Willkommen 

RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#26 von Lothar Michel , 09.11.2012 21:20

Hallo Christian,

ich hab das Set gerade in die 36421 eingebaut. Was soll ich sagen: einfach gute Arbeit Deinserseits. Vielen Dank. Das wertet die Lok um Klassen auf.

Lothar


Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.13
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve


 
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.837
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis, Weinert mit Pukos
Spurweite H0
Steuerung CS2, Intellibox, Fredi
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#27 von Modellbau-Schönwitz ( gelöscht ) , 13.11.2012 21:25

Hey Lothar!

ich freue mich sehr, dass du zufrieden bist. Hast du eventuell auch ein paar Fotos parat?

Viele Grüße
Christian


Modellbau-Schönwitz

RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#28 von Lothar Michel , 18.11.2012 08:48

Hallo Christian,

na, der Wunsch nach ein paar Bilder läßt sich erfüllen :




Viele grüße
Lothar


Lothar
____________________________________________
Fahre
- AC auf K-Gleis gesteuert mit CS2/60214/V4.2.13
- DCC oder analog auf verpickelten Weinert Gleisen

Meine Threadsammlung
Mein aktuelles Schwerpunkt-Projekt:
- Die Apfelkellerkurve


 
Lothar Michel
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.837
Registriert am: 22.09.2007
Gleise K-Gleis, Weinert mit Pukos
Spurweite H0
Steuerung CS2, Intellibox, Fredi
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#29 von CLOWN ( gelöscht ) , 30.04.2013 09:46

Hallo Lothar Michel,
habe mir auch das Umbauset für die Ludmilla bei Schönewitz bestellt und eingebaut. Nun meine Frage habe mir Esu Loksound mit Artikel Nr. 64449 gekauft Sound aufspielen lassen und auf die Platine gesteckt, alles geht aber ich bekomme das Rücklicht nicht geschaltet dafür aber 3 verschiedene Huptone, Fernlicht bekomme ich auch nicht hin. Wie hast du das gemacht, kannst du mir bitte helfen bin Anfänger.


CLOWN

RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#30 von V Friedrich , 01.05.2013 06:15

Zitat von CLOWN
Hallo Lothar Michel,
habe mir auch das Umbauset für die Ludmilla bei Schönewitz bestellt und eingebaut. Nun meine Frage habe mir Esu Loksound mit Artikel Nr. 64449 gekauft Sound aufspielen lassen und auf die Platine gesteckt, alles geht aber ich bekomme das Rücklicht nicht geschaltet dafür aber 3 verschiedene Huptone, Fernlicht bekomme ich auch nicht hin. Wie hast du das gemacht, kannst du mir bitte helfen bin Anfänger.



Hallo CLOWN,

Du fährst mit der IB? Oder hast Du auch eine mfx Zentrale wie z.B.: CS1 oder CS2
Oder hast Du einen LokProgrammer?

Mit der IB wird es nicht so einfach. Ich habe hier mal die CV-Liste mit an gehängt, da müsstest Du mal zusammen mit der Anleitung vom LokSound und aus der CV-Liste die entsprechenden CV Werte abgleichen. Vorher aber immer erst die CV-Werte auslesen und notieren


Gruß
Volker

Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen

 
V Friedrich
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.689
Registriert am: 01.11.2008
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, CS3 WDP2018
Stromart Digital


RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#31 von Modellbau-Schönwitz ( gelöscht ) , 02.05.2013 12:43

Hallo Clown!

schau mal bitte in die Anleitung, da ist ein Programmierbeispiel vorgegeben: http://modellbau-schoenwitz.de/media/fil...r232_online.pdf

Wichtig wäre natürlich zu wissen, was für Programmiermöglichkeiten du hast.

Viele Grüße
Christian


Modellbau-Schönwitz

RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#32 von V Friedrich , 03.05.2013 05:39

Hallo CLOWN,

wie ich gerade in einem anderen Beitrag von Dir gelesen habe hast Du auch eine CS2 und wenn der Decoder sich in der CS2 per mfx angemeldet hat macht es die Sache um ein vielfaches leichter. Wie man das Licht einstellen kann habe ich hier beschrieben. viewtopic.php?f=5&t=92825&p=1000551#p1000551
Wie das Fernlicht zu mappen ist habe ich da nicht beschrieben, kann ich aber bei Bedarf auch noch machen.

Gruß
Volker


 
V Friedrich
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.689
Registriert am: 01.11.2008
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, CS3 WDP2018
Stromart Digital


RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#33 von CLOWN ( gelöscht ) , 05.05.2013 14:05

Halllo CityNightLight,
könntst du mir auch das Fernlichtprogrammieren zukommen lassen.

Danke


CLOWN

RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#34 von RalphH0 ( gelöscht ) , 05.05.2013 14:15

Zitat von CLOWN
Halllo CityNightLight,
könntst du mir auch das Fernlichtprogrammieren zukommen lassen.

Danke



Hallo "Ohnenamen",

hier gibt es keinen "CityNightLight". Du meinst Volker (V Friedrich).

Wir sind höflich und sprechen uns hier mit Namen an und beenden auch mit Namen. Ich glaube nicht, daß Dich Deine Eltern "Clown" getauft haben.

Grüße
Ralph


RalphH0

RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#35 von V Friedrich , 06.05.2013 06:01

Zitat von CLOWN
Halllo CityNightLight,
könntst du mir auch das Fernlichtprogrammieren zukommen lassen.

Danke



Hallo CLOWN,

ich werde es ganz anders versuchen. Ich habe auch einen ESU 64449, auf dem werde ich das Soundprojekt, welches auf die Umbausets abgestimmt ist, draufspielen und dann mit der CS2 eine CV Datensicherung von der CV-Liste machen und dir zukommen lassen. Ich denke das wird hier am einfachsten

Gruß
Volker


 
V Friedrich
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.689
Registriert am: 01.11.2008
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, CS3 WDP2018
Stromart Digital


RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#36 von V Friedrich , 06.05.2013 17:49

Hallo CLOWN,

AUX1 fürs Fernlicht auf eine Funktionstaste deiner Wahl in beiden Fahrtrichtungen


AUX2 für die Führerstandsbeleuchtungen (wenn vorhanden) auf eine Funktionstaste deiner Wahl in beiden Fahrtrichtungen


Wie man mit der CS2 mappt ist hier sehr gut beschrieben

Gruß
Volker


 
V Friedrich
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.689
Registriert am: 01.11.2008
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, CS3 WDP2018
Stromart Digital


RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#37 von Modellbau-Schönwitz ( gelöscht ) , 16.05.2013 14:11

Hallo Clown,

konnten deine Probleme gelöst werden? Wenn nicht melde, dich doch bitte unter: https://modellbau-schoenwitz.de/de/Kontakt oder hier im Forum ich versuche schnellstmöglich eine Lösung zu finden .

Viele Gürße
Christian


Modellbau-Schönwitz

RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#38 von Settebello , 25.04.2021 10:01

Hallo ins Forum,

vor ein paar Tagen habe ich in der "Bucht" eine Mäklin Ludmilla 36421 ergattert. Ich wollte eigentlich immer schon eine Ludmilla von Märklin haben, obwohl das Modell ja etwas einfach gehalten ist. Aber ich war neugierig darauf

Vom Manko der Beleuchtung (Schlußsignal an falscher Stelle, nur farbliche Gestaltung an der richtigen Stelle) hatte ich schon gehört, aber der Verkäufer hatte bereits Schönwitz-Platinen nachgerüstet, das klang recht verlockend. Und für das Schlußsignal in der äußeren Position waren Löcher gebohrt und es war sogar Führerstandsbeleuchtung nachgerüstet. Auch ein Märklin Sounddecoder war verbaut.

Wie erwartet, war die Frontansicht der Lok recht einfach. Zunächst empfiehlt es sich daher, wie oben beschrieben den Lichtkörper (kurzer Stummel) für das äußere Schlußsignal von innen (!) mit transparentem Rot zu färben. Das geht mit einem roten Edding; ich verwende für sowas Tamiya X-27 "clear red". Der große Vorteil ist, daß man dann von außen ein "rotes Glas" sieht. Dann habe ich die Lichtelemente mit einem schwarzen Edding eingerahmt. Hier kommt es darauf an, nicht das Glas von vorn zu bemalen (dann verdirbt man das Lichtelement am Ende noch ), sondern nur den Rand von außen anzumalen. Die Mühe lohnt durchaus; mit einem Lokführer und Sonnenrollos versehen, sieht die Lok so aus:



So hat die Lok schon ein anderes "Gesicht" Was noch negativ auffällt ist die Pufferbohle. Hat vielleicht jemand etwas damit gemacht? Zum Nachrüsten von Roco-Teilen müßte man Löcher bohren

Von der Beleuchtung war ich allerdings enttäuscht - Grund war die mangelnde Lichttrennung von rot und weiß, es leuchtete jeweils das ganze Lichtelement von außen deutlich sichtbar. Bei einem Bild oben auf dieser Seite kann man das sehen. Wie ich herausgefunden habe, liegt das nicht an dem gemeinsamen Glas, sondern daran, daß die LED von innen jeweils beide Lichtleiter bestrahlen. Um das zu verhindern, ist Abhilfe recht einfach: der Lichtleiter für das weiße Licht ragt innen deutlich in das Gehäuse hinein. Den habe ich mit einem kurzen Stück Schrumpfschlauch versehen. Mit der Länge des Schrumpfschlauchs muß man etwas experimentieren, damit er beim Aufsetzen des Gehäuses nicht abgestreift wird. Den sollte man dann mit Klebstoff fixieren, aber aufpassen, daß man keinen agressiven Kleber verwendet, der das Lichtelement verdirbt! Dieses Stück Schrumpfschlauch auf dem rechten Lichtleiter war noch etwas zu lang:



Das reicht völlig aus; weitere Maßnahmen sind für eine Lichttrennung nicht erforderlich:





Was mir an der Beleuchutng noch nicht gefällt ist die Farbe der warmweißen LED. Da werde ich etwas experimentieren. Auch sind sie noch viel zu hell, aber ich habe nur die 6021 und weiß nicht, wie man Märklin Decoder damit programmiert. Weiß das zufällig jemand? Leider habe ich vom Verkäufer keine Anleitung bekommen. Ich habe auch überlegt, den Märklin Decoder rauszuschmeißen und durch einen von ESU zu ersetzen, den ich mit dem Lok Programmer programmieren kann. Außerdem ist der Märklin Sound mickrig Allerdings ist die Schönwitz - Platine für Märklin Decoder ausgelegt und nicht für ESU. Das wundert mich etwas, denn es ist ja eine 21-polige Schnittstelle und dafür bietet ja auch ESU seine Decoder an. Kann man nicht einfach einen ESU-Decoder verwenden, weiß das jemand?

Viele Grüße, Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

mal 'was anderes: Eisenbahnland Japan https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170444


 
Settebello
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.401
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital


RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#39 von Walter S , 25.04.2021 10:20

Hi Sebastian,

hier https://modellbau-schoenwitz.de/mediafil...r232_online.pdf

Gruß vom linken Nierrhein
Walter


 
Walter S
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 261
Registriert am: 17.09.2012
Ort: Niederrhein
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#40 von V Friedrich , 25.04.2021 10:53

Zitat

Allerdings ist die Schönwitz - Platine für Märklin Decoder ausgelegt und nicht für ESU. Das wundert mich etwas, denn es ist ja eine 21-polige Schnittstelle und dafür bietet ja auch ESU seine Decoder an. Kann man nicht einfach einen ESU-Decoder verwenden, weiß das jemand?



Hallo Sebastian,

mittlerweile gibt es sowohl von Märklin als auch von ESU Sounddecoder mit verstärkten oder unverstärkten AUX3 und AUX4.
Die ESU 58449 MKL haben verstärkte AUX3 und AUX4 und sollten bei Dir funktionieren wenn Du eine Schnittstellenplatine ohne AUX3 und AUX4 Verstärker hast.

Gruß
Volker


 
V Friedrich
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.689
Registriert am: 01.11.2008
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2, CS3 WDP2018
Stromart Digital


RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#41 von Hamsterrad , 25.04.2021 11:20

[quote="Lothar Michel" post_id=898711 time=1353224907 user_id=3222]
Hallo Christian,

na, der Wunsch nach ein paar Bilder läßt sich erfüllen :




Viele grüße
Lothar
[/quote]

Hallo Lothar,
das ist wirklich sehr gelungen! Was dabei ebenfalls ins Auge sticht ist die Anlage. Kann man davon irgendwo mehr sehen?

LG
Enrico


ENTWICKLUNG 03 154 Umbausatz auf Fleischmannbasis

STUMMITHREAD 03 154 : https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=2...230211#p2230211


BR 05, BR 01.10, BR 03.10 SAMMELTHREAD sämtlicher Umbauten
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=27&t=192515
[/b]


 
Hamsterrad
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 405
Registriert am: 28.03.2018


RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#42 von Settebello , 25.04.2021 13:29

Hallo Walter und Volker,

Danke für Eure Hinweise. Ein ESU Decoder "MKL", also für die 21-polige Schnittstelle, wie sie von Märklin beschaltet ist, wäre wohl das Richtige. Der Sound von ESU wäre sicher ein Gewinn

Viele Grüße, Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

mal 'was anderes: Eisenbahnland Japan https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170444


 
Settebello
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.401
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital


RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#43 von Settebello , 12.08.2021 10:11

Hallo ins Forum,

ich brauche Eure Hilfe: wie oben beschrieben, habe ich den heiseren Märklin-Sounddecoder durch einen von ESU ersetzt, nämlich durch den Loksound 5 "MKL" (Bestellnummer 58449). Die MKL-Version habe ich auf Volkers Rat gewählt, weil meine Schönwitz-Platine eine für Märklin-Decoder ist. Einen ESU-Decoder habe ich gewählt, weil ich den Lok-Programmer habe, mit dem ich besser programmieren kann als mit meinem Fahrgerät, der guten alten 6021.

Die Montage des Decoders und des Lautsprechers war kein Problem und von der ESU-Hompeage habe ich mir das Soundprojekt für die Ludmilla heruntergeladen. Die Lok fährt damit sehr gut und mit dem Sound bin ich sehr zufrieden

Ich habe aber ein anderes Problem: ich möchte gern das rote Schußsignal an der Zugseite abschalten können, und das einzustellen gelingt mir nicht. Laut Anleitung der Schönwitz-Platine sind die Ausgänge so beschaltet:



Wenn ich den Decoder wie auf der rechten Seite beschrieben programmiere, funktioniert das jedoch nicht. Nach meiner Feststellung wird mit "Licht vorne" gleichzeitig das Spitzensignal vorn und das Schlußsignal hinten geschaltet. Bei Aktivierung von AUX 3 und AUX 4 tut sich jeweils nichts. Es hat also den Anschein, also ob diese Signale physikalisch nicht wie in der Anleitung angegeben getrennt sind. Das wäre aber schade, denn das ist die Voraussetzung dafür, das Schlußsignal auf der Zugseite abschalten zu können. Wenn das nicht ginge, könnten die Möglichkeiten der 21-poligen Schnittstelle auch nicht genutzt werden

Hat vielleicht jemand eine Idee, wie ich die getrennte Schaltung des Schlußsignals hinbekomme?

Viele Grüße, Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

mal 'was anderes: Eisenbahnland Japan https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170444


 
Settebello
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.401
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital


RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#44 von floete100 , 12.08.2021 18:40

Hallo Sebastian,

unabhängig von der Mapperei müsstest Du zuerst mal prüfen, ob nicht Weiß vorn (bzw. hinten) und Rot hinten (bzw. vorn) elektrisch verbunden sind - per Kabel, Leiterbahn, ...

Wenn das so ist, musst Du diese Verbindungen trennen - sonst nützt das Mappen nichts.

Gruß
Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


Settebello hat sich bedankt!
 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.288
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 12.08.2021 | Top

RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#45 von Settebello , 12.08.2021 19:29

Hallo Rainer,

davon, daß diese Verbindungen nicht existieren, bin ich eigentlich ausgegangen, denn sonst würden die Decodereinstellungen und das Mappingbeispiel in der Anleitung meiner Meinung nach keinen Sinn machen. Wenn ich das Programmierbeispiel auf der rechten Seite der Anleitung richtig interpretiere, dann bewirkt das Mapping die Schaltung von Spitzen- und Schlußsignal jeweils an einem Führerstand (also gerade nicht gleichzeitig hinten und vorne). Oder?

Aber ich werde das auf der Platine/Verdrahtung einmal näher untersuchen.

Viele Grüße, Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

mal 'was anderes: Eisenbahnland Japan https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170444


 
Settebello
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.401
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital


RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#46 von floete100 , 12.08.2021 21:27

Hallo Sebastian,

wenn Du davon ausgehst, dass keine Verbindungen existieren, und Du Dich irrst, kannst Du lange mappen . Daher der Vorschlag, zuerst zu prüfen.

Glauben heißt bekanntlich nicht wissen ...

Gruß
Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.288
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#47 von vohena , 12.08.2021 22:07

Hallo Lothar,

Ich habe die Schönwitz Platine in die Märklin Ludmilla 36424 vor längerer Zeit eingebaut. Als Decoder habe ich den Märklin MSD verwendet. Bei mir ist das so, dass ich das Licht für jeden Führerstandsseite einzeln anschalten muss. Ich habe gerade die Lok aufs Gleis gestellt, mein Mapping ausgelesen und fotografiert :
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)

Ich hoffe das hilft dir weiter.

Gruß Volker


Settebello hat sich bedankt!
 
vohena
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 467
Registriert am: 07.03.2010
Spurweite H0, H0m, G
Stromart Digital


RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#48 von Settebello , 13.08.2021 09:00

Hallo Volker,

vielen Dank für Deine Mühe! Spitzen- und Schlußsignal an den jeweilige Lokenden zu schalten entspricht genau meinen Vorstellungen. Auf den ersten Blick stimmt Dein Mapping mit der Anleitung von Schönwitz überein. Dann muß es an der Hardware liegen. Ich sehe mir das am WE näher an.

Viele Grüße, Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

mal 'was anderes: Eisenbahnland Japan https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170444


 
Settebello
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.401
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 13.08.2021 | Top

RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#49 von Settebello , 14.08.2021 10:49

Hallo ins Forum,

inzwischen habe ich Erkenntnisse gewonnen, aber noch nicht die Lösung gefunden

Zunächst: Volker hatte Recht, die Platine war falsch beschaltet. Mein Vorbesitzer hatte die werkseitig von der FA Schönwitz vorgenommene Beschaltung der Platine verändert und die Kabel für die rote Schlußbeleuchtung mit den Anschlüssen des Spitzensignals auf der anderen Lokseite verbunden. So konnten sie nur gemeinsam leuchten. Auch die Anschlüsse für das weiße und gelbe Kabel hat mein Vorbesitzer vertauscht, aber das halte ich nicht für ein Problem; das hatte ich beim Programmieren schon gemerkt, das läßt sich beim Programmieren aber leicht korrigieren. Auf die Idee, daß die werkseitige Beschaltung verändert worden sein könnte, muß man erst einmal kommen! Ich habe dann die braunen Anschlüsse für die Schlußsignale an AUX 3 und AUX 4 angelötet. Die Platine sieht jetzt so aus:



Ich dachte schon, das sei des Rätsels Lösung, aber die rote Schlußbeleuchtung, die jetzt an AUX 3 und AUX 4 angeschlossen ist, funktioniert nicht

Es muß also noch ein anderes Problem geben Vielleicht hat das mit dem verschiedenen Charakter der AUX Ausgänge 3 und 4 des "MKL"-Decoders zu tun? Vielleicht ist beim Installieren des Ludmilla-Projektes eine Einstellung verändert worden? Leider habe ich die Werkseinstellungen des Decoders überschrieben und kann sie nicht wieder herstellen. Hat noch jemand eine Idee?

Fragt frustriert Sebastian


zu meinem Anlagenthread: "klick"

mal 'was anderes: Eisenbahnland Japan https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170444


 
Settebello
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.401
Registriert am: 25.01.2013
Ort: Berlin
Gleise Märklin K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Märklin 6021 + PC mit alter Software
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 14.08.2021 | Top

RE: Umbau Märklin Ludmilla Spitzenlicht, Fernlicht, Rücklicht

#50 von floete100 , 14.08.2021 11:14

Ich bin zwar nicht Volker (ich weiß, Du bist auch nicht Lothar ), aber ich freue mich trotzdem, dass ich helfen konnte. Auch bei der Moba gilt: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser ...

Gruß,
Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


Settebello hat sich bedankt!
 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.288
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


   

Märklin Schneeschleuder 26830 - Funktionsausgang F2 verstärken
? zu Umbau Trix 24621 BR 420 Dummy (Stirnbeleuchtung)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 54
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz