An Aus


RE: Spur Z Schattenbahnhof

#1 von rrklaus ( gelöscht ) , 06.05.2012 15:26

Ich will eine automatische Schattenbahnhofsteuerung einrichten, die natürlich hundertprozentig funktionieren muss und habe aus dem Märklin-Buch eine Anleitung mit jeder Menge UFS. Zum Testen habe ich eine 4-gleisige Harfe gebaut (später sollen es 8 Gleise werden).

Das Prinzip soll so sein, dass der erste Zug, der einfährt, mittels Schaltgleis (das ist am Ende der Fahrstraße) die Einfahrweiche umstellt, gleichzeitig über den UFS sein eigenes Gleis stromlos schaltet, das Nachbargleis mit Strom versorgt zum Ausfahren des dort stehenden Zuges und die Einfahrweiche dieses Gleises wieder zum Einfahren umschaltet. In das jetzt freie Gleis kommt der nächste Zug und schaltet wie vor alles für das dritte, usw. Das letzte Gleis gibt das erste wieder frei.

Leider funktioniert es nicht so, wie ich es mir vorstelle, da zum einen die Schaltgleise aktiv bleiben, wenn die Lok drüber stehen bleibt. Dadurch bleibt die Weiche unter Spannung und könnte durchbrennen. Zum anderen gibt es in einem Zug gegebenenfalls mehrere Schaltimpulse, z.B. bei Drehgestell-Loks, wenn die Lok anhält und die Schaltzunge dann zwischen den Drehgestellen ist sowie bei Wendezügen, von denen ich jede Menge einsetzen werde (ich habe an den Steuerwagen „Schaltkontakte“ eingebaut).
Das haut das ganze System durcheinander, weil der Zug, der gerade freie Fahrt bekommen hat, z.B. mit dem Steuerwagen voraus losfährt und die Lok am Ende hält den Zug wieder an, wenn sie das Schaltgleis überfährt, gleichzeitig fährt der Zug auf dem Nachbargleis raus und schon kracht’s. Andersrum gibt der Steuerwagen am Ende das Nachbargleis frei und der losfahrende Zug knallt dem ersten Zug hinten rein, wenn der nicht schnell genug weg ist.
Ich habe keinen Plan, wie ich das lösen soll. Wer hat Abhilfe? Hat jemand Erfahrungen mit Schattenbahnhof-Steuerungen?
Bin für jede Anregung dankbar!


rrklaus

RE: Spur Z Schattenbahnhof

#2 von 8erberg , 06.05.2012 16:41

Hallo,

natürlich könnte man Relais dazwischenschalten, sodass die Weichen dann auch nur einen Impuls bekommen.

Andere Alternative wäre ein Schattenbahnhofsmodul, z.B.
http://www.modellbahnwerkstatt.info

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.484
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Spur Z Schattenbahnhof

#3 von RolfH , 06.03.2013 15:09

Ich hatte ähnliche Probleme mit den Märklin Schaltgleisen. Auch ich wollte meinen Schattenbahnhof automatisiert mit den Schaltgleisen steuern.
Letztendlich habe ich die Schaltgleise deaktiviert, an deren Stelle hab eich Reedkontakte ins Gleis gelegt und unter den ersten Wagen im Zug einen Magneten geklebt. Damit ging es dann Problemlos.

Gruß Rolf


Gruß Rolf

Mein Youtube Kanal:

Rolf Haschke bei Youtube


RolfH  
RolfH
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 329
Registriert am: 06.03.2013
Spurweite Z


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz