Willkommen 

RE: ESU Loksound V4.0 - Sound geht ungewollt aus

#1 von Robert Bestmann , 04.07.2012 20:36

Hallo zusammen,

ich habe neulich einen Piko VT 612 mit einem ESU Loksound V4.0 (55400) und einem 16mm-Lautsprecher 50327 ausgestattet.
Wenn ich nun nacheinander alle Verbraucher einschalte (Schlussbeleuchtung, Zugzielanzeige, Innenbeleuchtung - alles mit LED's) und den Sound (ist aufgrund des noch fehlenden 55498 der vom LINT) starte, passt noch alles.

Aber dann: Abfahrt, der Sound dreht hoch - und verstummt nach wenigen Metern! Der Zug fährt dabei normal weiter, auch die Lichter bleiben an. Die User-Sounds sind ebenfalls tot. Der Sound kommt auch nach dem Anhalten des Zuges nicht mehr zurück.

Schalte ich die Anlage aus und wieder ein, funktioniert der Sound dagegen wieder. Die Gesamtlautstärke habe ich bereits von 100% auf 85% gesenkt, und ein zweiter, identisch umgebauter Zug (bis auf die Glühbirnen-Innenbeleuchtung) zeigt dieses Verhalten nicht.

Daher meine Frage, woran das liegen kann? Zentrale ist die CS1 reloaded. Vorab vielen Dank für sachdienliche Hinweise, denn es ist einfach doof, wenn bei Doppeltraktion nur ein Zug röhrt - auch wenn das fallweise vorbildgerecht sein sollte

Viele Grüße

Robert


Robert Bestmann  
Robert Bestmann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.453
Registriert am: 02.03.2009
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin/ESU CS1r
Stromart AC, Digital


RE: ESU Loksound V4.0 - Sound geht ungewollt aus

#2 von Baureihe 103 , 22.10.2012 06:22

Hallo,

klingt nach einem Fehler im Decoder, ich würde erstmal den Decoder in ein anderes Fahrzeug setzen und dort testen, wenn er dort die selben Zicken macht gehört er komplett neu programmiert und wenn das auch nichts hilft ist es ziemlich sicher das der Decoder "im Arsch" ist.
Aber ESU hat einen Guten Kundenservice, die haben mir bisher jeden kaputten Decoder kostenlos Ersetzt, einfach direkt an ESU schicken.


Gruss Matthias


 
Baureihe 103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.347
Registriert am: 18.12.2010
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart DC, Digital


RE: ESU Loksound V4.0 - Sound geht ungewollt aus

#3 von Mattlink , 22.10.2012 09:49

Hallo Robert,

kannst Du die Innenbeleuchtung abschalten? Was passiert dann?

Wenn es ohne die Beleuchtung klappt (notfalls mal abklemmen) könnte vielleicht der Verbrauch der Beleuchtung zu hoch sein...?

Grüße,

Matthias


Letzte Neuzugänge:

Märklin 39043 BR 42 555
Liliput 131187 BR 75 270
Märklin 39095 BR 95 006
Märklin 39553 BR 57 584 (Loksound + Telex)
Märklin 37030 BR 38 2581 (Sound + Telex)
Fleischmann BR 81 004
Fleischmann BR 56 2621 (AC Umbau mit Telex)


 
Mattlink
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.939
Registriert am: 11.02.2010
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: ESU Loksound V4.0 - Sound geht ungewollt aus

#4 von Robert Bestmann , 22.10.2012 10:55

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Antworten! Ich habe bei dem Zug inzwischen auf Verdacht die Kabel vom Decoder zum Lautsprecher ausgetauscht, und seitdem ist der Fehler weg. Allerdings hat der Zug auch nur noch eine kurze Fahrt hinter sich und ging dann wieder in die Vitrine.

Viele Grüße

Robert


Robert Bestmann  
Robert Bestmann
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.453
Registriert am: 02.03.2009
Gleise Märklin M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin/ESU CS1r
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 231
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz