An Aus


RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#1 von Sun ( gelöscht ) , 26.06.2012 18:14

Moin,
ich hoffe ich habe das richtige Unterforum erwischt.

Zu meinem Anliegen. Ich habe vor Jahren mal die 29470Startpackung bekomen. Das Thema H0 ist aber lange kein Thema gewesen. Nun kommt es wieder aus der Versenkung hervor.
Der Br146.1 ist ein Puffer (20361 flöten gegangen, eine Seite der Belichtung (610762) ausgefallen und ein Stromabnehmer (610677) ist kaputt. Gibt es zufällig einen Anbieter, wo man die Sachen günstig bekommt? Ich bin diverse Anbieter durchgangen und immer bei 40€ gelandet.
Kann man hier auch ein anderes Fahrtlicht nachrüsten? Also weiß statt gelb und fahrtrichtungabhäniges Licht wie beim Steuerwagen (weiß/rot)? Ich habe mal etwas von Fernlicht gelesen. Was ist das? Macht das hier Sinn?

Nun habe ich kürzlich den ICE-S ( ) bekommen und die Beleuchtung sieht einfach klasse aus. Nun will ich bei den beiden vorhandenen Dostos aus der Startpackung Eine nachrüchsten und dabei auch gleich die obere Etage.
Nach meiner Recherche sind die Nummern folgende:

Zitat
So jetzt aus der Antwort vom Märklin Service zitiert die richtigen Nummern:
"zu Modell 43585 (Dosto 2. Kl., entspricht denen aus den Startpackungen)

Inneneinrichtung oben 701490 4,99 €
Inneneinrichtung unten 701700 4,99 €


Damit fehlt mir noch die Beleuchtung. Was nimmt man denn da?

Mein Steuerwagen ist der 43470.

Zitat
Zu Modell 43586: (Dosto-Steuerwagen entspricht dem 43470 Dosto-Steuerwagen)

Inneneinrichtung oben 200691 4,99 €
Inneneinrichtung unten 200692 4,99 €"


Beim Steuerwagen würde ich gerne neben der Einrichtung auch die Innenbeleuchtung nachrüsten. Auch hier stellt sich mir die Frage nach der Nummer.
Daneben soll auch das Dreiclichtspitzsignal des Steuerwagens angepasst werden, sprich je nach Fahrtrichtung als Schluss- bzw. Frontlich leuchten. Eben so, wie es die Realität vorgibt. Ich meine gelesen zu haben, dass hier ein Decoder rein muss. Habe ich das richtig behalten? Was brauche ich genau?

Schlussendlich hatte ich noch eine Frage. Die hab ich aber vergessen flaster:
Derzeit habe ich übrigens nur eine Ms1. Ich schaue aber seit geraumer Zeit nach der Cs2 60215.

Danke schonmal und Grüße


Sun

RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#2 von nico224 , 26.06.2012 19:24

Hi >Hier könnte dein Name stehen<,

Erstmal im Forum! Schön, dass sich noch einer zu uns Stummis gesellt.

Die Beleuchtung habe ich in meinen DoStos von Jorns Modellbeleuchtung:

http://trainlight.homedns.org/xampp/index.php?cPath=1_26

Ich würde aber noch transparente Fensterbänder nachrüsten, sieht besser aus.

Hast du für die Ersatzteile schon mal bei Märklin direkt (bzw. Härtle) geguckt?

Die Beleuchtung für die Lok gibt es Hier, da brauchst du noch einen Decoder.

Hoffe, ich konnte soweit helfen.


Mfg. Nico

Facebook: Mikroengineering
Instagram: Mikroengineering
Youtube: Mikroengineering

Meine Mikromodelle: Mercedes Antos, Kirovets K700A, Liebherr L580...


 
nico224
InterCity (IC)
Beiträge: 987
Registriert am: 05.09.2010


RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#3 von nico224 , 26.06.2012 19:29

Oder wäre es bei Ersatzteilpreisen von 40€ vielleicht sinnvoller, gleich eine neue zu kaufen? http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=90&t=78172


Mfg. Nico

Facebook: Mikroengineering
Instagram: Mikroengineering
Youtube: Mikroengineering

Meine Mikromodelle: Mercedes Antos, Kirovets K700A, Liebherr L580...


 
nico224
InterCity (IC)
Beiträge: 987
Registriert am: 05.09.2010


RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#4 von TRAXXer , 26.06.2012 19:41

Hallo "Sun"

zu deiner Wagenproblematik kann ich nicht so viel sagen, außer dass Selbstbaulösungen oft eine gute Alternative sind wenn man Geld sparen möchte.

Zur Lok: Ich würde einen Neukauf empfehlen. Sieh dich mal nach der 22630 von Trix um. Das ist im Prinzip das gleiche Modell was du schon hast, vom Vorbild her eine 146.2 statt deiner 146.1, was äußerlich allerdings nicht großartig auffällt. Allerdings ist das Modell meines Erachtens nach viel besser umgesetzt als das (technisch veraltete) Märklinmodell. Das Modell ist detailreicher und optisch hochwertiger. Mit einem Schleifer als Ersatzteil und einem Decoder lässt es sich auch ganz leicht auf AC umbauen (den Umbau kannst du aber auch outsourcen). Preislich gesehen bist du da bestens bedient, als wenn du dein altes Stück mit Ersatzteilen aufpäppelst. Die Loks sind in der Bucht auch schonmal für um die 50€ weggegangen.


Schöne Grüße, Niklas


 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.262
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#5 von Sun ( gelöscht ) , 27.06.2012 10:51

Danke schonmal für die Links und die Begrüßung.
Die Fensterproblematik hatte ich mir schon überlegt. Mein ICE-S hat auch dunkle Fenster und dort siehts klasse aus. Sehe daher keinen Grund für einen Wechsel bei den Dostos.
Weiße Leds kosten 20€. Da lohnt es sich ja tatsächlich selbst was zu basteln. Brauch man dafür weitergehende Kenntnisse oder gehts als Amateur? Dieses Thema wurde hier nicht zufällig schonmal behandelt?
Aus dem Link zur Beleuchtung der BR185 schließe ich, dass das Fernlicht 2 zusätzliche LEDs einschaltet, richtig?
Bei der Trixx 22630 schwankt der Preis um fast 100%. Gibts da einen Grund für? 50€ wäre interessant, 90€ schon an der Grenze. 200€ auf gar keinen Fall, die CS2 muss schließlich auch dringend ran (Weichendecoder samt Antriebe habe ich hier nutzlos liegen).
Angenommen ich kaufe diese hier. Muss ich da das Fahrtlicht (rot/weiß/Fernlicht) nachrüsten? Gehe ich von aus, aber welches kann ich da nehmen? Das bereits verlinkte steht nicht in der Kompatibilität drin.
Für die Umrüstung auf Gleichstrom: Es muss also ein Schleifer und ein Decoder ran. Welche? Und wie funktioniert das mit dem Decoderadapter der Beleuchtung? Ist auf der eigentlichen Platine einfach ein Steckplatz, wo der Decoderadapter dran kommt? Hatte bisher erst eine Lok auf, die 146.1.

Ich wieß, viele, aus Expertensicht zum Teil unnötige, Fragen. Aber ich muss ja auch erstmal in die Materie reinkommen

Grüße
Sun


Sun

RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#6 von Stefan S , 27.06.2012 11:05

Hallo,

Zitat von nico224
Die Beleuchtung habe ich in meinen DoStos von Jorns Modellbeleuchtung:
http://trainlight.homedns.org/xampp/index.php?cPath=1_26

Die Beleuchtung für die Lok gibt es Hier, da brauchst du noch einen Decoder.



Die normale Dosto Beleuchtung von Märklin hat pro Wagen 10 Lampen.
Habe hier den ME zu stehen und bei 8 Wagen, macht das 80 Lampen.

Würde auch die von Jorns empfehlen, kosten genauso viel wie die von Märklin (oder günstiger?!), jedenfalls sind diese aus LEDs, oder aber selber bauen.
Meinen ICE 1 hat 12 Mittelwagen und pro Wagen 2 Lampen. Da ging nichts mehr mit fahren, höchstens nur wenn die Lampen ausgeschaltet waren. Nachdem Wechsel auf LED => KLASSE!!

Die Umrüstsets der 146 würde ich auch nehmen oder von Münchener Kindl;*glaub ich?

Gruss Stefan


Stefan S  
Stefan S
InterRegio (IR)
Beiträge: 207
Registriert am: 10.03.2009


RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#7 von TEE2008 , 27.06.2012 11:10

Hallo,
die verlinkte Platine ist nur für die so genannten Hobby TRAXX geeignet.
Die Trix TRAXX aus dem Profisegment hat ab Werk kein Fernlicht, kann aber nachgerüstet werden (siehe Link http://www.hanno-b.de/index.php?id=67 ).
Für die Trix Traxx brauch man einen Decoder mit verstärkten Ausgängen Aux 3 und Aux 4.
Geeignet wären z.B. ein Märklin mld 60942 oder msd (Sounddecoder) 60949 ---> viewtopic.php?t=68001#p715606 .


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.686
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#8 von TRAXXer , 27.06.2012 12:30

Hi Sun,

wenn du die 22630 kaufst brauchst du KEINE!!! Umrüstplatine zu kaufen. Auf der Platine, die ab Werk in dem Modell drin ist, ist eine 21-Polige Schnittstelle, in die du einen Decoder einstecken kannst (man sagt, Tams sei der günstigste Weg eine Lok zu digitalisieren), bei mir arbeitet hier ein MX631D von Zimo. Standardmäßig steckt auf der Schnittstelle ein Blindstecker mit Dioden, dieser hilft allerdings nur dass man analog mit der Lok fahren kann.

Die Lok gabs teilweise bei Conrad oder SMDV ab 50€, ob diese Aktion nochmal kommt. Das ebay-Angebot was du verlinkt hast, ist denke ich ziemlich günstig, mehr würde ich nicht bezahlen.

Soweit ich weiß, gibt es auf der Beleuchtungsplatine der 22630 bereits Lötpads für das Fernlicht. Da muss man dann nur LEDs auflöten und den Decoder entsprechend mappen.

Wagenbeleuchtung kostet im Eigenbau wenige €, auf keinen Fall 20€. Du brauchst LEDs (such mal bei ebay den Anbieter "ledbaron"), Bastelplatinen und noch einige andere Bauteile. Such mal hier im Forum nach Waggonbeleuchtung Eigenbau oder ähnlichen Suchbegriffen, das ist nämlich alles schonmal dagewesen!

Du schreibst, dass du mit deiner Digitalkarriere noch ganz am Anfang bist. Bist du sicher, dass es Sinn macht, direkt mit einer CS2 einzusteigen? Für den Anfang sollte es auch eine Mobile Station 2 (MS2) tun. Die hat den für den Anfang benötigten Funktionsumfang (man kann sogar Decoder mappen), und du kannst sie nachher mit deiner CS2 wenn sie denn mal kommt weiterverwenden. Die MS2 gibt es mit allem was du brauchst auch bei ebay ab 80€. Dies nur als Anregung.

Hoffe ich konnte weiterhelfen!


Schöne Grüße, Niklas


 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.262
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#9 von K.Wagner , 27.06.2012 12:31

Hallo Sun,

da Du auf digital umgestiegen bist, könnte meine Selbstbaulösung für die Fleischmann Dostos interessant sein. Wie schaut es mit Deinen Lötkünsten aus? Es sind fix und fertige Layouts für die 1:93 Wagen - sie müßten eigentlich mit gewissen Anpassungen auch in die Märklin-Wagen reinpassen. Wenn ich die Maße habe, läßt sich das bestimmt machen....(aber erst im Juli / August....)
Material sind LED in TOP-Bauform - ich verwende derzeit Osram aus einer Pollin-Bestellung vor zig Jahren - 10St. 1 € . Leider gehen sie langsam aus...

Auf jeden Fall schaun die Wagen mit angemalter Inneneinrichtung und bevölkert richtig gut aus....


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.970
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#10 von Sun ( gelöscht ) , 27.06.2012 14:08

Die von mir verlinkte ist eine Trix TRAXX, ja?

Die Platine, die in der 22630 ab Werk verbaut ist, kann auch mit Ac umgehen? D.h., dass ich nur den Schleifer wechseln müsste?
SMDV sowie Conrad haben die Lok erst ab 140€ im Angebot, zur Zeit.

Was ich will:
Fahrrichtungsabhängiges Vorder-/Rücklicht, Fernlicht, Sound, beleuchtete Fahrerhütte

Was ich brauche:
Lok 22630

Decoder - Ja, welcher? Märklin, Tams, Zimo, (gibts etwa noch mehr?)? Welchen genau um ggf. gleichzeitig Sound nachzurüsten?

Zitat
ZIMO hat nur den MX644 als Sounddecoder mit der 21-poligen Schnittstelle im Programm, da bleibt dir also gar keine Wahl.
Er hat eine etwas umfangreichere Ausstattung als der MX631, aber insbesondere die benötigten verstärkten Funktionsausgänge.
Mit dem Trix-Lautsprecher kommt er nicht klar: Der ZIMO braucht Lautsprecher mit 4 - 8 Ohm. In die TRAXX passen glaub ich 20 mm-Lautsprecher (überprüfe ds bitte vorher), das wäre bei ZIMO der LS20R.


Ist das immer noch aktuell, dass es nur den einen gibt? Von den Funktionen her nehmen sich die Marken nichts? Nur von den Preisen?

Fernlicht Baugröße 0603 - Warmweiß oder kaltweiß? Bei Hanno habe ich gelesen, dass er fürs Fernlicht, zur Abgrenzung, kaltweiß nimmt.

Kontaktstück? - alt: 214280 neu: E214280 // Brauch man das? Wozu ist das gut?

Haltebügel? - 207649 // Brauch man das? Wozu ist das gut?

Schleifer - In einem Thread wird ein Flüsterschleifer empfohlen. Welchen von denen brauch ich?

Lautsprecher - Ist wohl vom Decoder abhängig? Beim MX644 soll der LS20R passen. Korrekt?

Hannosagt außerdem, dass

Zitat
je eine Platine ESU2AUX34 (von x-train) und LP03-Dual (von HGH)

vorhanden sein sollten. Daraus werde ich nicht schlau. Wozu sind die gut? Und vorallem, was ist eine Dunkeltastung?

Die Beleuchtung der Dostos lege ich erstmal auf Eis. Die Lok fordert ja schon volle Aufmerksamkeit.

Am Anfang, ja relativ. 3 Loks + ICE-S. Ich will einfach nicht in veraltete Technik investieren und ich habe in 1 Jahr schon wieder nachkaufen, da die Power der MS nicht reicht. Deshalb dachte ich mir gebe ich einmal etwas mehr aus und habe dann meine Ruhe.

@K.: Ich bin nicht umgestiegen, ich bin neu eingestiegen Ich hatte nie eine Analogbahn. Was musst du denn an "Maßen" wissen? Gelötet habe ich bisher noch nie. Früher habe ich immer mal dabei gesessen. Löten traue ich mir aber durchaus zu.


Sun

RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#11 von DeMorpheus , 27.06.2012 14:45

Hallo,

ich gehe mal der Reihe nach durch deine Fragen:

Zitat von Sun
Die von mir verlinkte ist eine Trix TRAXX, ja?

Ja.

Zitat
Die Platine, die in der 22630 ab Werk verbaut ist, kann auch mit Ac umgehen? D.h., dass ich nur den Schleifer wechseln müsste?

AC oder DC ist egal, du fährst ja digital. Die Hauptplatine kann alles, entscheidend ist der Decoder, der statt des Blindsteckers eingesteckt wird.

Zitat
Was ich will: Fahrrichtungsabhängiges Vorder-/Rücklicht, Fernlicht, Sound, beleuchtete Fahrerhütte

Ist mit der Trix 22630 schon vorhanden bzw. machbar. Fernlicht und beleuchtetes Führerhaus werden allerdings pfriemelige Bastelarbeit. Fernlicht ist auf der Platinen wie oben schon gesagt vorbereitet und muss „nur“ mit geeigneten Bauteilen bestückt werden. Bei der Führerhausbeleuchtung kommt man dann mit der verfügbaren Funktionsausgängen wieder in Bredouille. Die meisten Decoder haben nämlich keine mehr übrig ... (der ZIMO MX644D schon). Speziell bei der Lok ist die Zugzielanzeigenbeleuchtung immer zusammen mit dem Spitzensignal geschaltet — kann man mit zwei weiteren Funktionsausgängen auch noch ändern

Zitat
Decoder - Ja, welcher? Märklin, Tams, Zimo, (gibts etwa noch mehr?)?

oder ESU, Lenz, Tran, ... Am unkompliziertesten ist ein Decoder mit 21mtc-Schnittstelle und verstärkten Ausgängen Aux 3, 4. Haben nicht alle im Programm, insbesondere ESU nicht. ZIMO MX644D und Märklin mSD haben das aber.

Zitat

Zitat
ZIMO hat nur den MX644 als Sounddecoder mit der 21-poligen Schnittstelle im Programm, da bleibt dir also gar keine Wahl.
Er hat eine etwas umfangreichere Ausstattung als der MX631, aber insbesondere die benötigten verstärkten Funktionsausgänge.
Mit dem Trix-Lautsprecher kommt er nicht klar: Der ZIMO braucht Lautsprecher mit 4 - 8 Ohm. In die TRAXX passen glaub ich 20 mm-Lautsprecher (überprüfe ds bitte vorher), das wäre bei ZIMO der LS20R.

Ist das immer noch aktuell, dass es nur den einen gibt? Von den Funktionen her nehmen sich die Marken nichts? Nur von den Preisen?


Den Lautsprecherdurchmesser müsste man nochmal nachschauen, das ZIMO-Sortiment hat sich aber da nicht geändert (klick). Von Märklin gibt es den mSD, auf den du mit der CS2 auch individuelle Sounds aufspielen kannst. Bei ZIMO brauchst du halt ZIMO-spezifische Hardware, wie bei eigentlich jedem Hersteller. ESU ist für die Lok wegen der anders beschalteten Funktionsausgängen nicht empfehlenswert.
Zum Einstieg wäre wohl der mSD am Einfachsten, hat aber zu wenig Funktionsausgänge. Bliebe ZIMO (haben die einen TRAXX-Sound?).

Zitat
Warmweiß oder kaltweiß?

Geschmackssache. Schau dir mal das Vorbild an und entscheide ...

Zitat
Kontaktstück? - alt: 214280 neu: E214280 // Brauch man das? Wozu ist das gut?

Wird ins Drehgestell eingesetzt und an die Lokplatine angeschlossen. Der Schleifer wird einfach aufgeklipst und ist ohne zu löten austauschbar. Braucht man aber nicht, man kann auch einfach ein abisoliertes Kabel an die Stelle legen.

Zitat
Haltebügel? - 207649 // Brauch man das? Wozu ist das gut?

Hält den Lautsprecher in der vorhandenen Halterung.

Zitat
Schleifer - In einem Thread wird ein Flüsterschleifer empfohlen. Welchen von denen brauch ich?

Am einfachsten ist der Märklin Schleifer 206370. Passt direkt und ist auch nicht so laut wie alte. Roco Flüsterschleifer kann man durch umbiegen der Kupferlaschen an die Halteplatte vom 206370 umbauen und dann auch anklipsen. Ist halt noch etwas leiser ...

Zitat
Lautsprecher - Ist wohl vom Decoder abhängig?

Ja. Beim mLD wird ein Lautsprecher mitgeliefert.

Zitat
Beim MX644 soll der LS20R passen. Korrekt?

Sollte. Durchmesser nochmal nachmessen.

Zitat
Hannosagt außerdem, dass

Zitat
je eine Platine ESU2AUX34 (von x-train) und LP03-Dual (von HGH)

vorhanden sein sollten. Daraus werde ich nicht schlau. Wozu sind die gut? Und vorallem, was ist eine Dunkeltastung?


Den Krampf brauchst du nur, wenn du unbedingt einen ESU-Decoder einbauen möchtest. Bei mLD (nicht mLD Spezial!) oder ZIMO (nicht C-Typen!) nicht nötig.

So, hoffe ich konnte helfen (und habe keinen Blödsinn geschrieben).

Schöne Grüße,
Moritz


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.651
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#12 von Sun ( gelöscht ) , 27.06.2012 17:19

Alles klar. Danke soweit.

Damit kann man es ja auf die Frage MX644D oder mSD reduzieren.
Ich glaube ich kaufe erstmal die Lok und gucke weiter


Sun

RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#13 von Sun ( gelöscht ) , 28.06.2012 23:23

Zitat
Ist mit der Trix 22630 schon vorhanden bzw. machbar. Fernlicht und beleuchtetes Führerhaus werden allerdings pfriemelige Bastelarbeit. Fernlicht ist auf der Platinen wie oben schon gesagt vorbereitet und muss „nur“ mit geeigneten Bauteilen bestückt werden. Bei der Führerhausbeleuchtung kommt man dann mit der verfügbaren Funktionsausgängen wieder in Bredouille. Die meisten Decoder haben nämlich keine mehr übrig ... (der ZIMO MX644D schon). Speziell bei der Lok ist die Zugzielanzeigenbeleuchtung immer zusammen mit dem Spitzensignal geschaltet — kann man mit zwei weiteren Funktionsausgängen auch noch ändern



Hi, ich nochmal.
Um der Kompatibilitätwillen denke ich, dass ich ein Märklindecoder nehmen werde. Welchen muss ich denn nehmen?
http://www.maerklin.de/de/produkte/tools...logue=0&submit=

Kann man das Führerhausbeleuchtung nicht "einfach" mit an das Spitzlich hängen, so dass sie nur gleichzeitg geschaltet werden?


Sun

RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#14 von DeMorpheus , 28.06.2012 23:38

Hallo Sun,

gerade eine Mail wegen deiner Antwort bekommen. Also dann mal los:

Zitat von sun
Um der Kompatibilitätwillen denke ich, dass ich ein Märklindecoder nehmen werde. Welchen muss ich denn nehmen?

Den hier: mSD #60947. Die Schnittstellenplatine da drin brauchst du nicht, den einen Lautsprecher auch nicht. Ob der kleine passt? Müsste, weiss ich aber nicht. Vielleicht meldet sich jemand anders.
Falls du den 60947 aktuell nnicht bekommen kannst, geht auch der 60967. Unter dem Schrumpfschlauch steckt die Schnittstelle, muss bloß freigelegt werden.

Zitat
Kann man das Führerhausbeleuchtung nicht "einfach" mit an das Spitzlich hängen, so dass sie nur gleichzeitg geschaltet werden?

[s]Das ist schon so geschaltet, da brauchst du nichts zu machen.[/s] Die Zielanzeigenbeleuchtung ist zusammen mit dem Spitzenlicht geschaltet. Führerhausbeleuchtung ist nicht vorhanden. Ich hatte das nur erwähnt, weil das gelegentlich bei der Lok kritisiert wird und halt auch nicht ganz vorbildgerecht ist.

Schöne Grüße,
Moritz


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.651
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#15 von Sun ( gelöscht ) , 29.06.2012 11:21

Morgen.

Das Ding kostet ja so viel wie die Lok (Smdv hats "zum Glück" für 70€. Auch noch viel Geld.)

Zu den Anschlüssen:
Du sagtest ja, dass nicht genug vorhanden sind. Inwieweit muss ich denn Basteln? Wenn das Fernlicht vorbereitet ist, stellt das ja kein Problem da. Aber wenn das Führerhauslicht mit dem Spitzlicht geschaltet ist, passt doch alles. Oder wie muss ich das verstehen?

Lg
Sun

Hier findet ihr Vergleichsbilder 29470 Br146.1 und TRAXX 22630 Br146.2


Sun

RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#16 von DeMorpheus , 29.06.2012 12:00

Hallo,

jetzt hast du mich erwischt

Ich war in meiner gestrigen Antwort von der Zielanzeigenbeleuchtung ausgegangen, du meintest aber die Führerhausbeleuchtung ...

Die Zielanzeige leuchtet immer da, wo auch das weiße Dreilicht-Spitzensignal leuchtet.

Das Fernlicht muss mit LED, Widerständen und Transistoren bestückt werden. Das bedeutet löten an winzigen und empfindlichen SMD-Bauteilen. Welche Typen von Transistoren du brauchst, weiss ich nicht. Da müsste mal einer der Elektronik-Experten ran.
(Es gibt hier im Forum entsprechende Umbauten, die Leute haben aber Transistoren benutzt, die an anderer Stelle auf der Platine frei geworden sind, weil der ESU-Decoder mit den x-Train- und HGH-Platinen benutzt wurde. Bei Benutzung des mSD werden die Transistoren aber nicht frei.)

Eine Führerhausbeleuchtung musst du selbst bauen. Heisst auch wieder selbst löten und vor allem bei ziemlich wenig Bauraum in der Lok unterbringen. Die Führerhausbeleuchtung kannst du noch zusätzlich zum Spitzensignal anschliessen. Freie Ausgängen zum separaten Schalten sind keine mehr da.

Sounddecoder sind übrigens immer teuer. Die mLD sind aktuell glaube ich die günstigsten auf dem Markt.


Schöne Grüße,
Moritz


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.651
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#17 von Sun ( gelöscht ) , 29.06.2012 12:25

Oh man

Decoder ist bestellt. Brauch ich da auch einen Haltebügel oder ist der dabei? Laustprecher ist ja auch vorhanden.
Kann ich den Schleifer nehmen?


Sun

RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#18 von nico224 , 29.06.2012 14:16

Ich habe mal 2 Bilder von meinen DoStos mit der weißen Jorns-Beleuchtung gemacht:





Kann ich nur empfehlen, sieht gut aus.


Mfg. Nico

Facebook: Mikroengineering
Instagram: Mikroengineering
Youtube: Mikroengineering

Meine Mikromodelle: Mercedes Antos, Kirovets K700A, Liebherr L580...


 
nico224
InterCity (IC)
Beiträge: 987
Registriert am: 05.09.2010


RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#19 von Sun ( gelöscht ) , 05.03.2013 18:39

Endlich finde ich mal eine ruhige Minute (und habe Lust zum basteln)...

Zitat
Nachdem man am Führerstand 2 die Drehgestellabdeckung geöffnet


Es macht doch keinen Unterschied, wo ich den Schleifer anbringe, oder? Mir fällt an beiden Gelenken kein Unterschied auf. (Die Bezeichnung AB2/A1 bzw. AB1/A2 außen vor gelassen)

2 Lautsprecher sind bei der msd 60947 dabei. Beide passen nicht
Welchen Lautsprecher (20mm/8Ohm) ich nachkaufe spielt im Prinzip keine Rolle?! Werde dann der einfachheithalber einfach den LS20R nehmen.

Grüße
Sun


Sun

RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#20 von Sun ( gelöscht ) , 13.03.2013 18:32

Ich stehe grade vor dem Problem, dass bei meiner Lok überhaupt keine Löcher vorhanden sind um das Kabel vom Schleifer hochzuführen?!

https://www.dropbox.com/s/8vyk2wf6zlsoowy/DSC_0025.JPG
https://www.dropbox.com/s/kdzs88dve2oete2/DSC_0027.JPG


Sun

RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#21 von TRAXXer , 13.03.2013 18:51

Hallo Sun (hast du eigentlich auch nen richtigen Namen?)

bei den Trix Traxxen ist auf jeden Fall ein Loch vorgesehen. Es ist allerdings schwer zu finden, wenn man das nicht weiß Außerdem gibt es einige Chargen, bei denen das Loch nicht ganz durchgebohrt ist.

Ich habe gerade mal unter meine Lok geguckt, schau mal hier:



Da müsste das Loch eigentlich zu erkennen sein. Du musst das Schleiferkabel von unten durchfädeln, und erst dann an der Platine anlöten!

PS: habe dein Foto mit dem entsprechenden Hinweis versehen. KLICK


Schöne Grüße, Niklas


 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.262
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#22 von Sun ( gelöscht ) , 13.03.2013 19:06

Ach da... Kann man ja nur übersehen

Zitat
PS: habe dein Foto mit dem entsprechenden Hinweis versehen. KLICK


Dein Bild hat schon gereicht

Zitat
hast du eigentlich auch nen richtigen Namen?



Auf meinem Perso steht Felix

p.s.: Weißer Rauch^^


Sun

RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#23 von TRAXXer , 13.03.2013 19:18

joo... möcht nicht wissen was die Jungs sich wieder reingezogen haben


Schöne Grüße, Niklas


 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.262
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: aktuell: Trix 22630 Umbau

#24 von Sun ( gelöscht ) , 23.03.2013 19:26

So, das löten war erfolgreich. Die Lok fährt, aber...

Der Motor läuft unrund. Wenn man in die Richtung des "goldenen Rings" (am Motor) fährt klappert etwas in hoher Frequenz. Es liegt definitiv am Antrieb, die Wellen liegen hier vor mir
Vereinzelt finde ich hier ähnliche Meldungen, eine Lösung konnte ich leider nicht finden. Liegt es denn nun am Motor, oder kann ich was an den Einstellungen drehen?
Die Lok fährt außerdem sehr langsam.

Verbauter Motor: viewtopic.php?t=79293#p836799

viewtopic.php?t=79293#p837031
Leider auch damit keine Besserung.


Sun

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz