Willkommen 

RE: Hilfe zur Planung einer H0 Anlage 300 cm x 70 cm

#1 von Fyrmester ( gelöscht ) , 07.03.2012 13:16

Hallo alle zusammen,

Können Sie mir bitte mit planung meiner Gleisplan auf H0-Anlage helfen?

Grundplatte: 300 x 70 cm (110 cm breite für der Grundkreis)

Spurweite: H0 Roco Line mit Oberleitung

Motive: Landschaft, Alpen (Deutchland, Schweiz, Österreich)

Epoche: III und IV

Mein Zug: Elektrolokomitive BR 140 mit 4 Schwerlastwagen

Meine Vorstellung:
U-form in zwei Ebenen mit Gleiswendel (1-gleisig)
Ein kleiner Bahnhof oben und ein grösser Bahnhof unten.

Andere Wünsche:

Eine kleine Fabrik, Tunnel, Burgruine, Bruchsteinviadukt, Argenbrücke

Danke im Vorraus und Gruß
Sören


Fyrmester

RE: Hilfe zur Planung einer H0 Anlage 300 cm x 70 cm

#2 von Weichen-Bernd , 08.03.2012 00:08

Hallo Sören,

wie wäre es denn mit einem Spitzkehrenbahnhof, in dem die elektrifizierte Strecke von unten und von der weiten Welt kommend endet und ab dem Spitzkehrenbahnhof die Güterzüge mit Dampflok gezogen und nachgeschoben werden. Für so eine ähnliche Planung hatte ich mal ein Landschaftsbild skizziert. Der Bogen der unteren Strecke hätte hier aber den Radius von 600 mm.



Für Deine Anlagenfläche müsste die Steilstrecke dann eben auch um die Kurve und endet mit zwei bis drei Stumpfgleisen im Tunnel im oberen Schattenbahnhof an Deiner Anlagenseite rechts oben.


Viele Grüße

Bernd

H0-Planung mit Fahrdynamik im Modell: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=90128#p979782

Bilder und Zeichnungen mit - abload.de - hochgeladen


Weichen-Bernd  
Weichen-Bernd
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 263
Registriert am: 05.09.2010
Homepage: Link
Ort: Rotenburg an der Fulda
Gleise Tillig, Roco, Peco
Spurweite H0, H0e
Steuerung Züge digital, Weichen analog
Stromart DC, Digital


RE: Hilfe zur Planung einer H0 Anlage 300 cm x 70 cm

#3 von Fyrmester ( gelöscht ) , 09.03.2012 20:08

Zitat von Weichen-Bernd
Hallo Sören,

wie wäre es denn mit einem Spitzkehrenbahnhof, in dem die elektrifizierte Strecke von unten und von der weiten Welt kommend endet und ab dem Spitzkehrenbahnhof die Güterzüge mit Dampflok gezogen und nachgeschoben werden. Für so eine ähnliche Planung hatte ich mal ein Landschaftsbild skizziert. Der Bogen der unteren Strecke hätte hier aber den Radius von 600 mm.


Für Deine Anlagenfläche müsste die Steilstrecke dann eben auch um die Kurve und endet mit zwei bis drei Stumpfgleisen im Tunnel im oberen Schattenbahnhof an Deiner Anlagenseite rechts oben.



Hallo Bernd!

Danke sehr!

Es ist eine schöne Skizze und sehr inspirierend!


Fyrmester

RE: Hilfe zur Planung einer H0 Anlage 300 cm x 70 cm

#4 von Litra P , 20.03.2012 12:48

Hej Søren!

so könnte man es auch machen...

Vielleicht sollte der Lokschuppen nicht so groß sein, aber vom Prinzip her müsste es klappen







Viele Grüße

Lars


 
Litra P
InterRegio (IR)
Beiträge: 220
Registriert am: 04.10.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 141
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz