RE: Grundsätzliche Frage zu Signal-Wirkung

#1 von seb01 , 22.11.2006 11:48

Ich habe da noch eine grundsätzliche Frage zum digital Schalten/Fahren. Es geht hier konkret um Signale und deren Wirkung auf das Gleis. Loks fahren und Weichen schalten habe ich grundsätzlich verstanden, wenn auch nicht mit den Märklin Orginalteilen, sonderm mit z.B. dem Weichei/Weichzwei.Dekoder oder ähnlichen Nachbauten.
Nur bei den Signalen hapert es ein wenig: einerseits gibt es Firmware für den Weichzwei (wobei ich da den Anschluss ans Gleis vermisse, es scheint also ein reiner Lichtwechsel zu sein), andererseits gibt es diverse Bauanleitungen für Bremsmodule, die an einen 6083-Decoder angeschlossen werden. Wie kann ich jetzt die beiden Informationen sinnvoll verknüpfen?

Mein Ziel ist, auch ohne Computer im Hintergrund, das Loks, die ich mit einer MS steuere, automatisch an einem roten Signal anhalten. (Gibt es auch eine Methode, die Signale weiterhin analog zu steuern???)



seb01  
seb01
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert am: 14.11.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Grundsätzliche Frage zu Signal-Wirkung

#2 von DarkRider , 22.11.2006 12:02

Hallo!

Aehm.... deine Frage hat nicht direkt was mit digitalem Schalten was zu tun

Das was Du brauchst ist doch ganz einfach: ein Schaltgleis aktiviert das Signal und der Schaltausgang des Signals toggelt ein Bremsmodul (z.B. das zum Selberbauen von Bogobit).

Du brauchst keine Schaltdekoder o.ae. weil die schalten ja digital, und das kannst ja mit einer MS nicht.


Uebrigends: ich verwende die WeichEi-Dekoder mit Schalt-Firmware zum Steuern meiner Streckenabschnitte. Es ist einfach ein "Weichendekoder" ohne Abschaltung nach dem Umschaltsignal. So gesehen ein elektronisches bistabiles Relais, der digital geschaltet wird. An den ist ein normales Realis angeschlossen, der dann an den Bogobit- Bremsbausteinen (ohne dem bistabilen Relais ) haengt. Laeuft einwandfrei, ist unschalgbar guenstig und sehr klein.



 
DarkRider
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 291
Registriert am: 12.01.2006
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung Gleisbox mit PC Steuerung


RE: Grundsätzliche Frage zu Signal-Wirkung

#3 von seb01 , 22.11.2006 12:14

Ok, so weit so klar, ich kann also ein Bremsmodul zwischen ein analoges Signal und dem Gleis hängen, und meine digitale Lok wird langsam bremsen....

Jetzt bleibt nur noch die folgende Frage: wenn ich später mal auch digitale Signale bauen möchte, wie Verbinde ich dann das Bremsmodul mit der digitalen Steuerung der Lichtsignale? Bekommen dann das Schaltmodul für das bistabile Relais (fürs Bremsmodul) und die Lichtsteuerung am Signal einfach die gleiche Adresse?



seb01  
seb01
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert am: 14.11.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Grundsätzliche Frage zu Signal-Wirkung

#4 von DarkRider , 22.11.2006 12:29

Hallo!

Digitale Signale? Gibt es so etwas? So weit ich weiss, sind die Signale ziemlich dumm. Sprich haben Anschluesse zum Aktivieren des Lichtsignals bzw. Betaetigen des Fluegels und wenn es hoch kommt, noch einen Schaltausgang. Um sie "digital" zu machen, wird ein Schaltdekoder angeschlossen (in unserem Fall ein WeichEi/Zwei mit entsprechenden Firmware).

In Deinem Fall, trennst Du das Bremsmodul von dem Schaltgleis und schliesst den Schaltdekoder an. Mit einem 2xUm-Relais kannst dann sowohl das Bremsmodul wie auch den Zustand deiner Signale digital (mit der Adresse des Weicheis) schalten.

Oder habe ich Deine Frage missverstanden..?



 
DarkRider
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 291
Registriert am: 12.01.2006
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung Gleisbox mit PC Steuerung


RE: Grundsätzliche Frage zu Signal-Wirkung

#5 von seb01 , 22.11.2006 12:34

ja, ich glaube ich habe mich nicht genau ausgedrückt. Später sollen die Signale dann Lichtsignale sein, die von einem Weichzwei gesteuert werden (Haupt- und Vorsignale mit Dunkeltastung) http://www.digital-bahn.de/bau_weiche/wz_signal1.htm. Jetzt fehlt mir da die Verbindung zum Bremsmodul. Deswegen die Idee mit den gleichen Adressen.



seb01  
seb01
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert am: 14.11.2006
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Grundsätzliche Frage zu Signal-Wirkung

#6 von DarkRider , 22.11.2006 12:45

Hallo!

Da das Bremsmodul nur "digital" arbeitet (also ein/aus), schliesst Du es parallel zu den entsprechenden LEDs (natuerlich vor den Vorwiderstaenden).



 
DarkRider
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 291
Registriert am: 12.01.2006
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung Gleisbox mit PC Steuerung


RE: Grundsätzliche Frage zu Signal-Wirkung

#7 von seb01 , 22.11.2006 12:48

oh mann, bin ich blöde



seb01  
seb01
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert am: 14.11.2006
Spurweite H0
Stromart AC


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 148
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz