RE: Schienenbus 39980 und Intellibox

#1 von Muenchner Kindl , 09.11.2006 10:41

Hallo,

diese Frage gebe ich von jemanden weiter:

Zitat
Habe mir den neuen Schienenbus gekauft und möchte diesen mit der
Intellibox steuern.(Railware-Anwender) Die Intellibox hat die
Softwareversion 1.5.1 geladen.
Sie wird mit dem passenden Trafo von Uhlenbrock gespeist. Es gibt nur
diesen einen Stromkreis, keine weiteren Booster.
Als Standardformat ist Motorola-Neu gewählt. Wenn ich nun den
Schienenbus anwähle mit seiner Werkseinstellung, kann ich alle
verfügbaren Funktionen schalten.
Lediglich beim Fahrtrichtungswechselbefehl taucht ein Problem auf.
Sobald ich die Fahrtrichtung umschalte, geht der über F2 eingeschaltete
Motorsound aus und startet neu.
Ebenso geht die über F1 abgeschaltete Stirnbeleuchtung auf der
Wagenseite bei der Fahrtrichtungsumschaltung kurz an, obwohl sie
abgeschaltet ist.
Mit der mobil station im Mfx-Format angesteuert, geht aber alles richtig.
Meine Frage ist nun: Muß an der Intellibox etwas geändert werden, oder
ist am Schienenbus was nicht in Ordnung? Er sollte doch eigentlich im
Motorola-Neu Format ordnungsgemäß zu steuern sein.



Vielleicht kann jemand helfen,

Vielen Dank im Namen des Fragenden,

Thomas



Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Schienenbus 39980 und Intellibox

#2 von Roland , 09.11.2006 10:48

Hallo Thomas,

ich steuere den Schienenbus mit dem gleichen Format (Motorola neu) aber mit der 6021. Dort tritt dieses Problem nicht auf.
Ich würde mal zu meinem Händler gehen und ein anderes Steuergerät ausprobieren um festzustellen ob das Problem am Schienenbus oder am Steuergerät liegt.



 
Roland
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.071
Registriert am: 15.06.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2
Stromart AC, Digital


RE: Schienenbus 39980 und Intellibox

#3 von BR44 ( gelöscht ) , 09.11.2006 16:48

Hallo Thomas,

sowas Ähnliches hatte ich auch schon einmal. Fehlfunktionen beim Steuern mit der IB, tadellose Funktion mit der CU. Abhilfe konnte ich schaffen, indem ich bei der IB das Datenformat DCC in allen Belangen deaktiviert habe. Über die Kausalitäten habe ich mir anschließend keine großen Gedanken mehr gemacht, weil es ja dann funktioniert hat. Vielleicht sollte ich mal intensiver darüber nachdenken.

Ob das mit dem DCC-Format allerdings bei Deinem Bekannten auch der Grund ist weiß ich natürlich nicht. Aber da war auch noch was mit der Sonderoption 901 in der IB, was war das noch?? *grübel*
Vielleicht fällt's mir ja wieder ein.

Mit freundlichem Lokpfiff

BR 44



BR44

RE: Schienenbus 39980 und Intellibox

#4 von Davy ( gelöscht ) , 09.11.2006 18:58

If you believe the Dutch marklin forum then a IB with IR has trouble to come in the program modus with a mfx loc.

Other people say that you can only programe a mfx loc with a nude IB

With no IB control our Power3 boosters connected to the IB.

http://forum.marklinforum.nl/index.php?topic=1478.0



Davy

RE: Schienenbus 39980 und Intellibox

#5 von Christian Lütgens ( gelöscht ) , 09.11.2006 19:56

Guten Abend,

das klingt nach dem "Workaround" für die verkorksten Uhlenbrock-Decoder. Und das geht so: Beim Fahrtrichtungswechsel schalten die Uhlenbrock-Decoder F1-F4 aus, einfach so. Also was muß eine Zentrale natürlich machen? Klar, beim Umschalten ein paar Funktionen senden, damit der Decoder nicht auf den Refresh wartet. Und schon kann man den Kunden verkaufen, daß Uhlenbrock-Decoder selbstverständlich nur einwandfrei mit der Intellibox zusammenarbeiten...

Vielleicht gibt's eine SO, mit der man das ändern kann.


Bye,
Christian



Christian Lütgens

RE: Schienenbus 39980 und Intellibox

#6 von Marky ( gelöscht ) , 09.11.2006 20:45

Hallo Unbekannter ,


habe auch den Schienenbus, den ich mit der IB steuere. IB arbeitet im Mischbetrieb DCC und MM 2.

Softwareversion 1.501

Es gibt keine Fehlfunktionen beim Richtungswechsel. Weder geht das über F 1 abgeschaltete Spitzensignal auf der Kuppelseite an, noch verstummt das aktrivierte Motorgeräusch beim Richtungswechsel.


@ BR 44


901 ist für die Mä-Booster gedacht, damit die auch DCC ausgeben .


Gruß Markus



Marky

RE: Schienenbus 39980 und Intellibox

#7 von Martin Lutz , 09.11.2006 21:05

Hallo Thomas,

Versuchts mal damit:

1. Lok mit Adresse anwählen
2. Lok# und menu gleichzeitig drücken! (zuerst lok# drücken dann menu gleichzeitig)
3. Es erscheint im Display die Anzeige Lok Einstellung = Moto. neu* (Standardeinstellung der IB)
4. Danach mit der Pfeil nach unten oder + Taste solange durch das Menu schaltet bis spez.Einst. 0=0*
erscheint.
5. Bei der 0 vor dem = Zeichen die 4 anwählen jetzt erscheint die Anzeige: spez.Einst. 4=1*
6. Die 1 hinter = Zeichen nach 0 ändern und mit der Eingabe bzw. Return Taste den Wert übernehmen.
7. Mit der Taste Menu kommt man wieder zurück zur Standarddisplayanzeige
8. Nach dem man dies bei Allen Loks durchgeführt hat reicht ein IB Reset über den Com Button von WDP
aus damit die IB die neuen Werte übernommen hat.
Hinweis! Es kann sein, dass im IB Display ein d für DCC anstelle von dem m für Motorola erscheint. Nach
dem abschliessenden Reset von Win-Digipet aus, war die Märklin Welt aber wieder in Ordnung!
Auch im IB Handbuch auf Seite 55 Kapitel 4.5.3 Einstellen des Datenformats findet man die
Vorgehensweise.
Diese kleine Prozedur muß nur maximal 80 mal wiederholt werden.



Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.790
Registriert am: 28.04.2005


RE: Schienenbus 39980 und Intellibox

#8 von Marky ( gelöscht ) , 09.11.2006 21:44

Hallo Martin,


ich weiß ja, daß Du ein begeisterter WDP-User bist, anscheinend so begeistert, daß Du o.g. Softwaresteuerung (Railware) WDP einverleibst

Andere Frage:

Warum müssen da "Spezial-Einstellungen" vorgenommen werden :

War bei mir nicht erforderlich.



Gruß Markus



Marky

RE: Schienenbus 39980 und Intellibox

#9 von Gast , 09.11.2006 22:04

Hmmm,

wenn es bei dem einen gemacht werden muss und beim anderen nicht, kann das eigentlich nur qan der SW der IB liegen. Vielleicht wurden da ein paar Bugs beseitigt.

Vergleicht mal eure Siftwarestände.

Wolfgang




RE: Schienenbus 39980 und Intellibox

#10 von Martin Lutz , 09.11.2006 22:11

Hallo Markus,

Zitat von Markus Heinz
Hallo Martin,


ich weiß ja, daß Du ein begeisterter WDP-User bist, anscheinend so begeistert, daß Du o.g. Softwaresteuerung (Railware) WDP einverleibst

Kleine Anmerkung:

Es ist tatsächlich so, dass ich diesen Text aus dem WDP Forum kopierte. Doch hat die Prozedur mit der Intellibox etwas zu tun und nicht mit Windigipet. Was hier Norbert noch mit Windigipet in Verbindung bringt ist ein ganz normales IB Reset . Hier in diesem Fall halt von WDP aus. Genau so gut geht das auf der IB selber.

Sorry, der Text ist in dieser Beziehung halt etwas aus dem Zusammenhang gerissen (Und schon wirds bemerkt )

Zitat von Markus Heinz
Andere Frage:

Warum müssen da "Spezial-Einstellungen" vorgenommen werden :

War bei mir nicht erforderlich.

Gruß Markus


Vielleicht, weil bei dir diese Einstellung schon gemacht ist? Kommt vielleicht auch auf die Software an, mit der die IB einst mal ausgeliefert wurde. Ich weiss es nicht.

Jedenfalls gibts die Lok Sonderoptionen, um gewisse Unterschiede bei den Decodern auszugleichen. So steht es irgendwo geschrieben. Tatsache ist, dass bei unserer Intellibox es auch mal so war, dass beim normalen Fahrtrichtungswechsel die F1 Funktion kurz ausgelöst hatte. Mit dieser Einstellung bekam man das in den Griff. Es waren aber durchaus auch 60902er Decoder, die so reagierten.



Martin Lutz  
Martin Lutz
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.790
Registriert am: 28.04.2005


RE: Schienenbus 39980 und Intellibox

#11 von Marky ( gelöscht ) , 09.11.2006 22:34

Zitat von Martin Lutz

Zitat von Markus Heinz
Andere Frage:

Warum müssen da "Spezial-Einstellungen" vorgenommen werden :

War bei mir nicht erforderlich.

Gruß Markus


Vielleicht, weil bei dir diese Einstellung schon gemacht ist? Kommt vielleicht auch auf die Software an, mit der die IB einst mal ausgeliefert wurde. Ich weiss es nicht.





Hallo Martin,


nöö, bei mir stehen diese "Spezial-Einstellungen" für den Schienenbus unverändert auf 0 = 0 und trotzdem läuft alles so wie es sein soll.


Gruß Markus

P.S. Es bleibt nichts unbemerkt



Marky

RE: Schienenbus 39980 und Intellibox

#12 von Muenchner Kindl , 18.11.2006 07:07

Guten Morgen

hier die Loesung:

Zitat
Die Lösung war die Veränderung der speziellen Lokeinstellungen.
Beim Schienenbus im Lieferzustand die Adresse 60 wählen. Dann
Lokwahltaste und Menuetaste nacheinander drücken. In den
Lokeinstellungen mit "Pfeil nach unten Taste"
zu spez. Einstellungen gehen. Dort erscheint normal die Anzeige 0=0
Diese verändern auf 4=0 und mit Enter abspeichern.
Dies muß nur für Lokadressen mit mfx Dekoder gemacht werden. Damit wird
dem Dekoder mit jedem Fahrtrichtungswechsel gesagt, wie die FunktionenF1
bis F4 stehen,und somit durch den Fahrtrichtungswechsel keine
Veränderung vorgenommen .

Danke für Ihre Hilfe.



Vielen Dank auch von mir .



Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: Schienenbus 39980 und Intellibox

#13 von Joachim Haas ( gelöscht ) , 19.12.2006 19:58

Nachbem obiger Beitrag für mich dankenswerterweise für mich eingestellt wurde, und ich viele interessante Beiträge gelesen habe, fiel mir die Entscheidung leicht nun auch ab und zu mal selbst mit zu mischen.
Hier einfach noch mal danke.javascript:emoticon(':D')
Very Happy



Joachim Haas

RE: Schienenbus 39980 und Intellibox

#14 von Jörg Müller ( gelöscht ) , 19.12.2006 20:43

Zitat von Martin Lutz
Hallo Thomas,

Versuchts mal damit:

1. Lok mit Adresse anwählen
2. Lok# und menu gleichzeitig drücken! (zuerst lok# drücken dann menu gleichzeitig)
3. Es erscheint im Display die Anzeige Lok Einstellung = Moto. neu* (Standardeinstellung der IB)
4. Danach mit der Pfeil nach unten oder + Taste solange durch das Menu schaltet bis spez.Einst. 0=0*
erscheint.
5. Bei der 0 vor dem = Zeichen die 4 anwählen jetzt erscheint die Anzeige: spez.Einst. 4=1*
6. Die 1 hinter = Zeichen nach 0 ändern und mit der Eingabe bzw. Return Taste den Wert übernehmen.
7. Mit der Taste Menu kommt man wieder zurück zur Standarddisplayanzeige
8. Nach dem man dies bei Allen Loks durchgeführt hat reicht ein IB Reset über den Com Button von WDP
aus damit die IB die neuen Werte übernommen hat.
Hinweis! Es kann sein, dass im IB Display ein d für DCC anstelle von dem m für Motorola erscheint. Nach
dem abschliessenden Reset von Win-Digipet aus, war die Märklin Welt aber wieder in Ordnung!
Auch im IB Handbuch auf Seite 55 Kapitel 4.5.3 Einstellen des Datenformats findet man die
Vorgehensweise.
Diese kleine Prozedur muß nur maximal 80 mal wiederholt werden.



Alternativ geht auch die SO 53, Standard 20, auf 4 zu ändern. muss man nur einmal machen und klappt trozdem



Jörg Müller

RE: Schienenbus 39980 und Intellibox

#15 von Sibi , 19.12.2006 22:49

[/quote]

Alternativ geht auch die SO 53, Standard 20, auf 4 zu ändern. muss man nur einmal machen und klappt trozdem [/quote]

Hallo Jörg,

heißt das, die Einstellungen wie Martin beschrieben vornehmen oder Deine SO 53 ändern. Oder sollen beide, Deine sowie die von Martin zusammen geändert werden?



Sibi  
Sibi
InterRegio (IR)
Beiträge: 224
Registriert am: 18.12.2006
Spurweite H0


RE: Schienenbus 39980 und Intellibox

#16 von Jörg Müller ( gelöscht ) , 20.12.2006 00:36

Hallo Gerhard,

ich hatte bei meiner IB nur die SO 53 geändert und dieses F1-blinken beim Richtungswechsel über den PC trat nicht mehr auf



Jörg Müller

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz