RE: Anlagen(um)bau

#1 von Peter Hoeschen , 27.10.2006 13:04

Hallo zusammen.

Ich bin mal wieder gedanklich damit beschäftigt die eh noch nicht fertige Anlage umzugestalten. Bei jeder Kleinigkeit die dazu kommt kommen auch zwangsläufig Tausend neue Ideen... Bis jetzt habe ich eigentlich seit knapp einem Jahr immer nur Gleise verlegt, geändert, neu konzipiert und wieder geändert und bin auf Grund des Materials nur der Epoche (5) relativ treu geblieben. Zum Ausprobieren habe ich immer die Landschaft nur aus Häusern, Bäumen und anderem selbst stehendem Material aufs blanke Holz gestellt und bin auch da irgendwie nie fertig... Nun drängt sich mir die Frage auf, wie oft ihr eigentlich eure Anlagen angepasst habt bzw wie lang habt ihr zeitlich gebraucht bis ihr zum (vorläufigen) Endausbau mit Befestigen, einschottern usw gekommen seit? Falls das in den Umfrageordner gehört, bitte verschieben.
Die Elektrik will ich eigentlich auch nicht ständig ändern, aber das ist im Moment noch nicht so tragisch, da nur die Weichen und die Häuserbeleuchtung aktiv sind.

So, nun bin ich auf eure Angaben gespannt,
Peter



 
Peter Hoeschen
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert am: 16.03.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Anlagen(um)bau

#2 von Holger Putz , 27.10.2006 14:22

Hallo Peter,

das kenne ich nur allzu gut... ops:

Bei mir liegt das auch daran, dass ich mich nicht recht entscheiden kann, ob ich eher den Streckenfahrten oder dem Rangierbetrieb den Vorzug geben soll. Da meine Anlage relativ klein ist, schliesst das eine das andere mehr oder weniger aus.

Leider verändern sich meine Prioritäten alle paar Wochen...daher "optimiere" ich den Gleisverlauf immer wieder in die eine oder andere Richtung......

Holger



Holger Putz  
Holger Putz
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 88
Registriert am: 29.04.2005


RE: Anlagen(um)bau

#3 von Torsten , 27.10.2006 20:36

Hallo,

das kenne ich auch!

Ich habe 1990 wieder angefangen, und die Anlage will einfach nicht fertigwerden, weil ich in der Zwischenzeit 2 mal ein Umzug anstand, welcher eine Umgestaltung einzelner Module nach sich zog, um die Anlage an die Räumlichkeiten anzupassen.

Zur Zeit habe ich auch gar keine Lust mehr an der Landschaft weiterzuarbeiten. Ungefähr die Hälfte ist fertig, aber da ich noch M-Gleise verwende, muß ich mich leider mehr und mehr über die neuen Fahrzeuge ärgern, die schlichtweg schneller entgleisen, als die alten.

Deshalb denke ich nun verstärkt darüber nach, alles zu zerlegen, und mit dem C-Gleis neu anzufangen. Es fehlt allerdings an der notwendigen Zeit hierfür (aus beruflichen Gründen), und daher fahre ich zur Zeit lieber als an der Anlage zu basteln.



Torsten  
Torsten
InterRegio (IR)
Beiträge: 177
Registriert am: 28.07.2006
Gleise C-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung PC
Stromart DC


RE: Anlagen(um)bau

#4 von Juergen ( gelöscht ) , 27.10.2006 20:50

Hallo

da kann ich Dir nur den klassischen Modulbau empfehlen, wie bei Vereinsanlagen.

Vorteil:
Sehr flexibel
gut zu montieren (kein überkopfarebeiten)
Abgegrenzte Themenbereiche und damit öfters mal ein Teilerfolgserlebnis
Austauchbare Themen durch Module

Nachteil:
Schwierig bei komplexen Geländeformationen
Anlagentiefe recht gering

Gruß
Jürgen



Juergen

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 61
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz