RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#1 von Bubikopf 064 446-8 , 25.07.2012 13:34

Habe mir Gedanken gemacht wie man das Kato Unitrack Gleis etwas aufpeppen kann.

Habe das an einem 6,2 cm Gleis versucht.

Die einzelnen Schritte:
-auf Holz montieren, eben so wie man das auf einer Anlage machen würde
-alles mit Brauener Abtönvarbe einstreichen (Schotterbet, Schienen, Schwellen, eben alles)
-die Schienen und Schwellen mit Revell Aquacolor (drybrush) hervorheben
-mit dem Fleischmann Spur N Schotter einschotern
-wenn alles trocken ist wieder mit Rost (drybrush) über alles drüber
-Revell Braun (ist ein sehr helles Braun) und Rost 50 50 mischen, dan nur an den Schienen (drybrush) entlangfahren
-zum Schluss den Raum zwischen den Schienen mit Panzergrau (drybrush) leicht bemahlen
-dann oben auf den Schienen wieder die Farbe entfernen, muss ja Stom fleißen können

Hier ein paar Vorher- Nacher-Bilder:







Das Grünzeug dient jetzt nur zu Dekozwecken.

Ich finde die Arbeit hat sich gelohnt und so sieht das Kato Gleis auch auf einer Anlage gut aus.
Was sagt ihr dazu?


Gruß Felix


Lego-Bahn

N Scale - US-Layout "Red Rock Valley" - NEUE BILDER! (August 2020)


Rekoboy hat sich bedankt!
 
Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.337
Registriert am: 22.02.2011


RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#2 von 8erberg , 25.07.2012 15:17

Hallo,

absolut Klasse.

Schön ist auch, dass der "Unijoiner" (Gleisverbinder) kaum noch auffällt.

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.446
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#3 von Bastelwerk Spur 1 ( gelöscht ) , 27.07.2012 15:23

Hallo Felix,
Wunderbar!!! Zuerst dachte ich, wer kauft so ein Schrott? Aber, wenn ich she, was man da tolles draus machen kann, RESPEKT.


Bastelwerk Spur 1

RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#4 von Bubikopf 064 446-8 , 27.07.2012 16:39

Danke ihr zwei!

@ Tim-Peder
Nun, Schrott würde ich nicht sagen, wenn du das mal mit dem Fleischmann Piccolo Gleis vergleichst ist das Piccolo Gleis Schrott. Gerade für Teppichbahner ist das Unitrack Gleis das beste das es gibt, das hält nicht nur durch die Schienenverbinder zusammen sondern auch mit Plastikklips die an den Schineneverbindern drann sind, das geht also nicht so leicht auseinander wie die anderen N Gleise.
Außerdem haben die Weichen einen eingebauten Unterflurantrieb und sind nicht viel teurer als manche Handweiche von andern Herstellern.
Für eine Test Anlage oder eine Teppichbahn sind diese Gleise ausgezeichnet, nur eben auf einer Anlage muss man sie optisch Aufwerten. Und bei deisen Gleisen muss man kein zusätzliches Schotterbet drunterbauen um sie einzuschottern, da kann man einfach das vorhhandene nehmen, das von Fleischmann ist viel zu klein dass hier ist perfekt als Grundlage.


Gruß Felix


Lego-Bahn

N Scale - US-Layout "Red Rock Valley" - NEUE BILDER! (August 2020)


 
Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.337
Registriert am: 22.02.2011


RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#5 von memento , 27.07.2012 20:44

Hallo,

das bearbeitete Gleis sieht schon super aus. Vor allem mag ich den "bläulichen" Farbton des originalen Kato Unitrack nicht so sehr, der bei Deiner Nachbearbeitung ja komplett verschwunden ist

Aber die Frage ist: Lohnt sich soviel Arbeit, oder kann man dann nicht direkt ein System mit Flexgleis nehmen und komplett selbst schottern.... dieselbe Frage stelle ich mir auch immer, wenn ich aufwendig eingeschotterte Märklin C-Gleise sehe.

LG
Thomas


Bf. Loitzerwald – oder: Wieviel H0 geht auf 120x30 cm?
Drei Kreise in Preußen (Kleinstanlage 2016)


 
memento
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.219
Registriert am: 15.12.2011


RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#6 von blauhörnchen ( gelöscht ) , 28.07.2012 07:57

Hallo,
sieht gut aus, ansonsten = gleiche Meinung wie Thomas. Aber für Anspruchsvolle Teppichbahner schon ganz nett.
Betr. Teppichbahner : Wie lange hält die Deco, wenn Du den Schotter mit Abtönfarbe auf den Kunststoff klebst ?
Wie lange brauchst Du für 10 cm Schiene ?
Ist nicht nach 2 mal verbinden und wieder Lösen alles an den Druckstellen wieder weg ?

Ob sich das Lohnt frage ich mich auch immer bei meiner Schotterorgie, allerdings ist das Zeug bei mir Haltbarer veklebt und ich brauche es nicht mehr Lösen
Nachdem vor 9 Tagen bei mir das Örtliche Gaswerk eingefallen ist, um die defekte Gasleitung auszubuddeln und zu erneuern, gibt es bei mir auch spätestens am Sonntag neue Bilder, bei der Stellprobe der ersten Gebäude bin ich bald verzweifelt später davon mehr.
Gruß
Jürgen


blauhörnchen

RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#7 von memento , 28.07.2012 13:38

Wenn ich mir die Verbesserung des Kato-Gleises auf dem Foto von Felix genau anschaue, frag ich mich, wieviel optische Verbesserung es bringen würde, wenn man NUR das Gleis mit Farbe behandelt.

Vielleicht reicht ja bereits einfach nur ein simpler Farbauftrag in einer einzigen braun-rost-Dreck-Farbe, der nicht 100%ig deckend ist.

Die viele Arbeit mit den Schotterkrümeln würde man sich sparen, somit wäre die Arbeitserleichterung unter dem Strich gegenüber "Selbstgeschottertem" ja doch recht erheblich. Und dennoch sähe das Gleis nicht mehr so unnatürlich gesprenkelt aus wie im Original.

Im Gegensatz zum Fleischmanngleis ist beim Kato Unitrack das Schotterbett ja wenigstens hoch genug, als daß man das Gleis einfach so auf einer Anlage montieren könnte. Bei Fleischmann muß man an den Seiten ja gezwungenermaßen immer "anschottern", so richtig 100%ig sieht dies m.E. eigentlich fast nie aus (oder ist soviel Arbeit daß man eben auch wieder komplett selber schottern könnte).

LG
Thomas


Bf. Loitzerwald – oder: Wieviel H0 geht auf 120x30 cm?
Drei Kreise in Preußen (Kleinstanlage 2016)


 
memento
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.219
Registriert am: 15.12.2011


RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#8 von Bubikopf 064 446-8 , 28.07.2012 14:15

Habe das Gleis auf das Brett genagelt, natürlich hält auch noch die Ponal-Wasser-Mischung für den Schotter das Gleis auch noch zusätzlich.

Nur Farbe fand ich nicht so überzeugend, "echter" Schotter wirkt viel natürlicher.

Aber auf der Segment Anlage, von der ich träume, werde ich das Kato Gleis verlegen.
An den Segmentübergängen benütze ich dann das kurze (6,2cm lang) Doppelgleis, dass die Übergänge perfekt aufeinander abgestimmt sind.


Gruß Felix


Lego-Bahn

N Scale - US-Layout "Red Rock Valley" - NEUE BILDER! (August 2020)


 
Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.337
Registriert am: 22.02.2011


RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#9 von mosi62 , 28.07.2012 14:16

Hallo,

jo, auf den ersten Blick sieht es besser aus als Okinal, aber halt auch nicht anders als jedes selbst geschotterte Gleis

Auf den zweiten Blick fällt mir auf das der freie Durchblick unter den Gleisen flöten gegangen ist, was ich schade finde. ops:

Bin auch der Meinung wie Thomas das nur eine farbliche Behandlung wohl auch eine erhebliche Verbesserung bringen würde,
und sich der Aufwand mit beischottern nicht wirklich lohnt.
Wäre mir jedenfalls zuviel an Aufwand bei einem Schotterbettgleis.

Gruß Uwe


Meine bescheidenen Basteleien gibt es hier zu sehen:
https://www.mosi62.de/modellbahn/


 
mosi62
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 332
Registriert am: 21.01.2011
Homepage: Link
Ort: Baden
Gleise Selbstbaugleise
Spurweite N
Steuerung RMX, ESTWGJ
Stromart Digital


RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#10 von ht204 ( gelöscht ) , 07.08.2012 18:22

sehr schön


ht204

RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#11 von memento , 24.02.2014 19:41

Hallo zusammen,

ich weiß daß der Thread sehr alt ist, aber es paßt einfach zum Thema. Ich bin seit neuestem auch auf Unitrack gegangen.

Jetzt wollte ich eigentlich meine Unitrack-Gleise - entgegen dem, was ich oben vor einer Zeit mal selbst geschrieben hatte – auch einschottern. Aber wie das so ist, sind mir heute durch Zufall beim Händler ein paar Unitrack Gleise in die Hand gefallen, die einfach nur fablich anders aussehen als normal und da wollte ich mal die allgemeine Meinung zu einholen

Ich hab also beim Händler vor Ort ein paar Reste Unitrack aufgekauft und nicht weiter drauf geachtet, aber zuhause ist mir dann aufgefallen daß eben ein paar Gleise (nicht alle!) so aussehen wie das linke. Das "normale" Unitrack ist rechts. Die abweichenden Gleise kommen aus einer offenen Kiste beim Händler. Wie sich zuhause rausstellte, fehlen auch die Unijoiner teilweise bzw. es sind Isolatoren drauf usw. so daß ich einfach mal annehme, daß die von irgendwem irgendwann mal verbaut und dabei farblich nachbehandelt wurden, und der Händler selbst das gar nicht mehr wußte.



Noch näher 'ran:



Hat jemand eine Idee, wie diese Farbe links aufgebracht wurde? Ansich finde ich dieses ganz fein gesprenkelte Muster fast perfekt. Durch den Farbauftrag ist auch der Plastikglanz komplett weg. Wenn ich das prinzipiell nur mit Farbe auch so hinbekommen könnte, würd ich vielleicht sogar auf das Schottern verzichten..... Ich würde es halt nur nicht ganz so weißlich / hellgrau machen wollen vom Grundton her.

Auf dem Foto sieht man ja schon ganz gut, daß das normale Unitrack (rechts) halt sehr plastikmäßig und "rundgelutscht" ausschaut, das "gesprenkelte" Unitrack (links) sieht aber echt plastisch aus in natura.

Nur wie ist das gemacht worden?

LG
Thomas

PS. Ich nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil: Die Gleise sehen womöglich schon ab Werk so aus, denke ich !! Grund: Von unten sind sie ganz einfarbig grau ?! Die "normalen" sind von unten genauso gesprenkelt wie von oben....


Bf. Loitzerwald – oder: Wieviel H0 geht auf 120x30 cm?
Drei Kreise in Preußen (Kleinstanlage 2016)


 
memento
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.219
Registriert am: 15.12.2011


RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#12 von Prellbock1 ( gelöscht ) , 24.02.2014 19:49

Hallo Thomas,

ich fahre wie du auf Katogleis und ebenfalls alles analog. Wenn ich mir diese Gleise ansehe, dann scheint es mir eher so zu sein, dass wir es hier mit zwei verschiedenen Produktionschargen zu tun haben könnten. Sowas dürfte von einem Laien kaum in dieser Weise zustande gebracht werden. Nicht mal mit dem Luftpinsel. Schön, vielleicht weiß der Peter hierzu noch etwas anderes, ich glaube aber fast, er dürfte meiner Meinung sein. Wenn Du diese Gleise optisch etwas verbessern möchtest, nun, ich habe mir von Koemo den feinen Schotter besorgt. Dazu gab es eine kl. Flasche Kleber. Mit dem streiche ich die Aussenkanten der Schienen ein und streue dann den feinen Schotter drauf. Das geht eigentlich ganz gut und sieht nachher auch gut aus. Vorher natürlich erst die Schienen braun anpinseln.

Grüße aus dem Allgäu

Dieter


Prellbock1

RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#13 von memento , 24.02.2014 19:53

Hallo Dieter,

ich habe eben die Gleise mal rumgedreht (daß ich da nicht vorher drauf gekommen bin) und habe oben auch schon PS. angefügt. Sprich: Ich glaube jetzt auch, daß das verschiedene Produktionen sind.

Jetzt hab ich natürlich alle meine weiteren Gleise schon bestellt.... weil ich davon nix wußte. Mich hätte ansonsten schon sehr interessiert, wo denn diese "lackierte" Produktion herkommt.

Der Effekt ist wie gesagt in natura so gut, daß ich auf den Schotter glatt verzichten würde, wenn ich das hinbekäme. Ich habe mir ansich schon Schotter bestellt .... wollte es eigentlich so machen wie Du sagst.

LG
Thomas


Bf. Loitzerwald – oder: Wieviel H0 geht auf 120x30 cm?
Drei Kreise in Preußen (Kleinstanlage 2016)


 
memento
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.219
Registriert am: 15.12.2011


RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#14 von 3D-Trak ( gelöscht ) , 24.02.2014 20:17

Schönen Abend,

meine Unitrack-Sammlung besteht auch aus diesen beiden Gleisbett-Farbtönen..... Die wurden so von Kato produziert.
Noch unschöner ist allerdings der Übergang zwischen Betonschwellen der Doppelgleise und den Holzschwellen vom Hosenträger, vor allem wenn man einen Hosenträger zwischen Doppelgleise verbaut....

VG
Andreas


3D-Trak

RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#15 von Lohengrin , 24.02.2014 20:48

Thomas,

Das ist aus einer älteren Produktion. Davon habe ich einige, da oft bey eBay hier in USA billig zu bekommen und optisch für den Schattenbahnhof der Unterschied irrelevant ist. Die waren in kleineren Verpackungen und das set V1 hieß damals K1. etc.

Misha


Lohengrin  
Lohengrin
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert am: 20.03.2012
Ort: Seattle, WA
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#16 von memento , 24.02.2014 20:57

Hallo zusammen,

danke für die Info.

Ich glaub, ich bin da relativ alleine, aber wenn die Unitrack Gleise alle so aussehen würden, würd ich sie wirklich einfach so verbauen. Maximal ein bißchen "Alterungs-Rost" Pulverfarbe drüber. SCHADE daß es die so nicht mehr gibt !!! Da sind ja WELTEN in der optischen Wirkung dazwischen ....

Naja ich hatte mir ja sowieso schon jetzt alle Gleise in "neu" bestellt, wußte ja nix davon und das, was ich brauche, komplett in diesen alten Gleisen zu bekommen, wär sicher auch schwierig. Gebraucht gibt's hierzulande nämlich generell so gut wie gar kein Unitrack.

Ich hab eben ein bißchen versucht, zu experimentieren .... aber wie Ihr schon sagt, so einen feinen gesprenkelten satten Farbauftrag bekomme ich mit Hausmitteln nicht hin. Nur dafür ne Airbrush kaufen, die so einen extrem feinen Sprühnebel erzeugen könnte, das wär wohl auch übertrieben Alternativ mit drei verschiedenen Farben und dann per Pinsel 1.000 Punkte auftragen wär wohl auch eher nix Also werde ich wohl oder übel doch mit Schotter rangehen und die paar "alten" Gleise gut weglegen, wer weiß wofür das mal gut ist.... für mich wäre DAS Gleissystem das Ei des Kolumbus in N, wirklich!

LG
Thomas


Bf. Loitzerwald – oder: Wieviel H0 geht auf 120x30 cm?
Drei Kreise in Preußen (Kleinstanlage 2016)


 
memento
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.219
Registriert am: 15.12.2011


RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#17 von Prellbock1 ( gelöscht ) , 24.02.2014 22:04

Hallo Thomas,

na so alleine sind wir beide nicht. Es gibt schon einige Kato-Fahrer. Peter 8terberg z.B. ist einer davon. Hm, je nach Deinem Bestand, solltest Du evtl. "harte" Übergänge von einem Farbton zum anderen zu vermeiden suchen. Letztendlich aber, denke ich, wirst Du hier ums schottern nicht herum kommen.

Gute Nacht für heute sagt

Dieter


Prellbock1

RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#18 von Lohengrin , 25.02.2014 01:44

Thomas,

Von dem älteren Material gibt es aber nicht alle Radien, keine Parallelgleise und ich glaube auch keine 4-er Weichen. Von daher ist man mit dem Material etwas eingeschränkt im Vergleich zu dem, was es jetzt alles gibt.

Misha


Lohengrin  
Lohengrin
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert am: 20.03.2012
Ort: Seattle, WA
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#19 von 8erberg , 25.02.2014 09:14

Hallo,

mit der "helleren Schotterung" sind die alten Gleise, ich hab davon auch ein paar mal "günstig" erwischt.

Seit gut 10 Jahren ist das Schotterbett dunkler.

Man sollte das aber nicht überbewerten, auch bei der "großen Bahn" sieht nicht alles immer gleich aus...

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.446
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#20 von memento , 26.02.2014 14:07

Hallo Dieter, Mischa, Peter,

danke für die Infos! Der Unterschied zwischen den beiden Kato Unitrack Versionen ist m.E. wirklich gewaltig. Das ältere ist relativ aufwendig lackiert, das neuere ist primitives eingefärbtes Plastik.

Ich habe jetzt angefangen, das Gleis mit dem Spurenwelten-Schotter zu behandeln. Das Ergebnis ist natürlich besser auch als das "alte" Kato-Gleis, aber ab vielleicht 40-50 cm Betrachtungsabstand sehen diese beiden sich wirklich verblüffend ähnlich (abgesehen vom Farbton, der beim nachträglichen Schottern ja relativ frei bestimmt werden kann) und nur das neue eingefärbte Plastik-Gleis fällt dagegen deutlich ab.

Also mich wundert schon, daß dieser krasse Qualitätsverlust beim Kato-Gleis bisher keinem so recht aufgefallen ist. (Natürlich ist beim "Selbstgeschotterten" dann egal, was drunter war.)

LG
Thomas


Bf. Loitzerwald – oder: Wieviel H0 geht auf 120x30 cm?
Drei Kreise in Preußen (Kleinstanlage 2016)


 
memento
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.219
Registriert am: 15.12.2011


RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#21 von Lohengrin , 26.02.2014 20:43

Thomas,

Ehrlich gesagt, von "Qualitätsverlust" kann da wirklich keine Rede sein. Weder das alte noch das neue Gleis sind hinsichtlich Farbgebung sonderlich plausibel realistisch. Die Realität ist nie so gleichmäßig grau/schwarz/weiß gesprenkelt. Wobei beim alten Gleis die Bemalung obendrein nicht sehr präzise war - sieht man übrigens auf deinem Foto auch, dass ein paar Schwellen im Bereich der Kleineisen grau mitbemalt worden sind - und die alten Schienenverbinder sind im Vergleich zu den neuen besch****n. Leiern aus, fallen ab, gehen verloren, die Metallverbinder verbiegen sich, etc.

Misha


Lohengrin  
Lohengrin
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert am: 20.03.2012
Ort: Seattle, WA
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#22 von memento , 27.02.2014 00:13

Hallo Misha,

ich hab jetzt angefangen, das Gleis mit Spurenwelt Schotter zu behandeln. Natürlich sieht das je nach gewählter Schotterfarbe ja auch sehr gleichmäßig aus, hier ist noch farblich Nachbehandeln / Altern geplant.

Meiner Meinung könnte man mit dem "alten" Kato Gleis das Einschottern glatt überspringen, wenn nur 80% und nicht 100% perfekte Optik gefragt sind, und direkt mit dem Altern loslegen.

Wobei 100% perfekte Optik bei Kato ja eh so eine Sache ist, die Kleineisen und die hohen Schienenprofile bleiben ja so oder so.

Zu den schlechten Schienenverbindern usw. kann ich natürlich nichts sagen, bei nur drei alten Gleisstücken Meine Aussage bezüglich der Qualität bezieht sich allein auf die Optik. Richtig ist, daß sie statt des weiß/grau/schwarz vielleicht etwas andere Grundfarben hätten nehmen sollen. Aber gut, so ist es nunmal....

LG
Thomas

PS. hier ein erstes Bild von eingeschottertem Unitrack (links im Bild) mit Spurenwelten-Schotter. Die Schotterschicht ist mit Absicht ganz dünn aufgetragen, da ich die relativ gleichmäßige Form des Gleiskörpers erhalten und "Verklumpungen" wie sie bei selbstgeschotterten Gleisen halt oft auftreten, unbedingt vermeiden möchte. Der Schotter ist auf dem Bild noch nicht überall 100% deckend, das kann aber noch sehr leicht korrigiert werden – einfach ein Tropfen Leim auf die betreffende Stelle, Schotter drauf, fertig. Weitere auf dem Foto noch fehlende Schritte wären jetzt noch: Rostfärbung der Schienenprofile, eventuell vorheriges Grundieren der Gleiskörper, sowie farbliches Nachbehandeln / Altern des Schotterbetts (Ölspuren in Gleismitte usw.):


Bf. Loitzerwald – oder: Wieviel H0 geht auf 120x30 cm?
Drei Kreise in Preußen (Kleinstanlage 2016)


 
memento
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.219
Registriert am: 15.12.2011


RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#23 von Rossi , 27.02.2014 00:49

Hallo zusammen

Wie schon erwähnt wurde, stammen die nicht plastikhaften Schienen aus den älteren Produktionen von Kato. Mir gefallen diese ebenfalls besser. Allerdings gibt es durch die schlechteren Schienenverbinder des Öfteren Höhenunterschiede bei den Schienenstössen. Dies kann dazu führen, dass schon mal ein Schneeräumer einer Lok hängen bleibt. Die neuen Schienenverbinder sind da besser. Ansonsten ist das Gleis Top. Ich habe es bräunlich eingefärbt und die Schienenprofile mit Rostfarbe bepinselt. Sieht ganz gut aus, wie ich finde. Auch die alten Brückenelemente waren grau, wogegen ich heute auch schon rote (!) Brücken von Kato gesehen habe.

Gruss Rossi


H0 und N Digital, RocoLine, ECOS, Z21, IB 1, Traincontroller Gold, Tauernbahn

Mein Fred zur Tauernbahn: viewtopic.php?f=24&t=103114&p=1126282&hilit=Tauernbahn#p1126282


Rossi  
Rossi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 441
Registriert am: 27.01.2007
Homepage: Link
Gleise RocoLine
Spurweite H0, N, 1
Steuerung ECOS, Z21, IB 1
Stromart AC, DC, Digital


RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#24 von Lohengrin , 27.02.2014 22:48

Brücken von Kato gibt es in grün, grau, schwarz, rot und silber und schon seit längerer Zeit. Ob es sie schon beim älteren System in dieser Farbauswahl gab, kann ich nicht sagen.

Misha


Lohengrin  
Lohengrin
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert am: 20.03.2012
Ort: Seattle, WA
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Kato Unitrack Gleise optisch verbessern

#25 von Kettwiger , 28.02.2014 19:35

Zitat von Bubikopf 064 446-8
Danke ihr zwei!

@ Tim-Peder
Nun, Schrott würde ich nicht sagen, wenn du das mal mit dem Fleischmann Piccolo Gleis vergleichst ist das Piccolo Gleis Schrott. Gerade für Teppichbahner ist das Unitrack Gleis das beste das es gibt, das hält nicht nur durch die Schienenverbinder zusammen sondern auch mit Plastikklips die an den Schineneverbindern drann sind, das geht also nicht so leicht auseinander wie die anderen N Gleise.
Außerdem haben die Weichen einen eingebauten Unterflurantrieb und sind nicht viel teurer als manche Handweiche von andern Herstellern.
Für eine Test Anlage oder eine Teppichbahn sind diese Gleise ausgezeichnet, nur eben auf einer Anlage muss man sie optisch Aufwerten. Und bei deisen Gleisen muss man kein zusätzliches Schotterbet drunterbauen um sie einzuschottern, da kann man einfach das vorhhandene nehmen, das von Fleischmann ist viel zu klein dass hier ist perfekt als Grundlage.



Da kann ich dir nur zustimmen! In meiner aktiven N-Bahn-Zeit gab es das Kato-Gleis in Europa noch nicht zu kaufen sonst hätte ich mich wahrscheinlich für dieses Gleissystem entschieden. Das Fleischmann Piccolo Gleissystem (Gleisbett ist zu schmal) kann weder optisch noch technisch mit dem Kato-Gleissystem mithalten, von allen anderen N-Gleis-Anbietern mal ganz abgesehen. Der einzige Nachteil des Kato-Gleises scheint mir der zu sein, dass die Weichen nur mit Gleichstrom zu schalten sind (wie schließt man die an eine Digitalzentrale an?), auch fehlt m.W. ein Flexgleis.


Aprilscherz50


 
Kettwiger
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 96
Registriert am: 07.11.2012
Gleise Kato Unitrack
Spurweite N
Stromart DC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz