Willkommen 

An Aus


RE: K Weiche schaltet nicht durch

#1 von behli ( gelöscht ) , 22.04.2012 18:18

Hallo,

ich habe bei einem Internethändler eine K Bogenweiche gekauft, inklusive elektrischem Antrieb.

Sie schaltete mir diesem Antrieb nicht. Mit dem Handschalthebel schaltet sie. Ich habe einen neuen Antrieb gekauft und auch mit diesem, schaltet sie auch nicht.
Ich habe alle Tests an digitalter und an analoger Spannung durchgeführt, mit dem gleichen negativen Erfolg.

Der Internethändler sagt es wäre Neuware.
Ich vermute es ist ein Ladenhüter.

Ist irgendwo an der Weiche das Produktionsdatum vermerkt oder eine Seriennummer mit der man auf das Datum schliessen kann?

I am not amused, um es mal vornehm auszudrücken.

Gruss
Thomas


behli

RE: K Weiche schaltet nicht durch

#2 von kaeselok , 22.04.2012 19:49

Hallo Thomas,

ist die Weiche irgendwie "schwergängig"? Oder lässt sie sich auch mit Handstellhebel ganz leicht schalten?

Welche steckbaren K-Antriebe hast Du denn? Die mit den Microschaltern? (das Gehäuse ist etwas eckiger als bei den alten und der Stellhebel guckt aus dem Gehäuse nicht raus, sondern ist bündig zu diesem)

Geht die Weiche nur in einer Weichenstellung nicht oder in beiden?

Viele Grüße,

Kalle


 
kaeselok
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.760
Registriert am: 30.04.2007
Spurweite 1
Stromart Digital


RE: K Weiche schaltet nicht durch

#3 von behli ( gelöscht ) , 22.04.2012 22:49

Hi,

die Weiche geht eigentlich ziemlich leicht, fällt aber immer wieder in eine Stellung zurück, als ob es da einer Feder gibt.
Ich meine aber es müsste noch leichter gehen.

Welche Handhebel ich habe kann ich micht genau sagen, sie sind aber schon über 10 Jahr alt.
Die Weiche schaltet in eine Stellung durch, nur die andere geht nicht.

Gruss
Thomas


behli

RE: K Weiche schaltet nicht durch

#4 von Andreas Schulz , 23.04.2012 11:01

Hallo Thomas,
ist der Antrieb eventuell nicht richtig eingerastet :
Also nach dem Anstecken muß man auch noch die Mechanik des Antriebs einrasten.
Dazu mußt Du die Weichenzunge zum Antrieb hin ziehen und dann den Antrieb am Handschalthebel bewegen. Dabei wirst Du ein leichtes Einrasten spüren.

Wenn Du dann den Antrieb je in die Lage Ablenken / Geradeaus stellst und dann die Weichenzunge leicht in die andere Lage ziehst, muß die Weichenzunge jeweils zurückfedern.
Wenn das funktioniert ist die Weiche erst richtig zusammengebaut.

LG AS.


Beste Grüße Andreas


 
Andreas Schulz
InterCity (IC)
Beiträge: 652
Registriert am: 22.07.2007
Ort: Berlin
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021,CS1,60214,PC 60215
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 221
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz