grüße
Michael


... manchmal ist ein Kuchen einfach nur ein Kuchen ...

Anlage: Fahren, Schalten und Melden mit Selectrix
Werkbank: ECoS I & CS II zum Programmieren
Mac OS X 10.14 / iPhone und iPad

Bügelkupplungsfreie Zone


 
head like a hole
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 303
Registriert am: 15.12.2005
Gleise Roco Line, Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Selectrix, DCC
Stromart Digital


RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#14 von Thorsten Tomczak , 23.10.2011 22:10

Hallo zusammen,

habe schon verschiedene Dinge probiert, auch die oben beschriebenen CV 107 + 108, aber leider geht das nicht so wie ich es wünsche.
Ich möchte gerne die rückwärtige Beleuchtung bei ziehender Lok ausschalten, habe bei der Trix-Crossrail einen Zimo MX632D verbaut, da hat es geklappt, ich weiss aber nicht mehr wie!!! Der 631 hat wohl 2 Funktionsausgänge weniger als der 632 sollte aber für meine Wünsche trotzdem ausreichend sein.
Vorhin habe ich bei erneutem Programmierversuch gesehen, dass das Funktionsmapping in meiner Ecos nun doch angezeigt wird. Werde da noch mal das ein oder andere testen.

Viele Grüße


Thorsten
Märklin CS3 plus, Anlage im Bau
Mein Oppa hat immer gesacht: Leute kauft Kämme, et gibt LAUSIGE Zeiten


 
Thorsten Tomczak
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 484
Registriert am: 27.04.2005
Ort: Bottrop
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 Plus
Stromart AC, Digital


RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#15 von ozoffi ( gelöscht ) , 24.10.2011 05:55

Hallo!
Und wieder hatten wir einen Threat, der aufgrund Kaffeesudlesens ausartete ...
Wäre nicht nötig gewesen, wenn zur Eingangsfrage mehr Infos vorhanden gewesen wären!
Langsam sollte aber ich wenigstens wissen, dass Märklin/Trix einfach *anders* ist - mit einem Funktionsausgang etwas abschalten ... wer kommt auf so eine Idee?!


ozoffi

RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#16 von Torsten Piorr-Marx , 24.10.2011 06:26

Zitat von ozoffi
... mit einem Funktionsausgang etwas abschalten ... wer kommt auf so eine Idee?! ...


Wenn ich mich recht erinnere, waren ESU und Zimo die ersten, die mit einer Funktion das Bremsenquietschen abschalten konnten (finde ich eine recht gute Idee, genauso wie bei Märklin. Bei Märklin spart man sich dadurch mindestens eine Funktionstaste).


Gruß
Torsten


nächste MISt-OWL-Stammtische:
Nächster MISt-OWL-Stammtisch siehe unter http://www.mist-owl.de

eMail: torsten.piorr-marx@mist-owl.de


 
Torsten Piorr-Marx
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.604
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 - IB - 6021


RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#17 von Jens Wulf ( gelöscht ) , 24.10.2011 11:23

Moin

Zitat von ozoffi
Und wieder hatten wir einen Threat, der aufgrund Kaffeesudlesens ausartete ...

Welche Bedrohung oder Gefahr meinst Du?

Zitat
Wäre nicht nötig gewesen, wenn zur Eingangsfrage mehr Infos vorhanden gewesen wären!

Info liegt vor:

Zitat von Thorsten Tomczak
ich verzweifle gerade an der Programmierung eines Zimo MX631D. Habe den in eine Trix BR 185 (Art-Nr. 22632) eingebaut.

Ueber diese Lokserie von Trix gibt es genug Stoff in diesem Forum. Siehe allein Michaels (head like a hole) Beitraege. Und zwar im gesamten Forum, nicht nur hier!

Zitat
Langsam sollte aber ich wenigstens wissen, dass Märklin/Trix einfach *anders* ist - mit einem Funktionsausgang etwas abschalten ... wer kommt auf so eine Idee?!

Usus seit z.B. Michael Prieskorn (R.I.P.). Ich habe bei meinen Selbstbauschaltungen seit den 1990'er so im Einsatz, Maerklin hat das irgendwann "uebernommen" . Bei Michael hiess es Dunkeltastung (Beispiel (mit Schaltung)). Das duerfte so ca. 12 Jahre her sein, eine Ewigkeit, die seitdem Bestand hat, auch Maerklin hat das seit vielen vielen Jahren.


Jens Wulf

RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#18 von Jens Wulf ( gelöscht ) , 24.10.2011 11:29

Zitat von Torsten Piorr-Marx

Zitat von ozoffi
... mit einem Funktionsausgang etwas abschalten ... wer kommt auf so eine Idee?! ...


Wenn ich mich recht erinnere, waren ESU und Zimo die ersten, die mit einer Funktion das Bremsenquietschen abschalten konnten (finde ich eine recht gute Idee, genauso wie bei Märklin. Bei Märklin spart man sich dadurch mindestens eine Funktionstaste).


Und wie alt ist Maerklins (und Uhlenbrocks, siehe Typ 750 aus den fruehen 1990'er) F4-an = "ABV aus" (Neu "Direktsteuerung")?


Jens Wulf

RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#19 von Torsten Piorr-Marx , 24.10.2011 12:30

Zitat von Jens Wulf
... F4-an = "ABV aus" (Neu "Direktsteuerung")? ...


OK... das dürfte sogar noch einiges älter sein. ops:


Gruß
Torsten


nächste MISt-OWL-Stammtische:
Nächster MISt-OWL-Stammtisch siehe unter http://www.mist-owl.de

eMail: torsten.piorr-marx@mist-owl.de


 
Torsten Piorr-Marx
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.604
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 - IB - 6021


RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#20 von ozoffi ( gelöscht ) , 25.10.2011 11:59

Hallo!
Ich sprech hier von aktivieren einer Funktion/Funktionsausgang um etwas abzuschalten - nicht von "logischen" Funktionen. Weshalb dies also scheinbar so gehandhabt wird, kann ich nur vermuten: Die Decoder können intern keine Logiverknüpfungen, etwas invertieren, oder Mappen - sonst wäre SO eine Schaltung über erwähnte Transistoren o.ä. nicht nötig!
Da dies mit vernünftigen Decoder auch offenbar nicht nötig ist und man üblicherweise das Licht durch Aktivierung einer Funktion EINschaltet und nicht "unterdrückt" - zumindest machen das Andere so - ist mir nach wie vor der Sinn dieser Aktion nicht verständlich (da wo es eben auch logisch vernünftig möglich wäre). Aber vielleicht gibt es ja eine Spezialanwendung/Anforderung, die ich nicht kenne.

Sorry, ich bin KEIN Märklinist und mit den Spezialitäten von Märklin/Trix nicht vertraut und habe auch nicht vor, mich damit vertraut zu machen!
Ich habe also nicht vor mich bei einer Frage die offensichtlich derart wichtige Infos nicht aufzeigt, mit irgendwo im Forum oder sonst wo zu einem Modell schlau zu machen, um eventuelle spezielle schaltungstechnische Eigenheiten zu kennen.
Deshalb anworte ich in der Regel auch auf Fragen in Bezug zu Märklin/Trix in Verbindung mit ZIMO nicht.
ALLES, was ich bisher bei diversen anderen Herstellern kenne, scheint da nicht gültig zu sein. Da ich aber hier dazu aufgefordert wurde - zu der Funktion in CV107/108 etwas zu sagen, habe ich das getan.

Alles Andere fällt für mich unter Kaffeesudlesen ... schon interessant, was Ihr alle *gewusst* habe, was der Fragesteller will, ohne, dass er auch gesagt hat, was er wirklich will.

Ah ja: Es heist Thread ...
Ich weis nicht, ob ich mich dafür nun bedanken soll, oder eher fragen ob ihr sonst keine Probleme habt?!

SO, damit ist für mich das Thema erledigt - mit den Funktionen des ZIMO Decoders, die zur "Lichtunterdrückung" vorhanden sind (CV107/108), ist das SO nicht möglich, dazu muss offensichtlich wirklich ein Funktionsausgang entsprechend gemappt werden, der - so interpretiere ich das - das Licht über eine externe Schaltung abschaltet. Mir wurscht. Wie gegebenenfalsl gemappt wird, ist im Handbuch beschrieben ... Bitzählen darf dabei halt kein Problem sein.
Die Sache mit "Rangiergang" und ABV deaktivierung ist ausreichend behandelt worden - damit sollte alles gesagt sein.


ozoffi

RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#21 von Jens Wulf ( gelöscht ) , 25.10.2011 13:14

Moin

Zitat von ozoffi
Sorry, ich bin KEIN Märklinist und mit den Spezialitäten von Märklin/Trix nicht vertraut und habe auch nicht vor, mich damit vertraut zu machen!


tja, die Folge ist halt

Zitat
Kaffeesudlesens

nur bei Dir
Nur dann bitte nicht granteln ("alle sind schuld nur ich nicht"). Anstelle dessen, stelle einfach mal eine Frage (auch aber nicht nur an die Suchmaschine) falls etwas unklar ist, statt einfach Annahmen zu machen und sich dann zu beschweren das Deine eigenen Annahmen falsch sind. Du kennst halt nicht genug aus mit der Materie (nicht: den Dekoder, den kennst Du. Das alleine hilft aber nicht).

PS:

Zitat
schon interessant, was Ihr alle *gewusst* habe, was der Fragesteller will, ohne, dass er auch gesagt hat, was er wirklich will.

Aus seinen Angaben ist z.B. sogar zu entnehmen das es sich um eine H0 Maschine mit 21pol Schnittstelle handelt. Obwohl es so nicht geschrieben steht. Kann man dem Kontext entnehmen (oder ermitteln). Ist ja nicht das erste Mal das ein Modell dieser Serie (TRAXX ab Trix Art.Nr. 22360) hier im Forum besprochen wird.


Jens Wulf

RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#22 von digilox1 ( gelöscht ) , 25.10.2011 14:04

Zitat
Sorry, ich bin KEIN Märklinist und mit den Spezialitäten von Märklin/Trix nicht vertraut und habe auch nicht vor, mich damit vertraut zu machen!



Der Zwang zu dieser Lösung ergab sich aus dem Mangel an Funktionen bei Selectrix I.

Um eine Erklärung zu den ZIMO-CVs 107 und 108 habe *ich* gebeten, da nach der BA nur die Funktionen 1 bis 7 bedient werden können. Deine Vorschläge mit Werten von 1 und 2 sind nicht zielführend, da jedesmal
noch der Multiplikator 32 berücksichtigt werden muss.

Gruss,
Manfred


digilox1

RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#23 von DeMorpheus , 25.10.2011 17:09

Hallo Thorsten,

versuch es mal mit folgenden Einstellungen, falls du es nicht schon hinbekommen hast. Bei mir funktioniert das so in einer solchen TRIX-Lok. Der MX 631 ist ausreichend dimensioniert, man braucht ja „nur“ FA0, FA3, und FA4.


F1: Stirnbeleuchtung FS 1 (vorne) aus: FA 3 wird durch F1 aktiviert: CV #35 = 16
F2: Stirnbeleuchtung FS 2 (hinten) aus: FA 4 wird durch F2 aktiviert: CV #36 = 32
F3: Rangiergang (halbe Geschwindigkeit), F4: ABV aus: beides durch CV #124 = 23

Manfred (digilox1) hatte das oben schon geposted. Übersehen?

Schöne Grüße,

Moritz


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.658
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#24 von Thorsten Tomczak , 25.10.2011 19:08

Hallo Moritz,

habe das gerade noch einmal probiert, mit Tastendruck kann ich dann nur die weisse Stirnbeleuchtung ausschalten aber nicht die rote Schlußbeleuchtung. Und gerade um die geht es mir, damit das rote Schlußlicht nicht den gezogenen Güterwagen anleuchtet.

Irgendwie geht das alles nicht, warum auch immer, aber zumindest ABV-Schaltung und Rangiergang funktionieren.

Ich lasse das alles jetzt wie es ist. Soll doch das rote Licht leuchten.

Bit's und Byte's zählen ?? Keine Ahnung wie das geht, blicke bei der Zimo-Anleitung nicht durch, und die habe ich mir mehrfach durch gelesen.

Danke an alle die helfen wollten.

Viele Grüße


Thorsten
Märklin CS3 plus, Anlage im Bau
Mein Oppa hat immer gesacht: Leute kauft Kämme, et gibt LAUSIGE Zeiten


 
Thorsten Tomczak
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 484
Registriert am: 27.04.2005
Ort: Bottrop
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 Plus
Stromart AC, Digital


RE: Frage zu Programmierung Zimo MX631D

#25 von DeMorpheus , 25.10.2011 20:23

Hallo Thorsten,

verstehe ich das richtig, dass du jetzt per Funktionstaste das weiße Licht an einem Führerstand ausschalten kannst, bei Fahrtrichtungswechsel aber dort das rote Licht leuchtet?

Das sollte so nicht sein.
Einfach mal zum Testen:
Die Lok steht in Fahrtrichtung vorwärts, die Beleuchtung ist über F0 eingeschaltet. Mit F1 schaltest du nun das Spitzensignal an Führerstand 1 aus, das rote Rücklicht an Führerstand 2 bleibt an. Soweit alles richtig?
Was passiert, wenn du jetzt die Fahrtrichtung wechselst?
Was passiert, wenn du auch noch F2 aktivierst?

Bezüglich der ZIMO-Anleitung muss ich dir Recht geben: Die Sache mit den Bits versteht man nach der dortigen Erklärung nur sehr schwer. Das Prinzip ist aber das gleiche wie bei ESU, wo in der Anletung praktischerweise immer der passende Wert pro Bit angegeben wird.

Schöne Grüße,

Moritz


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.658
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz