RE: Frage zur Farbe der Märklin 120.1 (3353 u. ä.)

#1 von Andreas M. ( gelöscht ) , 03.11.2011 13:01

Hallo zusammen,

mich interessiert, ob die orientroten Märklin 120.1 (Art. 3353/3553/3654) durchgängig in "falschen" oder teilweise (je nach Baujahr) auch in "richtigen" RAL-Tönen lackiert sind.

Hintergrund der Frage: bei der 103 115-2 (Art. 3358/3558/365 oder 111 068-3 (aus Art.-Nr. 2662/2862) stimmt der rot-Ton nicht.
Korrektes Orientrot findet man z. B. bei der 110 217-7 (Art.-Nr. 3340), Bj. 1991-1997, oder neueren Modellen.

Bei der 120.1 werden laut Koll folgende "Serien" unterschieden:
3353.1: 120 104-5, Bj. 1988-1993
3353.2: 120 104-5, Bj. 1993-1997, wie 3353.1 jedoch KKKopf
3553.1: wie 3353.1, Bj. 1988-1992 (*****)
3654.1: wie 3353.1, Bj. 1988-1993 (dig.)
3654.2: wie 3353,2, Bj. 1993-1995 (dig.)

Wurde bei 3353.2 und 3654.2 nur der KKKopf geändert oder auch der rot-Ton?

Bei 3454/3754 (120 002-1) Bj. 1995 und 120 110-2 DB AG (aus 29835) stimmt der rot-Ton.
Diese Loks kann man für einen Vergleich zur 3353/3654 heranziehen.

Danke für aufschlußreiche Antworten.

Es geht hier nicht um die Vorserien-120.0 in IC- bzw. TEE-Lackierung. Die Unterschiede dieser Modelle sind mir bekannt.

Sollte es bisher keine Bundesbahn-120.1 in korrektem orientrot gegeben haben, wird es Zeit für Tante M. ...

MfG
Andreas M.


Andreas M.

RE: Frage zur Farbe der Märklin 120.1 (3353 u. ä.)

#2 von TEE2008 , 03.11.2011 15:01

Hallo,
in Orientrot gab es die folgende 120.1 :

353.1/3653.2 (rot dunkel):







3353.2/3653.2 (rot im direkten Vergleich etwas heller):






29635:







Gruß

Tobias


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.670
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


RE: Frage zur Farbe der Märklin 120.1 (3353 u. ä.)

#3 von Andreas M. ( gelöscht ) , 04.11.2011 12:37

Danke, also scheinen 3353.2/3654.2 im korrekten RAL-Ton lackiert zu sein - so wie die Starpackungs-DB-AG-Lok (?).

MfG
Andreas M.


Andreas M.

RE: Frage zur Farbe der Märklin 120.1 (3353 u. ä.)

#4 von K-P ( gelöscht ) , 04.11.2011 12:57

Hallo Andreas,

erst seit ca. 1990 verwendet Märklin den RAL-Farben entsprechende Farbtöne, vorher waren es meist hellere und kräftigere Farben, die unter Kunstlicht dem Vorbildeindruck möglichst nahe kommen sollten.

Gleichzeitig stellte Märklin auf eine neue Drucktechnik um, so dass (erst) seitdem überwiegend die korrekten Schriftarten und DB-Logos verwendet werden.

Freundliche Grüße

K-P


K-P

RE: Frage zur Farbe der Märklin 120.1 (3353 u. ä.)

#5 von Andreas M. ( gelöscht ) , 05.11.2011 13:56

Zitat von K-P
Hallo Andreas,

erst seit ca. 1990 verwendet Märklin den RAL-Farben entsprechende Farbtöne, vorher ...
...

K-P



Hallo K-P,

danke, aber das war mir zuvor schon klar. Mich hat nur interessiert, ob die 120.1 (3353/3654), die ja von 1988 bis 1997 im Programm war, auch auf die korrekten RAL-Töne umgestellt wurde oder ob ab 1990 ff. nur der vorher produzierte Lagerbestand im Katalog gelistet und verkauft wurde. Denn im Gegensatz zur 120.0 (3153, später auch 334 gab's ja keine Änderung der Betriebsnummer, Anschriften etc.

Wenn ich's mir recht überleg', ist aber ohnehin eine Neuauflage einer orientroten Bundesbahn-120.1 mit Metallgehäuse und abschaltbaren Schlusslichtern fällig

MfG
Andreas M.


Andreas M.

RE: Frage zur Farbe der Märklin 120.1 (3353 u. ä.)

#6 von kleinzack , 27.07.2018 19:06

Hallo ihr Lieben, ich bin seit heute neu hier.

gibt es evtl. noch ein Merkmal, an dem ich eine 3654.1 von einer 3654.2 unterscheiden kann?

Ich bin gerade ein wenig auf der Jagd, weil ich mir Pö a Pö eine neue Anlage bauen und halt auch befahren möchte. Aber auf Ebayfotos den Richtigen vom Falschen Farbton zu unterscheiden ist relativ schwierig Gibts da noch irgendwelche Anhaltspunkte.

Bei vielen kann man die Seriennummer auf dem Antrieb erkennen. Kann ich irgendwie erkennen ob die Kurzkupplung nachgerüstet ist?

(was bedeutet KKKopf? Kurzkupplung?)

Vielen Dank schonmal


kleinzack  
kleinzack
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 26.07.2018


RE: Frage zur Farbe der Märklin 120.1 (3353 u. ä.)

#7 von TEE2008 , 28.07.2018 14:04

Hallo,
das deutlichste Erkennungsmerkmal sind die brünierten Radsätze und die Kurzkupplungsköpfe.
Den bei späteren Varianten verwendeten Kupplungshalter (NEM-Schacht) Märklin E671860 (Kupplungshalter 4 Stück zu 6,00 € kann man ganz leicht einbauen (alte Kupplung raus und der Kupplungshalter rein).
Es gibt noch eine weitere orientrote BR 120 aus dem Hause Märklin, die allerdings nur als Trix Modell angeboten wurde:

Trix 22453 120 159-9:
https://www.stummiforum.de/


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.670
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


   


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 137
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz