Willkommen 
X

RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#1 von Fingon , 28.10.2011 20:15

Hallo liebe Stummianer,

nachdem meine letzte Anlage (siehe Ruhmeshalle Im Wandel der Zeiten sowie Miba 2/2010) leider aus Platzgründen abgebaut werden musste, habe ich auf bescheidenem Platz von 1,8 x 3,3 m eine US-Rangieranlage gebaut, die ich Euch heute mal auf andere Art und Weise vorstellen möchte.

Begrüßen wir zunächst einmal die beiden Protagonisten der Anlage: Da ist zum einen Charlie, Beschäftigter der CONRAIL irgendwo im Nordosten der USA, der sich einige Jahre in Deutschland aufgehalten hat. Zum anderen unseren Gerhard, Lokführer bei der alten Bundesbahn-DB. Leider weiß ich nicht mehr, wo sich die beiden kennengelernt haben, aber auf jeden Fall hat Charlie den Gerhard in die USA eingeladen!

Hier treffen sie sich im Yard vor einer Conrail-Caboose:


Charlie hat heute Dienst auf einem Switcher und muss etliche Anschließer in einem kleinen Industriegebiet bedienen. Gerhard steht natürlich vorne auf der Plattform:


Die CR #9117 hat 3 oder 4 Cars am Haken und muss im Industriegebiet gleich einmal umlaufen:


An der kleinen Laderampe erläutert Charlie seinem deutschen Kollegen die Vorzüge des amerikanischen Kupplungssystems in Vorbild (und Modell ):


Mit einer Gondola und einem Boxcar hat die kleine Rangierlok das hinterste Gleis erreicht und drückt die Waggons in den Anschluss:


Mehrfach muss bei der Rangiererei eine Straße gekreuzt werden. Neben dem üblichen Gebimmel und Gehupe sichert Charlie den Übergang. Gute Güte, ist etwa Gerhard am Regler?


Nachdem die Gondola, wahrscheinlich zur Beladung mit Schrott, ihren Platz vor der Laderampe von Lauston Shipping gefunden hat, macht sich die #9117 auf zum nächsten Auftrag. Hier linsen wir durch die herbstlich belaubten Bäume:


Aus der Superior Gear Fabrik stammt der 40-Fuß-Boxcar. Die Fabrik und den im Hintergrund sichtbaren Getreidespeicher besuchen wir ein anderes Mal:


Hier verlässt die Conrailmaschine den Switching District mit 3 Cars. Den Gerhard scheints immer noch nicht zu frieren...


Na, jetzt hat er sich doch zu Charlie in den Führerstand zurückgezogen. Auf dem Heimweg zum Yard erwischen wir CR #9117 an einer weiteren Straßenkreuzung:


Der Arbeitstag geht zu Ende und unsere beiden Helden fahren zu Charlies Heim etwas außerhalb der Stadt. Was Charlies bessere Hälfte wohl auf den Tisch bringen wird?


Bei Interesse können wir noch einige andere Anschließer auf der Anlage besuchen. Alle US-Profis bitte ich etwaige No-Gos zu verzeihen, aber ich war noch niemals in New York

Modelrailroading is fun!
Gruß
Fingon aka Ralph


Mitglied im Stummi-Treff WN (immer am 1. Freitag im Monat) und im FREMO.
---
"This hobby of model railroading is great to share with friends and is something I will enjoy for the rest of my life."
Dale Ridgeway, Model Railroader #999, March 2017
Ja, genau so ist es.


 
Fingon
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 11.08.2006
Gleise Weinert Code 75
Spurweite H0
Steuerung DR5000 / ESTWGJ
Stromart DC, Digital


RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#2 von Bubikopf 064 446-8 , 28.10.2011 21:42

Super!!!
Das sieht klasse aus!

Mich würde eine Ganz-Sicht der Analge interessieren, bzw. ein Gleisplan.

US-Bahnen sind einfach großartig, aber solange ich nur meine kleine Anlage habe (zu kleine Radien und eindeutig deutsche Landschaft) werde ich wohl auf den Kauf von US Fahrzeugen verzichten.
Da ich auf die Großen UP Mallet Dampfer stehe würde das mit meinen Anlage eh nicht klappen.

Aber eines verstehe ich nicht: ein Anlagen Thema, sprich USA, wie kann man da die heutige Zeit aussuchen? Und nicht die 40er oder 50er mit den schönen, riesengroßen Dmapfrössern!

Deine deutsche Analge war H0, ist deine US Analge auch H0?


Gruß Felix


H0e Feldbahn - Bücherregal-Anlage

N Scale - US-Layout "Red Rock Valley" - NEUE BILDER! (August 2020)


 
Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.321
Registriert am: 22.02.2011


RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#3 von Florian H ( gelöscht ) , 28.10.2011 22:31

Hallo Ralph,

Eine sehr schöne Anlage zeigst du uns da. Gefällt mir echt gut
Vieleicht könntest du noch ein Übersichtsbild einstellen.

Viele Grüße

Florian


Florian H

RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#4 von Roman Geisenhof ( gelöscht ) , 29.10.2011 08:45

Hallo Ralph,
Da kann man neidisch werden ... eine sehr stimmige und gelungene Anlage mit erkennbar sehr sehr viel Liebe zum Detail und einer genauen Beobachtungsgabe!
Gratulation!
Roman


Roman Geisenhof

RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#5 von Fingon , 29.10.2011 16:04

Hallo mal wieder,

bevor ich mit einem weiteren Tag von Gerhard und Charlie (mit weiteren Bildern) berichte, möchte ich kurz auf die ersten Fragen eingehen:

Ich werde gelegentlich ein Übersichtsbild samt Gleisplan einstellen, bitte noch um etwas Geduld. Auch meine Anlage ist klein, na zumindest was ich drunter verstehe. Sie ist nur 30 cm (!) tief, verläuft in einem U und kommt so auf ca. 7 m Kantenlänge. Da kann man schon viele schöne Details darstellen, was meiner Ansicht nach bei großer Anlagentiefe doch häufig zu kurz kommt. Toll, dass wir alle verschiedene Geschmäcker haben. Mit US-Dampfloks lockst Du mich nicht hinterm Ofen vor, da ist mir ein deutscher Bubikopf deutlich lieber Aber die großen Dieselloks der Nordamerikaner, eine Dash 8 etwa, stärker gehts nicht. Und ja, es ist HO.

Gruß
Fingon aka Ralph


Mitglied im Stummi-Treff WN (immer am 1. Freitag im Monat) und im FREMO.
---
"This hobby of model railroading is great to share with friends and is something I will enjoy for the rest of my life."
Dale Ridgeway, Model Railroader #999, March 2017
Ja, genau so ist es.


 
Fingon
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 11.08.2006
Gleise Weinert Code 75
Spurweite H0
Steuerung DR5000 / ESTWGJ
Stromart DC, Digital


RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#6 von Fingon , 29.10.2011 16:52

So liebe MoBa-Kollegen,

darf ich Euch nochmals zu einer kleinen Tour mit Charlie und Gerhard mitnehmen?

Am nächsten Morgen machen sich die beiden Herren wieder zu Charlies Arbeitsstätte auf und stecken nach einer guten Stunde schon wieder mitten im Rangiergeschäft. Zunächst erhält die Superior Gear Fabrik einen Boxcar der Vermont Railway zugestellt, in dem die Fertigprodukte verladen werden:


Die Fabrik liegt ganz am Ende des Industrial Districts (und der Modellbahnanlage). Schichtführer Francis betritt die Szenerie.


Ups, jetzt wirds eng. Beim Zurücksetzen von der Getriebefabrik kommt der GP 40-2 #3277 der Conrail eine Alco-Maschine der legendären Delaware & Hudson in die Quere, die 2x täglich einige Covered Hopper der großen Siloanlage im Hintergrund zustellt. Aber man kennt sich und wickelt die Kreuzung professionell ab. Waagmeister Casey grüsst die Maschinisten:


Hier der Überblick über die gewaltige Anlage der Firma Pillsbury:


Auch ein bisschen Sightseeing ist dabei. Charlie zeigt Gerhard das Flusstal, das sich in einiger Tiefe neben den Gleisanlagen erstreckt und weswegen für letztere nur so wenig Platz übrig blieb:


150 Yard westlich überquert der Highway auf einer Brücke die Gleise. Darunter ein 50' Boxcar der Conrail, ehemals ein Fahrzeug der PennCentral.


Vor dem eigentlichen Switching District liegen noch einige weitere Anschließer. Die "Geep" macht sich auf den Weg. Im Hintergrund die Halle von Buds Trucking Company. Das Gelände wird gerade neu eingezäunt.


Sodele, jetzt haben wir den Hof von Variety Printing erreicht, einem kleinen Verlag für Comics (eine weitere Leidenschaft von mir; hoch leben Buck Danny und Michel Vaillant ). Gerhard erwartet die #3277 zum Ankuppeln:


Ein Überblick über den Gesamkomplex, nachdem das gelbe Boxcar angehängt wurde.


Und noch eine Strecke wieder zurück Richtung des großen Yards findet sich Ralphs Treasure Trove, wirklich ein Schatzkistchen für Schrott aller Art. Charlie und Gerhard stellen eine Gondola der ehemaligen PennCentral zu, die wohl noch nicht auf die Conrail-Logos umgezeichnet wurde. Gleichzeitig trfft noch ein Lastwagen ein, dessen Fahrer ebenfalls auf der Suche nach dem Betriebsinhaber ist. Verladen wird mit einem deutschen Liebherr-Greifer.


Wo steckt dieser Kerl? ops: da schweigt der Berichterstatter besser...


Mit der Rückleistung am Haken macht sich CR #3277 auf den Weg mach Hause. Die Herren im Hinterhof lassen sich bei ihrer Keilerei davon nicht ablenken.


Der Heimweg zum Auto führt Charlie und Gerhard durch eine der etwas zweifelhafteren Gegend der Stadt. Welcome to Main Street USA!


Das Palace hat sicher schon bessere Zeiten erlebt:


Hier ein Überblick über die Stadtzeile:


So, das wars für heute. Einige letzte Details werde ich noch in einem dritten Beitrag einstellen. Und auch ein kleiner Bericht zum Bau, verwendeten Materialien usw. (sowie der versprochene Gleisplan) sind noch geplant.

Einstweilen byebye mit dem alten Motto
Mailroading is Fun!

Fingon aka Ralph


Mitglied im Stummi-Treff WN (immer am 1. Freitag im Monat) und im FREMO.
---
"This hobby of model railroading is great to share with friends and is something I will enjoy for the rest of my life."
Dale Ridgeway, Model Railroader #999, March 2017
Ja, genau so ist es.


 
Fingon
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 11.08.2006
Gleise Weinert Code 75
Spurweite H0
Steuerung DR5000 / ESTWGJ
Stromart DC, Digital


RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#7 von Florian H ( gelöscht ) , 31.10.2011 15:51

Hallo Ralph,

Danke für die tollen Bilder und die nette Story dazu
Bin selber ein US-Bahn Fan und freu mich auf weitere Bilder.

Viele Grüße

Florian


Florian H

RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#8 von Aachen98 ( gelöscht ) , 01.11.2011 13:10

Hallo Ralph,

das sind ja tolle Bilder.
Wenn du den Direktlink benutzt,kann man die Bilder Direkt sehen und
man muss sich nicht Durchklicken.
Der direktlink wird in der Browserleiste angezeigt, wen du
dir bei abload.de nur das Bild anzeigen lässt.
Sieht dann so aus:


Gruß Kevin


Aachen98

RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#9 von Fingon , 01.11.2011 17:53

Hallo Kevin,

vielen Dank für Deinen Tipp! Sieht doch gleich viel besser aus

Gruß
Fingon aka Ralph


Mitglied im Stummi-Treff WN (immer am 1. Freitag im Monat) und im FREMO.
---
"This hobby of model railroading is great to share with friends and is something I will enjoy for the rest of my life."
Dale Ridgeway, Model Railroader #999, March 2017
Ja, genau so ist es.


 
Fingon
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 11.08.2006
Gleise Weinert Code 75
Spurweite H0
Steuerung DR5000 / ESTWGJ
Stromart DC, Digital


RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#10 von Ludmilla ( gelöscht ) , 01.11.2011 18:16

Mal eine Frage hätte ich ja.

Warum ist das hier nicht auch schon in der Ruhmeshalle? Schlaft Ihr alle ???? : : : : : :

Klasse umgesetzt. Die Siloanlage, also ,mir fehlen die Worte.



LG

Burkhard


Ludmilla

RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#11 von Florian H ( gelöscht ) , 01.11.2011 21:22

Zitat von Ludmilla
Mal eine Frage hätte ich ja.

Warum ist das hier nicht auch schon in der Ruhmeshalle? Schlaft Ihr alle ???? : : : : : :

Klasse umgesetzt. Die Siloanlage, also ,mir fehlen die Worte.



LG

Burkhard




Da schließ ich mich dir an Burkhard. Die Anlage ist einfach beeindruckend! -> RUHMESHALLE

Grüße

Florian


Florian H

RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#12 von Ludmilla ( gelöscht ) , 01.11.2011 21:54

Hallo Florian,

danke für die Zustimmung. Aussergewöhnlich, wie alles was Ralph hier abliefert.

LG

Burkhard


Ludmilla

RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#13 von Fingon , 02.11.2011 23:48

Hallo liebe Stummianer,

endlich der versprochene Gleisplan. Zunächst als .jpg-Datei:


Weitere Bilder und der Baubericht kommen hoffentlich auch bald, stehe aber gerade mächtig unter Druck

Gruß
Fingon aka Ralph


Mitglied im Stummi-Treff WN (immer am 1. Freitag im Monat) und im FREMO.
---
"This hobby of model railroading is great to share with friends and is something I will enjoy for the rest of my life."
Dale Ridgeway, Model Railroader #999, March 2017
Ja, genau so ist es.


 
Fingon
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 11.08.2006
Gleise Weinert Code 75
Spurweite H0
Steuerung DR5000 / ESTWGJ
Stromart DC, Digital


RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#14 von V200001 , 07.11.2011 15:36

Wunderschön


g86-ALT-SCHWARZBURG.html
g99-Aufbau-nach-Abbau-und-Umzug.html
g73-NEU-SCHWARZBURG.html
Gleisdreieck mit Testkreis https://www.youtube.com/watch?v=hThvqNqviLU
Ein Freund http://www.appenfluhertal.com/

Die Schwerkraft des Geistes lässt mich nach oben fallen. Simone Weil.


 
V200001
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.696
Registriert am: 07.11.2010
Ort: Pfalz am Rhein
Gleise Fleischmann Modellgleis
Spurweite H0
Steuerung Analog
Stromart DC


RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#15 von hans hirsch , 07.11.2011 18:32

Hallo Ralph,

eine sehr schöne Anlage hast du Dir gebaut. Habe eben grad die Miba Sonderausgabe zu den USA gekauft, das passt gerade perfekt.
Alles sehr stimmig und genau umgesetzt, aber einen Prellbock europäischer Herkunft habe ich entdeckt
Freu mich auf mehr - und vieleicht lässt du mal das Abendlicht durch das prächtige Herbstlaub schienen.

mit freundlichen Grüssen

ueli


SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr


 
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.055
Registriert am: 07.05.2009


RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#16 von Fingon , 07.11.2011 20:26

Psssst Ueli, nicht verraten wo

Tja, hallo,
da bin ich noch einmal mit den letzten Detailbildern von Anlagenecken, die Ihr vielleicht noch nicht gesehen habt. Nächster Schritt soll dann endlich ein vernünftiger Baubericht werden. Aber zunächst fahren wir noch einmal mit Gerhard und Charlie los!

Heute sind sie an Bord einer weiteren "Geep" des Lokherstellers EMD. Die Maschine gehört zur Delaware & Hudson. Im Vordergrund noch der alte Wasserturm des früheren Betriebswerks - längst out of Order, da die Transition Era längst vorüber ist. Hinten schaut auch schon der moderne Lokschuppen mit der Dieseltankstelle hervor:


Ein paar Meter weiter vom Lokschuppen kommen wir an einer der wenigen Szenen vorüber, in denen sich der Landschaftsbauer versuchen durfte.


Hier können wir einen Blick in den Hof von Buds Trucking Company werfen, wo gerade eine Zaunanlage installiert wird:


Um die nächste Ecke herum, eine meiner Lieblingsszenen, der Straßenübergang an der Vaillant Road. Die #7401 der D&H verschafft sich mit lautem Hupen und der Dauerglocke Platz auf der Kreuzung. Das Sicherungssignal habe ich elektrisch "abgeschossen" aber dem Flair tuts hoffentlich wenig Abbruch:


Wesentlich weniger spektakulär zum direkten Vergleich die 2. Kreuzung. Hier die C420 im Weltklasse Paint Scheme der Delaware & Hudson beim Passieren des ziemlich ungesicherten Übergangs:


Und zum Abschluss noch ein Bild aus meiner kleinen Main Street. Wann hier wohl zum letzten Mail ausgeschenkt wurde?


So, das wars auch schon. Hoffentlich zum Wochenende gehts dann weiter...

So long folks!
Fingon aka Ralph


Mitglied im Stummi-Treff WN (immer am 1. Freitag im Monat) und im FREMO.
---
"This hobby of model railroading is great to share with friends and is something I will enjoy for the rest of my life."
Dale Ridgeway, Model Railroader #999, March 2017
Ja, genau so ist es.


 
Fingon
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 11.08.2006
Gleise Weinert Code 75
Spurweite H0
Steuerung DR5000 / ESTWGJ
Stromart DC, Digital


RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#17 von rayman , 08.11.2011 15:36

Hallo Ralph!
Klasse Anlage hast Du Dir gebaut. Meine Hochachtung.
Kleine Kritikpunkte: Dein Rollmaterial sollte sich vom Farbton der Landschaft etwas anpassen. Also verpasse denen ein paar Alterungsspuren. Die Waggons der New York Central und der Penn Central müßtest Du noch umkennzeichnen. Conrail war ja deren direkter Nachfolger.

Zitat
Heute sind sie an Bord einer weiteren "Geep" des Lokherstellers AMD.

Der Lokomotivhersteller heißt EMD (Electro Motive Division). AMD ist ein Chiphersteller.


Grüße Ray.
Mein Diorama: Hillbilly Junction


 
rayman
InterCity (IC)
Beiträge: 804
Registriert am: 21.01.2008
Gleise Code 83
Spurweite H0e
Steuerung Lenz
Stromart AC / DC


RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#18 von Fingon , 08.11.2011 21:21

Zitat von rayman
Hallo Ralph!
Klasse Anlage hast Du Dir gebaut. Meine Hochachtung.
Kleine Kritikpunkte: Dein Rollmaterial sollte sich vom Farbton der Landschaft etwas anpassen. Also verpasse denen ein paar Alterungsspuren. Die Waggons der New York Central und der Penn Central müßtest Du noch umkennzeichnen. Conrail war ja deren direkter Nachfolger.

Zitat
Heute sind sie an Bord einer weiteren "Geep" des Lokherstellers AMD.

Der Lokomotivhersteller heißt EMD (Electro Motive Division). AMD ist ein Chiphersteller.




Hallo Ray,

vielen Dank für Dein Lob. EMD / AMD ist natürlich ein Tippfehler, werde es nachher korrigieren. Danke für Deinen Hinweis!

Bei den "alten" PC und NYC Cars wage ich Dir zu widersprechen: Ich habe in Broschüren und Zeitschriften schon etliche Fahrzeuge von Fallen Flags gesehen, die in der alten Kennzeichnung bei Nachfolgegesellschaften unterwegs waren. Das machts für mich auch einfach attraktiv, wenn verschieden(st)e Fahrzeuge unterwegs sind. Mein größeres Problem bei Fahrzeugen ist vielmehr, ob sie immer der mir gewählten Zeit von den 70er Jahren entsprechen (z.B. Laufstege auf den Dächern). Da passt das eine oder andere (noch) nicht; ich muss mich da einfach noch mehr einlesen und informieren.

Tja, und das Weathering steht auch noch aus. Eine anspruchsvolle Tätigkeit, an die ich mich schlichtweg noch nicht getraut habe Mal sehen, ob und wann das was wird! Ein Büchlein von Pelle Soeberg steht schon mal im Regal!

Gruß
Fingon aka Ralph


Mitglied im Stummi-Treff WN (immer am 1. Freitag im Monat) und im FREMO.
---
"This hobby of model railroading is great to share with friends and is something I will enjoy for the rest of my life."
Dale Ridgeway, Model Railroader #999, March 2017
Ja, genau so ist es.


 
Fingon
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 11.08.2006
Gleise Weinert Code 75
Spurweite H0
Steuerung DR5000 / ESTWGJ
Stromart DC, Digital


RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#19 von train bleu , 08.11.2011 21:27

Hallo Ralph!
Einfach nur schön!!!
Klarer Fall für RUHMESHALLE!
Viele Grüsse
Frank


 
train bleu
InterCity (IC)
Beiträge: 825
Registriert am: 23.08.2008


RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#20 von rayman , 09.11.2011 15:56

Hallo Ralph!
Es spricht ja nichts dagegen die NYC und PC Waggons zu verwenden. Mein Einwand hat den Hintergedanken, daß Du eine Rangierlok verwendest, die m.E. in dieser Lackierung erst in den 1980er Jahren unterwegs war. Also mindestens 12 Jahre nach Ende der New York Central und mindestens 10 Jahre nach Ende der Penn Central.
Aber egal. Das ist eine Kleinigkeit. Deine Anlage ist auf jeden Fall was für die Ruhmeshalle.


Grüße Ray.
Mein Diorama: Hillbilly Junction


 
rayman
InterCity (IC)
Beiträge: 804
Registriert am: 21.01.2008
Gleise Code 83
Spurweite H0e
Steuerung Lenz
Stromart AC / DC


RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#21 von Fingon , 10.11.2011 20:44

Hallo Ray,
ah, daher weht der Wind
Dann gebe ich Dir durchaus recht. Gerade eine ziemlich korrekte Zusammenstellung von Fahrzeugen in zeitlicher Hinsicht bereitet mir noch Schwierigkeiten. Leider erkennt man auf den Produktangeboten z.B. bei Waggnos nicht mal Daten, wann die Fahrzeuge gebaut wurden. Da muss dann schon fit sein sein, um alles passend zu machen. Natürlich fährt keine Dash-8 neben einem BigBoy (wie ICE zu einer Länderbahnlok), aber solche Feinheiten wie von Dir herausgestellt, gehn mir noch ab und ich muss mich auf den alten Grundsatz

Modelrailroading is Fun

zurückziehen.
Bis dann
Ralph


Mitglied im Stummi-Treff WN (immer am 1. Freitag im Monat) und im FREMO.
---
"This hobby of model railroading is great to share with friends and is something I will enjoy for the rest of my life."
Dale Ridgeway, Model Railroader #999, March 2017
Ja, genau so ist es.


 
Fingon
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 11.08.2006
Gleise Weinert Code 75
Spurweite H0
Steuerung DR5000 / ESTWGJ
Stromart DC, Digital


RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#22 von Besandungsturm , 11.11.2011 09:05

sofort alte Lieder von Pete Seeger oder Woody Guthrie intonieren

Hallo Ralph,

einie wirklich tolle Anlage, atmosphärisch total dicht und stimmig und auf sehr hohem Niveau umgesetzt. Besonders interessant finde ich mal den Bahnübergang im Weichenbereich. Toll gemacht.

Liebe Grüße an Charlie und Gerhard

Beste Grüße

HaPe


Der nicht immer ernste Anlagenbaublog: http://www.miniaturbaumeister.de/wordpress
Meine Anlage hier im Forum:http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=53628


 
Besandungsturm
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert am: 07.11.2009


RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#23 von epoche3b ( gelöscht ) , 11.11.2011 09:50

Hallo Ralph,

für einen Epoche IIIb-DB-Modellbahner, wie mich, ein wunderschöner Blick über den Tellerrand. Du hast auf der Anlage eine intensive Athmosphäre eingefangen und diese kommt auch auf Deinen Fotos sehr gut "rüber"!

Und.........Du hast Dich gegenüber der letzten Anlage gesteigert. Darum auch mein erneutes Plädoyer für die Ruhmeshalle, or, as it is an American style layout: For the Hall of Fame.

Wäre doch ein Novum, oder? Zwei Anlagen in der RH.


epoche3b

RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#24 von Fingon , 11.11.2011 22:01

Hallo Freunde der Eisen- und Modellbahn,

vielen Dank für Eure freundlichen Meinungen zur Anlage. Heute möchte ich endlich mit ersten harten Fakten zur Anlage dienen. Baubericht Teil 1 oder wie man das nennen will...

Der Modellbahnraum ist nur noch 180 x 340 cm groß und wird von der Stirnseite ohne Tür erschlossen. Es war klar, dass nur eine An-der-Wand-entlang Anlage beim Neubau in Frage kam. Ich war schon seit der Modellbau 2000 oder 2001 in Sinsheim ziemlich angefixt von US-Anlagen. Seinerzeit präsentierten die Freunde der ARRAG aus Gent ihren Ponca Yard, eine ca. 15 m lange aber nur 30 cm tiefe Rangieranlage. In bescheidenerer Form war dies meine Inspiration. Eine Weile hatte ich mit dem Gedanken gespielt, das U zum O zu machen und so einen Kreisverkehr zu ermöglichen. Aber irgendwie passte das nicht. Richtig durchgehende Züge hätte ich ja sowieso nirgendwo speichern können. So bliebs beim U ohne Duck Under. Hier ein Überblick über die Gesamtanlage bzw. den Modellbahnraum:



Hihi, wie bei den meisten von uns, ein halbes Lager für alles mögliche... Immerhin ca. 700 cm Kantenlänge kamen so zusammen, mehr als bei den meisten flächenhaften Modellbahnanlagen. Die letzten 1,5 m sind der Fiddle Yard, auf denen die kleinen Rangiereinheiten von Hand zusammengestellt werden. Das Wagenlager ist in einem Regal darunter.



Die Segmente sowie die obere Abdeckung mit einer schwarzen Blende samt Beleuchtung hängen an Regalträgern aus dem Baumarkt. Gerade die Beleuchtung schafft unglaublich Atmosphäre (Das Thema wurde in einigen Miba spezial der letzten Jahre öfters aufgearbeitet).



Die Segmentkästen bestehen aus 10 mm Sperrholz, sind 10 cm hoch, wobei die Rückwand 40 cm hoch ist und somit gleich die Grundlage für den blauen Himmel ist. Verschraubt sind die Kisten mit gewöhnlichen Schloßschrauben. Zur Geräuschdämmung liegen Korkplatten auf. Diese sind oben versiegelt und saugen wenig (teuren) ASOA-Schotterkleber oder Farbe bei der weiteren Gestaltung auf.

Zu Elektrik, Weichen usw. komme ich im nächsten Beitrag.

Schönen Abend noch
Fingon aka Ralph


Mitglied im Stummi-Treff WN (immer am 1. Freitag im Monat) und im FREMO.
---
"This hobby of model railroading is great to share with friends and is something I will enjoy for the rest of my life."
Dale Ridgeway, Model Railroader #999, March 2017
Ja, genau so ist es.


 
Fingon
InterRegio (IR)
Beiträge: 154
Registriert am: 11.08.2006
Gleise Weinert Code 75
Spurweite H0
Steuerung DR5000 / ESTWGJ
Stromart DC, Digital


RE: US-Rangieranlage: Mit Gerhard und Charlie auf Tour

#25 von ardez09 , 12.11.2011 13:40

Hallo Ralph,

Gratulation zu dieser schönen Arbeit
Du hast den Raum super genutzt und eine sehr sehenswerte Anlage gebaut.

Hallo liebe Moderatoren: könntet ihr diese Anlage bitte in die

R U H M E S H A L L E

verschieben? Für mich wäre sie dort gut aufgehoben

Viele Grüße
Volker


Einladung nach Guardez ... für alle, die Alpen und Schmalspurbahnen mögen:
viewtopic.php?f=51&t=42951


 
ardez09
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 277
Registriert am: 21.03.2009


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 55
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz