Ekkis Heidebahn, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#1 von ekki , 11.11.2011 19:29

Vorwort 09.02.2018

Was manche als Vorwort ansehen, ist für andere eine Einleitung. Auch wenn diese Einleitung erst jetzt an den Anfang dieses Bauberichtes eingefügt worden ist.
Wie dem auch sei, angefangen wurde dieser Bericht im November 2011. Nicht alles was nun in diesem ersten Beitrag über „Meine VWE“ beschrieben und geplant wurde, wurde dann auch so in die Praxis umgesetzt. Wer es genauer wissen möchte, wird nicht umhin kommen den ganzen „Tröt“ mehr oder weniger aufmerksam zu lesen. Für alle anderen Leser sei angemerkt, dass der neuste Stand der Entwicklung „Meiner VWE“ natürlich immer auf der letzten Seite zu finden ist. Allerdings meistens auf das zu diesem Zeitpunkt aktuelle Projekt beschränkt. Von Zeit zu Zeit ergänzt durch Bilder des gegenwärtigen Zustandes.

Anbei für den geneigten Leser noch einige Bilder vom Status Quo (09.02.2018) der Anlage:
















Aktuelle Bilder 03.11.2020










04.05.2022










Und nun wünsche ich viel Spaß beim virtuellen blättern auf den Seiten „Meiner Verden Walsroder Eisenbahn“.

Gruß
Ekki





Ja hallo erstmal................. ,

nachdem ich nun schon über Wochen in das Forum hineingelinst und mich in der Mitglieder - Galerie vorgestellt habe, ist es nun an der Zeit über meine im entstehen begriffene Anlage zu berichten!

Thema: Nebenbahn (DB) mit abzweigender Kleinbahn, Epoche 3.

Vorbild: Mehrere norddeutsche Kleinbahnen. Besonders hat es mir die Verden Walsroder Eisenbahn angetan.
Aus Platzgründen, aber auch aus betrieblichen Gründen, habe ich auf einen sklavischen Nachbau verzichtet und orientiere mich nur ansatzweise am Vorbild. Daher auch die wilde Würfelung der Bahnhöfe, die bis auf den Bahnhof Böhme nicht viel mit den Vorbildbahnhöfen gemeinsam haben. Wie schon Eingangs erwähnt, befindet sich die Anlage im Aufbau und ist bisher nur teilweise durchgestaltet. Es müssen in einigen Bereichen noch Gleise verlegt werden und über die endgültige Streckenführung (Kleinbahn) ist das letzte Wort noch nicht gesprochen.

Dargestellt wird eine Bahnstrecke irgendwo in Niedersachsen, im vereinfachten Nebenbahnbetrieb mit abzweigender Kleinbahn. D.h. außer den Einfahrsignalen vom Bhf Walsrode und dem Ausfahrsignal vom Walsroder Kleinbahnhof (Einfädelung zur DB) besteht die gesamte Signaltechnik aus Trapeztafeln, Haltetafeln usw..
Gefahren wird auf "Sicht" und irgendwann mal nach Fahrplan.

Bahnhöfe:

Walsrode: DB - Teil ( wie beim Vorbild von beiden Bahngesellschaften genutzt), dargestellt wird nur ein geringer Teil des Personenbahnhofes. Die Gütergleise und andere Anlagen sind nur als Abstellgleise ( 5 Gleise, Ebene 1 ) im Schattenbahnhof 1 realisiert.
VWE -Teil; Nord: Übergabegleise und Lokbehandlungsanlagen; Süd: Personengleis / Bahnsteig VWE, Güterabfertigung und Einfädelung der VWE - Strecke in den DB - Teil.

Stemmen: DB - Bhf, Rangier / Güterverkehr durch VWE

Hohen: DB - aufgelassener Haltepunkt, nur noch Ladestelle. Bedienung durch VWE

Böhme: Endbahnhof der VWE ( siehe auch Eisenbahn-Journal 05 / 2002).

Nur durch Abstellgleise hinter der Kulisse ausgeführt (Schattenbahnhof 3, 3 Gleise, Ebene 3): Ölverladung Hollige und das Anschlußgleis einer Kartonagenfabrik.
Weite Welt: Schattenbahnhof 2 (Ebene 1): 7 - gleisiger Schattenbahnhof mit Kehrschleife.

Noch geplant: Haltepunkt Benzen mit einseitig angebundenem Ladegleis, Bhf Häuslingen mit Übergabe Kalibergwerk, oder wahrscheinlicher (Platz!!!) Bhf Altenboitzen mit Anschluss Bundeswehr - Depot.

Die Anlage ist in einem beheizbaren Kellerraum (ca. 5m x 4m) untergebracht, ist in U - Form aufgebaut und hat drei Ebenen. Die vierte Ebene ist in Planung und der Kleinbahn vorbehalten. Bis auf den VWE - Teil Walsrode Nord ( M - Gleis) wird Märklin K - Gleis eingesetzt. Da ich aber mit den eingeschotterten M - Gleis sehr zu Frieden bin, überlege ich für die restliche VWE - Strecke auch M - Gleis (Restbestände sind genügend vorhanden / Sparzwang meiner Finanzministerin) zu verwenden.

So genug der Worte...., nun ein paar Bilder!



VWE T - 142 Walsrode Nord



Linke Anlagenseite mit Bhf Stemmen (Ebene 2) und im Hintergrund Bhf Böhme (Ebene 4)
Position Bhf Böhme noch nicht endgültig! Bild rechts DB - Strecke daneben VWE - Strecke
Beim Esso - Kesselwagen Haltestelle Hohen



Im Vordergrund Bhf Stemmen, Hintergrund Walsrode Süd, in Höhe Wasserturm / Unterführung Walsrode Nord



Endbahnhof Böhme, darunter Schattenbahnhof 3



Nochmals Gesamtansicht Böhme, Hintergrund nur vorläufig angebracht!



Walsrode Nord linke Seite



Walsrode Nord Ansicht rechte Seite



Auch der Glaskasten fuhr bei der VWE



Aushilfe: DB - Köf in Walsrode Nord



Zum Schluß nochmals Bhf Böhme


Gruss
Ekki

P.S.: Ich werde versuchen regelmäßig über den Baufortschritt zu berichten.
Da ich aber auch noch andere St(r)eckenpferde habe, bitte ich um Nachsicht, wenn es mal wieder etwas länger dauert .




Mein Blog

Ekkis Heidebahn

Die Heidebahn im ADJ: https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...j-8-april-2023/ https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...dj-9-juli-2023/


Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Aristoteles


Allegheny1600 hat sich bedankt!
 
ekki
InterCity (IC)
Beiträge: 527
Registriert am: 28.10.2011

zuletzt bearbeitet 09.02.2023 | Top

RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#2 von michl080 , 11.11.2011 20:20

hallo, das gefällt mir sehr gut. Da freue ich mich schon auf weitere Berichte.

Michael


meine Anlage findest Du unter viewtopic.php?f=64&t=65847


 
michl080
InterCity (IC)
Beiträge: 995
Registriert am: 21.11.2010


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#3 von U 43 , 11.11.2011 20:56

Hi Ekki,
schönes Motiv. Bin gespannt, wie's weiter geht!


Gruß, Gernot.
___________________________________
Märklin HO (M-Gleis, analog), Liliput HOe.
Hier geht's zu meiner Anlage

Alle meine Videos gibt es auch auf youtube: Bembelburg TV


 
U 43
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.033
Registriert am: 19.04.2007
Ort: Im Taunus ganz hinten
Gleise M-Gleis mit Pukos
Spurweite H0, H0e
Steuerung analog
Stromart AC, DC, Analog


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#4 von puls200 , 12.11.2011 18:18

Hallo Ekki,
das gefällt mir richtig gut, was du baust! Sehr stimmig und nicht überladen. Kannst du vielleicht noch einen Gleisplan einstellen? (mir würde auch eine Zeichnung reichen)
Grüße
Daniel


 
puls200
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 468
Registriert am: 09.10.2007
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart AC, Digital


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#5 von shay , 12.11.2011 19:25

Wunderschönes Motiv, mehr davon! Norddeutsche Motive sind eh' viel zu selten!


Gruß: Martin

Question authority - think yourself!


 
shay
InterRegio (IR)
Beiträge: 184
Registriert am: 26.03.2008
Gleise Tillig H0e
Spurweite H0m
Steuerung Analog
Stromart analog AC


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#6 von ekki , 13.11.2011 21:30

Hallo Miteinander,
freut mich, wenn es Euch gefällt! Beim Gleisplan, bitte ich um ein wenig Geduld. Habe Aktuell keinen digitalisierten Plan vorrätig und die analoge Ausgabe
die ich gefunden habe, mag ich so nicht ins Forum stellen. Aber ich "arbeite" dran: natürlich Analog (Bleistift u. Lineal), kann mich mit diesem "neumodischen" Zeug nicht anfreunden.

Möchte Euch heute noch die Böhme - Brücke der VWE vorstellen. Habe ich vor einigen Jahren als Probestück gebaut. Das Vorbild besteht aus 4 Brückenteilen, war aber so im Model nicht umsetzbar. Das "Modul" ist 63 cm x 20 cm groß. Blickfang ist eine Märklin M - Blechbrücke, die aus dem Sperrmüll gerettet wurde. Sie soll demnächst noch ver / gerostet werden. Unter ihr fließt die Böhme hindurch, die augenscheinlich vor kurzer Zeit begradigt wurde. Auch fehlt noch die Nachbildung der Brückenlager. Die M - Gleise wurden mit Strandsand und feinem Sand vom Sandstrahlen eingeschottert. Desweiteren wurden die Schienen mit Rostschutzgrundierung eingerostet. War nicht so der Bringer, die M - Gleise im Bhf Walsrode Nord, habe ich daher mit einer Mischung aus Noch - Schotter und Strandsand eingeschottert. Die Schienen und Schwellen mit Plakafarbe (Mischung aus schwarz u. gelbbraun) eingefärbt. Die Trapeztafel entstand aus einem Stück Messingblech und einem Z - Schienenprofil. Eingefärbt mit Edding - Stiften. Die Telegrafenmasten sind Schaschlikspiesse und Heftklammern mit einem Tropfen Ponal als Isolator. Müssen allerdings noch eingefärbt werden.

Aber jetzt: Bilder!



Von oben betrachtet, noch nicht eingeschottert. Im Hintergrund das Hobby im Hobby, meine Kindheitserinnerungen!



Kurz vor der Böhmebrücke



Die Brücke!



ohne Worte



T 142 auf dem Weg nach Böhme



V 36 im typischen VWE - grün



T 142 auf der Rückfahrt....; ja die Weide erhält noch einen Zaun!

So genug für heute, die beste aller Ehefrauen mault schon rum!

Gruß
Ekki




Mein Blog

Ekkis Heidebahn

Die Heidebahn im ADJ: https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...j-8-april-2023/ https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...dj-9-juli-2023/


Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Aristoteles


 
ekki
InterCity (IC)
Beiträge: 527
Registriert am: 28.10.2011


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#7 von ekki , 16.11.2011 20:34

Hallo Zusammen,

heute antworte ich mir mal selber . Aber, manchmal geht es schneller als man denkt: da isser!!!
O.K. ist nur ein schematischer Gleisplan, sollte aber reichen. Wenn gewünscht, kann ich demnächst auch die Gleispläne der Bahnhöfe (außer den in Planung befindlichen: Benzen, Häuslingen, Altenboitzen) einstellen.



Legende :



Gruß

Ekki




Mein Blog

Ekkis Heidebahn

Die Heidebahn im ADJ: https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...j-8-april-2023/ https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...dj-9-juli-2023/


Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Aristoteles


 
ekki
InterCity (IC)
Beiträge: 527
Registriert am: 28.10.2011


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#8 von puls200 , 16.11.2011 21:41

Hallo Ekki,
vielen Dank! Deine Art zu bauen ist mir sehr sympathisch. Es muss nicht immer eine kostspielige Materialschlacht mit neuesten Produkten sein, damit richtig "Eisenbahnstimmung" aufkommt. Hier fährt ein Zug von A nach B und nicht vom Speicher X in den Speicher Y...
Weiter so!
Grüße,
Daniel


 
puls200
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 468
Registriert am: 09.10.2007
Homepage: Link
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart AC, Digital


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#9 von ekki , 19.11.2011 20:23

Hallo Zusammen,

heute mal wieder ein paar Impressionen von der VWE. Genauer gesagt aus dem Kleinbahnhof Walsrode "Nord".
Zur besseren Orientierung erst einmal der Gleisplan!



Größe ca. 1,8m x 0,3m



Das ist Alles! Heute mal sehr vollgestellt. Auch die alte Hanomag 3029 wollte mit auf das Bild. Immerhin ist sie jetzt 45 Jahre in meinem Besitz!

Hatte heute ein wenig Zeit zum basteln:



Die Zapfsäule der Dieseltankstelle wurde ein wenig mit Farbe und Zubehör( Zapfpistole und Schlauch) aufgehübscht.
Zapfsäule aus einem alten Kibri - Bausatz, Pistole aus Kupferlitze, Kabelisolierung und Lötzinn hergestellt.



Fertig!



Nach dem Einbau. Typisch Kleinbahn: Auf Ziegelsockel gesetzt, Erdtank davor und los gehts.



Ohne Worte!



Man beachte die Grenzzeichen. Wie bei vielen Kleinbahnen aus Schienenprofil hergestellt. Bei mir bestehen die Grenzzeichen aus Z - Profilen, roten
Autotupflack und ein wenig weißer Farbe( Edding Stift). Loch gebohrt, eingesetzt.... Fertig!
Das vereinfachte Schlußsignal am Wismarer besteht aus einem Nagelkopf, verzinter Kupferlitze oder auch Heftklammerdraht und wurde auch mit Tupflack und Edding - Stift lackiert( kleine Feierabendbastelei).

Bis zum nächsten Mal.

Gruß

Ekki




Mein Blog

Ekkis Heidebahn

Die Heidebahn im ADJ: https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...j-8-april-2023/ https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...dj-9-juli-2023/


Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Aristoteles


 
ekki
InterCity (IC)
Beiträge: 527
Registriert am: 28.10.2011


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#10 von Foxhound , 19.11.2011 22:51

Hallo Ekki!

Endlich mal jemand der sozusagen aus der Nachbarschaft kommt.

Deine Anlage gefällt mir sehr gut - auch die Loks die Du einsetzt sind total nach meinem Geschmack.

Mach weiter so - ich freue mich schon auf weitere Bilder.

Liebe Grüße
Christian


Foxhound  
Foxhound
InterCity (IC)
Beiträge: 848
Registriert am: 26.08.2009


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#11 von ekki , 24.11.2011 19:40

Hallo Zusammen,

@ Christian: Hallo Nachbar(gibt es hier noch mehr Buten und Binnen - Bremer?), freut mich, dass es Dir gefällt. Ich hoffe das der Eindruck einer typischen Privatbahn / Kleinbahn einigermaßen rüberkommt, auch wenn die Loks usw. noch nicht umgezeichnet sind. Zur Zeit sind andere Arbeiten dringender.

@ Alle: Heute möchte ich einen kleinen Rundgang um den Lokschuppen machen. Habe letzte Woche meinen ersten Versuch unternommen den Schuppen ein wenig farblich zu verändern. In natura bin ich ganz zu Frieden, auf den Bildern kommt es nicht ganz so rüber. Bin aber der Meinung, dass auch beim "Altern" weniger mehr sein kann. Die Dachrinnen habe ich noch nicht montiert, da mir die original Dachrinnen zu klobig sind. Denke noch über Alternativen nach. Hat jemand einen Tip für mich?

Aber jetzt erstmal Bilder:



"Innenansichten": links Schuppen, rechts das Verwaltungsbebäude inkl. mit Efeu bewachsenen Anbau




Draufsicht, Dach noch unbehandelt




"Ab gehts


"

Feierabend




Stillleben




Die Aufräumer, ab damit!




Gesamtansicht

Das soll es für heute gewesen sein, hoffe es hat gefallen. Bis demnächst!

Gruß

Ekki




Mein Blog

Ekkis Heidebahn

Die Heidebahn im ADJ: https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...j-8-april-2023/ https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...dj-9-juli-2023/


Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Aristoteles


 
ekki
InterCity (IC)
Beiträge: 527
Registriert am: 28.10.2011


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#12 von Denny13 ( gelöscht ) , 24.11.2011 19:48

Wieder mal ein eindrucksvolles Beispiel das auch das M-Gleis schön sein kann.
Sieht toll aus.

Schöne Grüße Denny.


Denny13

RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#13 von Foxhound , 24.11.2011 20:43

Hallo Nachbar!
Der Lokschuppen gefällt mir sehr gut.

Wie hast Du denn das altern gemacht? Und die Grasstreifen zwischen den Gleisen wie sind die denn entstanden?

Mach weiter so - sieht klasse aus.

Liebe Grüße
Christian


Foxhound  
Foxhound
InterCity (IC)
Beiträge: 848
Registriert am: 26.08.2009


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#14 von ekki , 26.11.2011 20:49

Hallo Zusammen,

habe den heutigen Nachnittag ein wenig im Modellbahnzimmer gebastelt, wollte den Lokschuppen noch ein wenig verfeinern, die Dachrinne sollte ran.
Die Überlegung war, dass zu einem alten Schuppen auch nur eine alte rostige, kaputte Rinne past. Also an die Arbeit:



Zuerst Rinnhaken bauen! Heftklammer (links) wird zurechtgebogen und dann zurechtgeschnitten.



Der erste Haken ist gesetzt. Jetzt noch den Rest!



Bis zum Letzten!



Grundlage für die Dachrinne: ein 5mm breiter Papierstreifen, eingefärbt (Tuschkastenfarben) und noch naß in Form gebracht.



Ein Tropfen Kleber auf die Haken, Rinne einhängen, Fertig!



Guckst Du



Zeit für den Klempner.

Demnächst werden noch die Fallrohre montiert. Ich denke, dass werden auch nur noch Fragmente sein.
Auf der anderen Seite des Schuppens habe ich dann Rinnen aus der Bastelkiste angebracht. Ist zum Glück nicht so einsehbar und anscheinend sind die Rinnen schon ausgetauscht.

@ Christian: Die Grasstreifen habe ich aus einer Grasmatte herausgerissen. Wichtig, nicht schneiden, durch das Reißen wirkt es unregelmäßiger.
Dann aufgeklebt und eingesandet.
Den Schuppen habe ich mit Tuschkastenfarben eingefärbt. Zuerst satt auftragen, dann nach ganz kurzem antrocknen leicht mit einem Haushaltstuch abwischen und dann mit einem nassen Q - Tipp und ganz wenig Farbe übergestrichen.

So das wars für heute, ich wünsche Euch Allen einen schönen ersten Advent.

Gruss

Ekki




Mein Blog

Ekkis Heidebahn

Die Heidebahn im ADJ: https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...j-8-april-2023/ https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...dj-9-juli-2023/


Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Aristoteles


 
ekki
InterCity (IC)
Beiträge: 527
Registriert am: 28.10.2011


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#15 von Foxhound , 26.11.2011 21:05

Hallo!
Also - ich bin total platt und sprachlos. Die Idee mit den Regenrinnen ist ja der Hammer.

Und es sieht total klasse aus.

Echt genial - ich freue mich schon auf weitere Bilder.

Liebe Grüße
Christian


Foxhound  
Foxhound
InterCity (IC)
Beiträge: 848
Registriert am: 26.08.2009


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#16 von peterling , 27.11.2011 00:05

Hi Ekki
na, mit der Rinne haben wir ja beide die gleiche Idee gehabt, kommt mir alles bekannt vor. Aber die kaputte Rinne ist sehr gut geworden, mal was anderes....

Die Anlage gefällt mir, Kleinbahnen und ein sinnvolles Betriebskonzept sind halt Garanten für dauerhaften Spaß an der Modellbahn.
Werd auf alle Fälle öfters vorbeischauen, mach weiter so.


LG und bis dann
Peter


und hier gehts zu meiner Segmentanlage:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=57894

Übungsdio:
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=95658


 
peterling
InterCity (IC)
Beiträge: 507
Registriert am: 19.02.2009
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#17 von Grisubilly , 29.11.2011 23:09

Hallo Ekki!

Habe Deinen Fred erst durch Deine Antwort in meinem entdeckt - toll!
Gefällt mir ausgesprochen gut! Besonders Deine Dachrinnenbastelei finde ich spitze!

Da werd´ ich am Ball bleiben, bin schon gespannt wie es weitergeht !

Viele Grüße Grisubilly


Paulhausen-Ost: Rangieranlage Inglenook Sidings +
Kein Platz, kein Geld, keine Zeit? Micro-Layout!


 
Grisubilly
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.035
Registriert am: 21.12.2010


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#18 von ekki , 30.11.2011 21:31

Hallo Miteinander,

@: Peter, Grisubilly und Christian,
es freut mich, dass es Euch gefällt. Die Fummelei war die Sache wert. Habe es dann gestern zu Ende gebracht und die Fallrohre gebaut und montiert.

@ Alle:
schaut selbst:



Fallrohr aus 1.5mm Stahldraht gebogen, Rohrschellen wie gehabt aus Heftklammern. Anschließend mit dem Fallrohr verlötet.




Das linke Fallrohr, "etwas" lädiert.



Schienenbus? Das ist ein Schienenbus!



In der Übersicht.



Fallrohr rechts oberflächlich i.O..



Feierabend für heute!

Ich hoffe es hat gefallen!

Gruß
Ekki




Mein Blog

Ekkis Heidebahn

Die Heidebahn im ADJ: https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...j-8-april-2023/ https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...dj-9-juli-2023/


Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Aristoteles


 
ekki
InterCity (IC)
Beiträge: 527
Registriert am: 28.10.2011


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#19 von Foxhound , 30.11.2011 22:48

Hallo Ekki!
Gefallen ist gar kein Ausdruck es sieht grandios aus.

Einfach der Wahnsinn ich bin echt begeistert.

Freue mich schon auf die Nächsten Fortschritte.

Liebe Grüße
Christian

PS:So langsam steigt der Wunsch Deine Anlage mal in Natura zu sehen.


Foxhound  
Foxhound
InterCity (IC)
Beiträge: 848
Registriert am: 26.08.2009


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#20 von Puko , 01.12.2011 08:52

Hallo Ekki,

Was du mit den M-Gleisen machst ist wirklich Klasse! Die meisten Gleisen auf meine Anlage werden auch mit die "Blechgleisen" verlegt. Bin ja Fan von diese Gleise und sie sind noch einigerweise Preiswert zu bekommen! Bisher schottere ich nur die Böschungsseite aber wen ich deine M-Gleise sehe werde ich eifersüchtig! Vielleicht versuche ich auch meine Gleise weiter zu schottern. Man sieht bei dir fast nicht das es sich um Blechgleise handelt!
Auch deine restlichen Kleinarbeiten (Zapfsäule, Dachrinnen,...) sind sehr schön und vor allem billig. Da unsere Hobby nicht gerade preiswert ist, ist es toll zu sehen wie mann mit wenig Euros dennoch vieles und filigranes machen kann!
Dein Gleisplan gefällt mir auch sehr. Das is ein Gleisplan mit Strecken die Sinn machen. Ein richtiger Streckenplan kann man ja sagen. Ich finde solches manchmar viel vorbildgetreuer als eine Anlage wo man immer von A nach A fährt um dann wieder in A an zu kommen! Das sollte man nur machen wenn ganz wenig Platz vorhanden ist und es wirklich keine andere Möglichkeit gibt. Dein Streckenplan lässt auch zu das man ein abwechselungsreicher Verkehr haben kann.

Ich würde sagen: ein würdiger Kandidat für die Ruhmeshalle !

Gruss
Ronald aus Flandern


Puko  
Puko
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 53
Registriert am: 04.12.2010


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#21 von hans hirsch , 02.12.2011 23:35

hallo Ekki,

ein sehr schönes stück bist du am bauen!
freu mich auf noch mehr bilder.

mfg ueli


SNCF EP III (&IV)
Jurabahn
Eisenbahn und Anderes: flickr


 
hans hirsch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.056
Registriert am: 07.05.2009


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#22 von ekki , 03.12.2011 17:03

Hallo Zusammen,
super Modellbahnwetter hier im Norden, also ab ins Eisenbahnzimmer.

@ Christian, ueli + Ronald: freut mich das es Euch gefällt, anbei neue Bilder.
@ Christian: Zitat:"PS:So langsam steigt der Wunsch Deine Anlage mal in Natura zu sehen". Dem Manne kann geholfen werden! Aber bitte nicht mehr dieses Jahr (Termine, Termine, Termine). Ich denke wir sprechen das im Frühjahr ab.

@ Alle: Wie gesagt, norddeutsches Sch...-Wetter, aber in diesen Fall, Zeit zum basteln.
Da mich die großen Weichenlaternen / Weichensignale an den M - Gleisen stören, habe ich heute mal ein wenig experimentiert. Erst mal die Weiche vor der Bekohlung vorgenommen. Habe ein schönes Bild in einem Miba - Report gesehen, das ein Weichensignal zeigt, das nur aus einer Blechtafel besteht.
So was kommt ja nun bei Nebenbahnen und Kleinbahnen öfters vor. Teilweise sind die Signale auch auf eine hohe Stange gesetzt.
So etwas gefällt mir, das wollte ich unbedingt haben!

An die Arbeit:



Stange aus Stecknadel, darauf ein kleines Stück Kupferblech gelötet( Mittelleiterverbinder Märklin - Flexgleis aus der Restekiste) Danach mit Edding - Lackstift lackiert.



Weichenlaterne abbauen und danach kurz über der Blechoberkante abschneiden!
Nun das vorgefertigte Weichensignal einkleben und das Halteblech wieder mit der Weiche verschrauben.



Nun noch den Stellhebel montieren ( aus der Restekiste von einer K - Weiche), Stellstange einlegen (Heftklammer), einfärben ,Fertig!
... und es funktioniert. O.K. es ist alles nur angedeutet, die Weiche läßt sich natürlich nicht über den Hebel stellen, aber es sieht gut aus (für mich).
Und sie funktioniert einwandfrei über das "Stellpult".



Guckst Du! Ach ja den Schrottbansen habe ich aus Streichhölzern und Furnierresten gebaut.



Vorderansicht



So morgen noch schottern und ein wenig Unkräuter säen und wie man sieht, habe ich das Gewicht nicht ganz korrekt eingefärbt. Morgen, vielleicht, heute Weihnachtsfeier!



Noch einmal aus der Ferne betrachtet!



Das soll es gewesen sein! Die anderen Weichen vom Bhf Walsrode Nord werden dann demnächst überarbeitet. Wahrscheinlich werde ich dort aber normale Weichenlaternen / Signale benutzen bzw Blechwinkel wie das bei Kleinbahnen so üblich ist.

Ich hoffe es hat gefallen, wünsche Euch Allen einen schönen 2. Advent.

Gruß

Ekki




Mein Blog

Ekkis Heidebahn

Die Heidebahn im ADJ: https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...j-8-april-2023/ https://www.jaffas-moba-shop.de/anlagen-...dj-9-juli-2023/


Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Aristoteles


Peter K. hat sich bedankt!
 
ekki
InterCity (IC)
Beiträge: 527
Registriert am: 28.10.2011


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#23 von Foxhound , 03.12.2011 20:44

Hallo!
Also ich finde es Klasse - bin begeistert echt toll gemacht.

Ja -das Wetter war heut gut - habe heute zwei neue Loks geschickt bekommen und habe die dann etwa zwei Stunden ihre Runden drehen lassen.

Danach habe ich noch LKW-Modelle für ein paar Bekannte gebaut.

Hoffe das ich morgen wieder ein wenig MOBA fahren kann und vielleicht auch an der MOBA basteln kann.

Das Wetter ist ja toll dafür - ich finde es schön wenn es draußen regnet und man drine MOBA machen kann - ich finde das hat was.

Mit der Anlage in echt anschauen würde mich riesig freuen - dann bin ich mal gespannt auf das Frühjahr.

Bis die Tage - und mach weiter so.

Liebe Grüße
Christian


Foxhound  
Foxhound
InterCity (IC)
Beiträge: 848
Registriert am: 26.08.2009


RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#24 von Lutz_Ulrich ( gelöscht ) , 04.12.2011 09:24

Hallo Ekki,

die Regenrinne und dei Fallrohre finde ich ja MEGACOOL. Das sieht sehr gut und echt aus.

es grüßt der

Lutz

aus Hofheim.


Lutz_Ulrich

RE: Meine VWE, Klein- und Staatsbahn am Rande der Lüneburger Heide.

#25 von steve1964 , 04.12.2011 14:57

Hi ,
das sieht ja echt nett aus .

Was issn das für ein hellockerfarbenes Streumaterial zwischen den Gleisen ?

Grüße
Steve

-


Ich baue, also bin ich.


 
steve1964
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.717
Registriert am: 15.02.2010
Gleise M, K, C, Roco Line, Geo Line, GT, Peco Code 55, Jouef, Fleischmann Messing, Hübner, Märklin 1
Spurweite H0, 1, N
Stromart AC, DC


   

Gruenstadt und Vertville
Meine analogen Märklin-Anlagen in den 1980-ern

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz