An Aus


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#1 von Zeely , 28.02.2012 11:46

Hallo zusammen,

nach langem Warten habe ich nun endlich mein Wagenset Roco Railjet (64089) bekommen.
Leider gibt es massive Probleme mit der Innenbeleuchtung.
Wenn diese eingeschaltet wird, geht das Licht kurz an, wird dann aber sofort dunkler und geht fast aus. Als würde man es runter dimmen.
Ich habe am Decoder im Steuerwagen nichts verändert. Und selbst, wenn der STeuerwagen alleine auf dem Gleis steht, ist dieses Phänomen zu beobachten.
An den stromführenden Kupplungen dürfte es also nicht liegen.

Kennt vielleicht jemand das Problem und kann mir einen Tipp zu Lösung geben?!?

Danke und Gruß,
Christian


Zeely  
Zeely
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 27.02.2012
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung TC Gold, ECoS II
Stromart DC, Digital


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#2 von Martin Lutz , 28.02.2012 12:23

Hallo Christian,

Vielleicht sinds Kontaktprobleme an den stromführenden Kupplungen?


Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.777
Registriert am: 28.04.2005


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#3 von Zeely , 28.02.2012 12:30

Hallo Martin,

leider nicht! Denn wie gesagt: auch der Steuerwagen ganz alleine auf dem Gleis zeigt dieses Innenbeleuchtungs-Phänomen!

LG Christian


Zeely  
Zeely
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 27.02.2012
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung TC Gold, ECoS II
Stromart DC, Digital


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#4 von Martin Lutz , 28.02.2012 12:32

Hallo Christian,

Zitat von Zeely
Hallo Martin,

leider nicht! Denn wie gesagt: auch der Steuerwagen ganz alleine auf dem Gleis zeigt dieses Innenbeleuchtungs-Phänomen!

LG Christian


Ich glaube mich zu erinnern, dass dies schon mal jemand hier so geschildert hat in diesem Forum. Vielleicht klapperst du das Stummi Forum nach dem Wort Railjet ab, mittels Suchfunktion.


Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.777
Registriert am: 28.04.2005


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#5 von Zeely , 28.02.2012 12:44

Hallo Martin,

habe ich schon gemacht.
Leider wurde dabei keine Lösung des Problems geschildert.
Nur, dass Railcom abgeschaltet werden sollte, und es dann funktionieren könnte.
Aber auch das hat bei mir nicht funktioniert...
Witziger Weise will man bei Roco nichts von dem Problem wissen und schiebt es auf meinen Booster und Trafo. Aber damit habe ich schon etliche Loks und Wagen programmiert.
Und es hat IMMER geklappt...

LG Christian


Zeely  
Zeely
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 27.02.2012
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung TC Gold, ECoS II
Stromart DC, Digital


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#6 von Zeely , 28.02.2012 21:07

Neue Erkenntnis:
Mit der Intellibox von Uhlenbrock und der Lokmaus von Fleischmann wird der Decoder problemlos erkannt, lässt sich programmieren und auch die Innenbeleuchtung funktioniert mit F7 fehlerfrei!!!


Zeely  
Zeely
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 27.02.2012
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung TC Gold, ECoS II
Stromart DC, Digital


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#7 von Chris56 ( gelöscht ) , 29.02.2012 10:09

Hallo liebe Forenfreunde,
Das Kontaktproblem und die dünnen Drähte ergeben zusammen einen gewaltigen Innenwiderstand, Problemlösung eins: ein Funktionsdecoder, der wirklich die volle Leistung, (1,2A) bringt, dazu eventuell noch einen Puffer schalten, gibt beides von ESU, nicht ganz billig, funktioniert jedoch tadellos, Platz sollte kein Problem sein, ein weiteres Problem, die stromführenden Kupplungen und wenn man sich die teurere Variante des Zugpferdes geleistet hat, die Steuerung der Funktionen mit dem Chip der Lok, ich habe beide Varianten getestet, habe im Steuerwagen einen Funktionsdekoder mit Puffereinheit verbaut, in der Lok einen 22 poligen Dekoder, beide auf die gleiche Adresse programmiert, fahre mit meiner Ecos mit 17V, kein Flackern oder Nachdunkeln, steuere mit dem Lokdekoder auch die Doppeltraktion, wichtig die Wahl der Innenbeleuchtung! Habe sie von Jägerndorfer genommen, nicht nur preiswerter, auch stabiler, bei Conrad gibt es SMD Leuchtdiodenleisten, selbstklebend mit Doppelklebeband, Gleichrichter, Widerstand vorgeschaltet, Kosten reduzieren sich pro Wagen auf 7,--€, einfach und gut, wählbar von warmweiß bis grell weiß. die Stromaufnahme hält sich in Grenzen!

Viel Vergügen beim Löten,

Grüße aus Wien


Chris56

RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#8 von Zeely , 29.02.2012 13:09

Hallo Chris,

die Wagen haben schon Lichtleisten eingebaut. Und mit der IB oder der Lokmaus funktioniert ja alles reibungslos.
Weiß also nicht, ob es an den Kupplungen und Widerständen liegt.
Ich werde es jetzt einfach mal mit einem anderen Decoder testweise versuchen.
Leider ist das eine Plux16-Schnittstelle und davon gibt es noch nicht so wirklich viele auf dem Markt.
Oder kannst Du mir da was empfehlen? ESU hat nur einen Plux12-Decoder im Angebot, oder?!

LG


Zeely  
Zeely
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 27.02.2012
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung TC Gold, ECoS II
Stromart DC, Digital


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#9 von Baumbauer , 29.02.2012 15:32

Servus Zeely

Sollte das Licht flackern oder bei Kurven, Weichenfahrt, ständig an und ausgehen, kannst Du von den Kupplungen ausgehen.
Da diese Kupplungen bei Railjet teilweise falsch montiert wurden bzw die Stiftleiste nicht richtig im Gegenstück einrastet,
hat man einen Wackler erster Klasse.
War bei meinen RailJet auch so . Gerade die Kupplung vom Steuerwagen zum Rest des Zuges.
Der verbaute Decoder ist ein ZIMO Decoder.
Das Auslesen und programmiern ist deswegen so schwierig, da ein großer Kondensator das sehr erschwert.
Ich habe zum programmieren den Elko abgelötet, alles eingestellt und dann wieder angelötet, da meine IB ständig Kurzschluss
gemeldet hat.
Leider ist auch die Programmieranleitung von ZIMO sehr wirr und man tut sich wirklich schwer alles so heraus zu lesen
was man eigentlich möchte.
Nach ein paar Stunden Arbeit funzt nun der Decoder endlich so, wie ich mir das von Anfang an gewünscht habe.


www.modellbaum.de


 
Baumbauer
InterCity (IC)
Beiträge: 898
Registriert am: 13.06.2009
Homepage: Link
Gleise K-Gleis. Roco H0e
Spurweite H0, H0e, 1
Stromart AC, Digital


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#10 von Zeely , 29.02.2012 16:18

Hallo Manfred,

Danke für den Hinweis.
Das Licht leuchtet aber völlig flackerfrei. Aber eben nur, wenn Railcom ausgeschaltet wird.
Ist Railcom an, blitzt das Licht nur kurz auf und wird sofort dunkel. Auch, wenn der Steuerwagen ganz alleine auf den Schienen steht.
Das Problem hat also definitiv nichts mit den Kupplungen zu tun!

LG Zeely


Zeely  
Zeely
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 27.02.2012
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung TC Gold, ECoS II
Stromart DC, Digital


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#11 von Zeely , 29.02.2012 16:19

Ach so...

... und wegen der Decoder-Programmierung werde ich den aus dem Steuerwagen rausholen, ihn in die Railjet-Lok (PluX 22) stecken, programmieren und dann wieder retour in den Steuerwagen setzen!
Mal schauen, ob das klappt.


Zeely  
Zeely
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 27.02.2012
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung TC Gold, ECoS II
Stromart DC, Digital


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#12 von Baumbauer , 29.02.2012 16:37

Servus nochmal

Ich würden den Plux 16 nicht auf den Plux 22 stecken , da die PIN Belegung nicht stimmt.
Besser ablöten. Und teste dann doch mal ob der immer noch dunkel wird. Dann könnte der Zusammenhang
zwischen Rail Com und dem Elko bestehen.
Da der so groß ist könnte der das Datensignal beeinflussen. Meine IB meldet ja auch Kurzschluß.


www.modellbaum.de


 
Baumbauer
InterCity (IC)
Beiträge: 898
Registriert am: 13.06.2009
Homepage: Link
Gleise K-Gleis. Roco H0e
Spurweite H0, H0e, 1
Stromart AC, Digital


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#13 von Zeely , 29.02.2012 16:51

Bei der Roco-Hotline hat man mir gesagt, ich soll den PluX 16 Decoder eine Reihe versetzt auf den PluX 22 Steckplatz stecken und dann programmieren.

Entschuldige meine Unkenntnis, aber was ist "Elko"?

LG Zeely


Zeely  
Zeely
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 27.02.2012
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung TC Gold, ECoS II
Stromart DC, Digital


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#14 von DeMorpheus , 29.02.2012 17:16

Zitat von Baumbauer
Ich würden den Plux 16 nicht auf den Plux 22 stecken , da die PIN Belegung nicht stimmt.


Da sitzt du einem Irrtum auf, Manfred. Der Witz an den PluX-Schnittstellen ist ja gerade, dass sie von innen nach außen mit immer unwichtigeren Funktionen belegt sind, die Verteilung bei großen und kleinen Varianten aber gleich ist.
Man muss beim Aufstecken nur darauf achten, dass man den Decoder nicht seitlich verschiebt. Wie es passt, kann man zum Beispiel auf dieser ZIMO-Seite ganz unten rechts sehen: zimo.at

Schöne Grüße,
Moritz


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.652
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#15 von Baumbauer , 29.02.2012 17:37

Servus Moritz

Oh Asche auf mein Haupt aber wer denkt denn das eine Plux 16 auf eine Plux 22 passt. ops:
Ich dachte nicht das sowas geht aber man lernt ja nicht aus.
@zeely

Elko ist die Abkürzung für Elektrolytkondensator.
Also das Bauteil das im Steuerwagen als Puffer arbeitet um die kleinen
Stromunterbrechungen verhindern soll. ( so eine Art Stromspeicher )


www.modellbaum.de


 
Baumbauer
InterCity (IC)
Beiträge: 898
Registriert am: 13.06.2009
Homepage: Link
Gleise K-Gleis. Roco H0e
Spurweite H0, H0e, 1
Stromart AC, Digital


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#16 von Zeely , 29.02.2012 17:41

Zitat von Baumbauer
Servus Moritz
@zeely

Elko ist die Abkürzung für Elektrolytkondensator.
Also das Bauteil das im Steuerwagen als Puffer arbeitet um die kleinen
Stromunterbrechungen verhindern soll. ( so eine Art Stromspeicher )



In den Steuerwagen sind zwei riesige Kondensatoren eingebaut. Da flackert vermutlich nichts! Aber meine Easy Control erkennt den Decoder auch nicht.


Zeely  
Zeely
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 27.02.2012
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung TC Gold, ECoS II
Stromart DC, Digital


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#17 von Baumbauer , 29.02.2012 17:52

Servus

Genau diese beiden Teile stören das Auslesen und Programmieren.
Also das Teil entweder ablöten oder den Decoder ausserhalb programmieren dann funzt der auch.


www.modellbaum.de


 
Baumbauer
InterCity (IC)
Beiträge: 898
Registriert am: 13.06.2009
Homepage: Link
Gleise K-Gleis. Roco H0e
Spurweite H0, H0e, 1
Stromart AC, Digital


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#18 von Zeely , 29.02.2012 17:59

Es bleibt aber leider dabei, dass die Innenbeleuchtung der Wagen nicht richtig funktioniert, solange Railcom eingeschaltet ist...
Woran könnte das denn liegen?


Zeely  
Zeely
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 27.02.2012
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung TC Gold, ECoS II
Stromart DC, Digital


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#19 von BBII , 02.03.2012 08:24

Hallo,

liegt am Dekoder. Der Dekoder im Steuerwagen ist nicht von Zimo, sondern irgend ein seltsames Teil mit einem 1k PIC drauf, da wollte wohl jemand besonders sparsam sein. Der schaltet bei railcom offenbar auf eine Art 'Analogmode' um und dann wird das Licht dunkel.

mfg Wolfgang, http://www.opendcc.de


Mit freundlichen Grüßen

W.Kufer
http://www.opendcc.de, http://www.bidib.org


BBII  
BBII
InterRegio (IR)
Beiträge: 230
Registriert am: 30.05.2006
Homepage: Link
Spurweite H0


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#20 von Zeely , 02.03.2012 10:10

Hallo Wolfgang,

Danke für Deine Nachricht.
Ich habe inzwischen eine Mail von Zimo bekommen.
Augenscheinlich ist der Decoder doch von denen.

"RailCom ist bei unseren Decodern in ROCO und Fleischmann Modellen deaktiviert. Siehe dazu im Betriebshandbuch CV28 und CV29.
Möglicherweise muss RailCom aktiviert werden, damit die TAMS-Zentrale/Booster damit klar kommt.
Zum Programmieren muss zuerst die Programmiersperre CV144=0 gesetzt werden.
Möglich auch, dass TAMS mit dem Stromverbrauch des Modells nicht klar kommt - von einigen Modellbahnern wurde berichtet, dass sie mit einem in Serie von der Zentrale zum Gleis geschaltenen Widerstand (30-100 Ohm 2 Watt), erfolg hatten."

LG Christian


Zeely  
Zeely
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 27.02.2012
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung TC Gold, ECoS II
Stromart DC, Digital


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#21 von Zeely , 03.03.2012 21:58

Hallo zusammen,

weitere Neuigkeiten mit der Bitte um Eure Meinung:

Die Firma Roco hatte mir zu der bereits geschilderten Problematik empfohlen, ich solle den Plux16 Decoder aus dem Steuerwagen nehmen, und ihn in die Lok (Plux22) einbauen.
Das habe ich auch fachgerecht getan (eine Reihe versetzt). Leider ist auch hier das auftretende Phänomen das selbe:
Erkannt wird der Decoder auf dem Programmiergleis. Beim Auslesen werden aber willkürliche Adressen für CV1 angezeigt. Eine Programmierung von CV1 wird zwar mit "OK" von der MC bestätigt, der Decoder nimmt diese Programmierung aber nicht an. Das Programmieren von CV1 war mit der Intellibox eines Bekannten aber problemlos möglich. Von daher denke ich, dass der Decoder selbst funktioniert und keinen Fehler hat.

Habt ihr noch einen möglichen Lösungsansatz zur Behebung des Problems?

Viele Grüße,
Christian


Zeely  
Zeely
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 27.02.2012
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung TC Gold, ECoS II
Stromart DC, Digital


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#22 von Chris56 ( gelöscht ) , 05.03.2012 21:45

Sorry,
hab vergessen zu erwähnen, hab' den Railjet von Jägerndorfer, Lok von Roco, die nachträglich eingebaute Innenbeleuchtung in Kombination mit dem Esu Funktionsdekoder und "Stromspeicher" bereitet auch weiterhin keine Probleme, fahre mittlerweile auch Doppeltraktion, auch kein Flackern, habe mit Roco Elektronikbauteilen schon oft meine Wunder erlebt, fängt mit Fertigsoundplatinen an, hört auch bei der Ersatzteilbeschaffung nicht auf, Brawa und Fleischmann sind auch nicht besser, dennoch gibt es Licht im Wagen, SMDleuchtdiodenbänder, Spannungsregler um € 1,89 mit Radschleifern oder leitende Kupplungen ( welche ist die beste Lösung, wäre für einen Tip dankbar) etwas Lötzinn und schon leuchtet es, auch abteilweise!, die Realität kommt näher!, auch die Tischlämpchen im Eurofima Speisewagen gehorchen dieser Methode, also meine Herren, auch der Modellbau braucht einen Funkenschuster,
bissl Mut und weniger Wut, die Companies kochen auch nur mit Wasser,

Habe Testwaggon gebaut, mit Innenbeleuchtung für Abteile schaltbar,
Schlußbeleuchtung on/ off, Funktionsdekodersteckplätze, Rauchentwickler für Brandsimulation,
Reisende im Zug!, Steckplatz für diverse LED's und Lampen, und leider einer leitenden Roco Kupplung, die ist wirklch zum Wimmern! Auch ist Platz für einen Akku ( alte Mobiltelefone sind hervorragende Spender ), Schaltplan gibt's auf Anfrage bei mir.

Bis später

Liebe Grüsse aus Wien

Christian


Chris56

RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#23 von Taurus ( gelöscht ) , 06.03.2012 11:53

Hallo Ihr allen,

Ist ergendwo eigentlich ein richtige Vergleich zwischen der Roco und Jagerndorfer Railjet zu finden?

Grüssen aus Holland

Olav


Taurus

RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#24 von Zeely , 07.03.2012 17:12

Liebe Forum-Gemeinde,

hat denn keiner eine Idee, woran das oben geschilderte Problem liegen könnte?
1. Der Decoder lässt sich nicht programmieren, gibt aber keine Fehlermeldung.
2. Wird Railcom am Booster ausgeschaltet, funktioniert die Innenbeleuchtung. Sonst nicht fehlerfrei.

Viele Grüße,
Zeely


Zeely  
Zeely
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 27.02.2012
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung TC Gold, ECoS II
Stromart DC, Digital


RE: Roco Railjet Innenbeleuchtung Probleme

#25 von Zeely , 09.03.2012 17:03

Liebe Interessierte im Forum,

ich habe eine Info von Roco zum verbauten Decoder im Railjet Steuerwagen bekommen:

"In den Steuerwagen der Packung 64089 ist ein von Roco selbst entwickelter
Decoder als Funktionsdecoder eingesetzt."

Es handelt sich also nicht - wie oft hier geschrieben - um einen Decoder von Zimo!

Gruß,
Zeely


Zeely  
Zeely
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 310
Registriert am: 27.02.2012
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung TC Gold, ECoS II
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz