RE: Gw (Omm 52/55) Roco oder Brawa: Eure Meinung ist gefragt

#1 von Barmer Bergbahn , 05.06.2012 08:38

Hallo und Guten Morgen,

unlängst stieß ich mal wieder auf eines dieser vielen Modellbahn-Rätsel, wobei Rätsel freilich nicht die korrekte Vokabel ist. Es dreht sich vielmehr mal wieder um des "Märklinisten" Unwissenheit bezüglich der Produkte anderer Anbieter. Aber wir wollen ja lernen...

Konkret geht es um zwei Wagensets von Roco und Brawa bzw. eigentlich um den speziellen Wagentyp. In den Sets sind je drei offene Güterwagen der Reihe Omm52 bzw. 55 (Roco) in der Ausführung Epoche IV. Während Brawa die Wagen im leeren Zustand anbietet, stattet Roco deren Wagen mit "Rüben" aus.

Hier mal die beiden Packungen:

Brawa: http://www.modellbahnshop-lippe.com/prod...in_produkt.html

Roco: http://www.modellbahnshop-lippe.com/prod...in_produkt.html


Spannend finde ich - und somit komme ich zu Euch - den doch krassen Preisunterschied (MSL soll hier nur als Referenz dienen, die Preise sind überall relativ identisch). Während Rocos Set mit vergleichsweise humanen 51,30 Euro zu bekommen ist, muss der geneigte Brawa-Freund gleich fast doppelt so viel anlegen, nämlich satte 94,91 Euro.

Nun ist klar, dass Brawa im H0-Sektor sicherlich der Premiumhersteller unter den Großserienfirmen ist. Kein anderer Anbieter produziert derartig filigrane Wagen. Das soll auch gemäß der Produktinfos bei den genannten Wagen im Set so sein. Doch auch Rocos Wagen sind ja nicht grundsätzlich schlecht. Im Gegenteil: Nicht zuletzt wegen der schönen Detaillierung zum guten Preis greifen gerne auch "Märklinisten" auf das Angebot der Österreicher zurück. Dazu kommt dann noch das große Angebot.
Nichtsdestotrotz bleibt Brawa in Qualität und Ausführung sicherlich unübertroffen, insofern wir Kleinserienhersteller ausklammern.

Interessant auch die Preise von Einzelwagen, wo Brawa sich grundsätzlich gar nicht so sehr von der Konkurrenz unterscheidet und oft nur minimal teurer ist. Anders aber auch hier bei den offenen Wagen, wo ich für den Preis eines Brawa-Wagens gleich zwei Roco-Pendants bekomme...

Brawa: http://www.modellbahnshop-lippe.com/prod...in_produkt.html

Roco: http://www.modellbahnshop-lippe.com/prod...in_produkt.html

Was also macht den offenen Gw von Brawa so besonders, dass dieser (im Vergleich) hohe Preis gerechtfertigt ist? Oder anders gefragt: Ist das Set (auch der Einzelwagen) von Roco ob Alter, Qualität oder Ausführung derartig hinterher, dass nur ein so geringer Preis (immerhin reden wir von einem Einzelpreis von rund 17,00 Euro im Set und 13,00 Euro für den Einzelwagen) die Käufer überzeugen kann?

Bin gespannt auf Eure Meinung und freue mich auf neue Erkenntnisse...


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.426
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Gw (Omm 52/55) Roco oder Brawa: Eure Meinung ist gefragt

#2 von Iceman , 05.06.2012 11:29

Hallo Christian,

von der Modellausführung geht am Brawa Omm 52/E-037 eigentlich kein Weg vorbei. Bei den ersten Ausführungen gab es Probleme hinsichtlich der Bschriftung. Das wurde aber auch schon hier und auch in anderen Foren diskutiert. Bei den Roco Omm 52 sollte man zudem auch schauen, ob es die alte eigene Form ist oder die von Klein-Modellbahn (KMB) übernommene Form, welche noch etwas besser detailliert ist.

Bei den Omm 53/54/55 hat Roco ebenfalls zwei Formen. Eine noch recht neue eigene, die eher einem Wagen der Epoche III entspricht und die von KMB übernommene, die durch die verstärkten Türrungen eher ab Epoche IV einsetzbar ist.

Bei den Brawa Wagen sind alle Details freistehend angesetzt nachgebildet, sogar die Türverriegelung und die Griffstangen an der Stirnseite, während dies bei den Roco Wagen komplett angespritzt ist.

Wenn die Wagen leer eigensetzt werden, würde ich persönlich auf jeden Fall den Brawa-Wagen vorziehen, da dieser auch hier gut wiedergegeben ist. Der Roco/KMB-Wagen hingegen eignet sich eher für die Nachbildung von beladenen Ganzzügen (Kohle oder Koks zum Beispiel).

PS: Zu den Preisen, da finde ich, sind diese weitaus eher gerechtfertigt, als die Preise die Piko bei einigen seiner "Premium-Produkten" aufruft. Wenn ich da die Selbstentladewagen mit und ohne Schwenkdach für knapp 50 € UVP sehe, da bleibt mir die Luft weg.


Grüße

Matthias

Doktrin- und Ideologiefrei
Brawas ÖBB Oppeln überarbeitet (02.05.2017) Eingestellt bis auf weiteres


 
Iceman
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.147
Registriert am: 29.08.2005
Ort: Rhein-Main
Gleise geoLINE (Testgleise)
Spurweite H0
Steuerung Roco multiMAUS
Stromart Digital


RE: Gw (Omm 52/55) Roco oder Brawa: Eure Meinung ist gefragt

#3 von K.Wagner , 05.06.2012 12:25

Hi,

ich bezieh mich nur auf den Omm52 - einen meiner "Lieblings-G-Wagen....
Ich persönlich habe Modelle von Roco (3) und Kleinbahn (4) im Einsatz, übrigens überwiegend mit Rübenladung. Meinen einzigen Märklin Omm52 habe ich in meine "Museumsvitrine" gestellt.
Den Brawa Omm52 habe ich mir bei meinem Händler angeschaut - leider hatte er nur Dreierpacks, und da sind mir die "Einmalkosten" einfach zu hoch für einen eben - mal - so - Kauf. Aber vond er Ausführung geht über die Wagen derzeit nix drüber.

Der Roco-Wagen stammt ja noch aus den Anfängen der Firm und war seinerzeit natürlich erste Sahne - aber inzwischen würde ich ihn nicht mehr anschaffen. Auch wenn es finanziell etwas mehr schmerzt, empfehle ich die Brawa-Omm52.

P.S.: Zusätzlich zu obigen Roco Omm52 haben wir innerhalb der Familie noch 3 weitere - die letzten habe ich vor 4-5 Jahren für 5€ / Stück gekauft....natürlich ohne Ladung.


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.823
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Gw (Omm 52/55) Roco oder Brawa: Eure Meinung ist gefragt

#4 von berndm , 05.06.2012 21:47

Die Brawa Wagen sind klar besser detailliert:


E 037, 80 DB, 505 5213-4, 13.01.74, 01 RIV-EUROP, Brawa 48606



E 037, 80 DB, 504 5079-2, 13.10.71, 20 RIV-EUROP, Brawa 48601, Dreierpack


alle D 037 des Dreierpacks Brawa 48601


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0

zuletzt bearbeitet 20.06.2021 | Top

RE: Gw (Omm 52/55) Roco oder Brawa: Eure Meinung ist gefragt

#5 von berndm , 05.06.2012 21:54

Hier noch als Gegenbeispiel ein Roco Omm 52 der ersten Serie:


Omm 52, DB 864 418, Riv, Roco 43966, Pacckung mit SBB Be 6/8

Ich hoffe, dass die aktuellen Roco Modelle deutlich überarbeitet sind.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Gw (Omm 52/55) Roco oder Brawa: Eure Meinung ist gefragt

#6 von Badaboba , 05.06.2012 22:19

Zitat von Barmer Bergbahn

Bin gespannt auf Eure Meinung und freue mich auf neue Erkenntnisse...



Hallo,
das sind für mich reine Massengüterwagen. Da sind 10 € das Stück mein Limit, von daher eher Tendenz zu Roco, aber mir immer noch zu teuer. Brawa liegt preislich weit über meiner Grenze für einen vierachsigen Personenwagen... ops:
Die "gesparten" 20 Euro+ gehen direkt in den Modellbahnbau. Also ist auch in diesem Fall weniger tatsächlich mehr.


Liebe Grüße
Volker

Meine Betriebsstelle für AC-Modultreffen (FREMOPuko) - AWANST Niederweilbach:
viewtopic.php?f=170&t=146964


 
Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.678
Registriert am: 05.07.2006
Ort: Südliche Weinstraße
Gleise Pickelgleis
Spurweite H0
Steuerung 6021, MS1, MS2, Intellibox, Iris, FREMO-Fred
Stromart Digital


RE: Gw (Omm 52/55) Roco oder Brawa: Eure Meinung ist gefragt

#7 von berndm , 05.06.2012 22:42

Und noch die Märklin Variante:





Omm 52, DB 862 974, 03.05.54, Riv, Märklin 46021, 6er Pack


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Gw (Omm 52/55) Roco oder Brawa: Eure Meinung ist gefragt

#8 von berndm , 05.06.2012 22:44

Zitat von Badaboba

Zitat von Barmer Bergbahn

Bin gespannt auf Eure Meinung und freue mich auf neue Erkenntnisse...



Hallo,
das sind für mich reine Massengüterwagen. Da sind 10 € das Stück mein Limit, von daher eher Tendenz zu Roco, aber mir immer noch zu teuer. Brawa liegt preislich weit über meiner Grenze für einen vierachsigen Personenwagen... ops:
Die "gesparten" 20 Euro+ gehen direkt in den Modellbahnbau. Also ist auch in diesem Fall weniger tatsächlich mehr.



Ich denke, dass jeder seine Präferenzen nach belieben setzen sollte.
Wer billige Wagen auf seiner Anlage mag, soll diese verwenden. Wer etwas aufwändigere Wagen bevorzugt, fährt eben diese.
Auch "Massenwagen" können sehr reizvoll sein und es kann sich lohnen gerade hier eine sehr gute Detaillierung zu haben.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Gw (Omm 52/55) Roco oder Brawa: Eure Meinung ist gefragt

#9 von Badaboba , 05.06.2012 23:10

Zitat von berndm

Ich denke, dass jeder seine Präferenzen nach belieben setzen sollte.
Wer billige Wagen auf seiner Anlage mag, soll diese verwenden. Wer etwas aufwändigere Wagen bevorzugt, fährt eben diese.
Auch "Massenwagen" können sehr reizvoll sein und es kann sich lohnen gerade hier eine sehr gute Detaillierung zu haben.



Hallo, ich habe geschrieben "für mich".
Den konstruierten Gegensatz von "billig" und "aufwändig" lasse ich allerdings nicht gelten, suggeriert er doch, dass ein höherer Preis eine höhere Qualität bedeutet, was mitnichten der Fall ist. Die Qualität eines Modells definiert sich auch nicht nur über den bruchgefährdeten Detaillierungsgrad. Gerade heute bekommt man gut detaillierte Modelle sehr preiswert, wenn man auf entsprechende Angebote warten kann. Wer vorbildorientiert fährt, wird Massenwagen gemäß ihrer Verteilung einsetzen wollen, da bedeuten hochpreisige Wagen auch hochpreisige Züge. Brawa produziert aber tatsächlich Modelle, die mich in mehrfacher Hinsicht nicht interessieren, aber auch das liegt an meinen persönlichen Präferenzen als Betriebsbahner.


Liebe Grüße
Volker

Meine Betriebsstelle für AC-Modultreffen (FREMOPuko) - AWANST Niederweilbach:
viewtopic.php?f=170&t=146964


 
Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.678
Registriert am: 05.07.2006
Ort: Südliche Weinstraße
Gleise Pickelgleis
Spurweite H0
Steuerung 6021, MS1, MS2, Intellibox, Iris, FREMO-Fred
Stromart Digital


RE: Gw (Omm 52/55) Roco oder Brawa: Eure Meinung ist gefragt

#10 von Barmer Bergbahn , 06.06.2012 10:00

Guten Morgen,

ich persönlich sehe mich auch als Betriebsbahner. Und wenn ich da nun auf einer mehr oder minder kleinen Rangieranlage wenige Wagen einsetzte, dann fahre ich ja noch immer betriebsgerecht ohne das der Wagentyp per Definition zum Massengut verfällt...

Ich wollte mit meiner Frage jetzt auch keinen Streit vom Zaun brechen. Jeder hat seine Vorlieben und Maßstäbe und das ist auch gut so. Für mich, der grundsätzlich ein bekennender Fan von Märklin ist, war lediglich der große Preisunterschied zu hinterfragen, da eben DAS genau ein Merkmal des offenen Gw zu sein scheint. Denn viele Brawa-Wagen sind gar nicht so viel teurer, aber das habe ich ja bereits geschrieben.

Nun ist es wohl wie immer im Leben, ich werde mir einfach mal beide Wagentypen im Laden ansehen und dann entscheiden...

Das generelle Problem mit Brawa scheint mir eher zu sein, dass diese so exorbitant schön sind (subjektiv), dass man danach nie wieder was anderes haben mag (subjektiv ). Zudem habe ich auch schon oft gelesen, dass der direkte Vergleich auf der Anlage machmal ganz schön krass ausfallen kann. Wenn dort ein Brawa-Wagen in einen Zug aus (beispielsweise) Märklin-Wagen eingereiht steht, muss das wohl schon recht prägnant auffallen...


Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)


 
Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.426
Registriert am: 03.01.2008
Gleise I:I


RE: Gw (Omm 52/55) Roco oder Brawa: Eure Meinung ist gefragt

#11 von Iceman , 06.06.2012 19:52

Inwieweit Kominationen gehen oder nicht, liegt ja im Auge des Betrachters. Für mich persönlich gehen Brawa - Roco neu (Ex-KMB) durchaus. Roco alt habe ich nicht. Mit MäTrix würd ich nicht kombinieren, da der Wagen doch schon stark abfällt.

Ich werde auch nicht ausschliesslich auf Brawa setzen, dafür sind sie einfach zu teuer. Aber als Glanzpunkt an der Laderampe /-straße oder unbeladen in einem kurzem Ng oder einer Übergabe sehen sie wirklich klasse aus. Insgesamt vielleicht 5-6 Wagen zu meinen knapp 15 KMB halte ich für ausreichend.


Grüße

Matthias

Doktrin- und Ideologiefrei
Brawas ÖBB Oppeln überarbeitet (02.05.2017) Eingestellt bis auf weiteres


 
Iceman
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.147
Registriert am: 29.08.2005
Ort: Rhein-Main
Gleise geoLINE (Testgleise)
Spurweite H0
Steuerung Roco multiMAUS
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 161
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz