Willkommen 

RE: Wie stellt ihr eure Lokdecoder Grundsätzlich ein ?

#1 von HJürgen , 29.02.2012 13:57

Hallo ins Forum,

bei dem Modernisieren und Einstellen meiner umgebauten Loks ist mir folgende grundsätzliche Problematik aufgefallen
bei der ich gerne mal wüßte wie ihr das so haltet.
Ich muß mit der CS2 alle 3 Protokolle verwenden. Wo möglich habe ich mittlerweile neue 60192 mLD verbaut, vor deren Verfügbarkeit sind ESU Lopi 3
verwendet worden und etliche Loks sind nur mit den orginalen Märklin MM1/2 und Mfx Decodern versehen.
Der Fahrbetrieb soll später mittels PC Programm erfolgen, welches auch das Beschleunigen und Bremsen händeln soll.

Nun die Fragen :
1. Soll mann beim einstellen der Motorkurve eine Lineare oder eine Expotenielle Kurve wählen oder macht man das vom Loktyp abhängig ?
2. Soll man im Decoder eine Brems und Beschleunigungszeit einstellen oder soll das prinzipiell die Software machen
3. V-min ist klar aber soll V-max absolut maßstäblich eingestellt sein ?
4. Sollen die 60962 Decoder von Märklin besser im DCC Modus laufen oder ist Mfx vorzuziehen

Ich würde hier gerne von euren Erfahrungen profitieren.

Gruß
Jürgen

P.S. Sollte ich einen Tread dieses Inhaltes übersehen haben so ist das meinem fehlenden Wortschatz bei der SuFu geschuldet und geschieht ohne Absicht.


Nicht das Beginnen, einzig und allein das Durchhalten wird belohnt

Märklin H0, K-Gleise, CS2/CS3
Letzter Zugang: Schorsch


HJürgen  
HJürgen
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 450
Registriert am: 10.09.2010
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC


RE: Wie stellt ihr eure Lokdecoder Grundsätzlich ein ?

#2 von 8erberg , 29.02.2012 14:47

Hallo,

Die meisten Computerprogramme machen das Beschleunigen/Bremsen selber und daher kann man sich das sparen

Ich stelle die Vmax auf die Anlage ein (Nebenbahn Vmax. = 40 km/h).... so hab ich alle Fahrstufen zum feinsten Regeln

Stell möglichst alle Decoder auf ein Digitalsignal ein, sonst kommt es zu langsamen Handeln und Irritationen

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.286
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Wie stellt ihr eure Lokdecoder Grundsätzlich ein ?

#3 von SpaceRambler , 01.03.2012 22:55

Hallo Jürgen,

zwar bin ich als 2L=-Bahner mit DCC unterwegs, aber zu den Fragen 1 - 3 kann ich Dir schon meine Vorgehensweise beschreiben.

1. Soll mann beim einstellen der Motorkurve eine Lineare oder eine Expotenielle Kurve wählen oder macht man das vom Loktyp abhängig ?

Ich stelle die Charakteristik linear ein. Bei 128 Fahrstufen habe ich auch bei niedrigen Geschwindigkeiten keine Probleme

2. Soll man im Decoder eine Brems und Beschleunigungszeit einstellen oder soll das prinzipiell die Software machen

Brems- und Beschleunigungswerte sind auf "2" gesetzt, damit erreiche ich bei DCC mit Handsteuerung einen gerade noch ruckfreien Übergang von Fahrstufe zu Fahrstufe. Die eigentliche Steuerung überlasse ich eh der Software (bei mir TrainController). So schön wie die die Züge entsprechend ihres Gewichts beschleunigt und abbremst - das kann man auf andere Weise gar nicht überzeugend darstellen.

Nur Soundloks behandle ich notgedrungen anders: Beschleunigung "10", Bremsen "6". Bei den von mir verwendeten LokSound-Decodern fällt sonst unter anderem das Bremsenquietschen unter den Tisch.

3. V-min ist klar aber soll V-max absolut maßstäblich eingestellt sein ?

Ich messe meine Loks mit TrainController auf die korrekte Geschwindigkeit ein und nehme auch die Kennlinie auf. Dies hat den Riesen-Vorteil, dass ich mit jeder x-beliebigen Lok-Kombi (auch so Abgefahrenes wie etwa Taurus vor Preußen-Rangierhobel !) als Doppeltraktion fahren kann. Anhand der Kennlinie steuert TC die Loks mit exakt gleicher Geschwindigkeit - perfekt!

Zu 4. kann ich leider nichts beitragen, da ich nur ESU-Decoder und eine Lenz-Zentrale besitze.

Grüße, Randolf



mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)


 
SpaceRambler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.188
Registriert am: 01.02.2008
Homepage: Link
Gleise GFN Profigleis
Spurweite H0e
Steuerung Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Stromart AC / DC


RE: Wie stellt ihr eure Lokdecoder Grundsätzlich ein ?

#4 von HJürgen , 02.03.2012 21:14

Hallo Peter,

vielen Dank für deine Antwort. Leider ist die Vereinheitlichung des Digitalsignals nicht möglich.

@Randolf,

Danke für deine Auskünfte.
Punkte 1,2,4 ist klar.
Bei 4 war mein Anliegen, ob ich den Decoder in der Lok auf die maßstäbliche V-max einstellen/begrenzen sollte.
Bei TC wird ja immer eine Min Auswahl für die Fahrtgeschwindigkeit gewählt. Soll heisen, bei V-Max im Block von 100kmh und V-max der Lok von 80kmh wird die Lok mit 80kmh fahren. Wenn die Lok jetzt zwar eingemessen aber nicht begrenzt ist würde sie den Block aber mit 100kmh durchfahren.
Daher würde ich meine Loks eigentlich im Decoder begrenzen wollen. So weit mir bekannt werden dadurch auch die komplette Fahrstufenzahl in dem begrenzten Bereich verfügbar.

Gruß
Jürgen


Nicht das Beginnen, einzig und allein das Durchhalten wird belohnt

Märklin H0, K-Gleise, CS2/CS3
Letzter Zugang: Schorsch


HJürgen  
HJürgen
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 450
Registriert am: 10.09.2010
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC


RE: Wie stellt ihr eure Lokdecoder Grundsätzlich ein ?

#5 von SpaceRambler , 06.03.2012 15:54

Hallo Jürgen,

mit Deinen Vermutungen liegst Du hier vollständig richtig. Bei V-max des Blocks = 100 km/h und V-max der Lok = 80 km/h fährt sie bei Steuerung durch TC halt mit 80 km/h. Und wenn Du sie auf V-max = 80 km/h eingemessen hast, dann stehen Dir alle 126 Fahrstufen (entsprechende Decoder vorausgesetzt) zur Verfügung.

Ich würde das - auch wegen der Vorbildtreue, die mit Programmsteuerung ja problemlos machbar ist - anstreben. TC (und vermutlich auch andere Software) kann auch die Leistung der Lok sowie die Dienstmasse der Lok sowie die Masse des Zugs am Haken in die Fahrdynamik mit einbeziehen. Entsprechende Daten findest Du inzwischen bei Wikipedia (z.B.: http://de.wikipedia.org/wiki/Baureihe_01).

Grüße, Randolf



mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)


 
SpaceRambler
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.188
Registriert am: 01.02.2008
Homepage: Link
Gleise GFN Profigleis
Spurweite H0e
Steuerung Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Stromart AC / DC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 85
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz