RE: ? Schienenverbinder C-Gleis <-> K-Gleis

#1 von WechselstromAlex , 15.06.2012 18:25

Hallo,

Es gab hier mal Tipps wie man C-Gleis-Profile über gekröpfte Schienenverbinder mit dem K-Gleisprofil verbinden konnte. Leider finde ich die Einträge nicht mehr.

Gibt es andere Möglichkeiten die beiden Profile zu verbinden (Übergangsgleis scheidet aus)?

Gruß
Alex


HO AC, 6021, MS zum Testen, Anlage im Bau


WechselstromAlex  
WechselstromAlex
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert am: 13.11.2006
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: ? Schienenverbinder C-Gleis <-> K-Gleis

#2 von fantux , 15.06.2012 21:34

Hallo WechselstromAlex,

wenn du alles fest montierst, kannst du vielleicht einfach dein K-Gleisstück ohne Schienenverbinder (ggfs. absägen) passend unterfüttern und stumpf vor ein passend bearbeitetes C-Gleisstück setzen.

Ich baue zwar nur mit K-Gleis, habe aber ein paar Module nach Fremo-Norm (Fremo und Puko-Gleis... kommen die mich heute Nacht holen?). An den Modulenden kommen die K-Gleisstücke auch stumpf aufeinander. Sogar bei einem schlampigen Aufbau ist da noch einiges an Toleranz drin (1mm Abstand, 0,5mm Höhen- und Seitenversatz interessieren weder Modelle von Märklin, Roco oder Fleischmann). Und wenn du den Übergang nicht gerade an einer Trennstelle baust, musst du ja auch nicht so schlampen

Gruß,
fantux


Märklin Keyboards, LocoNet und MobileStation2 vernetzten: Neues Leben für Märklins Keyboard 6040 - Connect 6021 light - mit Code!

Das Aussteigen und Blumenpflücken während der Fahrt ist strengstens untersagt!


fantux  
fantux
InterCity (IC)
Beiträge: 665
Registriert am: 29.01.2012
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: ? Schienenverbinder C-Gleis <-> K-Gleis

#3 von Frenzelopa ( gelöscht ) , 17.06.2012 17:03

Hallo Freunde,

um das K-Flexgleis für eine C-Gleis-Anlage zu präparieren, schneide ich ein 77er-C-Gleisstück in der Mitte durch und stecke das K-Flexgleis mit gekröpften Verbindern an die Schnittseite. Dann drücke ich das K-Gleis nach unten, bis die Profilköpfe fluchten. Dann wird das K unterfüttert. Wichtig ist, daß das halbe C-Gleis mindestens 4 Schwellen hat wegen der Verbindung von Schienenprofil und Steckvorrichtung.
Das halbe C-Stück mit dem Flexgleis wird auf die C-Strecke gesteckt, das Flexgleis angepaßt, auf Maß geschnitten und die andere C-Hälfte daran befestigt. Nicht vergessen die Pukos mit einander zu verbinden (Stück Strippe).
Statt des Flexgleises kann man natürlich jedes beliebige K-Gleisstück verwenden (oder auch Fremdfabrikate wie RocoLine mit Pukostreifen von Erbert usw.).
Damit ist eine saubere Arbeit gewährleistet und es gibt keine "Schlamperei".

Für einen gefälligen Betrieb der Moba ist immer saubere Arbeit angebracht.

Gruß
FOW


Frenzelopa

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 154
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz