RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#1 von Badaboba , 20.02.2012 20:44

Ein Wunschthread - rein egoistisch!
Habe mal eine kurze Prioritätenliste - "top five" - an Altbauelloks aufgestellt, die Märklin in Spurweite H0 in den nächsten Jahren meines Erachtens realisieren sollte:

1. E 32 - das alte Primex-Hobby Modell kann die Lücke im Bereich der Personenzugloks nicht wirklich schließen.

2. E 93 - die Lok für die Geislinger Steige in der Nähe des Stammwerkes sollte den Uraltveteranen E 94 aus dem Programm verdrängen.

3. E 44.5 (E 44 506-509) - die Lok mit dem markanten Brückenrahmen würde die E 44 perfekt ergänzen.

4. E 16 - schwere Schnellzuglok mit Buchli-Antrieb - hochattraktiv.

5. E 63 (E 6305-07) - eine wuchtige Rangierlok ersetzt die mittlerweile betagte E 60.

All diese Loks wären in meinem Heimat BW sehr wilkommen!
Wie sieht Eure Prioritätenliste aus?
Danke für Eure Wünsche und Diskussionsbeiträge!


Liebe Grüße
Volker

Meine Betriebsstelle für AC-Modultreffen (FREMOPuko) - AWANST Niederweilbach:
viewtopic.php?f=170&t=146964


 
Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.833
Registriert am: 05.07.2006
Ort: Südliche Weinstraße
Gleise Pickelgleis
Spurweite H0
Steuerung 6021, MS1, MS2, Intellibox, Iris, FREMO-Fred
Stromart Digital


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#2 von Holger_D , 20.02.2012 21:53

Hi Volker,

Deiner Liste kann ich mich anschließen. Wobei ich gleich unangenehm auffalle, indem ich mir keine komplette Neukonstruktion der 132 wünsche - die alte genügt meinen Ansprüchen vollauf, wenngleich das Fahrwerk angeblich nicht korrekt sein soll. Mir doch egal. Nur müßte endlich eine Epoche-3-Beschriftung realisiert werden.

Die E 93 wäre ok, aber die von Dir als "Uraltveteran" titulierte E 94 möchte ich deshalb nicht verteufeln. Ganz im Gegenteil: für mich noch immer unübertrefflich. Eines der schönsten Märklin-Modelle ever, auch wenn in einem anderen Thread kürzlich behauptet wurde, sie sei nicht hundertprozentig vorbildgetreu.

Auf die E 44.5 warte ich schon lange. Absoluter Wunschmodell-Alarm!!!

Über eine neue E 63 würde ich mich besonders freuen - aber nicht, wie Du es formulierst, als "Ersatz" für die "betagte" E 60. Die E 60 ist für mich völlig okay, "betagt" hin oder her.

Buchli-Antriebe finde ich optisch abscheulich. Nix gegen Deine Wunschlok E 16, aber kaufen würde ich persönlich die nicht. Andererseits ist selbst die E 16 eine Schönheit gegenüber dem neuroten Einerlei. Wie ich überhaupt Altbau-Elloks liebe. Insofern kann Deine Liste aus meiner Sicht gar nicht falsch sein.

Liebe Grüße von Holger


Holger_D  
Holger_D
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.534
Registriert am: 30.12.2005


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#3 von Baureihe 103 , 20.02.2012 22:18

Hallo,

die kleine Rangierlok E 95 Währe auch nicht schlecht

Gruss Matthias


Gruss Matthias


 
Baureihe 103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.358
Registriert am: 18.12.2010
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart DC, Digital


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#4 von ThomasausBerlin ( gelöscht ) , 20.02.2012 22:27

Hätte ich den Platz für Märklin - würden mich auch die E 91 und die E 17 freuen.....

Gruss
Thomas


ThomasausBerlin

RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#5 von Jerry , 20.02.2012 23:52

Zitat von Holger_D
Deiner Liste kann ich mich anschließen. Wobei ich gleich unangenehm auffalle, indem ich mir keine komplette Neukonstruktion der 132 wünsche - die alte genügt meinen Ansprüchen vollauf, wenngleich das Fahrwerk angeblich nicht korrekt sein soll. Mir doch egal.


Im Prinzip schließe ich mich an, allerdings würde ich mir ein Gussgehäuse wünschen!



Zitat von ThomasausBerlin
Hätte ich den Platz für Märklin - würden mich auch die E 91 und die E 17 freuen.....


Gibt es aber bereits beide ... und zwar von Märklin!


Wenn Märklin Sünde ist , dann will ich Sünder sein!

Märklin - primex - TRIX, da fehlt si' nix!!!


 
Jerry
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.524
Registriert am: 28.02.2009
Homepage: Link
Ort: Plastic Planet
Gleise Märklin M-Gleis, Trix Express international, Fleischmann Modell, Roco Line
Spurweite H0
Steuerung 6021 & 6647 & 190956
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#6 von PEPI ( gelöscht ) , 21.02.2012 07:31

Guten Morgen.
Dann will ich auch mal.
E 93 kann die E 94 nicht verdrängen, denn die E 93 war die Schublok auf der Geislinger Steige, damit wären wir beim Thema "Doppeltraktion" und Fernabkupplung. E 16 Buchli Antrieb, ok ist nicht so schön ist aber ein MUSS. Die kleinen Rangierloks, egal welche bitte mit Telex und die E 95 ist ein TOP Vorschlag.
Meine Reihenfolge wäre E 16, E 95, E 60 oder 63 mit Telex
Da ich E 93 und E 32 als Günther Modelle habe habe ich keinen dringenden Bedarf
E 44.5 gibt es ein sehr schönes Modell ich glaube von Roco, als Modell wäre diese Lok kein must häbbe für mich.
Gruß Günter


PEPI

RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#7 von H0! , 21.02.2012 08:22

Zitat von ThomasausBerlin
Hätte ich den Platz für Märklin - würden mich auch die E 91 und die E 17 freuen.....

Eine zeitgemäße E 17 von Märklin wäre mal nicht schlecht.
Und die E 91 könnte Antrieb auf sechs Achsen vertragen.

Die E 95 war, wenn ich mich nicht irre, auf der Vorschlagsliste bei der letzten Insiderbefragung. Falls sie oft gewünscht wurde, kommt sie als Insidermodell.


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#8 von Pauline , 21.02.2012 08:28

Guten Morgen!

Ein schönes Thema, das Volker hier aufgreift.
Allerdings muß ich ihn gleich zu Beginn kritisieren: Der "Uraltveteran E94" darf auf keinen Fall verdrängt werden, sonst
hätte ich alle meine Modelle "umsonst" angeschafft. Außerdem gehts doch um Altbau-Elloks, da gehört der Veteran
doch auch hin .

Märklin muß die E63 unbedingt überarbeiten und mit Telex (am liebsten mit der alten ) ausstatten.
Dann die E60 mit Telex bestücken. Bisher haben beide aufgrund fehlender Telexe den Weg zu mir noch nicht gefunden.
Ob die E93 von Märklin zusätzlich zum Piko-Modell angeboten werden muß? Andererseits wäre eine weitere Variante
schon verlockend (natürlich in Metall ). Die E95 steht auch bei mir auf der Wunschliste (obwohl ich sonst eher
in Ep.III angesiedelt bin). Angesichts des Brawa-Modells sehe ich geringe Chancen für Märklin.
Und die E16 ist m.E. längst überfällig. Der Buchli-Antrieb macht diese Lok für mich erst richtig interessant. Die Antriebs-
seite ist so häßlich, dass sie wieder gut ist (gell, Holger ).
Einer Ablösung meiner Roco-E32 durch ein Märklin-Pendant werde ich nicht zustimmen! Einer Unterstützung durch
die E44.5 stehe ich jedoch offen gegenüber.:D


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


 
Pauline
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.044
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#9 von Badaboba , 21.02.2012 09:51

Zitat von Pauline

Allerdings muß ich ihn gleich zu Beginn kritisieren: Der "Uraltveteran E94" darf auf keinen Fall verdrängt werden, sonst hätte ich alle meine Modelle "umsonst" angeschafft.



Der Thread zur Neukonstruktion einer E 94 war Auslöser meiner kleinen Umfrage. Tatsächlich habe ich an einer neuen E 94 ebenfalls keinen Bedarf, der Klassiker genügt mir - daher die E 93.
Märklintypisch sollten die Neukonstruktionen selbstverständlich Metallgehäuse und die märklintypische Robustheit haben, damit heben sie sich hinreichend von Konkurrenzprodukten ab. Für eine DR E 95 in Guss würde ich sogar mein DB-Schema aufweichen, das alte Günther-Modell fand ich immer schon fantastisch!


Liebe Grüße
Volker

Meine Betriebsstelle für AC-Modultreffen (FREMOPuko) - AWANST Niederweilbach:
viewtopic.php?f=170&t=146964


 
Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.833
Registriert am: 05.07.2006
Ort: Südliche Weinstraße
Gleise Pickelgleis
Spurweite H0
Steuerung 6021, MS1, MS2, Intellibox, Iris, FREMO-Fred
Stromart Digital


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#10 von contrans , 21.02.2012 10:06

Hallo,
Vorerst würde mir die Modifikation der E44 zur E44w (Widerstandsbremse, Br 145) reichen. Dafür wäre eine Überarbeitung des Daches fällig. Die ist so mal auch notwendig, wenn man sich die Lage der Isolatoren für die Stromabnehmer ansieht.
E63 wäre klasse. Piko gefällt mir hier nicht.
E16 in einer anderen Bauserie als das aktuelle Roco Modell ist ebenfalls wünschenswert.
E93 halte ich für nicht nötig, bin von Piko bedient.
E94 darf so bleiben wie sie ist.

Gruß Andi


 
contrans
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.543
Registriert am: 29.11.2005
Spurweite H0, H0e
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#11 von moppe , 21.02.2012 10:16

Ich schaue auf meiner Kollektion:

E 32 ich hab ein hervorragende Roco Modell.

E 93 hielt Besitz ich ein sehr gut laufende piko Modell.

E 44.5 noch ein hervorragende Roco Modell.

E 16 hab ich in mehren Varianten - auch von Roco

E 63 ich halb beide die AEG und die BBC Version von piko.

Von meiner vissen kommt alle Modellen auch in 3-Leiter Versionen.......sollte mätrix Loks für meiner Sammlung machen sollte sie wie der Trix br 120 gemacht werden - genau wie ein Roco Lok.



Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.040
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#12 von Badaboba , 21.02.2012 12:13

Zitat von moppe

Von meiner vissen kommt alle Modellen auch in 3-Leiter Versionen.


Ist bekannt, aber in diesem Thread geht es um Märklin.


Liebe Grüße
Volker

Meine Betriebsstelle für AC-Modultreffen (FREMOPuko) - AWANST Niederweilbach:
viewtopic.php?f=170&t=146964


 
Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.833
Registriert am: 05.07.2006
Ort: Südliche Weinstraße
Gleise Pickelgleis
Spurweite H0
Steuerung 6021, MS1, MS2, Intellibox, Iris, FREMO-Fred
Stromart Digital


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#13 von silz_essen , 21.02.2012 12:37

Hallo zusammen,

zunächst einmal stehe ich auf dem Standpunkt, daß alles, was es von anderen Herstellern in vernünftiger Qualität gibt, nicht auch noch von Märklin produziert werden braucht. Das macht die Sachen (wg. gesplitterter Stückzahl) nur für alle teurer.

Wenn es aber um Neuentwicklungen als solche geht und hier speziell um Dreileiter, dann wäre eine E91.0 (das Röwa/Roco-Modell ist ja doch etwas in die Jahre gekommen) nicht schlecht. Außerdem könnte Märklin dann endlich das vorhandene Fahrwerk, daß für eine E91.9 leider falsch ist, richtig einsetzen.
Dann warte ich seit Jahren auf eine Großserien ELNA-Lok, egal ob ELNA2 oder ELNA6. Das Weinert-Modell ist ja nicht unbedingt für Dreileiter geeignet, außerdem kein im eigentlichen Sinne genanntes Großserienmodell.
Ein Großserien ETA179 (wiederum nur von Weinert vorhanden) oder ETA178/ETA180 (derzeit überhaupt kein Modell, auf den Dreiteiler von Liliput warte ich jetzt seit über 10 Jahren) würde auch gut passen.
Auch bei Wagen wäre die eine oder andere Lücke zu schließen. So fehlt mir immer noch ein Heizkesselwagen im Stile der Bauartgruppe 29.
Vielleicht kann sich ja Märklin auch mal wieder zu einer Kooperation durchringen. Die Bauartgruppe36-Eilzugwagen gibt es von Piko. Diese in rot und dann noch um einen Steuerwagen ergänzt plus eine V80 mit zwei weißen Stirnlampen würde ich sofort nehmen.
Da Märklin ja auch gerne mal Einzelgänger und Prototype aufgreift, wäre ein Sonderset der D-Zugwagen Prototypen aus den frühen 1950er Jahren sehr nett. Heris läßt die Modelle ja am ausgestreckten Arm verhungern.
Und da wir gerade bei Prototypen und Heris sind: Die Zweiwege-Güterwagen aus den 1950er Jahren könnte ich mir auch gut bei Märklin vorstellen.
Zu gut deutsch: Möglichkeiten gibt es genug, auch wenn man trotz alle dem über den Tellerrand hinaus schaut.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.680
Registriert am: 06.05.2005


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#14 von Badaboba , 21.02.2012 14:29

Zitat von silz_essen

Wenn es aber um Neuentwicklungen als solche geht und hier speziell um Dreileiter, dann wäre eine E91.0 (das Röwa/Roco-Modell ist ja doch etwas in die Jahre gekommen) nicht schlecht.



Danke für diese Ergänzung, den Rest kann ich mir nicht so richtig mit Pantografen vorstellen.
Ist es so schwer, schon zu Beginn eines Threads beim Thema zu bleiben oder sind das die Nachwirkungen des Faschingsumzugs?


Liebe Grüße
Volker

Meine Betriebsstelle für AC-Modultreffen (FREMOPuko) - AWANST Niederweilbach:
viewtopic.php?f=170&t=146964


 
Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.833
Registriert am: 05.07.2006
Ort: Südliche Weinstraße
Gleise Pickelgleis
Spurweite H0
Steuerung 6021, MS1, MS2, Intellibox, Iris, FREMO-Fred
Stromart Digital


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#15 von silz_essen , 21.02.2012 14:37

Hallo zusammen,

da habe ich wieder einmal die Überschrift nur zur Hälfte gelesen. Sorry. Aber meistens mache ich halt einen Rundumschlag

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.680
Registriert am: 06.05.2005


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#16 von moppe , 21.02.2012 16:01

Zitat von Badaboba
Ist bekannt, aber in diesem Thread geht es um Märklin.



Ja, aber warum sollte Märklin diese modellen bauen wenn sie gibts wie sand am meer von andere herstellern?

Modellen wer nicht andere bauen und in hochwertiger qualitet (und auch als Trix modellen kommt), das lohnt sich für Märklin.

Kaufen sie nur Märklinmodellen?


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.040
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#17 von Badaboba , 21.02.2012 16:49

Zitat von moppe

Ja, aber warum sollte Märklin diese modellen bauen wenn sie gibts wie sand am meer von andere herstellern?




Klaus,
dieser Thread richtet sich ausdrücklich an AC-Bahner und Liebhaber von Märklin-Modellen. Kannst du das respektieren oder bist Du ein Troll?
In Deinen Postings hast Du keine einzige DB-Altbauellokbaureihe (Baujahre bis 1945) genannt, die Du Dir von Märklin wünscht.


Liebe Grüße
Volker

Meine Betriebsstelle für AC-Modultreffen (FREMOPuko) - AWANST Niederweilbach:
viewtopic.php?f=170&t=146964


 
Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.833
Registriert am: 05.07.2006
Ort: Südliche Weinstraße
Gleise Pickelgleis
Spurweite H0
Steuerung 6021, MS1, MS2, Intellibox, Iris, FREMO-Fred
Stromart Digital


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#18 von Ohayo , 21.02.2012 17:55

Zitat von moppe

Zitat von Badaboba
Ist bekannt, aber in diesem Thread geht es um Märklin.



Ja, aber warum sollte Märklin diese modellen bauen wenn sie gibts wie sand am meer von andere herstellern?

Modellen wer nicht andere bauen und in hochwertiger qualitet (und auch als Trix modellen kommt), das lohnt sich für Märklin.

Kaufen sie nur Märklinmodellen?


Klaus




Hi,

Muss Märklin erst anfragen ob es Recht ist wenn es die Modelle von anderen gibt? Hochwertige Qualitaet gibts auch bei Märklin.


Franz

-------------

Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, daß es keinen Sinn hat, sich aufzuregen.
>Helmut Qualtinger<
-------------
Alle sagten: "Das geht nicht!"
Dann kam einer der wusste das nicht und hat's gemacht!


Ohayo  
Ohayo
InterCity (IC)
Beiträge: 502
Registriert am: 21.02.2008
Spurweite H0e
Stromart AC


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#19 von moppe , 21.02.2012 19:41

Zitat von Badaboba

Ist bekannt, aber in diesem Thread geht es um Märklin.



Und wie alle andere herstelleren bringt Märklin seine Modellen In beide 2 und 3 Leiter Versionen (nur unter die Name Trix). Mein Interesse ist modelleisenbahn.

E 44 2001 oder E 52 nuekonstruktion mit ein bessere Antrieb.


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.040
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#20 von Jerry , 22.02.2012 00:04

>Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?


Nun ich habe einen sehr ungewöhnlichen Wunsch, der sicher nie in Erfüllung gehen wird. Ich würde mir wünschen, dass Märklin - über die diversen Wiederauflagen der letzten Jahre hinaus (z. B. 30050 im Dampflokbereich) - Neukonstruktionen im "Retro-Stil" heraus bringt. Von mir aus auch unter dem Markennamen Primex, Namen sind für mich nämlich Schall und Rauch! Und natürlich mit Gehäusen aus Zinkdruckguss, und Fahrwerken die für das M-Gleis optimiert sind. Wer wäre noch dabei? Ich glaube fest, dass sich dafür noch mehr von uns Verrückten begeistern könnten! Die Sache hat nur einen Haken: Wir wissen alle, dass das nie passieren wird ...


Wenn Märklin Sünde ist , dann will ich Sünder sein!

Märklin - primex - TRIX, da fehlt si' nix!!!


 
Jerry
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.524
Registriert am: 28.02.2009
Homepage: Link
Ort: Plastic Planet
Gleise Märklin M-Gleis, Trix Express international, Fleischmann Modell, Roco Line
Spurweite H0
Steuerung 6021 & 6647 & 190956
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#21 von cargo ( gelöscht ) , 22.02.2012 10:31

Die E 44 in Epoche 4-Ausführung von Mätrix würde mich anmachen.
Beim Rocomodell will der Funke nicht überspringen.

Ansonstenn zwar keine Vorkriegsfahrzeug und nur ein Triebwagen:
Der ET27, ein Exot, fuhr durch Göppingen und gab noch nicht als Modell.

Gruß
Torsten


cargo

RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#22 von Lines , 22.02.2012 11:08

Zitat von cargo
Die E 44 in Epoche 4-Ausführung von Mätrix würde mich anmachen.
Beim Rocomodell will der Funke nicht überspringen.

Ansonstenn zwar keine Vorkriegsfahrzeug und nur ein Triebwagen:
Der ET27, ein Exot, fuhr durch Göppingen und gab noch nicht als Modell.

Gruß
Torsten



Gab es doch schon unter der Artikelnummer 39440 mit der Betriebsnummer 144 081-7.

Ich würde mir eine zeitgemäße Neuauflage der BR E 94, ohne angespritzte Griffstangen und sichtbare Zahnräder wünschen.

Desweiteren die E 69 05, oder auch als 169 005-6, zumal dies die einzig betriebsfähige E 69 ist,
und es bislang nur das sehr betagte Piko (noch aus DDR-Zeiten) Modell in 1:78 (und dies ist kein Zahlendreher) gab.

Gruß
Lines



 
Lines
InterCity (IC)
Beiträge: 603
Registriert am: 21.09.2007
Gleise C-Gleis
Steuerung analog + digital


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#23 von silz_essen , 22.02.2012 11:47

Hallo zusammen,

den ET27 würde ich mir auch zulegen. Und einen vernünftigen ET56.
Bin ja schon wieder weg.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.680
Registriert am: 06.05.2005


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#24 von Pauline , 22.02.2012 12:27

Hallo, Lines!

Deinen Vorschlag unterstütze ich sofort.
Konsequenterweise sollte die komplette E69-"Weiber-Schar" von M* angeboten werden.
Selbstverständlich mit der LAG 1/E69 01 (Katharina) und der E69 04 (Johanna) in den Versionen mit und ohne Dach.
Dann ist aber auch das Gehäuse der Hermine (E69 03) unbedingt neu zu gestalten (Brawa hat gezeigt, dass es geht).
Wäre doch eine interessante Lok-Packung


Viele Grüße!
Jürgen
Et situs vi late inista per carnes
Ich freue mich auf Euren Besuch: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=63941


 
Pauline
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.044
Registriert am: 04.05.2011
Ort: fast in Hessen
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams RedBox/ModellStellWerk
Stromart Digital


RE: Welche DB Epoche 3 Altbau-Elloks sollte Märklin realisieren?

#25 von contrans , 22.02.2012 17:57

E69 - wie konnte ich die nur vergessen! Die 04 und 05 - ganz dringend gewünscht!

Gruß andi


 
contrans
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.543
Registriert am: 29.11.2005
Spurweite H0, H0e
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz