Willkommen 

RE: Frage: Signale mit ESU Switch Extention schalten

#1 von Quox , 16.03.2012 00:53

HAllo Digitaler,
meine Digitalisierung schreitet mit riesen Schritten voran.

Geschaltet wird mit ESU 54000 und Switsch Pilot . In wenigen Tage neue Ringleitung verlegt , Weichen automatieriert und alles läuft sofort mit der ESU . Ins Gleisbild einfügen fertig . Super .

Jetzt sollen die Signale mit Stoppfunktion drankommen . Stromfreie Strecken mit Zuleitung sind verlegt . Vissmann Lichtsignelle aufgestellt. ( Da hängen so 5 Kabel drann mit kleinen Widerstäden , glaube ich) . Die alten Märklin Flügelsignale mit den seitlichen Kästen ( Relais ?) will ich von der Anlage verbannen.

Ich habe jetzt ein Switch Pilot Extention das ja das s 84 simmuliert. Dieses soll schaltbaren Dauerstrom liefern.
Reicht das aus um zu schalten und gleichzeitig das passende Rote oder grüne Signal zu zeigen ?

Brauche ich noch was extra ? Muß ein Port von Switch Pilot ( ist ja S83) mit verwendet werden ?

Das mit der Signalschaltung ist halt ein bisschen komplizierter .
Vielen Dank
Grüße
Peter
ESU 50000- mfx-NOCH Großanlage Luzern komplett


Märklin C- Gleis,H0,AC,
ESU Ecos 50210,
Switchpilot, Digital TC 9 G ,
https://www.youtube.com/watch?v=RE8_eyIA-R0


 
Quox
InterCity (IC)
Beiträge: 656
Registriert am: 01.02.2012
Homepage: Link
Ort: Frankfurt / M
Gleise C Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU Ecos 50210
Stromart AC


RE: Frage: Signale mit ESU Switch Extention schalten

#2 von kaeselok , 16.03.2012 07:17

Zitat von QuaxC42
Ich habe jetzt ein Switch Pilot Extention das ja das s 84 simmuliert. Dieses soll schaltbaren Dauerstrom liefern.
Reicht das aus um zu schalten und gleichzeitig das passende Rote oder grüne Signal zu zeigen ?



Hallo Peter,

dann wollen wir mal die Begriffe etwas "sortieren"

Der ESU Switchpilot kann im K83 und K84 Modus betrieben werden, d.h. die 4 x 2 Ausgänge können entweder auf Dauerkontakt (K84 Modus) oder auf Momentkontakt (K83 Modus) konfiguriert werden. K83 brauchst Du, wenn Du Spulenantrieb schalten willst, z.B. die alten Märklin Flügelsignal Antriebe oder Weichen Spulenantriebe, Entkupplungsgleise, usw.

Du willst aber Deine Viessmann Signale "dauernd" einschalten, also entweder rot oder grün mit Dauerfunktion, daher konfiguriert man dann die Ausgänge des Switchpiloten als K84.

Das war das Signal.

Nun möchtest Du noch bei "grün" Anzeige Deines Signals einen isolierten Schienenabschnitt (vor einem Signal) mit Saft versorgen.
Jetzt kommt die Extension Box von ESU ins Spiel. Die wird seitlich angesteckt und nun kannst Du den Bahnstrom (rot) via Extension dann einschalten, wenn der entsprechende Ausgang des Switchpiloten die Signalstellung "grün" anzeigt.
Die Ausgänge der Extension Box schalten quasi "mit" den Ausgängen des Switchpiloten um. (sind im Prinzip nur Relais drin)

Damit dürfte Deine Anforderung erfüllt sein.

Mehrbegriffige Signale (also Signale mit mehr als 2 LEDs (rot/grün)) willst Du doch nicht mit dem Switchpiloten schalten, oder doch?


Viele Grüße,

Kalle


 
kaeselok
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.760
Registriert am: 30.04.2007
Spurweite 1
Stromart Digital


RE: Frage: Signale mit ESU Switch Extention schalten

#3 von 218 161 , 16.03.2012 09:48

Hab ein cs1 Reloaded und möchte gerne wissen ob man den ESU Switch Extention auch ohne den Switch Pilot an die Zentrale anschließen kann?


 
218 161
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 57
Registriert am: 06.03.2011
Ort: Buchloe
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Frage: Signale mit ESU Switch Extention schalten

#4 von lokbi_son , 16.03.2012 10:12

Zitat von 218 161
Hab ein cs1 Reloaded und möchte gerne wissen ob man den ESU Switch Extention auch ohne den Switch Pilot an die Zentrale anschließen kann?



Hallo,

nein, das ist eine reine Erweiterung zum Switch Pilot. Siehe auch hier, erster Satz unter der Überschrift "Betriebsarten".

Der Dekoder, der die Befehle der Centrale "versteht", befindet sich auf dem SwitchPilot. Die extension enthält nur Relais.


_________________
Viele Grüße
Michael
---------------------------
TAMS MC, Märklin K- und C-Gleis, WDP Pro X.3, Ep. III-V


 
lokbi_son
InterRegio (IR)
Beiträge: 165
Registriert am: 12.04.2006
Gleise C- und K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, Tams MC
Stromart AC, Digital


RE: Frage: Signale mit ESU Switch Extention schalten

#5 von Quox , 17.03.2012 00:14

HAllo Kalle,
super erklärt .
Jetzt blicke ich durch.
Ich habe auch ein Vissmann Signal mit drei Lichtern. Da gibt aber keine extrawurst. Dann schalte ich zwei Lampen zusammen, also entweder rot oder Gelb /grün . Fertig.

Vielen Dank
Peter


Märklin C- Gleis,H0,AC,
ESU Ecos 50210,
Switchpilot, Digital TC 9 G ,
https://www.youtube.com/watch?v=RE8_eyIA-R0


 
Quox
InterCity (IC)
Beiträge: 656
Registriert am: 01.02.2012
Homepage: Link
Ort: Frankfurt / M
Gleise C Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU Ecos 50210
Stromart AC


RE: Frage: Signale mit ESU Switch Extention schalten

#6 von Quox , 13.01.2013 00:20

Hallo ESU Experten,

die Digitalisierung mit ESUSwitch Piloten geht gut voran.
Die Viessmann Signale lassen sich von der ESU 50 000 problemlos Schalten.

Leiter habe ich Probleme mit dem Extention Modul. Ich habe es seitzlich angesteckt und es müßte sofort funktionieren.
Ich höre es auch klacken beim Signalumschalten . Es kommt aber kein Strom ( rotes Kabel) aus dem Extention.
Auch an dem COM Ausgang liegt kein Strom an, was eigentlich sein müsste.

Muß man noch was brücken ? Oder die Maße von den Schienen ( braun) irgendwie zum Extention hin führen ?
Oder ist das Teil defekt?

Habe stundenlang probiert,brauche jetzt aber Eure Hilfe
Grüße
Peter


Märklin C- Gleis,H0,AC,
ESU Ecos 50210,
Switchpilot, Digital TC 9 G ,
https://www.youtube.com/watch?v=RE8_eyIA-R0


 
Quox
InterCity (IC)
Beiträge: 656
Registriert am: 01.02.2012
Homepage: Link
Ort: Frankfurt / M
Gleise C Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU Ecos 50210
Stromart AC


RE: Frage: Signale mit ESU Switch Extention schalten

#7 von Dreispur , 13.01.2013 08:33

Hallo !

In der Betriebsanleitung Seite 9 Punkt 6.2 nachzu lesen

Kurzinfo : Am Extension Schaltteil handelt es sich um Je Adresse des Switch-Pilot um zusätzliche 2 potentialfreie Umschaltrelais .
Erkennbar bei der Abbildung Seite 9 (B-Anlg.)

Wenn am Ausgang 1 Am Switsch-Pilot geschalten wird schaltet am Extension die Relais 1 mit entweder A oder B mit.
Also ist für deine Schaltung am 1 Com A oder B zBsp. dein Bahnstrom anzuschliesen je nach ein oder oder aus im geschaltenen Zustand und auf I / II .
etwas probieren was für Schaltzustand gewünscht .


Der Extension wird nur zum steueren der Relais vom Pilot mitversorgt .
Deine Relais must behandlen wie eigenständige WechselSchalter . bzw. 1pol. Umschaltrelais.
Pro Ausgang 1-4 stehen 2 getrennte 1 polige Umschaltrelais zur verfügung. mit A / B bezeichnet.

1 A/B
2 A/B
3 A/B
4 A/B
Wir der Ausgang 1 / A am Ausgang des Switch-Pilot betätigt so schaltet das Relais am Extension auch den Ausgang 1 / A mit . Gleiches pasiert bei 1 / B . jedoch bleibt 1 / A in der Stellung.

Jetzt schliest den am Extension Ausgang 1 / A :
Bahnstrom an Com und an I oder II an das StromlosGleis.
Natürlich nur den Pol vom Bahnstrom der am Stromlosabschnitt isoliert wurde .
Sollten beide Pole geschalten werden ident auf Ausgang 1 / B .
Hoffe es halbwegs schriftlich rübergebracht zu haben sprechen ist einfacher .

So können Fremdspannugen ,oder Bahnstrom analog , am anderen Relais digitalstrom usw. ein oder aus
geschltet werden .

mfG Anton


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.858
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frage: Signale mit ESU Switch Extention schalten

#8 von Quox , 13.01.2013 19:30

Hallo Anton,

super Erklärung. Das ist es ! Man muß den Bahnstrom zuführen über com ! Du hast mein Problem gut erfasst.

Es geht sofort ! Ich bin begeistert, habe stundenlang rumprobiert. Mein Fehler war, dass ich gedanklich davon aus ging, dass der Switch Pilot an das Extention den Bahnstrom mit übergibt und er dann auf COM dauerhaft anliegt. ( Wäre ja logisch , ist aber nicht so
Ich bin halt Kaufmann und kein E techniker Wieder was gelernt !

Dein Tipp: So können Fremdspannugen ,oder Bahnstrom analog , am anderen Relais digitalstrom usw ..............werde ich auch realisieren. So habe ich noch einen kleinen Kreis auf der Anlage auf dem ich die analogen Züge fahren lassen kann.
Vielen Dank, Anton
jetzt geht die Digitalisierung zügig weiter.

Grüße
Peter


Märklin C- Gleis,H0,AC,
ESU Ecos 50210,
Switchpilot, Digital TC 9 G ,
https://www.youtube.com/watch?v=RE8_eyIA-R0


 
Quox
InterCity (IC)
Beiträge: 656
Registriert am: 01.02.2012
Homepage: Link
Ort: Frankfurt / M
Gleise C Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU Ecos 50210
Stromart AC


RE: Frage: Signale mit ESU Switch Extention schalten

#9 von Dreispur , 13.01.2013 19:41

Hallo Peter !

Freut mich das dein Problem gelöst ist.

mfG Anton


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.858
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 190
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz