RE: Frage zu Umbauwagen Epoche 3 / 4

#1 von lokopa66 , 22.10.2006 21:54

Hallo zusammen,


ich habe mir die V80 aus dem Roco Startset 41251 zugelegt und suche nun
passende Wagen. Ich möchte mir gerne Umbauwagen als 3achser
zulegen. Von Roco gab es ein Set von 2 festgekuppelten Wagen
im gleichen Startset. Laut Katalog soll es Epoche 3 sein.

Es gibt weiterhin zwei Sets von Roco, 45907 und 45908, die laut
Katalog Epoche 4 sein sollen. Auch in diesen Sets ist jeweils ein fest-
gekuppeltes Pärchen der Dreiachser.

Von den Bildern her kann ich keinen Unterschied ausmachen bzw. würde
ich am Keks nicht erkennen, welche Epoche es ist. Ich kenne mich
damit (noch) nicht aus.

Ich tendiere zum Kauf der beiden letztgenannten Sets. Aus Sicht der
Epoche-Kenner hier im Forum: Welchen kapitalen Fehler begehe ich,
wenn die V80 mit den Epoche 4 Sets fährt? Woran erkennt der
Fachmann, daß die Umbauwagen zur Epoche 4 gehören?

Danke für jede Antwort.


Ein schönes Wochenende wünscht
Rainer



lokopa66  
lokopa66
InterCity (IC)
Beiträge: 565
Registriert am: 08.01.2006
Gleise MGleis, CGleis
Spurweite H0
Steuerung 6021, IB-1, Infrarot aus S-Set
Stromart Digital


RE: Frage zu Umbauwagen Epoche 3 / 4

#2 von X2000 , 22.10.2006 22:08

Soweit ich weiß haben die 3 achsigen Umbauwagen keine Computernummern bekommen. Allerdings hatten sie am Ende eine Vmax Angabe 100 angeschrieben.



X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.278
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage zu Umbauwagen Epoche 3 / 4

#3 von Holstein ( gelöscht ) , 22.10.2006 22:19

Hallo Rainer,
Allgemein:
Epoche IV: UIC-Nr. unter dem DB-Keks
Epoche III: DB-Keks ja und nein, Wagennummer oberhalb der Fenster am Wagen linkerhand.
Dies gilt aber nicht bei den Umbauwagen.
Gruß
Holger



Holstein

RE: Frage zu Umbauwagen Epoche 3 / 4

#4 von lokopa66 , 22.10.2006 22:55

Hallo nochmal,


vielen Dank für die schnellen Antworten .

Denen entnehme ich, daß der optische Mangel durch Verwendung der
2 RocoSets in EP 4 in Kombination mit der V80 in EP3 verschmerzbar ist.

Dann wird also auch der erfahrene Modellbaukenner nicht in Ohnmacht
fallen, sollte er das Gespann bei mir sehen ( im Vergleich zu einem
siebener BMW auf einer EP2 Anlage oder so ).


Danke schön,
Rainer



lokopa66  
lokopa66
InterCity (IC)
Beiträge: 565
Registriert am: 08.01.2006
Gleise MGleis, CGleis
Spurweite H0
Steuerung 6021, IB-1, Infrarot aus S-Set
Stromart Digital


RE: Frage zu Umbauwagen Epoche 3 / 4

#5 von Iceman , 23.10.2006 00:52

Hallo Rainer,

es gibt auch drei Sets mit Epoche IIIb Modellen: 44145, 44158, 44159. Die von dir angesprochenen Wagen der Epoche IV haben die Wagennummer und -bezeichnung unterhalb des DB-Kekses angeschrieben. Dies ist auch aus der Entfernung noch gut zu erkennen.

Außerdem gibt es noch 3 Sets 44146, 44147, 44148. Dies sind die gleichen Wagen wie oben, nur eben in Epoche IIIa-Ausführung ohne Keks und mit 3. Klasse. Diese könnte man eventuell zur Märklin V 80 nehmen, da diese epochemäßig nichts halbes und nichts ganzes ist.

Bei der Roco V80 würde ich aber ganz klar zu den IIIb-Wagen tendieren.



 
Iceman
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.153
Registriert am: 29.08.2005
Ort: Rhein-Main
Gleise geoLINE (Testgleise)
Spurweite H0
Steuerung Roco multiMAUS
Stromart Digital


RE: Frage zu Umbauwagen Epoche 3 / 4

#6 von CR1970 , 23.10.2006 08:11

Schau dir unbedingt die Fleischmann an! IMHO die schönsten der drei (Roco, Mä, Fl). Ich habe sie nebeneinander stehen gehabt und mich für die Fleischmann entschieden. So teuer wie Märklin, aber viel feiner gemacht und die Farbe. Roco wäre für mich hier 3. Wahl. Nicht wegen des Preises, aber wegen der schlechteren Bedruckung.



 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.231
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Frage zu Umbauwagen Epoche 3 / 4

#7 von Torsten R. ( gelöscht ) , 23.10.2006 09:22

Hallo!

Der Unterschied zwischen Epoche III und IV bei den Umbaudreiachsern liegt in der Bauartbezeichnung. Diese wurde nämlich 1966 geändert, auch wenn keine EDV-Nummer angebracht wurde.

Epoche III (1956-1966)
AB3yg-54
B3yg-54
BD3yg-54

Epoche IV (ab 1966)
AB3yg 756
B3yg 761
BD3yg 766


Grüße
Torsten



Torsten R.

RE: Frage zu Umbauwagen Epoche 3 / 4

#8 von Iceman , 23.10.2006 12:10

Zitat von CR1970
Schau dir unbedingt die Fleischmann an! IMHO die schönsten der drei (Roco, Mä, Fl). Ich habe sie nebeneinander stehen gehabt und mich für die Fleischmann entschieden. So teuer wie Märklin, aber viel feiner gemacht und die Farbe. Roco wäre für mich hier 3. Wahl. Nicht wegen des Preises, aber wegen der schlechteren Bedruckung.



Hallo,

rein optisch vielleicht, aber eben auch Epoche IV, und es gibt nur 4 verschiedene Wagen. Gerade an der Bedruckung gibt es jedoch nichts an den Roco-Wagen zu bemängeln, eher noch an der Form und bei der Kupplung der Wagen-Pärchen. Außerdem müßte man ausprobieren, ob eine Kombination mit den vorhandenen Roco-Wagen stimmig wäre.

3. Wahl ist ganz klar Märklin, da ebenfalls Epoche IV. Hier fehlen sogar die Griffstangen, von den anderen Mängeln (z.B. haben alle Wagen das gleiche Dach) mal ganz abgesehen.



 
Iceman
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.153
Registriert am: 29.08.2005
Ort: Rhein-Main
Gleise geoLINE (Testgleise)
Spurweite H0
Steuerung Roco multiMAUS
Stromart Digital


RE: Frage zu Umbauwagen Epoche 3 / 4

#9 von lokopa66 , 23.10.2006 14:42

Puh, das ist ja alles Mega kompliziert.

Hallo zusammen.


Also, ich habe mir die beiden von mir genannten ROCO-Sets mal bestellt.
Die sehen auf jeden Fall besser aus, als die Märklinwagen. Vielleicht
werde ich die Sets, wenn ich dann mal weiter durchsteige durch die
Epochen, weitergeben oder an eine andere Lok hängen, die passend wäre.

Aber gestattet mir noch eine Frage: Es gibt den Übergangsbereich zwischen
EPoche 3b und 4 von 1965 bis 1970.

Ist es absolut ausgeschlossen, bezieht man mal Werkstatttermine zum
Umlackieren etc. in die Diskussion mit ein, daß man auf meine
Ep3 -Lok mit Keks und "V"-Nummer und die Umbauwagen mit Keks und
UIC-Nummer hätte treffen können? Dazu müßte man wohl wissen,
wann die letzten V80 in BR 280 umbenannt wurden. Die letzte 280
lebte noch bis 1979 habe ich irgendwo gelesen.

Die EP3a Sets 44146... gibt's nicht mehr bei meinem Händler. Würde
auch nicht unbedingt passen, da meine Lok mit Keks ist.
Die EP3b Sets sind ebenfalls nicht mehr lieferbar.

Danke für eure Kommentare!

Rainer



lokopa66  
lokopa66
InterCity (IC)
Beiträge: 565
Registriert am: 08.01.2006
Gleise MGleis, CGleis
Spurweite H0
Steuerung 6021, IB-1, Infrarot aus S-Set
Stromart Digital


RE: Frage zu Umbauwagen Epoche 3 / 4

#10 von Torsten R. ( gelöscht ) , 23.10.2006 14:55

Hallo!

Zitat
Ist es absolut ausgeschlossen, bezieht man mal Werkstatttermine zum
Umlackieren etc. in die Diskussion mit ein, daß man auf meine
Ep3 -Lok mit Keks und "V"-Nummer und die Umbauwagen mit Keks und
UIC-Nummer hätte treffen können? Dazu müßte man wohl wissen,
wann die letzten V80 in BR 280 umbenannt wurden.


Während die Wagen 1966 umnummeriert wurden, bekamen die Lokomotiven erst 1968 neue Nummern. Buchungstechnisch wurden den Lokomotiven die EDV-Nummer zum 1.1.1968 zugeteilt, im Laufe des Jahres wurde dies dann auch optisch in die Tat umgesetzt. Bereits 1969 waren Lokomotiven ohne EDV-Nummer die große Ausnahme.


Grüße
Torsten



Torsten R.

RE: Frage zu Umbauwagen Epoche 3 / 4

#11 von Der Krümel , 23.10.2006 15:05

Hallo Rainer,

fährst Du auf Märklin-Gleisen oder bist Du DC-Bahner?

Ich hatte von Roco die Umbau-Dreiachser als (wirklich schöne) Bauzugwagen, diese aber schließlich wieder verkauft, weil sie trotz AC-Achsen in unregelmäßigen Abständen und nicht reproduzierbar immer mal wieder auf meinen C-Gleis-Weichen entgleisten.
Und das auf Normalweichen genauso wie auf Bogenweichen.
Mir schien, dass die (Mitlenk-)Mechanik der mittleren Achse immer mal wieder klemmte.
Die genaue Ursache konnte ich nicht feststellen.

Nur zum Rumstehen fand ich sie zu schade.



 
Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.728
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: OWL
Spurweite H0
Steuerung Tams MC
Stromart AC, Digital


RE: Frage zu Umbauwagen Epoche 3 / 4

#12 von lokopa66 , 23.10.2006 15:18

Hallo Hendrik,


ich habe Märklin C-Gleis, momentan nur als Gelegenheitsteppichbahner.
Für eine geplante stationäre Anlage wird Flex-K-Gleis dazukommen.

Danke für den Hinweis!

Viele Grüße,
Rainer



lokopa66  
lokopa66
InterCity (IC)
Beiträge: 565
Registriert am: 08.01.2006
Gleise MGleis, CGleis
Spurweite H0
Steuerung 6021, IB-1, Infrarot aus S-Set
Stromart Digital


RE: Frage zu Umbauwagen Epoche 3 / 4

#13 von Manfred Orth , 23.10.2006 15:47

Hallo allerseits,

Als langjähriger Epoche IVa Fan möchte ich hier eine Antwort versuchen:

Da sich die Umzeichnung der Loks und Wagen über einen längeren Zeitraum hinzog und auch zum Stichtag 1.1.1968 nicht vollständig abgeschlossen war, waren Mischbeschriftungen in diesem Zeitraum an der Tagesordnung.

Da die Umbeschriftung der Reisezugwaqen bereits Mitte 1966 begann, die der Loks jedoch erst c.a. ein Jahr später begann, ist eine Epoche3 beschriftete Lok vor umbeschrifteten Wagen prinzipiell nichts ungewöhnliches.
Allerdings standen die Dreiachser ziemlich am Ende der Prioritätenliste der umzuzeichnenden Wagen. Auch wurden nur wenige dieser Wagen vollständig umgezeichnet.
3achser im Epoche3-Kleid inkl. alter Position der Raucher/Nichtraucher Klebeschilder waren im Inlandsverkehr selbst Anfang der 70iger Jahre noch häufig anzutreffen.
Bei vielen 3achsern wurde lediglich das Anschriftenfeld aktualisiert und die neue Bauartbezeichnung unte den DB-Keks geschrieben (vgl. Beschriftung der aktuellen Märklin-Standardmodelle).
Zur Nachbildung eines kunkreten Vorbildzuges zu einem konkreten Zeitpunkt, wäre also nicht nur das Datum der Umbeschriftung der Lok sondern auch Art und Datum der Umbeschriftung der konkret eingesetzten Wagen zu ermitteln.

Sofern es dir jedoch nicht um 250%ige Genauigkeit und nicht um eine konkrete Zugbildung auf einer bestimmten Vorbildstrecke zu einem ganz bestimmten Zeitpunkt geht, ist die von dir gewählte Kombination meines erachtens durchaus ok.

Grüße
Manfred



Manfred Orth  
Manfred Orth
InterRegio (IR)
Beiträge: 220
Registriert am: 28.07.2006
Gleise C+K-Gleis
Spurweite H0, H0m
Steuerung Ecos2
Stromart Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 168
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz