RE: L Anlage 2.5m x 2.5m

#1 von ICN , 13.08.2012 12:30

Hallo zusammen
Nachdem ich nun schon länger die coolen Anlagen hier im Forum bestaunt habe, möchte ich eine eigene grössere Anlage in Angriff nehmen. Ich habe seit ca 7 Jahren das Noch-Fertiggelände Schönmühlen sowie viele verschiedene Teppichbahnen "bespielt". Jedoch hat sich bei mir dem Umzug in ein Haus nun die Möglichkeit einer grösseren Anlage ergeben. Ich habe mir lange überlegt, ob ich das Fertiggelände noch weiter verwenden könnte, doch ich denke ein Neuanfang ist am besten. Was ich aber behalten möchte ist das ALU-Zargensystem, welches ich damals mit dem Fertiggelände zusammen installiert habe. Ich habe mir überlegt als Unterbau mein ALU-Zargensystem zu erweitern (entweder mit ALU Profilen oder mit anderen Metallprofilen)

Mit der Anlage will ich eigentlich am liebsten Fahrdienstleiter spielen, deshalb besteht mein jetziger Plan aus sehr vielen Gleisen und 2 Bahnhöfen auf einer relativ kleinen Fläche.

Ich habe unten meine bislang finalen Planentwürfe eingebunden und bitte euch nun um ein kleines Feedback, evtl. seht ihr auch gewisse Konflikt-/Problemzonen, die mir nicht aufgefallen sind.

Herzlichen Dank für eure Meinungen

Zitat
1.2 An welche Motive hast du gedacht (Stadt/Land, Industrie, Bw, Landwirtschaft etc.)? Hauptbahn oder Nebenbahn?


Ein mittelgrosser Bahnhof mit einer Hauptbahn

Zitat
1.3 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?


Eigentlich fast alles, primär Schweizer Züge aus der jetzigen Zeit

Zitat
1.4 In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?


Epoche IV/V

Zitat
1.5 Welche(n) Bahnhofstypen bevorzugst du (Durchgangsbahnhof, Endbahnhof, Spitzkehre, Abzweigebahnhof)?


Durchgangs -, resp. Abzweigebahnhof

Zitat
1.8 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen von dir, die deine Antworten anschaulicher machen können?



ich habe mir schon sehr viele Gedanken und Entwürfe gemacht. Hier mein bislang finaler Entwurf.
orange => Schattenbahnhof
grün => Auffahrt vom Schattenbahnhof zum Hauptbahnhof
blau => Hauptbahnhof, mittlere Ebene mit von der Hauptbahn abzweigender Nebenbahn
hellblau => oberste Ebene Paradestrecke mit kleinem Bahnhof

Das Betriebsprinzip ist ein Hundeknochen mit Mittelpunkt im Hauptbahnhof auf der mittleren Ebene.



2. Konkrete Rahmenbedingungen:

Zitat
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? temporäre Aufstellfläche? Bücherregal?)


Die Fläche und der Raum ist soweit gegeben. Auf den Plänen besteht bezüglich des Raumes praktisch kein Spielraum mehr.

Zitat
2.2 Gibt es eine bevorzugte Anlagenform (U, L, Zungenform, Rechteck, Rundum-Anlage, An-der-Wand-entlang)?


Die Anlagenform ist wie oben beschrieben, in Form eines L

Zitat
2.3 Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen) Bevorzugst du ein bestimmtes Gleissystem ? (steile Weichen oder schlanke Weichen?) Normalspur oder Schmalspur oder eine Mischform?



Spurweite ist HO mit K und C Gleisen von Märklin. Schlanke Weichen habe ich nur eine einzige geplant

Zitat
2.4 Gibt es bestimmte technische Bedingungen? Mindestradius, maximale Steigung, Eingrifftiefe oder Eingrifflöcher? Sollen Teile oder die ganze Anlage demontierbar sein?



Die maximale Steigung des jetzigen Plan liegt bei 3,4% ich denke, das sollte für die allermeisten Züge machbar sein, oder?

Zitat
2.5 Steuerung: Wie möchtest du die Fahrzeuge betreiben (analog, digital)? Wie sollen Signale, Weichen etc. gesteuert werden (analog, digital, PC)?


Die Steuerung wird mittels PC erfolgen, als Zentrale dient DDW mit Rocrail, die weitere darauf aufbauende Software schreibe ich selbst

3. Weitere Informationen

Zitat
3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)


Grundsätzlich reizt es mich Fahrdienstleiter zu spielen. Deshalb stehen vorbildgetreue Züge und ein Fahrplan-Betrieb an vorderster Stelle und die Landschaft hat dabei eher 2. Priorität.


ICN  
ICN
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert am: 31.07.2012


RE: L Anlage 2.5m x 2.5m

#2 von Frucht , 13.08.2012 13:17

Hallo ICN,

da hast du ja schon fleißig geplant. Auf die Gefahr hin, dass ich mich weit aus dem Fenster lehne (bin selbst noch am Ende meiner Planungsphase):

Ich finde, dass die beiden Bahnhöfe sehr dicht beieinander sind. Wie wäre es, aus dem hellblauen Bahnhof einen kleinen Kopfbahnhof zu machen und ihn an das Ende einer der beiden Schenkel zu verlegen. So hättest du nicht nur zwei verschiedene Ebenen für die Bahnhöfe, sondern auch etwas räumlichen Abstand.

Und dann ist mir noch eine Sache aufgefallen: Du schreibst, dass die räumlichen Gegebenheiten mit dieser Anlage erschöpft sind. Jetzt sehe ich, dass ein Schenkel 145 cm tief ist. Hast du die Möglichkeit, an die Rückseite der Anlage zu kommen, wenn dort gebaut wird oder auch mal ein Fahrzeug entgleist?
Sehr viele Möglichkeiten für eine Eingriffsluke hast du bei dem Gleisplan nämlich nicht.

Inwiefern ist der hellblaue/blaue Wendel unten später offen zu sehen? Wohlmöglich sieht es ein wenig seltsam aus, wenn die Züge dort offen neben dem Bahnhof im Kreis fahren? Kannst du da eine Plattform drüber bauen?


Gruß

Christian

Ruhrheim (H0 Segmentanlage)

Ruhrheim Heidhausen (H0f Übungsdiorama)


Frucht  
Frucht
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 358
Registriert am: 19.07.2012


RE: L Anlage 2.5m x 2.5m

#3 von ICN , 13.08.2012 13:33

Hi Christian

Besten Dank für dein Feedback.

Zum Umwandlung des hellblauen Bahnhofs in einen Kopfbahnhof: Kopfbahnhöfe liegen mir nicht so und das vor allem aufgrund des Betriebskonzepts, da die Züge dort zwingend Wenden müssen und die betriebliche Vielseitigkeit leidet. Im hellblauen Bahnhof habe ich schon ein kleines Wendegleis eingebaut; und da die Paradestrecke quasi mit dem hellblauen Bahnhof verbunden ist, möchte ich gerne dort einen Durchfahrtsbahnhof haben.
Das eigentliche Problem betreffend der räumlichen Lage ist aber wirklich noch ein ungelöstes Problem, das stimmt.

Vielen Dank für den Hinweis zum Wendel, da muss ich mir tatsächlich noch einige Gedanken darüber machen, denn so ist es wirklich suboptimal, wenn man die Züge sieht, ihre Kreise ziehen.

Die Zugänglichkeit ist gewahrt. Auf dem Plan nach unten gibt es einen schmalen Durchgang zwischen der Anlage und Regalen, die dort anschliessen, auf der rechten Seite ist eine Türe. Die Anlage werde ich auf Rollen stellen, so dass sie bei geschlossener Türe nach vorne gezogen werden kann.


ICN  
ICN
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert am: 31.07.2012


RE: L Anlage 2.5m x 2.5m

#4 von paloo , 13.08.2012 16:24

Hi ICN,

ich denke, dass Kopfbahnhöfe gerade zur Vielseitigkeit beitragen, denn das Umsetzen einer Lok bzw. ein Lokwechsel ist doch eigentlich eine interessante Angelegenheit!
Mich stört die räumliche Nähe deiner Bahnhofe nämlich auch ein wenig. Da solltest du vielleicht noch dran arbeiten, ansonsten gefällt mir dein Plan gut.
Was allerdings noch kritisch werden könnte, sind deine Steigungen; für längere Züge könnten 34 Promille schon zu Schwierigkeiten führen!

Grüße,


Schau' doch auch mal bei mir 'rein:

H0m-Gütertram Ep. II im Ikea-Regal

Bahnhof Launburg a.d. Elbe (Hafen) - H0, Ep.II, 400x35cm (inaktiv)


paloo  
paloo
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 368
Registriert am: 29.04.2012


RE: L Anlage 2.5m x 2.5m

#5 von ICN , 19.08.2012 12:14

Hallo zusammen

Besten Dank für eure Tipps. Ich habe mir das Ganze nochmals überlegt und habe wirklich über einen Kopfbahnhof nachgedacht. Doch für mich überwiegen die Nachteile dabei zu fest, so dass ich nun trotzdem einen Durchgangsbahnhof (resp. -haltestelle) auf der obersten Ebene plane, allerdings ein wenig kleiner und an anderer Stelle. Zudem habe ich den Einspurabschnitt verlängert und so mehr sichtbare Strecke.

Hier nun also die aktualisierten Pläne:
orange: Schattenbahnhof,
grün: untere Paradestrecke,
blau: Hauptebene mit dem Hauptbahnhof (4-gleisig),
hellblau / violett: obere Paradestrecke mit Einspurabschnitt



Ich bin gespannt auf euer Feedback


ICN  
ICN
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 63
Registriert am: 31.07.2012


RE: L Anlage 2.5m x 2.5m

#6 von hks77 , 19.08.2012 14:38

Hallo ICN,
mir gefällt der Plan, weil es lange Strecken mit vielen Fahrmöglichkeiten gibt.
Über die Haltestelle/Bahnhof kann man streiten, ob es denn nun eine ist.
Ich würds nicht so bezeichnen.
Im Fragebogen hast Du gesagt, das Du nicht soviel wert auf Landschaft legst.
Der Plan widerlegt das allerdings.
Hier ist viel Landschaft möglich-Berglandschaft.
Was mir so garnicht gut gefällt ist der mickrige Schattenbahnhof.
Kannst Du hier nicht mehr rausholen?
Mehr und längere Gleise.


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.396
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz