Willkommen 

RE: [Anfängerfrage] Hilfe bei der Schaltung für Licht BR 515

#1 von Der Voreifelbahner , 26.12.2011 19:43

Nabend,

trotz der diversen Threads und Fragen, die zum Märlin ETA 150 durchgekauert wurden, werde ich als ahnungsloser Nicht-Elektroniker nicht schlau, wie ich die Schaltung in dem Triebwagen realisiere. Ich hab dazu mehrmals die entsprechenden Themen und bekannt Umbauanleitungen durchgelesen.
Zum derzeitigen Stand:

Zu Weihnachten habe ich einen Triebwagen + Steuerwagen bekommen. Der Vorbesitzer hat das Pärchen "fachmännisch" umbauen lassen (Kurzkupplungen wurden mit Sekundenkleber starr verbunden; nur einseitig jeweils deswegen Lichtwechsel). Deswegen wurde direkt alles von mir auseinander gepult.

Der Triebwagen hat jetzt einen Märklin HLA. Der eingebaute Kühn T 145 ? (er hat zwei weitere Funktionen über ein violettes und ein grünes Kabel) soll, wenn es geht, weiterbenutzt werden.

Der Steuerwagen hat z.Z. keinen Schleifer mehr, wird aber wieder nachgerüstet, da der Triebwagen auch solo bzw. mit anderen Wagen (Kurswagen, Übergaben, etc.) fahren soll. Das soll das Licht später durch einen LoPi Fx 3.o gesteuert werden.

Angedacht hatte ich, dass die Schlusslichter jeweils über die beiden Zusatzfunktionen geschaltet werden sollen.
Da aber nur zwei Zusatzfunktionen zur Verfügung stehen, soll die Innenbeleuchtung über ein Relais mit 4 Anschlüssen passiv angesteuert werden d.h. sobald das Spitzensignal an ist oder eines der beiden Schlusslichter eingeschaltet wurde, wird die Innenbeleuchtung durch die entsprechenden Anschlüsse mitversorgt. Ist keine Funktion eingeschaltet, soll demnach auch die Innenbeleuchtung dunkel bleiben.

Nun frage ich mich, ist die von mir angedachte Schaltung legitim, also ohne Probleme (Stichwort Teilspannungen), realisierbar? Oder hätte jemand eine bessere Schaltung, die man auch als Elektroniklaie umsetzen kann?

Hier zwei schlechte Schaltplanskizzen:
Wie die Innenbeleuchtung anschließen?


Meine geplante Schaltung:


Schlusslichter und Innenbeleuchtung sollten (irgendwie) abschaltbar sein.



Ich hoffe, das erzeugt kein Augenkrebs bei den eingefleischten Physikern und Elektronikern.


Gruß
Dustin


Der Voreifelbahner  
Der Voreifelbahner
InterCity (IC)
Beiträge: 588
Registriert am: 30.04.2007
Gleise |:|
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC


RE: [Anfängerfrage] Hilfe bei der Schaltung für Licht BR 515

#2 von Der Ruinenbaumeister , 26.12.2011 19:52

Ich habe noch keine solche Schaltung ausprobiert. Theoretisch sollte es klappen. Aber warum verwendest du ein Relais? Die Diodenmatrix allein müsste doch schon ausreichen. Du musst nur aufpassen, dass der gesamte Strom nicht zu hoch wird, also dass die Decoderausgänge nicht überlastet wird - aber das sollte kein Problem sein.

Edit: Schlusslichter und Innenbeleuchtung sollen abschaltbar sein. Wie hast du das gemeint? Möchtest du einen Schalter am Wagen, oder soll es doch mit irgendeinem Schaltungstrick über den Decoder laufen?


Gruß
Clemens

Mein Blog.


 
Der Ruinenbaumeister
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.191
Registriert am: 01.04.2011


RE: [Anfängerfrage] Hilfe bei der Schaltung für Licht BR 515

#3 von Der Voreifelbahner , 26.12.2011 19:56

Hallo Clemens,
das Relais habe ich mit eingezeichnet, um sicherzugehen, dass die Innenbeleuchtung über eine Verbindung ihren Strom bezieht. Ob das Ganze überhaupt sinnvoll ist, will ich ja klären.


Gruß
Dustin


Der Voreifelbahner  
Der Voreifelbahner
InterCity (IC)
Beiträge: 588
Registriert am: 30.04.2007
Gleise |:|
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC


RE: [Anfängerfrage] Hilfe bei der Schaltung für Licht BR 515

#4 von Der Ruinenbaumeister , 26.12.2011 20:04

Das Relais bedeutet zusätzliche Kosten, zusätzlichen Bauraum und zusätzliche Stromaufnahme. Es bringt dir nichts. Der Strom, mit dem du das Relais betreiben würdest, kann auch direkt die Innenbeleuchtung speisen.


Gruß
Clemens

Mein Blog.


 
Der Ruinenbaumeister
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.191
Registriert am: 01.04.2011


RE: [Anfängerfrage] Hilfe bei der Schaltung für Licht BR 515

#5 von Der Voreifelbahner , 27.12.2011 10:26

Moin Clemens,

ich hatte es mir so vorgestellt:
Das Spitzensignal soll normal über die entsprechenden Anschlüsse geschaltet werden, ist also durch F0 abschaltbar.
Die Schlusslichter sollen einzeln ein- und ausschaltbar sein über die zusätzlichen Funktionsausgänge AUX1 (grün/F1?)und AUX2 (violett/F2?) . Da für die Innenbeleuchtung kein freier Ausgang mehr da ist, wollte ich diese über alle vier (Schlusslicht vorne/hinten, Spitzensignal vorne/hinten) verfügbaren Verbindungen versorgen, sodass die Innenbeleuchtung dann angeschaltet ist, wenn eines dieser vier Lampen mit Strom versorgt wird (also eine einfache Parallelschaltung). Nur mache ich mir sorgen, ob das Ganze auch klappt, wenn z.B. der Triebwagen solo fährt und sowohl ein Spitzensignal, als auch ein Schlusslicht eingeschaltet ist. Demnach müsste die Innenbeleuchtung über zwei Funktionsausgänge versorgt werden, was u.U. dazu führt, dass es zu Problemen im Ausgangsstrom oder in der Spannung kommt, wie du schon gesagt hattest.


Gruß
Dustin


Der Voreifelbahner  
Der Voreifelbahner
InterCity (IC)
Beiträge: 588
Registriert am: 30.04.2007
Gleise |:|
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC


RE: [Anfängerfrage] Hilfe bei der Schaltung für Licht BR 515

#6 von Railstefan , 27.12.2011 11:21

Hallo Dustin,

bei Solobetrieb würde es im Triebwagen reichen, nur die Anschlüsse beider weißen Lampen auszuwerten, denn entweder sind beide aus oder eine Strinbeleuchtung ist an.
Was dann aber auf jeden Fall ein Problem wird, ist wenn du Steuerwagen voraus fährst, da das innenliegende weiße Licht dann an ist und das wäre ja nicht vorbildgerecht oder möchtest du bei jedem Fahrtrichtungswechsel durch Drücken mehrerer Funktionstasten, die Beleuchtung umschalten? Wenn du das so lösen willst, brauchst du alle 4 Koppeldioden.

Steuerwagen: wenn dieser einen eigenen Dekoder bekommt, so kannst du die dortige Strinbeleuchtung ja einfach auf den Lichtausgang hängen, da dieser ja einwandfrei wechselt. Der Steuerwagen hatte nämlich im Original nur ein Ende mit Steuerpult, zu erkennen daran, dass auch nur ein Fahrzeugende das dritte Licht im Dach hat. Wie du dann hier die Innenbeleuchtung anschließt hängt davon ab, ob beide Dekoder eine identische Adresse bekommen oder verschiedene. Bei identischen Adressen, braucht auch der Steuerwagen die Koppeldioden. Bei verschiedenen Adressen kann die Innenbeleuchtung an F1 oder F2 dran.

Viel Erfolg
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.513
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: [Anfängerfrage] Hilfe bei der Schaltung für Licht BR 515

#7 von Der Ruinenbaumeister , 27.12.2011 13:05

Wenn mehrere Ausgänge zugleich eingeschaltet sind, dann führt das zu keinen Problemen. Es liegt ja an der Innenbeleuchtung keine höhere Spannung an, also kann sie auch nicht mehr Strom ziehen. Welche Art von Lampen wird denn verwendet - Glühbirnen oder LED? Und sind diese in Reihe oder parallel geschaltet? Davon ausgehend lässt sich der Gesamtstrom berechnen, und daraus die Belastung des Decoders.


Gruß
Clemens

Mein Blog.


 
Der Ruinenbaumeister
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.191
Registriert am: 01.04.2011


RE: [Anfängerfrage] Hilfe bei der Schaltung für Licht BR 515

#8 von Der Voreifelbahner , 27.12.2011 16:21

Moin,

Zitat von Railstefan
Was dann aber auf jeden Fall ein Problem wird, ist wenn du Steuerwagen voraus fährst, da das innenliegende weiße Licht dann an ist und das wäre ja nicht vorbildgerecht oder möchtest du bei jedem Fahrtrichtungswechsel durch Drücken mehrerer Funktionstasten, die Beleuchtung umschalten? Wenn du das so lösen willst, brauchst du alle 4 Koppeldioden.


Für einen Fahrtrichtungswechsel wird das Spitzensignal durch F0 abgeschaltet und das Schlusslicht durch F1 bzw F2 eingeschaltet. Eine andere, bessere Lösung fiel mir nicht ein.
Zwei Knöpfe mehr zu betätigen pro Richtungswechsel sollte aber kein großes Problem darstellen. Im Original kostet das ja auch einpaar Minuten.

Zitat von Der Ruinenbaumeister

Wenn mehrere Ausgänge zugleich eingeschaltet sind, dann führt das zu keinen Problemen. Es liegt ja an der Innenbeleuchtung keine höhere Spannung an, also kann sie auch nicht mehr Strom ziehen. Welche Art von Lampen wird denn verwendet - Glühbirnen oder LED? Und sind diese in Reihe oder parallel geschaltet? Davon ausgehend lässt sich der Gesamtstrom berechnen, und daraus die Belastung des Decoders.


Ich benutze für sämtliche Beleuchtungen noch die Märklin Steckbirnchen. Die Beleuchtung soll mit dem Spitzensignal bzw. den Schlusslichtern in Reihe geschaltet werden. Ob das Ganze in der Praxis bewährt, muss sich noch zeigen
Ein Einbau von LEDs würde sich aber auf den Platz und den Stromverbrauch positiv auswirken, zumal es sich zu dem Zeitpunkt ebenfalls anbieten würde allgemein auf wartungsarme LEDs umzusteigen. Dazu müsste ich mich aber noch einlesen, da ich davon ebenfalls keine Ahnung habe.


Gruß
Dustin


Der Voreifelbahner  
Der Voreifelbahner
InterCity (IC)
Beiträge: 588
Registriert am: 30.04.2007
Gleise |:|
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC


RE: [Anfängerfrage] Hilfe bei der Schaltung für Licht BR 515

#9 von Der Ruinenbaumeister , 27.12.2011 19:26

Wenn die Innenbeleuchtung mit den Stirnlampen in Reihe geschaltet wird, brauchst du dir keine Sorge um zu großen Stromverbrauch machen. Dann sind auch die Dioden entbehrlich. Nur wird das Licht dadurch sehr schwach. BIst du dir sicher, dass du Reihen-und Parallelschaltung richtig verstanden hast? In deinem ersten Entwurf wäre die Innenbeleuchtung noch parallel zu den übrigen Lampen geschaltet gewesen.

LED sind im Grunde nicht schwer zu verstehen, aber sie bieten ein paar zusätzliche potentielle Fehlerquellen. Du solltest auf jeden Fall die Berechnung von Strömen und Spannungen in einfachsten Netzwerken - also solchen, die sich auf Parallel- und Reihenschaltungen reduzieren lassen - beherrschen, ehe du LED einplanst.


Gruß
Clemens

Mein Blog.


 
Der Ruinenbaumeister
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.191
Registriert am: 01.04.2011


RE: [Anfängerfrage] Hilfe bei der Schaltung für Licht BR 515

#10 von Der Voreifelbahner , 28.12.2011 03:05

Ich meine jedenfalls die Unterschiede im Groben verstanden zu haben.

Leider gehört NRW zu denjenigen Bundesländern, die keine Elektronik in Physik unterrichten. Damit fehlt mir in manchen Punkten das Grundwissen. Zum Ausrechnen von I, U und R sollten die wenigen Kenntnisse aber noch reichen.
Ich werde mich am besten mal ransetzen und alles durchrechnen, sobald ich wieder zu Hause bin.

Danke für die Ratschläge bis hierhin!


Gruß
Dustin


Der Voreifelbahner  
Der Voreifelbahner
InterCity (IC)
Beiträge: 588
Registriert am: 30.04.2007
Gleise |:|
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 239
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz