RE: Bekomme TAMS Decoder nicht eingestellt. Nur V max! GELÖST

#1 von König Ludwig ( gelöscht ) , 29.12.2011 11:06

Hallo Zusammen,

habe eine 216er Lok (ozeanblau) welche ich mal bei eBay für ca. 50 € unter "digital Rubrik" ersteigert hatte (schon ca. 2 Jahre her) und dann aber in Analog kam. Nach längerenen hin und her mit dem Verkäufer einigten wir uns, dass er mir 10 Euro Rücküberweist um mir einen Decoder zum Umbau zu kaufen und ich vom Rückversand absehe.
Ich hatte damals einen TAMS Decoder von Conrad gekauft (ca. 10 Euro), nur leider fährt die Lok gleich mit voller Geschwindigkeit weg und kennt eigentlich nur "Vollgas".
Auf meiner kleinen Anlage konnte ich damit leben, da hier mehr oder weniger nur 1 Zug im Kreis fuhr.

Jetzt habe ich eine grössere Anlage im Bau und auch eine CS2 mit welcher ich den Decoder programmieren könnte, bekomme es aber leider nicht hin.
Als erstes habe ich von den TAMS Anleitungen für die CV 2 bis CV 5 die default Werte welche in der Anleitung zu finden sind eingegeben - > kein Erfolg.
Auch Versuche die Parameter nach und nach zu verändernd brachten nur das Ergebnis, dass der Bremsweg bis zu 4 Meter wurde.....

Derzeit sind drin: CV2 - 5, CV 3 - 20, CV 4 - 15, CV 5 100. Bei CV 5 wäre default 0, was aber die CS2 anmeckert, da dann Vmin grösser Vmax ist.

Habt ihr Tips für mich? Gibt es Einstellungen, dass sie wenigsten einigermassen läuft und von wo aus ich mich rantasten kann? Kann es auch sein, dass der Motor der Lok schwergängig ist und es deshalb nur Vmax gibt?
Wobei ich sagen muss, dass sie schon bei einem Balken auf der CS2 voll losfährt.

Leider viel Text, aber ich weiss sonst nicht wie ich es beschreiben soll, sorry.

Gruß

Toby


König Ludwig

RE: Bekomme TAMS Decoder nicht eingestellt. Nur V max! GELÖST

#2 von Brani ( gelöscht ) , 29.12.2011 11:49

Hallo,

Denke mal,du hast sicherlich den LD-W-32 drinnen.Der kostet ca.12-16 Euro.
Ich habe alle wichtigen CV´s im Kopf...
CV 1 - Adresse,2- Startstrom,3- Beschleuningung,4- Bremse,5- Max geschw.,40- auf 3 stellen (mit F6 Licht vorn und hinten schalten) 60- Kickfunktion.
Du musst mal testen und setze mal die CV´s auf folgende Werte.
2 auf 45 , 3 auf 5 , 4 auf 5 , 5 auf 150 , 60 auf 30 .
Probier es aus aun wenn es nicht passt,immer die CV´s 2+3+4+5+60 um 5 Werte rauf oder runter.
Wenn du CV 2 zu hoch einstellst,fährt sie sehr schnell los.Bei CV3 stellst du die Zeit ein,wie lange sie von langam auf schnell fahren soll.Bei CV4 stellst ein,wie lang dein Bremsweg ist ( 0 keiner, max. sehr lang). Bei CV 5 ist klar. CV 60 Kickfunktion,desto höher der Wert,desto mehr Startstrom bekommt sie.Das heisst,sie bekommt für paar sec. max Strom,damit sie besser weggommt und der Motor nicht brummt.

DeinCV 3 und 4 sind zu hoch,stell die mal von Wert 1-5 ein...

Gruss Brani


Brani

RE: Bekomme TAMS Decoder nicht eingestellt. Nur V max! GELÖST

#3 von rullrich ( gelöscht ) , 29.12.2011 13:02

Hallo,

sprecht Ihr jetzt von CVs oder von Registern? Die Angaben von Toby klingen nach den Default-Werten des LD-G-32. Toby, hast Du damals den alten All-Strom-Motor aus- und einen Permanentmagnet eingebaut? Falls ja, hast Du vielleicht den LD-G-32. Egal wie, W-32 und G-32 kennen nicht den CV 60, sondern das Register 60 (= CV 65). Dies ist der Anfahrkick, den brani meint. Hast Du den Dekoder mal resettet und dann getestet (Reset: CV8 / Reg. 3 Wert größer 0) ?

Gruß,

Ralf


rullrich

RE: Bekomme TAMS Decoder nicht eingestellt. Nur V max! GELÖST

#4 von König Ludwig ( gelöscht ) , 29.12.2011 13:24

Danke für Eure Hilfestellung.

Ich habe jetzt mal wie von Brani beschrieben die CV Werte 2 bis 5 an der Central Station eingestellt und und in die Lok überspielt.
Sie fährt immer noch beim ersten Balken (Geschwindigkeit) voll los und verändert diese auch bei weiteren Aufdrehen nicht. Auch beim Runterdrehen fährt sie voll bis zum untersten Geschwindigkeitsbalken.
In der CS werden mir nur die CV 1 - 6 zum ändern angezeigt. An CV 40 und 60 komme ich leider nicht ran (bzw. weiss noch nicht wie das mit der CS geht).

Zum Posting von Ralf: Ich meinte immer die CV Werte welche in den Decoderanleitungen stehen und auch die welche ich mit dem Button CV in der CS aufrufen kann.
Soweit ich mich erinnern kann habe ich damals nur den Decoder eingebaut und keinen Permanentmagneten zusätzlich rein.
Was Register sind weiss ich leider noch nicht und kann dazu nichts sagen.
Den Decoder hab ich noch nicht resetet, da ich (derzeit) leider nur an CV 1 - 6 mit der Programieroberfläche ran komm.

Ich hab mal ein Bild angefügt, vielleicht hilft das bei der Fehlersuche weiter?

Gruß

Toby


König Ludwig

RE: Bekomme TAMS Decoder nicht eingestellt. Nur V max! GELÖST

#5 von rullrich ( gelöscht ) , 29.12.2011 13:36

Hallo Toby,

ich habe keine CentralStation sondern nur die Mobile Station 1, aber dass Du nur an die CVs 1-6 rankommst ist irgendwie komisch. Vielleicht kannst Du ja wie in der Anleitung beschrieben aus der Lok-Datenbank die Lok mit der Nummer 29750 neu anlegen und dann die Register programmieren. Ach so, Register: Decoder im MM-Format verfügen über Register, DCC-Decoder CVs. Multiprotokoll-Decoder wie der Tams 32 über beides. Mit der Lok aus der Lok-Datenbank solltest Du über die CenrtalStation alle Register programmieren können (siehe dazu auch http://www.tams-online.de/htmls/produkte/ldg33/LD-30_DE.PDF. Dem Bild nach ist es auf jeden Fall kein LD-G-32, da die alte Feldspule noch drin ist.

Gruß,

Ralf


rullrich

RE: Bekomme TAMS Decoder nicht eingestellt. Nur V max! GELÖST

#6 von Pauline , 29.12.2011 15:43

Hallo, Toby!

Deine Lok hat den originalen Allstrom-Motor mit Feldspule verbaut. Dazu benötigst Du einen LD-W xx Decoder von Tams. Wenn ich das
richtig sehe, ist das ein LD-W 32. Das passt schon mal zusammen.
Überprüfe unbedingt die Anschlüsse von der Feldspule und den Anschluß vom Motor an den den Decoder. Auf Deinem Bild kann man das relativ
schwer erkennen. Ich hab mir mal erlaubt, mit grün rumzumalen

1 = Motoranschluß; 2 und 3 = Feldspule. Ralf hat Dir die Anleitung ja schon geschickt.
Bei Geräten die nur MM verstehen, mußt Du die Register verwenden (siehe Anleitung). Ein Reset des Decoders wird mit CV 8 (=Register 3) vorgenommen.
Beim Programmieren gehst Du so vor, wie von Ralf beschrieben.
Viel Erfolg!


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


 
Pauline
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.026
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital


RE: Bekomme TAMS Decoder nicht eingestellt. Nur V max! GELÖST

#7 von Brani ( gelöscht ) , 29.12.2011 16:08

Hallo,

Das ist kein LD-W-32,auch kein 33er Modell.Muss wohl ein älteres Modell sein.Wenn du die Werte,dich ich dir gasagt habe geändert hast und es geht nicht,kann es nur daran liegen,das dein Decoder defekt ist oder du hast ein LD-G-xxx drinnen.
LD-W-xxx ist für alte Motoren mit Spule und LD-G-xxx ist für neuere Motoren mit Permanentmagneten.
Ich selber habe die MS2 und mit der MS1 kenne ich mich nicht aus.

Gruss Brani


Brani

RE: Bekomme TAMS Decoder nicht eingestellt. Nur V max! GELÖST

#8 von rullrich ( gelöscht ) , 29.12.2011 16:15

Dass der Dekoder defekt ist glaube ich nicht, denn dann würde ja nix mehr gehen. Moderne LD-W-32 sehen aber wirklich etwas anders aus, das stimmt. Vielleicht eine alte Produktreihe. Ich würde definitiv einen Reset durchführen und dann Schritt für Schritt die Register / CVs ändern. Nach dem Reset hat der Dekoder übrigens die Adresse 3.

Gruß,

Ralf


rullrich

RE: Bekomme TAMS Decoder nicht eingestellt. Nur V max! GELÖST

#9 von ktams , 29.12.2011 17:12

moin,
das sieht verdächtig nach einem LD-W-11 aus, dem MM-Vorläufer des LD-W-32.
(Ich gehe mal davon aus, dass er bislang mit MM angesprochen wurde)
Bitte einfach mal die Anleitung von uns runter laden und dann danach programmieren.
Gruß Kersten Tams


 
ktams
InterCity (IC)
Beiträge: 931
Registriert am: 02.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Bekomme TAMS Decoder nicht eingestellt. Nur V max! GELÖST

#10 von König Ludwig ( gelöscht ) , 29.12.2011 20:17

Vielen Dank für Eure Antworten.
Die Verdrahtung habe ich lt. Bild überprüft. Es war alles wie beschrieben angeschlossen.
Habe versucht Eure Tips auszuprobieren, aber leider klappt es immer noch nicht.

Ich zeige Euch nun mal mit Bildern was ich gemacht habe, vielleicht erkennt ihr hier den Fehler?

Die Lok wurde angelegt wie beschrieben: (Es handelst sich hierbei um die Feuerwehrlok einer Startpackung)


Dann bin ich auf den Schraubenschlüssel (Bearbeiten Symbol) und dann auf den Button "RST" (Reset)


Danach finde ich einfach keine "Register" sondern nur den Button "CV"


Von hier aus versuche ich wie von Euch beschrieben die CV´s einzustellen (z.B. wie im ersten Posting geschrieben, oder wie in der TAMS Anleitung (z.B. wie der 32er) oder wie hier am Beispiel. Wie man zusätzliche CV´s bekommt hab ich inzwischen rausgefunden.


Könnt Ihr hier erkennen was ich falsch mache, bzw. wo meine Denkblokade liegt?

Gruß

Toby


König Ludwig

RE: Bekomme TAMS Decoder nicht eingestellt. Nur V max! GELÖST

#11 von Torsten Piorr-Marx , 29.12.2011 20:35

Hallo,

sorry das ich mich hier einmische, aber so funktioniert die Bedienung der CS2 nicht.

1.) Eine nachgerüstete/umgerüstete Lok aus der Märklin-Datenbank zu nehmen, ist meist nicht gut, da diese Lokprofile vorbelegt sind (hier im Beispiel mit MM programierbar und MM-Adresse 12)
2.) Ich glaube nicht, das der Reset auch beim Dekoder angekommen ist, da der Reset nur für MM-Adresse 12 für Märklin-Dekoder (Reg 8, Wert 8 ) funktioniert (Grund s.o.).
3.) Die "CVs", die eingestellt wurden, sind in diesem Fall Register für den Ursprungsdekoder und wurden vermutlich auch wieder nur an die MM-12 geschickt.

Daher vermute ich, daß die Lok nichts von deinen Aktionen mitbekommen hat.

der korrekte Weg wäre:
1.) Lok aufs Programmiergleis stellen
2.) Neue "manuelle" Lok in der CS2 erstellen
2.a) Korrektes Protokoll (MM/DCC ???) auswählen
3.) Adresse erkennen lassen
oder
3.) Neue Adresse einstellen und an die Lok senden

4. usw) Neue Einstellungen über "CV" an die Lok schicken.

Spielen.


Gruß
Torsten


nächste MISt-OWL-Stammtische:
Nächster MISt-OWL-Stammtisch siehe unter http://www.mist-owl.de

eMail: torsten.piorr-marx@mist-owl.de


 
Torsten Piorr-Marx
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.604
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2 - IB - 6021


RE: Bekomme TAMS Decoder nicht eingestellt. Nur V max! GELÖST

#12 von rullrich ( gelöscht ) , 29.12.2011 22:40

Hallo,

ich habe zwar keine CentralStation, aber eigentlich weiß ich aus dem gezeigten nicht, warum das nicht gehen soll. Dass Lok 29750 vorbelegt ist macht ja nix, wenn man anschließend die CV anschließend verändern kann.

Nur: wir wissen ja jetzt, dass es sich um einen LD-W-11 handelt, und der scheint sich nicht genauso programmieren zu lassen wie ein LD-W-32. Bei letzterem wäre das vorgehen (allerdings mit MS1) so:

    1. Lok Nummer 29750 anlegen (Adresse 12)
    2. Adresse manuell ändern wie bei anderen MÄ-Loks auch
    3. Alles weitere (Anfahrt, Brems, Anfahrkick) über Register-Programmierung verändern
    4. Wenn Lok völlig vermurkst: in Reg 3 Wert > 0 (=Reset) und neu konfigurieren


In der Anleitung zum LD-W-11 gibt es aber keinen CV für Reset; der Vorgang ist dort aber beschrieben. Hier würde ich auf jedenfall mal Kersten Tams fragen, der weiß es

Gruß,

Ralf


rullrich

RE: Bekomme TAMS Decoder nicht eingestellt. Nur V max! GELÖST

#13 von König Ludwig ( gelöscht ) , 30.12.2011 14:41

Hallo Zusammen,

besten Dank für die weiteren Rückmeldungen.
Ich habe es jetzt mal wie folgt probiert:

Zitat
1.) Lok aufs Programmiergleis stellen

gemacht

Zitat
2.) Neue "manuelle" Lok in der CS2 erstellen

auch gemacht

Zitat
2.a) Korrektes Protokoll (MM/DCC ???) auswählen

ebenfalls gemacht.
Hierbei habe ich MM Programmierbar gewählt, da ich im DCC Modus weder Lokadresse auslesen noch neu beschreiben konnte.

Zitat
3.) Adresse erkennen lassen
oder
3.) Neue Adresse einstellen und an die Lok senden

Adresserkennung funktionierte auch unter MM nicht, aber ich konnte eine neue Adresse mit MM einschreiben (Am blinkend er Lok erkennbar und weil sie diese auch angenommen hat und damit ansprechbar war).

Zitat
4. usw) Neue Einstellungen über "CV" an die Lok schicken.

Habe die "CV" wie beim 32 W eingegeben (CV 2 bis 4, bei CV 5 habe ich 150 eingegeben, da da der default Wert "0" wäre).

Zitat
Spielen.

Kann ich, aber wieder nur mit Vollgas ab der ersten Drehbewegung.

Ach ja, den Reset über die CS habe ich auch ausgeführt, sobald die neu angelegte Lok über die Adresse ansprechbar war. Auch hier blinkten beidseitig die Lichter der Lok.

Ich könnte es jetzt noch ausprobieren wie von Ralf beschrieben, aber da ich annehme, dass die Werte und Reset an die Lok übertragen wurden, habe ich es jetzt noch nicht gemacht.

Habt Ihr noch Ideen?

Gruß

Toby


König Ludwig

RE: Bekomme TAMS Decoder nicht eingestellt. Nur V max! GELÖST

#14 von Fremdwort ( gelöscht ) , 30.12.2011 15:00

Hallo,

einen LD W 32 kriegste um 15eus, das spart Nerven

Gruß


Fremdwort

RE: Bekomme TAMS Decoder nicht eingestellt. Nur V max! GELÖST

#15 von ktams , 30.12.2011 15:01

moin,
JA. Bitte wie ein LD-W-11 und nicht wie ein LD-W-32 programmieren!
Die CV sind hier durchaus woanders.
Als erstes würde ich aber einen Reset machen. Das geht normalerweise über die Online-Programmierung.
Wenn ich mich richtig erinnere kann man das aber auch über CV8 erreichen (nicht dokumentiert). Dort eine 1 rein schreiben.
Gruß Kersten Tams


 
ktams
InterCity (IC)
Beiträge: 931
Registriert am: 02.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Bekomme TAMS Decoder nicht eingestellt. Nur V max! GELÖST

#16 von König Ludwig ( gelöscht ) , 30.12.2011 15:46

Herzlichen Dank an alle Ratgeber und in besonderer Weise an Kersten Tams.

Jetzt läuft die Lok.
Ich hab die Lok nochmal neu manuell angelegt, Reset über die CS ausgeführt und die Parameter vom LD-W-11 rein.
(Hier hatte ich das erste mal nicht verstanden, dass es noch die Anleitung dafür gibt, sondern habe gedacht ich muss die Parameter vom Nachfolgeprodukt LD-W 32 eingeben).

Nochmal dickes Lob an´s Forum und an Kersten Tams! Es ist wirklich besonderer Kundenservice sich hier mit einzuschalten nur weil ein User einen älteren Decoder nicht zum laufen bekommt!
Habe noch zwei analoge BR 89 welche ich noch umrüsten werde - ganz sicher dann mit TAMS Decodern!
Werde aber dann vorher nochmal fragen welchen ich dafür brauche!

Gruß

Toby

PS Jetzt muss ich lediglich noch am Parameter für den Anfahrkick ran, da die Lok erst nach 1/3 Aufdrehen losfährt. Das hatte sie aber auch schon als sie noch Analog war.


König Ludwig

RE: Bekomme TAMS Decoder nicht eingestellt. Nur V max! GELÖST

#17 von rullrich ( gelöscht ) , 30.12.2011 19:03

Klasse!

Und mit den LD-W/G-32/33/34 ist die Programmierung auch selbst mit der MS 1 sehr einfach!
Sag' doch mal später vielleicht noch, mit welchen CV-Werten Du dann zufrieden bist, wenn's Dir nix ausmacht.

Gruß,

Ralf


rullrich

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 143
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz