RE: Nicht-Messing Modelle österr. KKStB Schlepptenderdampfloks

#1 von Z-Z , 08.05.2012 17:25

Hallo,
ich als Fan österreichischer Schlepptender-Dampfloks der KKStB und Südbahn würde gerne wissen, welche Modelle solcher Loks als Nicht-Messing Modelle auf dem Modellbahnmarkt erhältlich sind.
Spontan fällt mir jetzt nur die KKStB 429 von Kleinbahn, die KKStB (Museumsedition) 310 von Roco und die dieses Jahr neu erscheinende SB 109 (Museumsedition) von Roco ein. Also alles in allem nur 3 Loks.
Selbst BBÖ Dampfloks sind ja auch sehr selten. Da fällt mir grad nur die BBÖ 214 von Liliput ein.
Das kann doch wohl nicht schon alles gewesen sein, oder doch?


MfG
Z-Z

Spielbahner, Loks/Wagen von verschied. Herstellern, verschied. Länder, Epochen I bis V, kombinierter MM und DCC Betrieb auf Märklin C-Gleis.


Z-Z  
Z-Z
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 432
Registriert am: 20.10.2010


RE: Nicht-Messing Modelle österr. KKStB Schlepptenderdampfloks

#2 von Laenderbahner ( gelöscht ) , 08.05.2012 20:11

Hallo,
Klein - Modellbahn hatte einige: 270, 170, 429, 629
Liliput hat heuer die 29 angekündigt - allerdings erst ald EP II Modell.


Laenderbahner

RE: Nicht-Messing Modelle österr. KKStB Schlepptenderdampfloks

#3 von the Wanderer , 09.05.2012 08:40

Guten Morgen,

im Moment ist das Angebot tatsächlich sehr gering. Klein-Modellbahn produziert seine Modelle schon seit Jahren nicht mehr (429/35, 170/56 und 270/156). Die Roco-Modelle sind erwähnt, wobei die KleinMB 629/77 eine 2C1 Tenderlok ist.
Ankündigungen gibt es einige, was aber tatsächlich kommt, werden wir sehen. Ich gehe nicht davon aus, dass Roco die übernommenen Formen von Klein Modellbahn in absehbarer Zeit wieder auflegt. Bei Waggons ist das dann doch einfacher.

Favorit bei den österreichischen Modellbahnern, sowie ich das weiss, wäre eindeutig die Reihe 113/33. Allerdings ist das keine kkStB-Maschine, sondern aus dem Jahr 1923. Gut, vielleicht lässt sich die Frage auf "altösterreichisch" erweitern.


 
the Wanderer
Beiträge: 6
Registriert am: 10.02.2011
Spurweite 1
Stromart Digital


RE: Nicht-Messing Modelle österr. KKStB Schlepptenderdampfloks

#4 von kartusche , 09.05.2012 09:35

nix


Gruss, Ralf
—————————
RE: Personenwagen im Bau: Meine Eigenbauten nach Vorbild der DR


 
kartusche
InterCity (IC)
Beiträge: 902
Registriert am: 15.04.2009


RE: Nicht-Messing Modelle österr. KKStB Schlepptenderdampfloks

#5 von the Wanderer , 09.05.2012 10:24

Nur enthält die Liste auf 20 Seiten nichts Neues zu der eingangs gestellten Frage.


 
the Wanderer
Beiträge: 6
Registriert am: 10.02.2011
Spurweite 1
Stromart Digital


RE: Nicht-Messing Modelle österr. KKStB Schlepptenderdampfloks

#6 von kartusche , 09.05.2012 10:54

habe ich auch nicht behauptet, aber schön dass Du sie gelesen hast........


Gruss, Ralf
—————————
RE: Personenwagen im Bau: Meine Eigenbauten nach Vorbild der DR


 
kartusche
InterCity (IC)
Beiträge: 902
Registriert am: 15.04.2009


RE: Nicht-Messing Modelle österr. KKStB Schlepptenderdampfloks

#7 von Z-Z , 09.05.2012 23:17

Ja, altösterreichische Dampfloks, egal ob KKStB oder BBÖ, scheinen in der Tat in H0 sehr dünn gesäht zu sein. Ich weiß nicht woran es liegt: sind Ösiloks einfach so unbeliebt oder gibts einfach zu wenig Ösimodellbahner?
Oder liegts an der Kompliziertheit und Filigranität vieler KKStB Dampfer, weshalb die Hersteller aufgrund der Kosten vor ner Großserie zurückschrecken?

Ich denke auch, dass Roco die Kleinbahnformen in absehbarer Zeit nicht neu auflegt.
Es hat ja auch sehr lange gedauert von der 310 bis zur 109: satte 13 Jahre (1999-2012). Vielleicht können wir ja dann 2025 ne BBÖ 113 erwarten, wenn die angeblich so beliebt ist und wenn es bis dahin noch genug Modellbahner gibt.

Die 214er von Liliput könnte glaub auch eine Überarbeitung gebrauchen; ich höre immer so viel schlechtes über deren Fahrverhalten...


MfG
Z-Z

Spielbahner, Loks/Wagen von verschied. Herstellern, verschied. Länder, Epochen I bis V, kombinierter MM und DCC Betrieb auf Märklin C-Gleis.


Z-Z  
Z-Z
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 432
Registriert am: 20.10.2010


RE: Nicht-Messing Modelle österr. KKStB Schlepptenderdampfloks

#8 von 232 U 1 , 10.05.2012 12:37

Hallo Z-Z,

die Formen für Dampflokmodelle sind teuer, da ist die Nachfrage nach österreichischen Typen wohl einfach zu klein. Weiterhin ist das Interesse an Epoche I iund II ebenfalls klein (leider), so dass nur Loktypen eine Chance haben, die auch in Epoche III und ggf. auch in Epoche IV noch eine wichtige Rolle gespielt haben.

Vielleicht erbarmt sich Lematec (ex-Lemaco) und legt eines seiner früheren, österreichischen Modelle unter seiner neuen Marke für betriebstaugliche und halbwegs preisgünstige Modelle, d.i. Modelbex, neu auf. Diese Modelle haben ein Druckguß-Fahrwerk, Messing-Aufbau, sind voll betriebstauchglich und robuster als Kunststoffmodelle. Dabei kosten sie weniger als die Hälfte der Lematec-Sammlermodelle, die ganz aus Messing sind. Hier das erste Modell einer französischen PLM-Dampflok, das mit ESU-Sound EUR 799,- kostet:

http://www.modelbex.ch/article-12-ho_mx_...m_231_g_13.html

Ich habe dieses Modell in der SNCF-Variante Epoche III und bin sehr zufrieden damit.

Vielleicht sollten die Fans von österreichischen Lokomotiven mal einige E-Mails an Modelbex schicken.

Viele Grüße

Peter


232 U 1  
232 U 1
InterCity (IC)
Beiträge: 546
Registriert am: 02.01.2012


RE: Nicht-Messing Modelle österr. KKStB Schlepptenderdampfloks

#9 von Z-Z , 10.05.2012 21:20

Zitat von 232 U 1

die Formen für Dampflokmodelle sind teuer, da ist die Nachfrage nach österreichischen Typen wohl einfach zu klein. Weiterhin ist das Interesse an Epoche I iund II ebenfalls klein (leider), so dass nur Loktypen eine Chance haben, die auch in Epoche III und ggf. auch in Epoche IV noch eine wichtige Rolle gespielt haben.


Hallo Peter,
ja, warscheinlich liegts echt daran. Oder auch einfach nur daran, dass es weniger Österreicher als Deutsche gibt, und somit die Zahl der Modellbahner in Österreich logischerweise einfach nicht an die Zahlen in Dtld herankommen kann.
Habe aber auch schon gemerkt, dass die Leute am liebsten Loks/Züge kaufen, die sie selbst zeitlich und örtlich miterlebt haben. Alles, was vor der Geburt war oder was in der Ferne liegt, scheint weniger interessant zu sein. Da bin ich das absolute Gegenteil davon, da 90% meiner Züge aus einer Zeit vor meiner Geburt stammen. Nicht nur, dass ich an Zügen aus der älteren Vergangenheit interessiert bin; ich bin auch ganz besonders an ausländischen Eisenbahnen (in meinem Fall gehört da Österreich dazu), gern auch aus fernen, exotischen Ländern interessiert. Aber solche Leute wie ich sind wohl eine ganz kleine Minderheit im Moba-Bereich.

Zu den Lematec Modellen: sind sehr schön, aber mit 800 € pro Lok immer noch viel zu teuer finde ich. Aber einen Pluspunkt gegenüber "vollwertigen" Messingloks haben sie ja: Einsatz ab 380mm Radius.


MfG
Z-Z

Spielbahner, Loks/Wagen von verschied. Herstellern, verschied. Länder, Epochen I bis V, kombinierter MM und DCC Betrieb auf Märklin C-Gleis.


Z-Z  
Z-Z
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 432
Registriert am: 20.10.2010


RE: Nicht-Messing Modelle österr. KKStB Schlepptenderdampfloks

#10 von B VI , 21.06.2014 19:54

Liebe Epoche-I-Freunde,
es geht mir zwar, abweichend vom Titel des Threads, hier um eine Tenderlok, aber ich möchte diesen Thread wiederbeleben, weil ich ein Verständnisproblem habe:
Bei der Google-Suche nach "KKStB H0 Wechselstrom" stiess ich auf einen - mir bisher unbekannten - österreichischen Händler, der diese zwei Modelle anbietet:
Modell 1 beschrieben als "KkStB Tenderlok der Rh 178.50, Ep. I, AC Digital mit Sound", Preis € 424,90
Modell 2 beschrieben als "KkStB Tenderlok der Rh 178.50, Ep. I, AC, Digital mit Sound", Preis € 283,49

Abgesehen von dem Komma hinter "AC" sehe ich keinen Unterschied . Kann mir das bitte jemand erläutern?

Merci und Gruss,
Chris


Spur N: K.Bay.Sts.B.
Spur 0: DB Ep. III


 
B VI
InterCity (IC)
Beiträge: 589
Registriert am: 11.05.2014


RE: Nicht-Messing Modelle österr. KKStB Schlepptenderdampfloks

#11 von kkstb-fan , 21.06.2014 20:15

Hallo, bei der billigeren handelt es sich denke ich um einen Schreibfehler, wird ohne Sound sein, der Preis kommt auf das hin was sie nur mit Sound gekostet hat.

Lg Chris


kkstb-fan  
kkstb-fan
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 66
Registriert am: 11.12.2011


RE: Nicht-Messing Modelle österr. KKStB Schlepptenderdampfloks

#12 von Modelleisenbahnfan , 21.06.2014 20:38

Hallo Chris,

Zitat
Abgesehen von dem Komma hinter "AC" sehe ich keinen Unterschied . Kann mir das bitte jemand erläutern?


Einfach mal nach Infos im Internet suchen.
Die Beschreibung auf der von Dir verlinkten Homepage ist falsch. Das preiswertere Modell (Brawa - Artikel 40625) ist erstens ein Sonderangebot des Händlers und zweitens ohne Sound und ohne Rauchsatz.
Freundliche Grüße
JÜrgen


Modelleisenbahnfan  
Modelleisenbahnfan
InterCity (IC)
Beiträge: 901
Registriert am: 28.12.2011
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Nicht-Messing Modelle österr. KKStB Schlepptenderdampfloks

#13 von B VI , 21.06.2014 20:45

Merci, Chris und Jürgen!
Ich hatte natürlich schon auf der Brawa-Website gesucht, aber da gibt es die Maschinen nicht (mehr).

Gruss,
Chris


Spur N: K.Bay.Sts.B.
Spur 0: DB Ep. III


 
B VI
InterCity (IC)
Beiträge: 589
Registriert am: 11.05.2014


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz