RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#576 von N Bahnwurfn , 18.09.2019 14:53

Hallo Jürgen,

mußte zwar bis ins Jahr 2016 zurück blättern, aber was du da zeigst, kann sich echt sehen lassen. Zumal exaktes bauen nach Vorbild immer eine besondere Herausforderung ist. Allein schon der Recherche und der Besorgung von Unterlagen wegen.
Hoffe du hast bald wieder mehr Zeit für die Moba. So eine 1:1 Baustelle geht natürlich vor. Platz hast du ja später wenigstens genug, wenn der abgebildete Gipskartonraum mal dein Mobaraum wird.

Wer weiß, vieleicht kann man deine Anlage ja später auch mal in Berlin bewundern, dann sieht man sich auch mal selbst.

MfG Peter


Hier gehts` nach "Ostende"
viewtopic.php?f=64&t=77832


 
N Bahnwurfn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.831
Registriert am: 28.05.2012
Ort: Berlin
Spurweite N
Stromart DC, Analog


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#577 von Jürgen , 29.09.2019 18:46

Hi Peter,

nach ein paar Tagen wohlverdienten Urlaubs bin ich wieder zurück. Bis Berlin wäre es schon eine ziemlicher Weg. Ich glaube kaum, dass ich dafür eine Einladung bekommen werde. Aber vielleicht verschlägt es Dich ja einmal in den Südwesten Deutschlands ...

Viele Grüße
Jürgen


Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen um 1960

Meine aktuellen Projekte: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922 und Zeitreise nach und in Maulbronn-West


 
Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.289
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#578 von Jürgen , 05.03.2020 13:29

Hallo in die Runde,

nach langer Zeit wieder ein Lebenszeichen. DerMobaraum im Obergeschoss ist fertig ! Leider gibt es noch andere Baustellen, aber der Anfang ist gemacht. Ich habe einen ersten Probeaufbau gemacht und dokumentiert. Es gibt ein paar kleinere Schäden vom Umzug und einiges an Staub, aber nichts, was nicht reparabel wäre...

Anbei ein erstes Bild mit einigen Kartons im Hintergrund. Wo war denn das ganze Zeug vorher untergebracht ??? Noch zu sehen, der Neuzugang, der zwar zeitgerecht, aber nicht ortstypisch ist. Wozu der gebraucht wird, verrate ich später ...

Viele Grüße
Jürgen


Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen um 1960

Meine aktuellen Projekte: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922 und Zeitreise nach und in Maulbronn-West


 
Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.289
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#579 von Gerstelfluh , 05.03.2020 14:57

Hallo Jürgen

Das sind tolle Nachrichten! Ich freue mich, dass du wieder richtig loslegen kannst!

LG
Dominic


- Ich und meine MoBa-Baustellen
- Mein aktuelles Projekt zusammen mit sebamat: Ferrovia Biasca-Acquarossa


 
Gerstelfluh
InterRegio (IR)
Beiträge: 239
Registriert am: 04.07.2017
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite montiert, Trix C Gleis am Boden
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart DC


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#580 von hubedi , 05.03.2020 23:06

Hallo Jürgen,

Prima , das hört sich gut an. Ein eigener Mobaraum ... der Lohn der Mühe. Und wenn nun auch die Zeit zur Verfügung steht, Maulbronn wieder auf die eigenen Füße zu stellen, ist doch sicher die gröbste Arbeit am und im neuen Heim Geschichte.

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.440
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Lenz
Stromart Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#581 von Jürgen , 06.03.2020 06:29

Moin,

danke für Eure Antworten. Nein Hubert, es gibt noch ein paar gröbere Dinge, aber ich wollte endlich den Abstellraum im OG fertig bekommen, damit ich auch an der Moba wieder etwas machen kann und sein es nur zwischendurch für ein paar Stunden.

Der Mensch lebt nicht vom Hausbauen nur allein,
etwas Moba darf auch noch sein ...

Der Mobaraum ist prima geworden. Er hat Tageslicht ist durchgehend beheizt, trocken, gut beleuchtet und staubarm, da die Frischluftversorgung über eine Lüftungsanlage mit entsprechenden Filtern läuft. Im Sommer wird er durch die Fußbodenheizung auch etwas gekühlt. Moba-Zeit ist also auch bei großer Hitze im Sommer ... Bei gut 9m Länge wird am Rand unter der Schräge noch etwas dazu kommen. Daran tüftle ich bereits. Aber handwerklich geht es erst einmal hier weiter. Der Raum wird aber auch noch als Gäste- und Arbeitsraum für meine Frau und mich genutzt. Insofern bin ich nicht ganz freizügig, aber für eine Erweiterung wird es (knapp ) reichen...

Der technische Test hat gezeigt, dass die Weichenzungen alle schwergängig geworden sind. Gestern habe ich die ersten wieder gangbar gemacht. Ein Kabel war aus der Lüsterklemme gerutscht. Alles keine großen Sachen. Die erste Lok konnte schon wieder fahren. Jetzt will ich als erstes den technischen Part erledigen. Maulbronn wird Testfeld für die Computersteuerung, die ich im anschließenden Teil benötige. Dazu muss ich ein paar Rückmelder einbauen. ich habe ja einen Fred aufgemacht, in dem ich ein paar Fragen gestellt habe. Mal sehen, wie es da weiter geht.

Viele Grüße
Jürgen


Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen um 1960

Meine aktuellen Projekte: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922 und Zeitreise nach und in Maulbronn-West


 
Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.289
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#582 von wolferl65 , 06.03.2020 07:19

Morgen Jürgen,

schön, auch hier wieder von Dir zu hören und Glückwunsch zum neuen Refugium! Freu mich auf Fortschritte...


Gruß
Wolfgang


Projekt Gleiswüste freut sich auf Euren Besuch: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=157926


wolferl65  
wolferl65
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.875
Registriert am: 30.03.2016


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#583 von homo mibanicus , 06.03.2020 11:07

Hallo Jürgen,

Ich bin auch gespannt auf neue Bilder. Die Orient Express in Maulbronn sieht gut aus


Viele Grüsse aus Holland,
Harry

Meine N-Spur Segmente im Bücherschrank
Meine HO Anlagensegmente


 
homo mibanicus
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 369
Registriert am: 08.11.2014


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#584 von UPBB4012 , 06.03.2020 14:58

Hallo Jürgen,

schön, daß es nun auch bei Dir hier mal wieder was Neues zu sehen geben wird

Und der "Orient-Express" paßt doch gut
- ist halt ein "Umleiter"

Viele liebe Grüße,
Dein
Axel


Mein "Zuhause":
http://www.bahnhof-odendorf.de
Der "Zweitwohnsitz":
viewtopic.php?f=51&t=48501

"Bevor ich mich jetzt Aufrege, isses mir lieber egal!"


 
UPBB4012
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.403
Registriert am: 24.10.2009
Gleise Märklin K & Kleinserienweichen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#585 von Jürgen , 08.03.2020 09:39

Moin,

vielen Dank für Euren Zuspruch. Schau*n 'mer mal, wie's weiter geht ...

Zitat
Und der "Orient-Express" paßt doch gut
- ist halt ein "Umleiter"



Na ja, er hat sich eher verfahren, Maulbronn ist ein Endbahnhof ....

Heute geht es erst einmal nach Oberderdingen zur Moba-Ausstellung.

Viele Grüße
Jürgen


Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen um 1960

Meine aktuellen Projekte: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922 und Zeitreise nach und in Maulbronn-West


 
Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.289
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#586 von UPBB4012 , 08.03.2020 10:24

Moin Jürgen!

Zitat
Na ja, er hat sich eher ferfahren, Maulbronn ist ein Endbahnhof ....



Sag ich doch:
"Sehr geehrte Fahrgäste! Aufgrund unvorhersehbarer Umstände endet unser Zug heute außerplanmäßig in Maulbronn!"


Viele liebe Grüße,
Dein
Axel


Mein "Zuhause":
http://www.bahnhof-odendorf.de
Der "Zweitwohnsitz":
viewtopic.php?f=51&t=48501

"Bevor ich mich jetzt Aufrege, isses mir lieber egal!"


 
UPBB4012
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.403
Registriert am: 24.10.2009
Gleise Märklin K & Kleinserienweichen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#587 von Miraculus , 08.03.2020 13:17

Hi Jürgen,

1. Toll, das wieder Fahrbetrieb möglich ist. Das

2.

Zitat

Moin,

vielen Dank für Euren Zuspruch. Schau*n 'mer mal, wie's weiter geht ...

Heute geht es erst einmal nach Oberderdingen zur Moba-Ausstellung.

Viele Grüße
Jürgen



Da will ich auch noch hin. Eventuell noch Tante besuchen, welche dort wohnt, und wenn se daheim ist.


Grüße


Peter

Anlage im Bau: Klostermühl 1.0


Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.335
Registriert am: 05.05.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP2021 Premium.
Stromart AC, Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#588 von Jürgen , 09.03.2020 06:40

Guten Morgen Axel und Peter,

schön, dass Ihr auch wieder im Boor seid. Peter, ich habe gestern nach Dir Ausschau gehalten, aber Du warst wohl später dran. Du hast ja bereits dankenswerterweise von der Ausstellung berichtet, so dass ich hier nur noch einige ergänzende Punkte schreiben werde. Mir haben noch zwei kleine Stände sehr gut gefallen: der "Männlemoler", der sehr gekonnt und filigran Personen (natürlich nur die in 1:87) bemalt und der nebenanstehende Laserschnitzer aus Nürnberg (https://de-de.facebook.com/ammodellbauideen/). Beides sympatische Menschen, die auch mit Tipps nicht hinter dem Berg hielten. Letzterer hat leider nur eine Facebookseite, aber er hat für mein Dafürhalten, gute und relativ preiswerte Produkte. Witzig war seine Visitenkarte, die Riffelblech in 1:87 zeigt. Ich werde es so bald ich kann, hier posten.

Danach war ich, natürlich, wieder in Maulbronn. Dort tut sich gerade viel, denn die Umgebung des Bahnhofs wird komplett umgekrempelt. Es sieht für mich nach einem neuen Baugebiet aus. Die Spurensuche wird immer schwieriger. Noch sind die Fundamente der beiden alten Kräne zu sehen, aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis die auch weg sind. Die Laderampe verfällt zusehends. Ein kurzes Gespräch mit dem Besitzer des Bahnhofs, bei dem er sagte, wir werden zusehends Zeitzeugen, machte mir wieder einmal klar, dass auch der Modellbau einen kleinen Beitrag leisten kann. Er erzählte mir auch von Menschen, denen es wichtig zu sein scheint, dass die Reste der Bahn auch noch verschwinden. Diese wollen dann dort einen Radweg einrichten. Aus meiner Sicht eine totale Geldverschwendung, denn parallel der alten Bahn verläuft bereits ein Waldweg, der gerne von Radlern genutzt wird. Da frage ich mich, was diese Menschen antreibt ? Allerdings ist es offensichtlich, dass der Zahn der zeit heftig an der Strecke nagt. Ich vermute, lange wird es den Klosterstadtexpress auch nicht mehr geben...

Viele Grüße
Jürgen


Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen um 1960

Meine aktuellen Projekte: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922 und Zeitreise nach und in Maulbronn-West


 
Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.289
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#589 von K.Wagner , 09.03.2020 12:31

Hallo Jürgen,

als Radler, der den parallel verlaufenden Radweg sehr häufig nutzt, wenn ich mal vom Geschäft in Oberderdingen über "Schmid" (für Nicht-Eingeweihte - der Maulbronner Modellbahnhändler schräg unterhalb des Bahnhofs) über den Westbahnhof und das Ruiter Tal (wer weiß schon, dass das damals eine der ersten württembergischen Steilstrecken - und auch maßgeblich für die Dimensionierung der "K" - war), kann ich Dir nur beipflichten. Ich persönlich hoffe, dass der Klosterstadtexpress noch weiter Bestand hat und dieses Jahr nicht wieder dem Lokführermangel zum Opfer fällt wie 2019....
In OD war ich am Sonntag auch - und habe mit den "Nemmberchern und Feddern" mal wieder im Dialekt meiner alten Heimat "schwoofen" können.
Ich hab mir einen Prospekt mitgenommen - und auch die Anlage des Fürther Ludwigsbahnhofes ausgiebig bewundert - die hatte ich letztes Jahr schon in Dortmund gesehen - und nun ja - den größten Teil der Trasse kenn ich noch von der "Schdrossaboh" her.

Die Kabeltrommeln haben es mir besonders angetan - und noch ein paar andere Ausgestaltungsteile, mal sehn, ob ich für die auch noch ein Stückchen finde, wo sie sinnvoll platziert werden können.
Ein Schnäppchen sind die EURO-Paletten - eine preislich echte Alternative zu MBZ. Aber das ist bei mir leider durch....

Ansonsten bin ich gespannt, wie es mit Deiner Anlage weitergeht.


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.847
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#590 von reinout , 10.03.2020 23:27

Zitat

Der Mensch lebt nicht vom Hausbauen nur allein,



Da hast du das Zitat doch nicht 100% hinbekommen, aber die Grundgedanke stimmt doch
Auch die Modellbahn ist für die Gesundheit zeitweile sehr wichtig.
Wurde auch nicht gesagt, "Wer im geringsten treu ist, der ist auch im Großen treu"? Also auch 1:87 ist wichtig!

Reinout


Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! Tragödie, Tiere, Todesschrecken und Träne: Bangen in der Eifel (Neue serie, 18. Dez - 18. Jan)


 
reinout
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.716
Registriert am: 21.02.2016
Homepage: Link
Ort: Nieuwegein, NL
Gleise Peco 75
Spurweite H0
Steuerung Kippschalter und arduino
Stromart Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#591 von Jürgen , 11.03.2020 06:16

Hi Reinout,

dann will ich einmal etwas für meine Gesundheit tun ... Aber jetzt steht erst einmal wieder ein Besuch der Niederlande an. Das Boot muss ins Wasser. Vielleicht kann ich das ja auch mit einem Besuch der ONTRAX verbinden.

Viele Grüße
Jürgen


Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen um 1960

Meine aktuellen Projekte: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922 und Zeitreise nach und in Maulbronn-West


 
Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.289
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#592 von reinout , 12.03.2020 18:41

Warnung: die Ontraxs Ausstellung von diesem Wochenende wurde Corona-Virus-bedingt gestrichen.
Alle Veranstaltungen mit 100+ Personen sind die nächste Wochen verboten (ab 15:00 heute mittag).
Also.... Freitag habe ich eine freie Tag statt eine Ausstellung. Mal sehen was ich basteln kann

Reinout


Reinout van Rees
Bau meiner Modellbahn: Eifelburgenbahn, eingleisig, Eifel, 1970.
Ich erzähle auch Eifeler Geschichten über meine Eifelburgenbahn! Tragödie, Tiere, Todesschrecken und Träne: Bangen in der Eifel (Neue serie, 18. Dez - 18. Jan)


 
reinout
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.716
Registriert am: 21.02.2016
Homepage: Link
Ort: Nieuwegein, NL
Gleise Peco 75
Spurweite H0
Steuerung Kippschalter und arduino
Stromart Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#593 von K.Wagner , 13.03.2020 12:31

...geht mir ebenso - Mannheim...
Ich werde beginnen, meine Bahnhofspappeln zu ENT-Lauben und wenn die Zeit und soweit die Matte reicht, sie mit Silflor wieder zu BE-Lauben.
Habe inzwischen 4 Kastanien, 2 Birken und 3 Ahörner auf diese Methode "verfeinert" - kann ich nur empfehlen. Aber ACHTUNG: Das Entlauben geht nur bei Bäumen, deren Weichmacher sich nicht nach 4-5 Jahren verflüchtigt. Und das saubere Entlauben braucht mehr Zeit als das Belauben, aber immer noch weniger als die Anfertigung eines Rohlings nach der Draht-Methode.
Das alles hat mit Maulbronn weniger zu tun, da dort in der Gegend des Bahnhofes keine großen Laubbäume stehen und Jürgen ja kein Altmaterial recyceln braucht...aber für den Fall, dass heut noch Leute frei haben, als Bastelanregung .

Zurück zum Thema: Wenn das Wetter so bleibt, werde ich mir nächste Woche die derzeitige Original-Situation vom Rad her anschaun - vielleicht mache ich auch das eine oder andere Bild....


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.847
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#594 von Jürgen , 13.03.2020 12:46

Ich war dort, Klaus, es sieht wüst aus... Aber in paar kleine Relikte habe ich dann doch gefunden ...

Bei den derzeit ausgesprochenen Reisebeschränkungen bin ich mir ganz unsicher, ob ich überhaupt noch zum Boot fahren sollte. In meiner Dienststelle gibt es keine Besuchergruppen mehr und alle Dienstreisen sind bis auf weiteres abgesagt. ich warte jetzt noch darauf, dass ich Home Office machen muss ...

Grüße
Jürgen


Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen um 1960

Meine aktuellen Projekte: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922 und Zeitreise nach und in Maulbronn-West


 
Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.289
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#595 von Jürgen , 19.05.2020 18:56

Nur mal zwischendurch auf Wunsch eines Einzelnen und ohne Anspruch auf Qualität, musste schnell gehen ...



Grüße
Jürgen

Edit: Das Bild wurde leicht in den Tiefen aufgehellt und in den Lichtern abgedunkelt und beschnitten. Nikon D5300, Sigma DC 17-70 mm 1:2,8-4 Macro HSM, leider kann ich keine weiteren Daten angeben, da ich sie schon weggeworfen habe. Blende dürfte etwa 10 gewesen sein.


Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen um 1960

Meine aktuellen Projekte: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922 und Zeitreise nach und in Maulbronn-West


 
Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.289
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#596 von SCPro , 19.05.2020 19:12

...perfekt - auch die Aufnahme als solches


Gruß, Sandro
www.baystsb.de


 
SCPro
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 43
Registriert am: 17.02.2009
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite, Weinert
Spurweite H0
Steuerung Digital Trix
Stromart DC, Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#597 von Jürgen , 20.05.2020 12:53

Na ja, unter perfekt verstehe ich etwas anderes. Das hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe mich heute mit fokus stacking beschäftigt. Combine ZP ist ein kostenloses Programm, dass zwar nicht mehr up-to-date ist und vermutlich auch nicht mehr unterstützt wird. Aber mit ein wenig probieren, habe ich ein Bild produziert, mit dem ich schon viel mehr zufrieden bin.



Es gibt aber ein paar Problempunkte, wie z.B. am Schornstein. Mit einer anderen Methode kommt das heraus:



Da geht sicher noch mehr, aber für den ersten Wurf finde ich das gar nicht schlecht. Für Tips bin ich übrigens empfänglich ...

Wenn ich aber das letzte Bild mit dem aus dem letzten Beitrag vergleiche, sieht das doch schon deutlich interessanter aus. Jetzt noch etwas an der Beleuchtung arbeiten ...

Wenn es jemanden interessiert. Das Bild ist aus 18 Einzelbildern zusammen gesetzt. Den Fokus habe ich von Hand verändert. Die Kamera ist eine Nikon D5300 und das Obketiv ein AF-S Nikkor 105 mm 1:2,8G ED, Blende 10, Belichtungszeit: 1/1,3 s. Die Kamera stand auf den Stativ und mit automatischer Selbstauslösung in 2 Serien zu 9 Bildern. Außer dem Fotostacking wurden die Bilder nicht weiter bearbeitet.

Viele Grüße
Jürgen


Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen um 1960

Meine aktuellen Projekte: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922 und Zeitreise nach und in Maulbronn-West


 
Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.289
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#598 von SCPro , 20.05.2020 13:53

Hallo Jürgen,

danke für Deine Mühe; erkläre mir - als photographisch eigentlich nicht besonders interessiertem, geschweige denn begabtem - bitte was Du erreichen willst, ich schnall's nicht, ich finde alle drei Bilder gut (beim ersten fand' ich den verschwommenen Hintergrund ("Tau") besonders gelungen!).

Ich stelle mal vier Bilder 'rein (kann sie wieder 'rausnehmen, will nicht Deinen Thread kapern), einfach "quick and dirty" mit dem iPhone 11 pro gemacht (4 x unterschiedlich fokussiert) und anschließend mit Windows Power Toys auf 1024 x 768px verkleinert - was sagst Du dazu:






Gruß, Sandro


Gruß, Sandro
www.baystsb.de


Richard aus Dülken hat sich bedankt!
 
SCPro
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 43
Registriert am: 17.02.2009
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite, Weinert
Spurweite H0
Steuerung Digital Trix
Stromart DC, Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#599 von Jürgen , 20.05.2020 15:16

Hallo Sandro,

ich bin jetzt fototechnisch auch nicht der Profi, aber ich versuche etwas mehr als "irgendwie ablichten" hin zu bekommen. Wenn ich also Mist schreibe, darf man mich gerne korrigieren.

Ich bin kein Fachmann für Smartphones. Ich besitze nicht einmal eines und bin erstaunt, dass Dein iPhone das kann. Und die Handys, die ich kenne, machen schon erstaunlich gute Bilder. Die Auflösung ist dabei noch nicht einmal der Trick, sondern, dass der Sensor und Optik recht klein sind. Du bekommst dadurch Tiefenschärfe, als der Bereich der scharf abgebildet wird, geschenkt. Genau genommen gibt es diese gar nicht, sondern scharf ist es eigentlich nur im Bereich einer Ebene. Davor und dahinter ist es für unser Auge noch gut scharf. Das reicht ja auch für die allermeisten Fälle. Ich treibe da auch keinen großen Aufwand. Das war das erste Bild von gestern aus der Reihe. DAs erste Bild zeigt da eben eine Konzentration der Schärfe auf einen kleineren Bereich. Wenn man Menschen fotografieren will, konzentriert man sich auf die Augen. Der Hintergrund ist unscharf und lenkt den Blick auf das Gesicht.

Aus optischen Gründen ist in "normalen" Kameras, z.B. Spiegelreflexkameras, der Bereich davor und dahinter unschärfer. Sie haben dafür eine viel bessere optische Qualität und die Gestaltungsmöglichkeiten sind bedeutend größer.

Was wil ich den in den Fotos darstellen ? Stell Dir vor, Du fotografierst auf einer Museumsfahrt den Zug, wie ich ihn in den Bildern zeige. Du stehst einige 10er Meter vor dem Zug. In meinem letzten Bild betrug der Abstand umgerechnet ca. 100m. Damit wird fast der gesamte Zug pratisch scharf gestellt. Im Modell ist aber der Bereich der Schärfe nur ein paar mm bis cm. Und dass bei relativ starker Abblendung. Da sehe ich sofort das Modell und nicht das Vorbild. Um den Bereich der Schärfe zu vergrößern, habe ich eine Reihe von Fotos gemacht und die Software nimmt aus jedem Bild die scharfen Bereiche. Dadurch bekomme ich eine natürlichere Wirkung. Das ist bei Großaufnahmen, wenn man nahe an das Objekt heran geht noch bedeutend wichtiger. Das was Du als "Tau" siehst, ist einfach nur Überbelichtung.

Jetzt gäbe es noch viel zu schreiben, was schon Andere getan haben: viewtopic.php?f=113&t=84591&hilit=foto+tutorial. Schau Dir das letzte Bild auf der ersten Seite an. Das finde ich richtig gut. Dabei sehe ich, dass es besser gewesen wäre, wenn ich manuell belichtet hätte. Der Vorteil: durch die gleiche Belichtung kann die Software präziser arbeiten. Das muss ich einmal ausprobieren ...

Das wichtigste ist m.E. das Licht: viel und von guter Qualität. Viel ist klar, aber was bedeutet von guter Qualität ? Damit meine ich, dass das Lichtspektrum möglichst nahe an das Tageslicht heran reicht (Ausnahme Nachtaufnahmen). Dazu kommt die Farbtemperatur. Viele Modellaufnahmen werden notgedrungen mit Kunstlicht gemacht. Dafür sollte man dann entsprechend gute Lampen verwenden. Man kann natürlich auch beim Fotografieren oder bei der Nachbearbeitung daran noch etwas verbessern, aber Lampen mit ungüstigem Spektrum bekommt man nicht mehr in eine hochwertige Qualität.

Aber das muss man ja auch nicht. Es reicht, wenn man mit seinen Fotos zufrieden ist...

Viele Grüße
Jürgen


Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen um 1960

Meine aktuellen Projekte: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922 und Zeitreise nach und in Maulbronn-West


 
Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.289
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Maulbronn, ein kleiner Bahnhof im Schwäbischen, Juni 1922

#600 von SCPro , 20.05.2020 15:29

Hallo Jürgen,

danke für die Erklärungen, top - da sieht man wieder, wie unterschiedlich die Anforderungen sind. Ich brauche die Photo's eigentlich nur zum Überprüfen und ggf. Korrigieren meines Modellbaus - es ist wirklich erstaunlich, was ich teilweise mit bloßem Auge übersehe... ops:
Wenn alles gut ist, dann schaue ich mir aber natürlich auch gerne schöne Bilder davon an.
Die Bilder noch digital zu korrigieren oder optimieren wäre mir, zumindest aktuell, zu viel Aufwand um ehrlich zu sein, außerdem wäre mir irgendwie unangenehm, wenn man sehen würde das ich Bilder in Photoshop bearbeitet hätte, man könnte denken ich will da etwas kaschieren ops:

Viele Grüße,
Sandro


Gruß, Sandro
www.baystsb.de


 
SCPro
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 43
Registriert am: 17.02.2009
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite, Weinert
Spurweite H0
Steuerung Digital Trix
Stromart DC, Digital


   

😊 Kohle, Koks, Paternoster (54 Züge), "Aladin der fliegende Teppich" .....na endlich habe ich Platz (45 qm) 😊
Rhätische Bahn Anlage "Filisur - Bergün"

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 219
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz