Willkommen 

RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#1 von kaeselok , 11.02.2012 14:14

Werte Mitleidende!

Ich würde gerne mit dieser Umfrage ermitteln was Euch wichtiger ist? Den Ausbau des C-Gleises mit den noch fehlenden Radien, dem Flexgleis und den diversen Weichen

ODER

ein neues (komplettes) Gleissystem, welches das K-Gleis ablöst, ich nenne es mal das P-Gleis (Profi-Gleis)?

Bitte schön, Ihr habt EINEN Wunsch frei!


Viele Grüße,

Kalle


 
kaeselok
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.760
Registriert am: 30.04.2007
Spurweite 1
Stromart Digital


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#2 von Barmer Bergbahn , 11.02.2012 14:43

Hallo,

ich möchte gerne beide Varianten anklicken, denn ich sehe die zwei Systeme nicht als Konkurrenzprodukte zueinander. Ein neues Modellgleis bedeutet doch nicht, dass nicht auch C-Gleis-Fahrer den Wunsch nach den fehlenden Gleisstücken haben dürfen, oder?

Insofern mein Votum: Ja, die Märklinwelt braucht schon mal so langsam ein neues und modernes Modellgleis und ja, ein Ausbau des bestehenden C-Gleis-Systems mit den inzwischen hinreichend bekannten Stücken ist mehr als überfällig.


Viele Grüße,
Christian


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.425
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#3 von Mattlink , 11.02.2012 16:03

Hallo,

im Prinzip ist beides wichtig. Das C-Gleissystem gehört vervollständigt, aber trotzdem habe ich für ein neues Modellgleis abgestimmt. Ganz einfach weil ich meine zukünftige Anlage mit einem solchen Gleissystem - nicht mit C-Gleis - bauen möchte...

Ein überzeugendes K-Gleis würde vielleicht manchen eher Vorbildorientierten Modellbahner vom Wechsel zu DC zurückhalten...?

Grüße,

Matthias


Letzte Neuzugänge:

Märklin 39043 BR 42 555
Liliput 131187 BR 75 270
Märklin 39095 BR 95 006
Märklin 39553 BR 57 584 (Loksound + Telex)
Märklin 37030 BR 38 2581 (Sound + Telex)
Fleischmann BR 81 004
Fleischmann BR 56 2621 (AC Umbau mit Telex)


 
Mattlink
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.939
Registriert am: 11.02.2010
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#4 von Loadstefdn , 11.02.2012 16:16

Von einem Modellgleis kann bei Märklin nie die Rede sein, denn Pukos sind unvermeidbar und machen jedes Modellgleis zunichte. Insbes. bei Weichen
Das vorhandene K-Gleis, aber mit kleineren Profilen und unauffälligeren Pukos -wie beim C-Gleis- wäre schon ein Gewinn,
meint Loadstefdn


Wo Loadstefdn ist klappt nichts, aber er kann ja nicht überall sein

Die Kunst des Anlagenbaus besteht nicht darin, zu planen was man will,
sondern sie immer noch SO zu wollen, wenn sie mal halb fertig ist


 
Loadstefdn
InterCity (IC)
Beiträge: 898
Registriert am: 03.04.2007
Gleise K C
Spurweite H0e
Steuerung CS2
Stromart AC / DC


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#5 von Barmer Bergbahn , 11.02.2012 17:24

Zitat von Loadstefdn
Von einem Modellgleis kann bei Märklin nie die Rede sein, denn Pukos sind unvermeidbar und machen jedes Modellgleis zunichte. Insbes. bei Weichen
Das vorhandene K-Gleis, aber mit kleineren Profilen und unauffälligeren Pukos -wie beim C-Gleis- wäre schon ein Gewinn,
meint Loadstefdn



Das unterschreibe ich sofort!


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.425
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#6 von hobbiefahrer , 11.02.2012 18:06

Hallo Kalle,

mein Wunsch ist abgegeben: C-Gleis erweitern.

Grüße,
Markus
P.S.: Hoffentlich läufst Du mit diesem thread nicht auch Gefahr (wie bei Peter), dass eine generelle Diskussion über das Gleissytem von Märklin entsteht...


 
hobbiefahrer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.140
Registriert am: 01.01.2010
Ort: Hessen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#7 von kaeselok , 11.02.2012 19:33

Zitat von hobbiefahrer
P.S.: Hoffentlich läufst Du mit diesem thread nicht auch Gefahr (wie bei Peter), dass eine generelle Diskussion über das Gleissytem von Märklin entsteht...



Na, ich hoffe nicht!

Ich überlege immer: Was würde ich machen, wenn ich der Chef vom Märklin Laden wäre?!

Beides geht vermutlich nicht. Also entweder - oder?! Bei welcher Aktion habe ich mein Investment am schnellsten wieder reingefahren?! (ROI)

Ehrlich gesagt: Ich weiss es nicht!!!


Viele Grüße,

Kalle


 
kaeselok
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.760
Registriert am: 30.04.2007
Spurweite 1
Stromart Digital


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#8 von SAH , 11.02.2012 19:38

Guten Abend Kalle,

Deine Umfrage ließ mich erst einmal nachgrübeln, weil ich unter Modellgleis ein als ebensolches bezeichnetes kenne:
die Metallgleise der Reihen 38xx und 39xx, deren elektrische Eigenschaften ich sehr schätze: der Gleiskörper ist gegenüber den Außenschienen isoliert und man kann somit auch 2L auf dem selben Gleis fahren. Ferner gab es mit diesen Gleisen bereits 1953 einen R3 und einen R4.
Natürlich ist es heutzutage ein Unding, auf diese lange bekannten Vorteile hinzuweisen, trotzdem mache ich dies. Da ich mir auch ein ,,richtiges" Gleissystem wünsche, habe ich Modellgleis angeklickt.
Dennoch dürfte die BWL-Seite ein draus machen, weil (wie anderswo im Forum schon vermerkt) das Interesse daran wohl zu klein sein wird.

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Gleiswarze
Beiträge: 11.646
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#9 von kaeselok , 11.02.2012 19:54

n'abend SAH,

natürlich kenne ich das alte Modellgleis der goldenen Fünziger!
(habe selbst einen Kreis und ein paar Weichen )

Eines ist klar: Solange Märklin noch nicht aus der Krise raus ist und immer noch Schulden abzahlen muss und kein großes Investment tätigen kann wird's wohl beide Varianten nicht geben?!

Leider.

Viele Grüße,

Kalle


 
kaeselok
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.760
Registriert am: 30.04.2007
Spurweite 1
Stromart Digital


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#10 von hobbiefahrer , 11.02.2012 20:21

Zitat von kaeselok
Ich überlege immer: Was würde ich machen, wenn ich der Chef vom Märklin Laden wäre?!

Am Besten lassen wir uns dafür Analysezahlen geben (natürlich die Internen) Ohne diese können wir alle nur weiter spekulieren...

Zitat von kaeselok
Beides geht vermutlich nicht. Also entweder - oder?! Bei welcher Aktion habe ich mein Investment am schnellsten wieder reingefahren?! (ROI)

Eigentlich würde ich ja gerne darauf antworten, aber dann kommen wir wieder vom thread-Thema ab

Grüße,
Markus


 
hobbiefahrer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.140
Registriert am: 01.01.2010
Ort: Hessen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#11 von Barmer Bergbahn , 11.02.2012 20:38

Zitat von hobbiefahrer

Zitat von kaeselok
Ich überlege immer: Was würde ich machen, wenn ich der Chef vom Märklin Laden wäre?!

Am Besten lassen wir uns dafür Analysezahlen geben (natürlich die Internen) Ohne diese können wir alle nur weiter spekulieren...

Zitat von kaeselok
Beides geht vermutlich nicht. Also entweder - oder?! Bei welcher Aktion habe ich mein Investment am schnellsten wieder reingefahren?! (ROI)

Eigentlich würde ich ja gerne darauf antworten, aber dann kommen wir wieder vom thread-Thema ab

Grüße,
Markus




Genau, Markus. Danke, dass das noch mal einer betont und ich schließe mich dem vorbehaltlos an. Manche scheinen zu glauben, dass die Hersteller ihr Produktmanagement aus dem Bauch heraus oder via schamanischer Praktiken betreiben...


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.425
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#12 von hobbiefahrer , 11.02.2012 21:05

Zitat von Barmer Bergbahn
Manche scheinen zu glauben, dass die Hersteller ihr Produktmanagement aus dem Bauch heraus oder via schamanischer Praktiken betreiben...

Hallo Christian,

dann habe ich wahrscheinlich den neuesten BWL-Trend "Voodoo - die verbesserte Kristallkugelanalyse zur strategischen Planungshilfe" verpaßt

Grüße,
Markus


 
hobbiefahrer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.140
Registriert am: 01.01.2010
Ort: Hessen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#13 von H0 , 11.02.2012 22:13

Zitat von Barmer Bergbahn
Manche scheinen zu glauben, dass die Hersteller ihr Produktmanagement aus dem Bauch heraus oder via schamanischer Praktiken betreiben...

Da wird natürlich planvoll gehandelt. Nur manchmal ist schon ein neuer Plan da, noch bevor der alte Plan umgesetzt ist.


Viele Grüße
Thomas


 
H0
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.876
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: 莱茵兰
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#14 von Jerry , 11.02.2012 22:29

Zitat von SAH
Deine Umfrage ließ mich erst einmal nachgrübeln, weil ich unter Modellgleis ein als ebensolches bezeichnetes kenne:
die Metallgleise der Reihen 38xx und 39xx, deren elektrische Eigenschaften ich sehr schätze: der Gleiskörper ist gegenüber den Außenschienen isoliert und man kann somit auch 2L auf dem selben Gleis fahren.


Haut das mit dem 2L-Betrieb denn auch auf den Weichen und Kreuzungen noch hin? :

Ansonsten kenne ich noch das Fleischmann Modellgleis. Das erfüllt aber trotz fehlender PuKos die Kriterien von Loadstefdn nicht, so altschulig wie es daher kommt (Marke "Oldschool"). Da sind die K-Gleis-Weichen ja noch gefälliger! Ist eben alles relativ mit dem, was man unter einem "Modell" versteht ...

Zitat von Loadstefdn
Von einem Modellgleis kann bei Märklin nie die Rede sein, denn Pukos sind unvermeidbar und machen jedes Modellgleis zunichte. Insbes. bei Weichen


Wenn Märklin Sünde ist , dann will ich Sünder sein!

Märklin - primex - TRIX, da fehlt si' nix!!!


 
Jerry
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.519
Registriert am: 28.02.2009
Homepage: Link
Ort: Plastic Planet
Gleise Märklin M-Gleis, Trix Express international, Fleischmann Modell, Roco Line
Spurweite H0
Steuerung 6021 & 6647 & 190956
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#15 von pps , 11.02.2012 22:30

Es ist mir vordergründig erst einmal egal ob das K- oder C-Gleis endlich komplettiert wird. Ich persönlich würde zwar das K-Gleis fovoritisieren aber ich könnte auch mit dem C-Gleis leben.

Wichtig wäre mir nur, dass es endlich wirklich schlanke Weichen und modellgerechte Radien gibt.

Das alles in einer Gleisgemetrie, mit der der Modellbahner auch wirklich etwas anfangen kann, davon träume ich seit über 30 Jahren.


Beste Grüße aus Mülheim a. d. Ruhr

Werner
____________________________________

Wenn Leute mit mir übereinstimmen, habe ich immer das Gefühl, ich muß mich irren.


 
pps
InterRegio (IR)
Beiträge: 126
Registriert am: 01.02.2010
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#16 von Jerry , 11.02.2012 23:20

Zitat von pps
[...] davon träume ich seit über 30 Jahren.


Nun ich habe mir irgendwann den Traum erfüllt und bin ins andere Lager* gewechselt ...

Dass ich heute wieder Märklin fahre hat lediglich sentimentale (Märklin-Kindheit ) sowie nostalgische (Blechoholiker ... ops: ) Gründe.


Viel Geduld beim Warten wünscht Euch Euer

Jerry



(*DC)


Wenn Märklin Sünde ist , dann will ich Sünder sein!

Märklin - primex - TRIX, da fehlt si' nix!!!


 
Jerry
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.519
Registriert am: 28.02.2009
Homepage: Link
Ort: Plastic Planet
Gleise Märklin M-Gleis, Trix Express international, Fleischmann Modell, Roco Line
Spurweite H0
Steuerung 6021 & 6647 & 190956
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#17 von UP4001 , 12.02.2012 09:14

Moin,

beide Gleissysteme sind wichtig: Modelgleis (K-Gleis oder auch die anderen DC-Modellgleise) wie Bettungsgleis (M-Gleis, C-Gleis, Roco(Geo)line). Nicht nur auf der Märklin-Plattform.

Am Erfolg der Bettungsgleise zeigt sich, dass hier ein wirklicher Bedarf besteht und somit ausgebaut gehört. Es gibt wohl viele, die Ihre Fahrzeuge im einfach zu handelnden Umfeld fahren lassen wollen sowie Spiel- und Teppichbahner die so ein komplettes Gleis wünschen und brauchen. Ein solches Gleis sollte neben einer einfachen und platzoptimierten Geometrie auch Formen für höhere Ansprüche bieten, also auch die wichtigsten Weichenformen mit größerem Radius.

Daneben gibt es aber auch genügend Interessenten, die eine möglichst vorbildtreue Nachbildung des Umfeldes haben wollen, welches eben nur mit Modellgleis zu erreichen ist. Hier muß es keine engen Radien unter 400mm geben, dafür jedoch Weichen und Kreuzungen mit verschiedenen großen Radien.

Roco hatte mit RocoLine ein solches System geschaffen: kompakt und gleichermaßen anspruchsvoll (große Weichenradien), recht vollständig sowie mit und ohne Bettung.


LG

Horst


 
UP4001
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.111
Registriert am: 17.11.2010
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#18 von waltervölklein , 12.02.2012 10:12

Hallo an alle!

Eure Beiträge hab ich, wie Ihr Euch sicher denken könnt, mit viel Interesse mitgelesen.
Da immer noch ein wichtiger Aspekt fehlt, will ich den mit einbringen:

Zuerst einige Fakten:

- Schlanke Weichen verlangen nach Polarisation (ist bekannt und jeder dürfte das inzwischen wissen)

- Polarisation kann herkömmlich mit Umschaltern gelöst werden oder mit der Kurzschlusserkennung.

Mein Gebrauchsmuster bezieht sich nicht auf die Schaltung selbst (eine Schaltung kann nicht geschützt werden) sondern nur auf die Verwendung der Schaltung bei der Polarisation von 3L-Weichen

Nachteil von Umschaltern:
Falschfahrten (Aufschneiden der Zungen) sind nicht möglich

Nachteil der Kurzschlusserkennung:
Geht nur mit Digital, mit zu geringem Stromfluss (Langsame Analogfahrt) wird der Kurzschluss nicht erkannt.

Märklin wird sich nicht auf Digital beschränken können, aber auch Schwierigkeiten haben das Thema Polarisiation von Weichen an den Kunden zu bringen. Schließlich wurde immer damit geworben, wie einfach das Mittelleitersystem ist, da keine Polarisation nötig.

Folgendes halte ich für denkbar:

C-Gleis in erster Linie für Spielbahner, Einsteiger und Ausbau durch Ergänzung der großen Radien durch kleinere Teilungen/Gegenbögen

K-Gleis ersetzen durch ein Profi-Gleis (die Bezeichnung gefällt mir) für den anspruchsvollen Modellbahner
mit Flexgleis und ausschließlich schlanken, polarisierten Weichen, ausschließlich für Digital geignet.


Gruß vom Bodensee

Walter

Linux mint


waltervölklein  
waltervölklein
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 432
Registriert am: 14.10.2006
Homepage: Link
Gleise Selbstbau
Steuerung Intellibox


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#19 von Peter Müller , 12.02.2012 10:19

Wichtig ist eigentlich nur, dass ein eventueller Ausbau der Gleissysteme nicht über eine Preissteigerung beim vorhandenen Grundsortiment finanziert wird. Deshalb finde ich die Variante charmant, die Erweiterung von Drittanbietern machen zu lassen.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.023
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#20 von Jerry , 12.02.2012 10:34

Zitat von waltervölklein
K-Gleis ersetzen durch ein Profi-Gleis (die Bezeichnung gefällt mir)


Mir nicht, schon mal was vom Fleischmann Profi-Gleis gehört? :


Wenn Märklin Sünde ist , dann will ich Sünder sein!

Märklin - primex - TRIX, da fehlt si' nix!!!


 
Jerry
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.519
Registriert am: 28.02.2009
Homepage: Link
Ort: Plastic Planet
Gleise Märklin M-Gleis, Trix Express international, Fleischmann Modell, Roco Line
Spurweite H0
Steuerung 6021 & 6647 & 190956
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#21 von Der Ruinenbaumeister , 12.02.2012 10:48

Ich habe für das neue K-Gleis gestimmt, da das C-Gleis seine Schwächen vor allem beim Bau fester, möglichst realistisch wirkender Anlagen zeigt. Als Teppichbahngleis dürfte es dagegen derzeit das Optimum darstellen. Aber vielleicht ließen sich durch Verwendung von Gleichteilen beide Gleissysteme ausbauen. Und wer eine feste Anlage schnell aufbauen will, aber nicht auf gewisse Elemente des bettungslosen Gleises verzichten will, der könnte ja beide Systeme mischen. Dazu sollten aber beide exakt das gleiche Schienenprofil haben.

Einen Vorteil des bettungslosen Gleissystems sehe ich darin, dass nicht für jedes Gleisstück eine neue Form benötigt würde. Gerade gerade Gleise bräuchte man nur noch passend abzulängen. Ich könnte mir vorstellen, die Punktkontakte zwischen die Schwellen zu verlegen und den Mittelleiter leicht gewunden herzustellen, so dass Spielraum bestünde, den Schwellenabstand anzupassen.

Wir sind uns vermutlich einig, dass das neue bettungslose Gleis sich durch schlanke, möglichst vorbildgetreu wirkende Weichen auszeichnen sollte. Das hieße wohl auch: durchgehende Zungen, motorische Unterflur-Weichenantriebe, im Idealfall sogar flexible Weichen. Aber wie sollte das andere Ende des Spektrums aussehen? Für vorbildgetreuen Modellbau braucht man keine Weiche mit 420mm-Radius. Andererseits könnten Grundelemente, die so einfach aufzubauen sind wie das bisherige K-Gleis vielen Kunden den Umstieg leicht machen. Das hieße dann aber auch: Gelenkzungen, Doppelspulenantriebe, zumindest bei den kleinsten Weichen.

Eines wäre aber klar: Eine schlanke, betriebssichere, optisch ansprechende DKW wäre ein Muss, ganz gleich ob mit innen- oder außenliegenden Zungen. Eine Polarisation, wie beim M-Gleis in grauer Vorzeit, wäre bei letzterer Variante problemlos machbar. Puristen würden wohl bemängeln, dass dazu anders als beim Vorbild alle vier Zungenpaare synchron bewegt werden müssten, aber wer es so genau nimmt, der sollte auch imstande sein, separate Antriebe einzubauen und für die Polarisation einen anderen Weg zu finden.

Wie genau die anderen Weichen polarisiert werden sollten, bräuchte man übrigens nicht ab Werk festzulegen. Der Standard-Weichenantrieb bekäme eben einen weiteren Mikroschalter auf die Platine gelötet, was Kosten im zweistelligen Cent-Bereich verursachen dürfte. Wem das nicht reicht, der kann ja separat ein Kurzschlusserkennungsmodul erwerben.


Gruß
Clemens

Mein Blog.


 
Der Ruinenbaumeister
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.191
Registriert am: 01.04.2011


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#22 von Roland , 12.02.2012 11:27

Zitat von waltervölklein
K-Gleis ersetzen durch ein Profi-Gleis (die Bezeichnung gefällt mir) für den anspruchsvollen Modellbahner
mit Flexgleis und ausschließlich schlanken, polarisierten Weichen, ausschließlich für Digital geignet.


Hallo Walter,

da höre ich dann aber schon wieder die Schreie im Forum: "Warum werden vorbildgerechte Weichen nur den Digitalfahrern vorbehalten? Dürfen die Analogfahrer keine vorbildgerechten Weichen einsetzen?"

Ich weiß, dass man es nie allen recht machen kann. Aber Märklin versucht es möglichst vielen recht zu machen und ist auch bemührt, die Kombatibilität aller Artikel im Hause hoch zu halten, was manchmal dann eben an der Vorbildtreue abgeht. Und da ist Märklin meines Erachtens auf dem richtigen Weg.

PS: Ich würde aber trotzdem die schlanken Weichen (und auch die super schlanken - also vorbildgetreuen Weichen) mit Kurzschlusserkennung für's C-Gleis kaufen, wenn es diese gäbe.


Viele Grüße
Roland

Modulanlage Ep. II mit maßstäblichen Weichen
24ständiger Lokschuppen mit 7,5°-Teilung


 
Roland
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.035
Registriert am: 15.06.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2
Stromart AC, Digital


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#23 von silz_essen , 13.02.2012 09:58

Hallo zusammen,

sagen wir es mal so: Eine Überarbeitung des K-Gleises erscheint mir dringend geboten.
Wenn Märklin endlich einmal beim K-Gleis gebogene (!) Zungenschienen in die Weichen einbauen würde, wäre für mich das K-Gleis fast eine Überlegung wert. Wenn dann noch die Zungenspitze nicht platt an der Schiene anliegen würde sondern in die Schiene "eintauchen" würde (Backenschiene vorbildgetreu vertikal halbieren), dann wären wir wieder einen Schritt weiter. Und als Drittes müßten die Herzstücke in Kreuzungen und Weichen so überarbeitet werden, daß man sowohl mit Märklin-Radsätzen als auch mit NEM-Zweileiter-Radsätzen betriebssicher fahren kann.
Solange dies nicht der Fall ist, baue ich weiterhin meinen Mittelleiter selber und nutze die Schienen von Tillig. Da habe ich nämlich alle diese Bedingungen erfüllt.
Aufgrund der viel zu kurzen Schwellen ist für mich das C-Gleis für eine feste Modellbahnanlage inakzeptabel. Allerdings schätze ich es sehr für fliegende Aufbauten (Stammtische u.ä.). Hier ist insbesondere positiv zu bewerten, daß man auch mit umgebauten Zweileiterfahrzeugen sehr betriebssicher fahren kann. Ob man da weitere Schienentypen/Weichen braucht, kann ich derzeit nicht beurteilen. Für mich reicht das derzeitige Programm aus.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.531
Registriert am: 06.05.2005


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#24 von Barmer Bergbahn , 13.02.2012 10:36

Warum wird das C-Gleis eigentlich immer mit "Spielbahner" oder "Einsteiger" in Verbindung gebracht?
Fakt ist: Von allen aktuell erhältlichen Märklin-Gleissystemen ist das C-Gleis noch immer am filigransten. Zudem hat es doch zig Beispiele gerade in diesem Forum, die belegen, dass man gerade auch mit dem C-Gleis ganz hervorragend Anlagenbau betreiben kann und der Vorgang des Einschotterns mitnichten aufwändiger ist, als dies bei dem inzwischen völlig veralteten K-Gleis der Fall wäre.

Man darf hier nicht den Fehler machen und lose, unbearbeitete C-Gleis-Anlagen mit dem K-Gleis vergleichen, welches mit den Methoden des Anlagenbaus verarbeitet wurde. Das funktioniert einfach nicht und auch das K-Gleis sieht ohne weitere Behandlung nicht gut aus. Im direkten Vergleich aber, wenn nämlich beide Systeme behandelt wurden, wird das C-Gleis letztlich immer gewinnen, wenn wir nur die bloße Optik berücksichtigen.

Insofern, Walter: flaster:


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.425
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Ausbau C-Gleis oder neues K-Gleis?

#25 von Peter Müller , 13.02.2012 19:25

Zitat von Barmer Bergbahn
Warum wird das C-Gleis eigentlich immer mit "Spielbahner" oder "Einsteiger" in Verbindung gebracht?


Weil es für "Spielbahner" und "Einsteiger" gut geeignet ist. Das schließt eine Eignung für andere nicht aus.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.023
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


   

Dreiachser-Wagen
Welche Bodenbeläge liegen unter Euren Modelleisenbahnen?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 161
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz