Willkommen 

RE: Kommentare, Anregungen, Hinweise erbeten

#1 von JoergW ( gelöscht ) , 18.05.2012 17:07

Hallo zusammen,

bin bereits seit ca. 2 Jahren in diesem Forum lesender Weise unterwegs und möchte einfach mal Danke an all die sagen, die mir unbewusst durch ihre Beiträge bei vielen Dingen geholfen haben.

Nun aber zum Thema. Mein Name ist Jörg, bin 45 Jahre alt, verheiratet und von Beruf Supporter und Entwickler für eine Branchensoftware.

Vor ca. 3 Jahren hat mich das MoBa-Virus aus der Kindheit wieder voll gepackt und es gab auch schon eine Modellbahn auf unserem Dachboden. Leider habe ich dabei ein paar grundlegende Fehler begangen. Nun ist bei uns im Haus wieder ein Raum frei geworden, den ich jetzt als MoBa-Zimmer nutzen möchte. Eigentlich bin ich auch schon sehr weit in meiner Planung, möchte aber dazu jetzt auch mal andere Meinungen hören. Nicht, dass ich wieder von vorn anfangen muss


Hier die für mich wichtigsten Fragen aus dem Fragebogen (im nächsten Post gibt es dann die Gleispläne):


Zitat
1.1 In welcher Region (Gegend, Landschaft) ist deine Modellbahn angedacht?



Westfalen, Hochsauerland (also etwas hügeliger - Besiedlung etwas dünner)

Zitat
1.2 An welche Motive hast du gedacht (Stadt/Land, Industrie, Bw, Landwirtschaft etc.)? Hauptbahn oder Nebenbahn?



Kleinstadt (ca. 10.000 Einwohner - also keine Hochhäuser oder Betonburgen) an der 2-gleisigen Hauptbahn und Dorf mit etwas Industrie (Holz oder ähnliche Kleingüter an der Nebenbahn und natürlich die 2-gleisige Paradestrecke

Zitat
1.3 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?



Diesel, Elektrisch

Zitat
1.4 In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?



Epoche IV (Zeitraum 1970 - 1985)

Zitat
1.5 Welche(n) Bahnhofstypen bevorzugst du (Durchgangsbahnhof, Endbahnhof, Spitzkehre, Abzweigebahnhof)?



Mittelgroßer Durchgangsbahnhof an Hauptstrecke, Endbahnhof an Nebenstrecke

Zitat
1.6 Gibt es bestimmte Gebäude, Hochbauten, andere Besonderheiten, die auf die Anlage sollen?



Nein

Zitat
1.7 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?



Eigentlich ist alles verhandelbar - aber wäre schön, wenn es bei der Paradestrecke bleiben würde und die Nebenbahn (siehe auch Punkt 2.5)

Zitat
1.8 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen von dir, die deine Antworten anschaulicher machen können?



Inspiriert haben mich die Anlage "Altburg" von Uwe Braun, sowie ein Gleisplan aus einer ältern Zeitschrift.

2. Konkrete Rahmenbedingungen:

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? temporäre Aufstellfläche? Bücherregal?)



Raum mit 543 x 268 Grundmaße mit Dachschräge an der längeren Seite. Max. Nutzlänge 450 x 268 x 280 cm

Zitat
2.2 Gibt es eine bevorzugte Anlagenform (U, L, Zungenform, Rechteck, Rundum-Anlage, An-der-Wand-entlang)?



U-Form

Zitat
2.3 Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen) Bevorzugst du ein bestimmtes Gleissystem ? (steile Weichen oder schlanke Weichen?) Normalspur oder Schmalspur oder eine Mischform?



1:87 (und das ist nicht verhandelbar ) RocoLine ohne Bettung.

Zitat
2.4 Gibt es bestimmte technische Bedingungen? Mindestradius, maximale Steigung, Eingrifftiefe oder Eingrifflöcher? Sollen Teile oder die ganze Anlage demontierbar sein?



Im sichtbaren Bereich natürlich so groß wie möglich. Demontage spielt keine große Rolle (evtl. im Hinterkopf bei etwailigem Umzug)

Zitat
2.5 Steuerung: Wie möchtest du die Fahrzeuge betreiben (analog, digital)? Wie sollen Signale, Weichen etc. gesteuert werden (analog, digital, PC)?



Voll digitalisiert per PC (RocRail oder Traincontroller), wobei die Nebenbahn mit kleinem Güterbereich manuell gesteuert werden soll.

3. Weitere Informationen

Zitat
3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)



Realistischer Fahrplan, lange Züge (1,60 finde ich schon recht lang ) - die Landschaftsgestaltung ist meine Achilles-Ferse...

Zitat
3.2 andere relevante Informationen (Einzelspieler, mehrere Mitspieler, sonstige Besonderheiten)



Eigentlich nur Einzelspieler (einziger MoBa-Interessent in der Familie...)


JoergW

RE: Kommentare, Anregungen, Hinweise erbeten

#2 von JoergW ( gelöscht ) , 18.05.2012 17:13

Und im zweiten Teil stelle ich dann schon einmal den Gleisplan ein.

Die Hauptstrecke sollte so verlaufen, dass zu beiden Seiten ein komplettes "Oval" entsteht. Ich möchte keinen Rundkurs, sondern einen A-B-A-Betrieb.

Ebene 0 mit Schattenbahnhof 1 (-240mm)



Ebene 1 mit Schattenbahnhof 2 und Paradestrecke (-100mm)
Die Paradestrecke sagt mir noch nicht so richtig zu, habe aber irgendwie keine bessere Alternative gefunden...



Ebene 2 mit dem Bahnhof (0mm) und der Nebenstrecke (+110mm)



Ich hoffe, ich habe nicht zu viele Fehler direkt zu Anfang eingebaut


JoergW

RE: Kommentare, Anregungen, Hinweise erbeten

#3 von h0-m-jk , 18.05.2012 18:52

Hallo Jörg,

auf den erstem Blick sieht der Plan schon ganz gut aus.

Fragen: Wozu sind die sehr kurzen Stumpfgleise im Bahnhof?
Überhaupt wäre es einfacher, wenn Du kurz beschreibst, für was welche Gleise gedacht sind.

Die Bahnhofseinfahrt links würde ich nicht so parallel und nah am Anlagenrand planen, passen da ggf noch Signale hin, oder irgendein guter Übergang zum Hintergrund?

Die Ausfahrt des linken oberen Durchgangsgleises führt über einen Weichenabzweig, ist vielleicht nicht so günstig (reduzierte Geschwindigkeit beim Vorbild), wenn es durchfahrende Züge gibt müßten diese theoretisch abbremsen...

Beim SBF würde noch das ein oder andere Gleis gehen, oder. (edit: sind ja zwei Ebenen mit SBF, das reicht wohl, habe irgendwie doppelt gesehen)
Auf jeden Fall Stumpfgleise für Wendezüge (ggf.).

Was ist der Radius bei der Paradestrecke rechts?

Endbahnhof: Weichenverbindung zum Lokumsetzen?
Aber insgesamt gefällt mir der Plan schon sehr gut.

Edit: bei Rechtsverkehr kommt kein Zug auf die Nebenbahn?


Viele Grüße
Jörg

Sammlung Gleispläne aus dem Stummiforum: viewforum.php?f=154

Bau Marienhofen light: viewtopic.php?f=15&t=180786


 
h0-m-jk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.070
Registriert am: 17.09.2011
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Kommentare, Anregungen, Hinweise erbeten

#4 von Helko ( gelöscht ) , 18.05.2012 21:16

Zitat von JoergW
Ich hoffe, ich habe nicht zu viele Fehler direkt zu Anfang eingebaut



Dieses Teil gefällt mir überhaupt nicht, es fängt so gut an mit der "Parade" und dann



das Schleudertrauma: viel zu enger Radius, kann doch locker mit ca 900mm Radius an den unteren Rand gezogen werden, gegebenenfalls vorher mit Tunnel beginnen.

Zeig doch auch mal 3D, damit man sich etwas darunter vorstellen kann.

Die NB Anbindung wurde ja schon thematisiert


Helko

RE: Kommentare, Anregungen, Hinweise erbeten

#5 von Alex Modellbahn , 18.05.2012 22:22

Hallo Jörg,

von mir erstmal ein . Ich hatte vorhin schon mal geschrieben, aber irgendwie ist mein ganzen Beitrag nicht geladen worden.

Schön zu sehen das wieder jemand mit dem Moba-Virus infiziert wurde.

Ich bin nicht der große Planer (hier werden bestimmt viele andere Stummianer besser helfen können), aber ich finde die Nebenstrecke recht kurz. Ich habe das Gefühl, das der Zug aus dem Hauptbahnhof gleich auf dem Nebenstreckbahnhof landet. Ich würde versuchen, die Nebenstrecke länger zu gestalten. Zum Beispiel in Schlangenlinien, über Gleiswendel hoch schrauben,...
Ich würde auch versuchen ein BBW mit unterzbringen. Ich finde sowas immer toll. Hier wäre zum Beispiel links unter dem Bahnhof platz.

Weiterhin viel Spaß


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.678
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: Kommentare, Anregungen, Hinweise erbeten

#6 von mb-didi , 18.05.2012 22:51

Hallo Jörg,

ich habe mal Deine Gleispläne ein bischen in Paint geändert. Habe ein bischen verschoben und mit rot einige Änderungen eingezeichnet.



Um eine schlanker Führung in der Paradestrecke zu bekommen wäre eine entsprechende Änderung der rechten Ausfahrt nötig. Ob es mit der Durchfahrtshöhe gelingt? Vielleicht müßte die Paradestrecke einen noch größeren Bogen weiter zum Anlagenrand machen.

Im Bahnhof würde ich 2 Weichenpaare verlegen. Dadurch erhälst Du 2 sehr lange Gleise. Außerdem ist von der Hauptstrecke die Zufahrt auf alle Gleise möglich und die Nebenstreckke auch von der linken Einfahrt erreichbar.

Didi



Ich brauch keinen Alkohol um peinlich zu sein... Das krieg ich auch so hin!
Das Leben ist viel zu kurz um es mit Dingen zu belasten, die man nicht liebt.
Aufräumen ist langweilig, da findet man doch nur die eigenen Sachen ...


 
mb-didi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.308
Registriert am: 02.04.2009
Ort: 38159
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Kommentare, Anregungen, Hinweise erbeten

#7 von JoergW ( gelöscht ) , 19.05.2012 09:01

Hallo und vielen Dank für die vielen Ratschläge bis her. Ein paar habe ich schon umgesetzt (Paradestrecke geändert, Abzweigung zur NB) und werde diese auch später noch einsetzen. Aber jetzt muss ich erst einmal das gute Wetter bei uns ausnutzen und was im Garten tun Frauen haben manchmal seltsamen Ideen


JoergW

RE: Kommentare, Anregungen, Hinweise erbeten

#8 von Alex Modellbahn , 19.05.2012 09:30

Hallo Jörg,

aber meistens die besseren Argumente
Muss heute auch erstmal raus, dabei habe ich mich so an den Keller gewöhnt

In diesem Sinne


nordische Grüße
Alex


meine Anlage Traventall
mein aktuelles Modul Betriebshof Eching

meine alte M-Gleis-Anlage: Imoli


 
Alex Modellbahn
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.678
Registriert am: 21.03.2012
Ort: Bargteheide
Gleise Märklin C & K
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS
Stromart Digital


RE: Kommentare, Anregungen, Hinweise erbeten

#9 von JoergW ( gelöscht ) , 19.05.2012 19:53

Hallo,

nach einem harten Tag im Garten, hier die Ergebnisse eurer Vorschläge. Vielen Dank nochmal dafür - aber man kann noch so lange überlegen, man kommt einfach nicht auf die einfachsten Dinge...

Umgesetzt habe ich bis jetzt die umlegung der Paradestrecke und der Nebenbahn, die jetzt über einen Gleiswendel auf eine Höhe von 180mm hochschraubt. Der Weg wird länger und durch die größeren Höhenunterschiede sieht es auch besser aus. Mit den Veränderungen der Gleisanlage in Bad Nauenthal bin ich noch nicht so richtig durch - da muss ich noch was überlegen.

Hier aber nun die geänderten Bilder und auch eine 3D-Ansicht mit einigen Erklärungen für das nachfolgende Thema der Anlage.

Hauptebene mit geändertem Verlauf der Paradestrecke:


Hauptebene mit neuem Verlauf der Nebenbahn mit Gleiswendel auf 180mm (Durchfahrthöhe ist an einer Stelle mit 79mm zwar recht knapp, sollte aber reichen.


Und hier das ganze dann in der 3D-Ansicht


Die Geschichte, die hinter der Anlage steckt, ist die folgende:

Auf der Hauptstrecke verlaufen die Züge (vornehmlich Personen aber auch schonmal ein Güter als Durchgangszug - in Niedereimer (einer der Schattenbahnhöfe) hat es einen chemieverarbeitenden Betrieb, der seine Erzeugnisse über Bad Nauenthal nach Obereimer (der andere Schattenbahnhof) hinaus in die Welt bringt). Darüber hinaus gibt es auch Güterabfertigung um Stückgut nach Oberthal zu bringen (Dinge für die Produktion von Landwirtschaft und Holzverarbeitung). Die beiden Stumpfgleise in Bad Nauenthal sind für das wechseln der Loks für den Rangierbereich. Dadurch entfällt das Umsetzen in Bad Nauenthal.

Zusätzlich dazu gibt es auch Personenverkehr (BR628 und BR212 als Wendezug), der die Pendler über Bad Nauenthal nach Ober- bzw. Niedereimer bringt.

So, ich hoffe, ich habe jetzt nicht wieder was wichtiges vergessen - und wenn doch, schiebe ich es auf die Sonne heute und mein Alter

Gruß
Jörg


JoergW

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 56
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz