RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#1 von TRAXXer , 16.09.2012 22:34

Einen wunderschönen Sonntag Abend wünsche ich!

Ich hoffe zumindest, dass eurer erfolgreicher ist als meiner

Ich habe seit ein paar Tagen eine MS2, war mit ihr auch schon beim Händler und habe sie auf den aktuellen Softwarestand bringen lassen, und versuche jetzt, ein wenig an meiner Trix 22631 - SBB 482 - mit o.g. Decoder herumzuschrauben. Die Lok wird mit DCC angesprochen.

Eigentlich funktioniert das auch ganz gut, Shift-Lok >> CV programmieren, dann wählt man mit dem Drehrad die Adresse, bestätigt, knatterknatter - knatterknatterknatter (lesen und schreiben wird über den Motor und die Lichtausgänge quittiert), nun sieht man den in der CV gespeicherten Wert, kann diesen per Drehrad bearbeiten, bestätigen, knatterknatter blink blink, wunderbar.

Eigentlich... leider ist dies nur der Idealfall. Viel öfter bekomme ich beim Auslesen der CV einen "Timeout beim Lesen/Schreiben" und die MS2 springt wieder aus dem Menü heraus. Dies passiert meistens bei den selben CVs. Was jedoch viel ärgerlicher ist, ist dass die betreffende Lok nach einem solchen Timeout ab und zu komplett aus der Liste fliegt und neu angelegt werden muss. Mittlerweile heißt sie nur noch ABC - bis ich sie nicht fertig programmiert habe lohnt sich das benennen leider nicht...

Jetzt werden wahrscheinlich einige sagen, wer programmiert schon CVs mit der MS2, dafür gibt es vernünftige Digitalzentralen und PC-Interfaces samt Software - das ist mir schon klar, aber dafür hat es bei mir noch nicht gereicht Eigentlich bin ich mit der MS2 auch recht zufrieden.

achso: die Drossel aus der Zuleitung vom Gleis habe ich wie in der Decoder-Anleitung empfohlen ausgelötet.

Dann habe ich noch ein weiteres Problem, was allerdings eher die Logik betrifft (im weitesten Sinne):
Als ich die Lok bekam (gekauft bei Meise, Decoder war bereits eingebaut), war der Lichtwechsel so eingerichtet, dass fahrtrichtungsabhängig vorne weiß, hinten rot leuchtete (ganz normal also) und zusätzlich über F3 die jeweils rückwärtige Seite der Lok dunkel geschaltet werden konnte, sodass die an der Lok hängenden Wagen nicht rot angeleuchtet werden. Dies funktioniert leider jetzt nicht mehr... Momentan habe ich in eine Richtung vorne weiß, hinten rot, in die andere Richtung Dunkelheit auf beiden Seiten. Dieses "Problem" ist "irgendwie von selbst" entstanden, ich hatte noch keine CVs verändert.

Wer kann mir sagen, wie der Lichtwechsel bei der Trix-Lok funktioniert und wie er programmiert werden muss?

Danke!


Schöne Grüße, Niklas


 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.261
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#2 von H0! , 16.09.2012 22:54

Moin!

Zitat von TRAXXer
Wer kann mir sagen, wie der Lichtwechsel bei der Trix-Lok funktioniert und wie er programmiert werden muss?

Mit AUX3 bzw. AUX4 kann man das Licht an einem Führerstand ausschalten. Welche CVs dazu bei Zimo gesetzt werden müssen, kann ich Dir nicht sagen.


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#3 von TRAXXer , 16.09.2012 23:41

Hallo Thomas,

danke für deinen Beitrag.

Das heißt, wenn ich den Ausgang AUX3 "einschalte", geht auf einer Seite das Rücklicht aus? Und mit AUX4 entsprechend andersrum? Ist das auf der Platine so vorgesehen?

Ich hoffe, ich verstehe das richtig, dass mit AUX3 der physische Ausgang am Decoder gemeint ist, und nicht F3 an der MS2 (auch wenn man normalerweise das eine mit dem anderen schaltet)

Ich habe übrigens gerade noch herausgefunden, dass ich mittels POM-Programmierung anscheinend recht einfach auf die CVs zugreifen kann, allerdings kann ich so nicht die jeweilige CV auslesen. Es gibt ja bei der MS2 zwei Menüpunkte, nämlich "CV-Programmierung" und "POM". Ich habe per POM vorhin eine der CVs schreiben können, die ich zuvor per CV-Programmierung nicht auslesen konnte (Timeout). Danach konnte ich sie auch auf diese Weise auslesen (oh mann..)


Schöne Grüße, Niklas


 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.261
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#4 von H0! , 16.09.2012 23:56

Zitat von TRAXXer
Ich hoffe, ich verstehe das richtig, dass mit AUX3 der physische Ausgang am Decoder gemeint ist, und nicht F3 an der MS2 (auch wenn man normalerweise das eine mit dem anderen schaltet)

Genau.
AUX1 und AUX2 werden nicht verwendet, AUX3 und AUX4 schalten das Licht aus (oder Doppel-A an, wenn man beide aktiviert).
Hätte man diese Funktion auf AUX1 und AUX2 gelegt, würde die Lok auch mit ESU-Decodern funktionieren ...

Beim mLD von Märklin werden AUX3 und AUX4 mit F5 bzw. F6 geschaltet. Das macht wohl jeder Decoderhersteller anders - und man die Funktionstasten ja auch selber ändern.

Wie es bei Zimo ist, müsste ich in der Anleitung nachlesen ...


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.878
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: Rheinland
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#5 von TRAXXer , 17.09.2012 00:11

Na, das hilft mir doch schon sehr weiter!

bei Zimo ist das standardmäßig so gelöst:

das heißt, der jeweilige Funktionsausgang wird durch die Taste mit der selben Nummer geschaltet. AUX5 und AUX6 können entweder normal genutzt werden, oder als "Funktionspegel"-Ausgänge (wie auch immer), oder man hängt einen Servo dran.

Um also für mich die fahrtrichtungsabhängige Dunkeltastung durch F3 zu erreichen, muss ich diese Funktion so programmieren, dass F3 in Fahrtrichtung vorwärts AUX3, rückwärts AUX4 schaltet... F4 schaltet dann den Rangiergang, und AUX3 und AUX4 zusammen, sodass ich mit dem Rangiergang auch Rangierbeleuchtung krieg


Schöne Grüße, Niklas


 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.261
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#6 von rainerwahnsinn ( gelöscht ) , 17.09.2012 06:50

Zitat von TRAXXer
Einen wunderschönen Sonntag Abend wünsche ich!

Die Lok wird mit DCC angesprochen. Eigentlich funktioniert das auch ganz gut, Shift-Lok >> CV programmieren.... leider ist dies nur der Idealfall. Viel öfter bekomme ich beim Auslesen der CV einen "Timeout beim Lesen/Schreiben" und die MS2 springt wieder aus dem Menü heraus. ....
Danke!


Moin Niklas,
hmh, schade, hatte gehofft, das die Timeout-Thematik mit der neuen MS2 Version vorbei sei..., guck mal unter Shift Weiche, Information welche Versionen da aufgelistet werden. Vielleicht kannst du mit der MS2 auch die Gleisbox updaten. Ja die auch

Am besten klappte die Programmierung bei Shift Lok, manuell anlegen, DCC. Es gibt ja mehrere Spielarten. Wobei interessant ist, dass DCC wohl erst mit Railcom rückmeldefähig ist d.h. das Auslesen der CV's macht die MS2 eher nicht über DCC....

Bei Timeouts usw. hilft da auch 2 mal die Stop-Taste drücken, oder den Stromstecker kurz aus der Gleisbox zu ziehen.

Aber fruste jetzt nicht, denn du hast mit der Gleisbox Erweiterungsmöglichkeiten auch in Richtung PC.

Schau mal hier:
http://www.can-digital-bahn.com/modul.ph...odul=46#Mod_Top
https://www.youtube.com/watch?v=RnU9YFDxkqg

Nicht unkuschelig das Ganze

Viel Spaß noch
Rainer...W


rainerwahnsinn

RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#7 von TRAXXer , 17.09.2012 09:22

Guten Morgen Rainer,

ich habe mir schon so leise gedacht, dass ich nicht der einzige sein kann

Nachdem ich mit meiner MS2 beim Händler war, habe ich die Gleisbox auch geupdatet.
MS2 SW-Version: 1.81
Gleisbox SW-Version: 1.39

So wie du beschreibst, habe ich die Loks auch angelegt. Die automatische Erkennung hat leider nicht funktioniert, auch wenn die Lok Datenverkehr quittierte, während auf dem Display "DCC-Loks werden gesucht" oder so ähnlich stand.

Was das auslesen angeht, es ist natürlich ganz nett zu wissen welchen Wert die CVs haben, aber am Ende geht es auch über POM (solange es da dann reibungslos funktioniert...)

Stecker ziehen habe ich auch das eine oder andere mal gemacht, man kennt ja den Spruch aus der IT: "Have you tried turning it off and on again?" ("Haben Sie den PC schonmal neu gestartet?")

Und was das CAN-Digitalbahn-Projekt angeht, das ist mir bestens bekannt und da habe ich mich natürlich schon informiert ich habe die MS2 auch nur mit dem Wissen um diese Erweiterungsmöglichkeit gekauft, denn man möchte ja nicht in ein paar Jahren das gleiche Geld nochmal ausgeben...

Vielleicht können noch einige andere Mitstreiter hier ihre Erfahrung zu dieser Problematik mit uns teilen.

Einen schönen Start in die Woche wünsche ich! (jaja, der faule Student hat frei... aber ich schreibe diese und nächste Woche insg. 6 Klausuren à 2h)


Schöne Grüße, Niklas


 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.261
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#8 von DeMorpheus , 17.09.2012 11:41

Hallo Niklas,

deine Erfahrungen musste ich leider auch machen (MS2 und Gleisbox aktuell, verschiedene ZIMO in Trix-Traxx).
Ich habe den Eindruck bekommen, dass die CV-Programmierung mit den ZIMOs und der MS2 generell schlechter funktioniert als mit anderen Decodern. LoPi4 und auch mLD machen bei mir keine Probleme.
Teilweise lassen die Decoder sich in anderen Fahrzeugen (also nicht die Trix-Traxx mit ihren Transistorschaltungen auf der Platine) besser programmieren.
POM funktioniert bei mir fast immer, leider ohne die Möglichkeit des Auslesens.

Die MS2 erscheint auf den ersten Blick wirklich toll, hat aber leider noch einige Fehlerchen und Eigenheiten ... (wobei hier auch die ZIMO-Decoder nicht ganz unschuldig sein müssen).

Schöne Grüße,
Moritz


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.651
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#9 von Oambegga Bockerl , 17.09.2012 12:47

Hallo,

kann man nicht bei Zimo wie bei den Tran-Decodern den Quittierungsimpuls einstellen?! Nur so 'ne Frage?!? Habe keine aktuellen Zimo-Decoder im Einsatz und kann das somit selbst nicht testen.


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.044
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#10 von DeMorpheus , 17.09.2012 16:13

Hallo,

stimmt, man kann bei ZIMO den Quittierungsimpuls umstellen. So oft gelesen und doch nicht dran gedacht ... ich bin leider noch einige Tage woanders als mein Digitalkram und kann auch nicht testen.

Zuständig ist Bit 1 in CV #112. Der vorhandene Wert in CV #112 (default = 4) muss also um 1 erhöht werden.

Schöne Grüße,
Moritz


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.651
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#11 von TRAXXer , 17.09.2012 17:03

Hallo ihr zwei,

das mit der Platine hatte ich nicht bedacht. Ich habe noch eine Mehano-Lok hier stehen, deren Platine sieht recht sauber aus, ich könnte den Decoder mal umstöpseln und schauen, wie die Programmierung dann funktioniert.

Was bringt die Änderung der Quittierungsfrequenz? Kann die MS2 den Decoder dann besser "verstehen"? CV114 ist gemerkt, der Sache werde ich heute abend mal auf den Grund gehen.

Moritz, an sich finde ich die MS2 auch gut, für meine Ansprüche ist sie eigentlich im Moment die beste Lösung, lediglich die Menüführung finde ich teilweise ein bisschen anstrengend, und wie oben angesprochen hatte ich auch die spätere Erweiterung mit Dritthersteller-Bausteinen im Hinterkopf.


Schöne Grüße, Niklas


 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.261
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#12 von Lokmaster , 17.09.2012 17:40

Zitat von TRAXXer
Hallo ihr zwei,

das mit der Platine hatte ich nicht bedacht. Ich habe noch eine Mehano-Lok hier stehen, deren Platine sieht recht sauber aus, ich könnte den Decoder mal umstöpseln und schauen, wie die Programmierung dann funktioniert.

Was bringt die Änderung der Quittierungsfrequenz? Kann die MS2 den Decoder dann besser "verstehen"? CV114 ist gemerkt, der Sache werde ich heute abend mal auf den Grund gehen.

Moritz, an sich finde ich die MS2 auch gut, für meine Ansprüche ist sie eigentlich im Moment die beste Lösung, lediglich die Menüführung finde ich teilweise ein bisschen anstrengend, und wie oben angesprochen hatte ich auch die spätere Erweiterung mit Dritthersteller-Bausteinen im Hinterkopf.




Hallo

CV 112 nicht 114


Gruß
Armin

H0 mit Intellibox DCC
Roco,Piko,Lima.usw Loks sind viel zuviel und bei den Wagons ist es genauso


 
Lokmaster
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.299
Registriert am: 26.06.2006
Ort: Bruchertseifen
Spurweite H0
Steuerung Intellibox
Stromart Digital


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#13 von TRAXXer , 17.09.2012 18:37

jo... richtig danke aber was bringt es?


Schöne Grüße, Niklas


 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.261
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#14 von Oambegga Bockerl , 17.09.2012 18:43

Hallo,

ich finde die MS2 als Werkstatt-Zentrale auch ziemlich cool. Die Programmierunwilligkeit kann ich hier nicht nachvollziehen, evtl. liegt es wirklich an der Lokplatine und deren Beschaltung, siehe den anderen Thread mit der Beleuchtungsproblematik. Meine Traxx ist gecleant (Platine entfernt, wg. vernünfigem LS) und mit einer TAMS PluX22-Platine nebst Tran SL51PluX22 bestückt.


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.044
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#15 von TRAXXer , 18.09.2012 19:54

Tja, und schon wieder muss ich mich an euch wenden!

Nachdem meine Problematik bzgl. der CV-Programmierung zwar nicht gelöst, aber umgangen ist, habe ich nun mal wieder ein anderes Problem...

Bei meiner Trix-Lok (22631) leuchtet in einer Fahrtrichtung das Spitzensignal nicht. Defekt ist es nicht, man kann nämlich mit F3 und F4 zusammen das Doppel-A-Licht aktivieren, und das funktioniert auch. Außerdem kann man mit F3 den Führerstand 1 dunkeltasten, ebenso mit F4 den Führerstand 2.

Der Dekoder ist entsprechend dieser Tabelle gemappt: (ich habe das nochmal kontrolliert)



das heißt, mit F0 (auf der MS2 mit dem Lampensymbol bedacht) schaltet fahrtrichtungsabhängig das Spitzensignal vorne oder hinten an.

tja, und alles funktioniert, außer eben das Spitzenlicht am Führerstand 1. Mit FS2 vorne hab ich ganz normal vorn weiß, hinten rot; FS1 vorne bleibt dunkel, hinten ist es rot.

Ich bin ratlos muss ich beim Mappen des Decoders irgendwas beachten? An die Trix-Traxx-Experten: gibt es Besonderheiten, die ich einrichten muss? Als ich die Lok bekam, der Decoder war bereits eingebaut, funktionierte alles wie es soll...


Schöne Grüße, Niklas


 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.261
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#16 von Lokmaster , 18.09.2012 20:04

Hallo Niklas

Hast du am Decoder schon was gemäppt?


Gruß
Armin

H0 mit Intellibox DCC
Roco,Piko,Lima.usw Loks sind viel zuviel und bei den Wagons ist es genauso


 
Lokmaster
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.299
Registriert am: 26.06.2006
Ort: Bruchertseifen
Spurweite H0
Steuerung Intellibox
Stromart Digital


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#17 von DeMorpheus , 18.09.2012 20:12

Hallo,

eigentlich sollte das Mapping problemlos funktionieren, da gibt's nichts besonders zu beachten.
Hast du die Werte einfach nochmal eingetragen, also VC #33 = 1 und CV #34 = 2?
Ansonsten einfach mal F0v und F0r vertauschen und gucken was passiert (#33 = 2, #34 = 1).

Denn: Decoderausgang ist in Ordnung, Beleuchtung auch. Bleibt nur das Mapping als Fehlerquelle (oder, sehr unwahrscheinlich, ein Fehler in der Beschaltung auf der Lokplatine).

Schöne Grüße,
Moritz


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.651
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#18 von TRAXXer , 18.09.2012 20:26

Hallo ihr beiden,

Armin, ich hab zwar schon einiges verändert, aber aufgrund meines Problemes den Dekoder inzwischen resettet. D.h., die Belegung wie in der Tabelle oben ersichtlich ist definitiv richtig.

Moritz, das mit dem Ausgänge vertauschen ist interessant, habe ich gerade mal gemacht aber leider ändert sich nichts. Das Spitzenlicht auf der Seite des 1. Führerstands will einfach nicht. Doppel-A funktioniert jedoch. Jetzt fährt meine Lok mit rotem Schlusslicht voraus, na danke

Oh man... ich könnte den Decoder mal in meine Mehano-Lok einbauen und probieren was dann passiert. I will be back for more!


Schöne Grüße, Niklas


 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.261
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#19 von TEE2008 , 18.09.2012 20:27

Hallo,
die Funktionszuordnung für den Märklin mld bzw. msd sieht wie folgt aus:
http://w.stummiforum.de/viewtopic.php?f=...art=100#p729325
Vielleicht hilft sie dir etwas weiter.


Gruß

Tobias


 
TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.684
Registriert am: 19.12.2007
Homepage: Link
Gleise M und C-Gleis
Steuerung CS I; MS II; Trafo


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#20 von TRAXXer , 18.09.2012 20:40

Hallo Tobi,

deine Belegung schaltet mit F1 AUX3 und mit F2 AUX4, sehe ich das richtig? Das bedeutet, dass mit F1 Führerstand 1 dunkel ist und analog mit F2?

Jetzt habe ich den Decoder in der Mehano-Lok drin, und siehe da, Lichtwechsel funktioniert einwandfrei. Langsam verstehe ich nichts mehr.

Dadurch wird die Fehlerquelle soweit eingegrenzt, dass an der Platine irgendwas murks sein muss, oder? Vielleicht ist es ja wirklich der eine blöde Transistor... aber warum funktioniert dann Doppel-A? Ich habe doch an der Platine garnichts verändert... ich habe ja nicht aus versehen mit Lötzinn eine Brücke eingebaut oder so... Aargh..


Schöne Grüße, Niklas


 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.261
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#21 von DeMorpheus , 18.09.2012 21:09

Hallo Niklas,

du hast vermutlich keinen anderen geeigneten Decoder, oder?
Aber du hast Recht: Der Fehler scheint auf der Platine zu liegen. Um den Fehler dort zu finden müsste man erstmal die Schaltung analysieren — und an der Stelle bin ich raus, weil ich keine Lok hier habe (während ich für die Elektrotechnik-Prüfung lerne ).

Schöne Grüße,
Moritz


Viele Grüße,
Moritz

'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'


 
DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.651
Registriert am: 22.12.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#22 von DiegoGarcia , 18.09.2012 21:33

Hallo Niklas,

die Platinenanalyse ist in 2009 zunächst durch HGH erfolgt: viewtopic.php?f=5&t=39082&start=25
und dann 2010 von Reinhard († nochmals per Bild verdeutlicht worden: viewtopic.php?t=40705&start=73

Mein Tipp: wenn alle Stricke reißen, dann umgehe das Vogelfutter auf der Hauptplatine und lötet die Kabel am Schnittstellenstecker direkt an und verbinde die Lichtplatinen damit. Dann nutzt Du AUX1/AUX2 (Lötpads auf der Hauptplatine) und Licht-vorne, Licht-hinten, AUX3/AUX4 (an den DSS-Füsschen) direkt und machst die Schaltungslogik per Mapping. Dazu gibt es reichlich Infos + Bilder:
viewtopic.php?t=40705&start=66

Ich vermute mittlerweile, dass die Transistoren auf der Hauptplatine, die die Funktionalität von "AUX3-/AUX4-verstärkt" nutzen, nicht für alle Decoder ausgelegt sind.

Ciao
Diego


Edit:
viewtopic.php?t=82318 - TRIX TRAXX mit Zimo mx631C (Okt. 2012)


talks are cheap, and they don't mean much ...


 
DiegoGarcia
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.635
Registriert am: 15.04.2007


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#23 von TRAXXer , 18.09.2012 22:06

Moritz, soll ich dir was verraten? Ich auch gerade ich schreibe morgen ET (allerdings erst nachmittags) und habe das lernen für heute abend drangegeben... Aber ich glaube sowieso dass das bei euch ein wenig tougher ist (ich nehme mal an du studierst an der RWTH oder FHA?)

Mit einem anderen Decoder kann ich leider nicht dienen.

Diego, danke für die Links (ich habe sowieso bei jedem Thread der das Thema Trix-Traxx auch nur anreißt, deine Linkliste gefunden und mich schon das ein oder andere mal da durchgeklickt, ich bin auch auf HGHs Analyse gestoßen und habe die Rückentwicklung der Platine genutzt um meinen Umbau zu planen. Ich bin aber noch nicht so weit, dass ich auf der Platine Bausteine entferne oder Leiterbahnen durchtrenne, dann versuche ich eher das ganze neu zu verkabeln.

Leider bietet das Zimo-Mapping (soweit ich das jedenfalls verstanden habe) nicht so viele Möglichkeiten wie die Märklin-Decoder, Funktionsausgänge richtungsabhängig zu belegen, lediglich verschiedene fixe Belegungen (CV 61), das ist leider nicht so flexibel wie ich mir das wünsche. Ich plane das Fernlicht, das ich nachgerüstet habe (0603er SMDs wie bei dir) mit einer Platine von HGH fahrtrichtungsabhängig schaltbar zu machen, sodass ich hierfür nur einen AUX verbraten muss. Lediglich die Führerstandsbeleuchtung kriegt zwei AUXe. Bleibt einer frei.

Was ich noch machen könnte, ist mal in Hamburg bei Meise anzurufen, ob er noch Änderungen am Mapping vorgenommen hat, nachdem er den Decoder eingebaut hat, wobei ich mir das eigentlich nicht vorstellen kann.

Wir werden sehen... Heute Abend wird erstmal die Führerstandsbeleuchtung reingebastelt


Schöne Grüße, Niklas


 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.261
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#24 von Oambegga Bockerl , 19.09.2012 15:29

Hallo,

hätte noch eine komplette Platine aus der Crossrail Profi-Traxx rumliegen. Falls Interesse besteht: PN!


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.044
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


RE: Frustration... Beleuchtungs-Wirrwar bei Trix-Traxx

#25 von TRAXXer , 19.09.2012 17:04

Hallo Thomas,

Ich werde mal abwarten was die zweite Trix Traxx macht, die diese Woche noch im Bw eintreffen wird. Wenn es dort einwandfrei funktioniert, werde ich auf deinAngebot evtl zurück kommen langsam macht es nämlich auch keinen Spaß mehr und das is ja nu nich der Sinn der Sache!


Schöne Grüße, Niklas


 
TRAXXer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.261
Registriert am: 19.01.2011
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz