Willkommen 

RE: Meine erste Segmentanlage wird gepant, gebaut, und bespielt!

#1 von spassbahner ( gelöscht ) , 13.04.2012 22:30

Hallo an alle Schienfahrer,

in diesem Thead wird es um meine neue Modellbahn gehen. Bei dieser Bahn hoffe ich auf eure Unterstützung, da ich absolutes Neuland betreten werde aber dazu später mehr.

Etwas zu Geschichte:

Angefangen hat alles zu Weihnachten im Jahr 1996. Ich und mein Vater haben unsere erste Eisenbahn gegönnt. Damals war ich noch nicht in der Lage zu laufen geschweige denn zu sprechen, aber ich konnte den Drehregler am Trafo bedienen und meine kleine große Spur1 Maxi Emma fahren lassen. Die Lok fährt heute noch und wurde Digitalisirt und dreht mit 15 weiten Profi1 Loks ihre Runden. Meine Oma hatte ein Spielwaren Geschäft wo ich nach der Grundschule immer hingegangen bin und meine Hausaufgaben gemacht habe. Danach habe ich immer in einem Bereich des Ladens geholfen. Ich denke jeder Weiß welcher Bereich gemeint ist oder? Ich war das Wandele Katalog Lexikon für Märklin Loks. Wenn man mir eine Lok gezeigt hat konnte ich sofort sagen in welchen Märklin Katalog man sie finden kann. Meistens war ich mit meinen 6-10 Jahren alleine hinter der Theke aber das machte auch nichts da ich mich eh schon besser auskannte als alle Mitarbeiterinnen im Laden. Alle Kunden habe mich immer sehr Respekt voll behandelt, was auch wahrscheinlich daran lag, da ich sehr schnell alles Rausgesucht habe was sie brauchten und ihnen auch helfen konnte. 2008 hat meine Oma den Laden zu gemacht und mein Paradies hab es nicht mehr. Ich habe danach lange nach einem neuen Laden gesucht und bin lange nicht fündig geworden, aber seit einem Jahr bin ich wieder Stammkunde bei zwei Märklinhändlern. So bin ich immer gut versorgt mit allen und was mir am wichtigsten ist, dass man mir dort zuhört. Ich war auch in einem Laden da hat man mich schief angeschaut als ich einen Loksound V4.0 haben wollte. Dann kam die Frage: "Du weist aber schon was das kostet oder?" Ich habe den Verkäufer alles erzählt aber der hat mir gar nicht zugehört und ist einfach zu einem andren Kunden gegangen. Das hat das Hobby etwas einschlafen lassen. Nach dieser Zeit habe ich fast 4 Jahre keine neue Lok gekauft. Wie auch? Ich kannte keinen andren Händler. Bevor ich dieses Ereignis hatte habe ich angefangen meine erste Platte zu bauen. Es handelt sich dabei wirklich um eine Platte, welche halt Platt ist. Sie hatte eigentlich nur den Sin die Bahn vom Boden zu bekommen. Nachdem der Hund mir schon 2 Schienen geklaut hatte und deshalb immer gegen die geschlossene Terrasentür gerannt ist haben wir und entschlossen die Bahn auf eine Platte zu bauen. Erst waren es nur 3 Ovale mit den Radien R3-5. Später sah das ganze wie auf den Bildern aus. Momentan ist die Bahn abgebaut, da ich bis zu den Sommerferien ein eine neues Zimmer bekomme. Dort solle die Bahn komplett neu aufgebaut werden.


Das Vorhaben:

Ich möchte einen Digitale 3-Leiter Anlage bauen mit den Maßen 3,10 mal 1,60. Hierbei soll eine Seite der Platte eine gewellte Form bekommen um sie bahn harmonischer in den Raum einzupassen. Die Bahn bekommt zwei verschieden Gleistypen. Zum einen das Märklin C-Gleis welches nur im Schattenbahnhof verwendet wird und mit ordentlich Schallschutz und zum anderen das Tilling Elite Gleis welches auf 3-Leiter umgebaut wird. Ich möchte Schöne gleise im sichtbaren Bereich und kein hässliches K-Gleis. Das ist mir viel zu Dick und Teuer. Die neue Bahn wird mit AnyRail geplant welches es kostenlos gibt. (Ich finde das Programm super und komme sehr gut damit zurecht) Der erste Plan ist demnächst Fertig.

Ich würde mich sehr darüber freuen wenn ihr mir Tipps gibt oder auch mal Kritiken üben könnten. Über ein Lob freue ich mich natürlich auch.

Auf den Bildern könnt ihr die von mir auch Scheibe genannte Platte sehen. Scheibe deshalb, weil sie Platt ist wie die Erde nach früheren Gedanken.
(Kleines Problem mit den Bildern. Als was für ein Format muss ich die Bilder unter dem Dateianhang hochladen?)


Ich hoffe ich habe euch nicht zu sehr mit meinen 647 Wörtern Text vollgetextet.

Gruß Lars


spassbahner

RE: Meine erste Segmentanlage wird gepant, gebaut, und bespielt!

#2 von Stefan7 , 13.04.2012 22:44

Hallo Lars,

eine schöne Vorstellung hast du hier hingelegt.
Oma mit Spielzeugladen Ha ha Das gibt es nur im Märchen
Nee jetzt echt, ich freue mich wenn du mich an deinem Schaffen teilhaben lässt.
Zu dem Bilderproblem bekommst du sicher noch Hilfe hier. Es gibt sicher noch Stummis die sich nicht mit Ölsardienen, Freitag dem 13ten, oder wichtigeren Dingen beschäftigt .
Ich kann zwar Bilder einstellen, aber erklären wie es geht kann ich nicht (so das man es versteht )

In freudiger Erwartung

Stefan7


Stefan7

https://www.facebook.com/Stefan7-4588506.../?ref=bookmarks

Aktuelle Geschehnisse
viewtopic.php?f=64&t=151273


Member of "M(E)C Garagenkinder"


 
Stefan7
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.124
Registriert am: 01.02.2012


RE: Meine erste Segmentanlage wird gepant, gebaut, und bespielt!

#3 von spassbahner ( gelöscht ) , 13.04.2012 22:55

So ich glaube jetzt müsste es gehen. In den FAQ gibt ein sehr schöne Anleitung wie ich grade gesehen habe. Hätte ich auch gleich drauf kommen können. Hier also die Bilder












Ich hoffe das geht jetzt alles.

@Stefan7 Je es war ein Märchen. Aber jedes gute Märchen hat leider ein Ende.

Edit: Irgendwie wollen die Bilder nicht so wie ich.

Gruß Lars


spassbahner

RE: Meine erste Segmentanlage wird gepant, gebaut, und bespielt!

#4 von Alex Modellbahn , 13.04.2012 22:59

Moin Lars,

erstmal von mir ein herzliches Willkommen im Forum.
Die Geschichte mit der Oma finde ich auch gut. Gabs 1996 überhaupt noch Spielzeugläden?

Nach meinem mathematischen Fähigkeiten würde ich behaupten das Du zu der jüngeren Eisenbahnfraktion gehörst. Von der Seite schon mal Hut ab für Deine gestellte Aufgabe sowie der Auswahl der Gleise.

Hier im Forum gibt es eine Seite für die Grundlagen viewtopic.php?f=24&t=49555. HIer kann man viel nachlesen. Mein Bilder hinterlege ich bei http://www.apload.de. Der Link unter "Forum" kopiere ich dann hier in den Text und schon erscheinen die Bilder.

So, nun bin ich mal gespannt was Du dir schönes ausgedacht hast. Ich freu mich schon auf Bilder.

UPS, da warst DU schneller als ich. Da muss ich sagen, der Fuhrpark sieht ja schon ganz gut aus (ein wenig neid)


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.708
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: Meine erste Segmentanlage wird gepant, gebaut, und bespielt!

#5 von spassbahner ( gelöscht ) , 16.04.2012 19:42

So momentan kann ich nicht wirklich viel machen, da ich meine Planungssoftware noch nicht habe. Diese wird aber auf der Intermodellbau besorgt. (WinTrack) Mein Wintrack 6.0 lässt sich nicht bei Win7 installieren. Kostenlose Programme gehen nicht, da diese entweder eine Begrenzung haben oder kein Tilling Elite Gleis. Also muss ich noch warten. Ich habe schon mal ein paar Versuche gemacht aber es ist nicht leicht eine 2Gleisige Haupstrecke und Bahnhof auf 3x160 Meter zu bringen. Grade dann, wenn die Gleise im Bahnhof 2,40 Meter lang sein müssen. Ich werde mein bestes geben.

Gruß Lars


spassbahner

RE: Meine erste Segmentanlage wird gepant, gebaut, und bespielt!

#6 von spassbahner ( gelöscht ) , 09.04.2013 21:23

Hallo Eisenbahner,

lange gab es hier nicht mehr neues. Aber der Zimmer umbau ist nun zu 98% abgeschlossen. Ja es hat lange gedauert, aber es ist auch richtig gut geworden. Ich habe nun die genau Fläche für meine Bahn.
Hier mal ein Bild um das ganz zu verdeutlichen.


Die Platte soll rechteckig werden und bekommt eine Größe von 3m x1m bis 3m x 1,2m. Die einzelnen Segmente denke ich werde ich selber bauen, da wir jetzt eine schöne Kappsäge haben. Die Segmente sollen 50cm breit werden und 120cm lang. An der rechten Seite soll eine Ecke etwas weggenommen werden, damit Bahn nicht ganz so wuchtig im Eingang Steht. Ich denke das Bild verdeutlicht ganz gut die Position.

Die Ecke ist noch nicht genau geplant, ich werde sie an den Gleisverlauf anpassen.
Die Segmente werden aus 15mm Starken Holz gebaut und bekommen Stützen mit Rollen, damit man von jeder Seite aus an die Bahn kommt im Notfall.

Wie ihr auf den Bildern weiter oben sehen könnt habe ich recht viele Loks und Wagen. Mein Problem ist, aber das ich bei weitem nicht so viel Platz habe die in einer Vitrine unter zu stellen. Deshalb möchte ich einen Schattenbahnhof bauen, der über mehrer Ebenen geht. Das ist jedoch das kleinste Problem.
Mein größtes Problem ist es, dass ich recht lange Züge habe wie zum Beispiele meinen Südwind welcher ca. 220cm Lang ist. Ich habe mich bereits damit abgefunden, dass ich nicht die volle Länge in den Bahnhof bekomme. Das ist einfach nicht möglich bei ca. 3m gesamt länge. Ich denke aber, dass 1,5m-1,7m Bahnhofs länge realistisch und machbar wären. Ich möchte einen relativ kleinen Bahnhof an einer Hauptstrecke darstellen. Deshalb würde ich mich über eine 2 Spurige Haupttrasse sehr freuen. Das ist jedoch kein Muss. Wie oben schon erwähnt möchte ich nicht nur das Märklin Gleissystem verwenden. Im sichtbaren bereich schwanke ich noch zwischen Tillig Elite und Roco Line ohne Bettung. Als Mittelleiter habe ich mich für die Streifen von Weichen Walter entschieden. Im Schattenbahnhof möchte ich das C-Gleis verwenden, da dieses sehr sicher im Betrieb ist und eine passende Geometrie für meinen Schattenbahnhof hat. Ein weiter Grund für mich sind die Weichen von Märklin. So schön die Schlanken weichen auch sind, sie sind mich einfach schon wieder zu lang, so das es schwer wird sie zu verplanen. Außerdem fehlt mir ein Felxgleis auf das ich nicht verzichten möchte. Das K-Gleis sagt mir aber auch nicht zu. Da es nicht so extrem viele Meter mit dem Selbstbaugleis werden, nehme ich das gerne in kauf.

Sowas wie hier finde ich sehr gut.
viewtopic.php?f=24&t=91379
oder auch sowas.
http://www.moba-trickkiste.de/wie-macht-...otal=25&start=4

Leider kann ich momentan noch ich selber planen, da mein Winrack 6.0 3D einen zu alten Kopierschutz hat welcher sich bei Windows7 nicht mehr aktivieren lässt. Da aber ab morgen die Intermodellbau beginnt, werde ich mir am Freitag eine neue Version zulegen und mich damit einarbeiten. Dummerweise habe ich genau das letztes Jahr versäumt ich Idiot.

Wenn jemanden allerdings langweilig ist, kann er sich von mir aus gerne schon am an den planer setzten.
Ich habe es schon mir Freeware versucht, leider liegen mir diese Programme aber nicht wirklich, so das ich nach einer halben Stunde einen borgen fertig habe, was mich ziemlich Frustriert hat.

Eine paar fragen habe ich noch. Ich bin ein totaler Fan von Dampflok und ich leibe es, wenn die schönen Dampfer alle schön in einem Lokschuppen stehen mit Drehscheibe. Haltet ihr das für möglich bei dieser Fläche?
Und welches Gleis wäre eurer Meinung nach besser geeignet? Line oder Elite? Natürlich auch im Anbetracht der Fläche und der Märklin Fahrzeuge, welche alle nicht älter als 20 Jahre sind.

Ich bin gespannt auf eurer Antworten.

Gruß spassbahner Lars


spassbahner

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 173
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz