RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#1 von Scoty81 , 29.01.2012 21:59

Hallo Zusammen,

ich baue gerade meine Moba mit einem Schattenbahnhof auf. Ich würde gerne die Steuerung automatisch mit der CS2 durchführen.
Also ein Zug fährt rein und hält, ein andere fährt wieder raus.

Kann ich das mit der CS2 und wenn ja was benötige ich dafür?
Die Weichen bei der Einfahrt sind alle über den Decoder schaltbar, in der Ausfahrt nicht.
Ein S88 hätte ich auch zur verfügung.

Nutzt vielleicht jemand eine CS2 für so eine Steuerung?

Gruß Björn


Scoty81  
Scoty81
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert am: 20.12.2011


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#2 von nakott , 30.01.2012 08:51

Hallo,

schau die mal dieses PDF von Märklin an:

http://medienpdb.maerklin.de/produkte/pd...aerklin-CS2.pdf

Ab Seite 62 gibt es zur Schattenbahnhofsteuerung ein Beispiel. Im Beispiel werden Reed-Kontakte verwendet. Man kann das aber auch mit Dauerkontakten machen.

Gruß Dirk


Anlage URI


 
nakott
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.278
Registriert am: 04.07.2007


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#3 von Scoty81 , 30.01.2012 09:01

Hallo Dirk,

danke Dir. Das hab ich gestern auch schon gefunden, ich befürchte nur das mich das doch überfordert da ich die CS2 noch nicht solange habe.

Also die Weichensteuerung habe ich quasi so schon.
Die Frage die sich mir stellt, wie und wo werden die Reed Kontakte angeschlossen? Das sind doch vorne die Kontaktpunkte, oder? Sind das Schaltgleise?
Was genau ist der Haltebereich? Sind das isolierte Abschnitte?
Sehe ich das richtig, dass dort nur der Mittelleiter stromlos geschaltet wird und er über den K84 quasi schaltet?

Gruß Björn


Scoty81  
Scoty81
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert am: 20.12.2011


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#4 von sunset , 30.01.2012 10:54

Hallo,

Du bist auf dem richtigen Weg. Die Kontakte (Reed-Kontakte oder Schaltgleis) gehen an den S88 und steuern die einzelnen Fahrwege. Bei den Halteabschnitten musst Du die Mittelleiter isolieren. Und ja, die Außenschienen selbst werden nicht mit isoliert.

Hilft Dir das erstmal weiter ?

Frank


sunset  
sunset
S-Bahn (S)
Beiträge: 18
Registriert am: 26.11.2007


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#5 von Scoty81 , 30.01.2012 21:00

Hallo Frank,

Ja danke, etwas hilft mir das, vermutlich muss ich das einfach erstmal verdrahten und bauen um es zu verstehen. Besonders das Memory hab ich noch nicht ganz verstanden.

Zwei Fragen, welche Reed Kontakte sollte ich (kostengünstig) verwenden? Habt ihr eine Empfehlung für mich?

In dem Bsp. Von Märklin hat der Bhf vier Gleise, ich hätte gerne drei und wenn alle belegt sind soll das Vierte als Umfahrgleis funktionieren. Geht das?
Ist das von Märklin ein Automatik Modus? Also ein Zug fährt automatisch rein und ein anderer fährt raus, oder muss ich das trotzdem manuell schalten?

Der Kontakt bei der Einfahrt wird nur kurz benötigt, oder? Ist es schlimm wenn ein Waggon den Kontakt dauerhaft auslöst, oder darf der gesamte Zug inkl. Waggons erst dahinter halten?

Gruß Björn


Scoty81  
Scoty81
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert am: 20.12.2011


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#6 von sunset , 30.01.2012 23:43

Der Kontakt an der Einfahrt schaltet die Fahrwege, es könnte also Probleme geben, wenn z.B. zwei Kontakte mit Wagen belegt sind, dann schaltet die CS2 immer zwischen diesen beiden Fahrstraßen hin und her.

Grundsätzlich funktioniert es so: Über den Kontakt und den s88 erhält die CS2 eine Signalisierung, dass ein Zug einfährt und schaltet die zugeordnete Fahrstraße im memory. Was da drin ist, bleibt dir überlassen, drei Speichergleise und ein Umfahrgleis sind aber möglich.

Das Beispiel von Märklin ist etwas ungeschickt, da die Kontakte eigentlich die Weichen schalten sollten, aber bei der Enge meist noch ein Wagen auf dem Weichenfeld ist, wenn die Lok den Kontakt erreicht.

Meine Idee wäre, Schaltgleise zu nehmen (die mit der Schaltwippe am Mittelleiter) und diese möglichst direkt vor dem Haltebereich zu plazieren.

Dann können diese jeweils das eigene Gleis schalten:

Kontakt 1 schaltet Weiche 1 auf Abzweig
Kontakt 2 schaltet Weiche 2 auf Gerade
Kontakt 3 schaltet Weiche 3 auf Gerade

damit wäre dann Gleis 4 automatisch das Umfahrgleis

Hinter dem jeweiligen Haltebereich könnte ein weiteres Schaltgleis die jeweilige Weiche wieder in die andere Richtung schalten.

Wenn man die Haltebereiche jetzt noch verknüpft (z.B. Kontakt 1 schaltet Haltebereich 2 auf Strom etc), hat man direkt auch eine Automatik.

Das hört sich alles recht kompliziert an. Mein Tipp: Bau Dir einen Kreis auf und probiere es aus, dann erkennst Du sehr schnell, wo die Probleme liegen.

Viel Erfolg !

Frank


sunset  
sunset
S-Bahn (S)
Beiträge: 18
Registriert am: 26.11.2007


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#7 von Scoty81 , 31.01.2012 07:47

Hallo Frank,

vielen Dank für deine ausführliche Erklärung. Langsam wird es für mich klarer.

Wie du es beschreibst hast du natürlich Recht, nachdem die Lok über den Kontakt fährt wird ja die Weiche geschaltet und alle Waggons danach würden entgleisen.
So kann das ja nicht funktionieren, oder?

Mein Problem, die Gleise im Schattenbahnhof sind exakt so lang wie der gesamte Zug, mehr Platz habe ich leider nicht. Ich habe vielleicht noch 10cm Spielraum.
Bei mir wäre also das Schaltgleis direkt vor dem Haltebereicht. Die Frage, kann ich das vielleicht auch in den Haltebereich einbauen?

Der Halteabschnitt muss doch nur sehr klein sein, also quasi da wo die Lok steht, oder? Beim überfahren verliert die Lok doch sofort den Kontakt da es dann ja ausgeschaltet ist.
Bedeutet auch, dass die Züge immer in der gleichen Richtung einfahren müssen, also immer ziehend. Sehe ich das richtig?

Sorry für die ganzen Fragen. ops:


Gruß Björn


Scoty81  
Scoty81
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert am: 20.12.2011


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#8 von stephan78 , 31.01.2012 14:19

Zitat von Scoty81


Mein Problem, die Gleise im Schattenbahnhof sind exakt so lang wie der gesamte Zug, mehr Platz habe ich leider nicht. Ich habe vielleicht noch 10cm Spielraum.
Bei mir wäre also das Schaltgleis direkt vor dem Haltebereicht. Die Frage, kann ich das vielleicht auch in den Haltebereich einbauen?


Das ist ein wenig Suboptimal, denn einige Loks haben ja noch ein paar cm Auslauf, mal mehr mal weniger. Das musst du ausprobieren.
Grundsätzlich ist es möglich das Schaltgleis auch direkt in den Haltebereich zu setzten.

Zitat von Scoty81
Bedeutet auch, dass die Züge immer in der gleichen Richtung einfahren müssen, also immer ziehend. Sehe ich das richtig?


JA

Ich würde zusätzlich das komplette Gleis als "Haltebereich" Stromlos schalten. So haben wir das bei unseren SBH gemacht. Das verhindert, sollte einmal eine Weiche nicht richtig schalten, das auffahren eines Zuges auf einem besetztem Gleis.


Extra bavariam non est vita, et si est vita, non est ita.


 
stephan78
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 85
Registriert am: 19.09.2010


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#9 von Scoty81 , 31.01.2012 14:23

Wenn ich das komplette Gleis stromlos schalte, hält der Zug dann nicht schon beim einfahren?


Scoty81  
Scoty81
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert am: 20.12.2011


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#10 von stephan78 , 31.01.2012 14:51

Nein, erst wenn der S88 ausgelöst wird. Das musst du halt entsprechend Programmieren. z.B.:

S88 Nr. 1 Löst folgende Aktion aus: Strom Gleis 1 aus; Weiche 1 stellt auf Gleis 2; Weiche 2 stellt auf Gleis 2; Strom Gleis 2 an.
S88 Nr. 2 Löst folgende Aktion aus: Strom Gleis 2 aus; Weiche 1 stellt auf Gleis 2; Weiche 2 stellt auf Gleis 3; Weiche 3 stellt auf Gleis 3; Gleis 3 Strom an.
S88 Nr. 3 Löst folgende Aktion aus: Strom Gleis 3 aus; Weiche 1 stellt auf Gleis 2; Weiche 2 stellt auf Gleis 3; Weiche 3 stellt auf Gleis 4, das willst du ja als Durchfahtgleis, also hier keine Automatik oder?

das heißt, wenn ein Gleis frei ist, dann ist auch komplett Strom drauf, sodass, wenn du mal die Automatik abschalten willst auch der Zug einfach durch fahren kann.

Bau dir mal was auf und probiere es aus, es ist nicht nicht so schwer wie es sich hier liest.


Extra bavariam non est vita, et si est vita, non est ita.


 
stephan78
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 85
Registriert am: 19.09.2010


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#11 von Scoty81 , 31.01.2012 15:09

Ich glaube das mit dem Umfahrgleis lasse ich. Wenn auf Gleis 4 ein Zug einfährt dann soll er halten und gleichzeitig Gleis 1 wieder freigeben und mit Strom versorgen.

Ich habe mal ein Bild gemacht wo Gleis 1 komplett stromlos geschaltet wird, der Kontakt aber erst kurz vor der Ausfahrt des Bahnhofs ausgelöst wird. Das müsste doch so klappen, oder?
Damit würde der gesamte Zug stromlos sein und die Weiche erst geschaltet wenn der Zug komplett über die Weichen gefahren ist. Die Frage, wird der Kontakt bei der Ausfahrt dann nochmal ausgelöst?

Ich kann leider kein Bild anhängen!

Gruß Björn


Scoty81  
Scoty81
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert am: 20.12.2011


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#12 von Scoty81 , 31.01.2012 21:34

Jetzt mal mit Bild wie ich mir das vorstelle (Gleis 1)

http://imageshack.us/photo/my-images/837/aufbaun.jpg


Scoty81  
Scoty81
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert am: 20.12.2011


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#13 von stephan78 , 31.01.2012 21:44

Genau so soll es sein. Du musst halt nur darauf achten, dass der Zug auch rechtzeitig vor der ausfahrt zum stehen kommt.

Damit der Kontakt beim Ausfahren nicht wider betätigt wird sollte der isolierte Schienenabschnitt mindestens so lange sein, daß IMMER mindestens 1 Fahrzeugachse drauf ist.
Bei unserm SBH ist der Kontaktabschnitt ca. 60 cm lang. Wenn bei dir allerdings die Gleise gerade so lang sind wie die Züge wirst du Probleme bekommen.


Extra bavariam non est vita, et si est vita, non est ita.


 
stephan78
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 85
Registriert am: 19.09.2010


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#14 von Scoty81 , 31.01.2012 22:18

Ist es schlimm wenn der Kontakt immer geschaltet wird? Wenn zum Bsp. Ein Zug hält? Oder muss ich Schaltgleise verwenden?

Ich würde das Kontaktgleis ca. 40cm lang machen, dann sollte der Zug halten können und noch etwas Platz haben.


Scoty81  
Scoty81
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert am: 20.12.2011


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#15 von stephan78 , 01.02.2012 18:07

Zitat von Scoty81
Ist es schlimm wenn der Kontakt immer geschaltet wird? Wenn zum Bsp. Ein Zug hält? Oder muss ich Schaltgleise verwenden?



Wie meinst du das? Meinst du, wenn ein Zug dauernd drauf steht? das macht nix, im Gegenteil, das soll ja so sein. Schaltgleise brauchst du nicht, es reicht wenn du eine Schienenseite mit entsprechender Länge isolierst und an den S88 anschließt. das ist am einfachsten. Damit kannst du dann auch gleich im Gleisbild der CS2 anzeigen lassen welches Gleis belegt ist.

Zitat von Scoty81
Ich würde das Kontaktgleis ca. 40cm lang machen, dann sollte der Zug halten können und noch etwas Platz haben.



das musst du rausfinden und deinen Platzverhältnissen und Zuglängen anpassen.


Extra bavariam non est vita, et si est vita, non est ita.


 
stephan78
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 85
Registriert am: 19.09.2010


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#16 von sunset , 01.02.2012 21:29

Hallo,

ich habe zwar keine CS2, sondern eine Ecos, aber das ist ja eigentlich ähnlich. Wenn ich Kontaktgleise an den s88 anschliesse, habe ich das Problem, dass der Fahrweg immer wieder geschaltet wird, wenn der Zug drauf steht. Bei Dir würde es bedeuten, dass der Abschnitt immer wieder stromlos geschaltet würde, wenn der Zug gerade losfährt - also nicht so optimal.

Eine Lösung wäre, das ganze mit weiteren Kontakten und Relais so zu schalten, dass das Kontaktgleis so lange nicht meldet, bis der Zug aus dem Gleis gefahren ist. Das ist dann aber schon höhere Schaltlogik notwendig.

Einfacher wäre es, wenn Du einfach Schaltgleise nimmst, die schalten ja nur durch den Schleifer, also von der Lok.

Oder kann jemand mit CS2 mal sagen, ob die nur 1x schaltet, auch wenn der Kontakt geschlossen bleibt ?


sunset  
sunset
S-Bahn (S)
Beiträge: 18
Registriert am: 26.11.2007


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#17 von Scoty81 , 01.02.2012 21:39

Schaltgleise scheiden bei mir leider aus da meine Züge oft aus Lok und Steuerwagen bestehen und der Steuerwagen auch ein Schleifer besitzt.

Das Kontaktgleis löst aber beim ausfahren eigentlich nicht aus wenn es lang genug ist.
Es muss nur mind. immer eine Achse den Kontakt berühren bis der letzte Wagen runter ist.
Danach ist der Kontakt wieder frei.

Müsste doch funktionieren, oder?

Gruß Björn


Scoty81  
Scoty81
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert am: 20.12.2011


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#18 von Andreas85 , 01.02.2012 21:52

Zitat von sunset
...
Oder kann jemand mit CS2 mal sagen, ob die nur 1x schaltet, auch wenn der Kontakt geschlossen bleibt ?



Sie schaltet nur 1 x

Andreas


CS2 4.1, GFP 2.43 MS2 2.1 FritzBoxFonWlan OpenWrt MobileStation App 8) manjaro


Andreas85  
Andreas85
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.970
Registriert am: 11.01.2009
Ort: Albershausen
Gleise CGleis
Spurweite H0
Steuerung CS2+CS3
Stromart Digital


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#19 von paparalf , 01.02.2012 23:46

Hallo Björn,
Du brauchst am Anfang eines Gleises eine kurze Kontaktstrecke und am Ende eine längere Kontaktstrecke.
Beim Einfahren des Zuges wird die kurze Anfangskontaktstrecke belegt. Sobald der Zug vollständig die Kontaktstrecke passiert hat wird sie wieder freigegeben. Erst dann schaltet die CS2 das Gleis stromlos und dann den Fahrweg für das nächste Gleis. Dazu muss im Memory beim s88 Modul der Haken bei "Ein" enternt werden.
Das hat den Vorteil dass es egal ist wie lang der Zug ist, er muss halt nur komplett ins Gleis passen. Die Kontaktstrecke am Ende brauchst Du um im layout zu sehen ob das Gleis besetzt ist.
Grüße, Ralf


paparalf  
paparalf
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert am: 04.10.2008
Gleise C-Gleis
Spurweite 1
Steuerung CS 3
Stromart Digital


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#20 von Scoty81 , 02.02.2012 07:15

Hallo Ralf,

das ist auch eine interessante Lösung. Verstehe ich das richtig?

Zug fährt ein und Löst Kontakt 1 aus, Kontakt 1 meldet der CS2 Gleisbelegt, aber es passiert nichts. Erst wenn der Zustand dann auf Aus wechselt reagiert die CS2 und schaltet das Gleis stromlos? Das bedeutet aber, dass das Kontaktgleis 1 mindestens so lang sein muss, dass bei der Einfahrt des Zuges immer mind. 1 Achse das Gleis berührt, oder?

Ist der 2. Kontakt am Ende des Gleises nur für die optische Rückmeldung, oder wird damit auch etwas geschaltet?

Gruß Björn


Scoty81  
Scoty81
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert am: 20.12.2011


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#21 von paparalf , 02.02.2012 09:36

Hallo Björn,
genau so funktioniert es. Die erste Kontaktstrecke ist mindestens so lang wie der größte Achsabstand.
Grüße, Ralf


paparalf  
paparalf
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 59
Registriert am: 04.10.2008
Gleise C-Gleis
Spurweite 1
Steuerung CS 3
Stromart Digital


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#22 von Scoty81 , 02.02.2012 09:49

Wo finde ich denn den Haken "EIN" Auf die schnelle hab ich jetzt nichts gefunden.

Gruß Björn


Scoty81  
Scoty81
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert am: 20.12.2011


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#23 von stephan78 , 02.02.2012 10:37

Den Haken findest du im Memory, wenn du eine Fahrstraße bearbeitest. Memory-->"Schraubenschlüsselsymbol" drücken-->Fahrstraße drücken-->dann unten etwas rechts findest du "S88 ein" dort den haken entfernen.

Jetzt reagiert die CS2 erst, wenn der S88 wieder "frei" meldet.

Ist im Prinzip aber auch nix anderes als mit der Kontaktstrecke am Ende des Gleises, eher aufwändiger, denn du brauchst zum überwachen und zum Anzeigen auf der CS2 ja jetzt einen zweiten S88 abschnitt der dir dann "belegt" meldet. Dass die Kontaktstrecke dadurch auch nicht kürzer sein darf als der größte Achsabstand hast du selbst schon rausgefunden.


Extra bavariam non est vita, et si est vita, non est ita.


 
stephan78
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 85
Registriert am: 19.09.2010


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#24 von Scoty81 , 03.02.2012 18:54

Hallo Zusammen,

so das erste Gleis ist verkabelt und der Test mit einem Kontaktgleis am Ende verlief ohne Probleme, ich muss es nur noch etwas länger machen.

Beim testen der Ausfahrt mit einer Lok und 4 Waggons musste ich aber feststellen das der Kontakt immer wieder kurz unterbrochen wird.
Nachdem ich meine ganze Verkabelung geprüft hatte hab ich mir mal die Waggons angeschaut und musste festellen das die Achsel ziemlich übel aussehen.
An vielen Stellen hat sich ein Belag abgelagert, ich habe dann zum testen eine Achse ausgebaut und mit einem Glasfaserstift gereinigt.
Danach war der Kontakt 1a.

Nur habe ich so ungefähr 50 Achsen die ich aufwändig reinigen müsste

Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich wie ich die Achsen einfacher reinigen kann? Mit dem Glasfaserstift würde es Wochen dauern!

Ich will jetzt auch nicht alle Achsen neukaufen.

Freue mich auf einen Tipp.

Gruß Björn


Scoty81  
Scoty81
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert am: 20.12.2011


RE: CS2 Schattenbahnhof steuern

#25 von stephan78 , 03.02.2012 19:46

Zitat von Scoty81
Nur habe ich so ungefähr 50 Achsen die ich aufwändig reinigen müsste


Da wird dir leider nix anderes übrig bleiben. viel Spaß.


Extra bavariam non est vita, et si est vita, non est ita.


 
stephan78
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 85
Registriert am: 19.09.2010


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz