An Aus


RE: BR 01 in Doppeltraktion

#1 von Andi , 26.11.2006 16:53

Hallo zusammen,

wer kann mir sagen ob die BR 01, vornehmlich die BR 01.10, in Doppeltraktion gefahren ist?


Schöne Grüße
Andreas

P.S. Doppeltraktion ist der falsche Begriff, es müßte richtig Vorspann heißen, aber Doppeltraktion klingt viiiel besser.



 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.147
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: BR 01 in Doppeltraktion

#2 von 103 220-0 ( gelöscht ) , 26.11.2006 17:33

..



103 220-0

RE: BR 01 in Doppeltraktion

#3 von Thilo , 26.11.2006 18:08

Hallo Andreas,

Nein zur Doppeltraktion!

Bei einer Doppeltraktion werden beide Loks von einen Führerstand aus gefahren, die zweite Lok ist nicht besetzt. Das geht nur bei Diesel- und E-Loks.

Ja zur Doppelbespannung oder Doppelspitze mit 01.10

Es wurde sogar im norddeutschen Flachland gemacht. Das Bild zeigt den Schnellzug Hamburg - Kiel am 15.05.1972 im Kiel HBf. Die Loks sind 012 102 und 012 061.



Viele Grüße aus dem Norden

Thilo



adecoaches26point4 hat sich bedankt!
 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.108
Registriert am: 21.04.2006
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


RE: BR 01 in Doppeltraktion

#4 von Andi , 26.11.2006 18:23

Zitat von Thilo Rast
Hallo Andreas,

Nein zur Doppeltraktion!

Bei einer Doppeltraktion werden beide Loks von einen Führerstand aus gefahren, die zweite Lok ist nicht besetzt. Das geht nur bei Diesel- und E-Loks.

Ja zur Doppelbespannung oder Doppelspitze mit 01.10

Es wurde sogar im norddeutschen Flachland gemacht. Das Bild zeigt den Schnellzug Hamburg - Kiel am 15.05.1972 im Kiel HBf. Die Loks sind 012 102 und 012 061.



Viele Grüße aus dem Norden

Thilo



Hallo Thilo,

schickes Bild, genauso hab ich mir das vorgestellt.

Bei mir werden beide Loks von einem Führerstand (6021) aus gefahren, also ist es eine Doppeltraktion Wenn ich hoffentlich bald eine ECoS mit 2 Fahrreglern habe, kann ich auch Vorspann fahren


Viele Grüße
Andreas



 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.147
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: BR 01 in Doppeltraktion

#5 von Thilo , 26.11.2006 19:13

Hallo Andreas,

dumme Frage von mir: Wie kuppelst du die beiden 01.10 zusammen? Hast du an der Front Kupplungshaken oder vollständige Kupplungen angebaut, und wenn ja, wie?

Viele Grüße aus dem Norden

Thilo



 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.108
Registriert am: 21.04.2006
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


RE: BR 01 in Doppeltraktion

#6 von Andi , 26.11.2006 20:53

Zitat von Thilo Rast
Hallo Andreas,

dumme Frage von mir: Wie kuppelst du die beiden 01.10 zusammen? Hast du an der Front Kupplungshaken oder vollständige Kupplungen angebaut, und wenn ja, wie?

Viele Grüße aus dem Norden

Thilo



Hallo Thilo,

gute Frage, aber ich weiß es noch nicht. Ich habe im Märklin Zugbuch die Vorspannleistung im Modell gesehen und gedacht, das sieht aber schick aus. Mit anderen Worten, der Wunsch ist erst 1 Tag alt.

Wenn mir nichts einfällt, frage ich in diesem Forum.

Viele Grüße
Andreas



 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.147
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: BR 01 in Doppeltraktion

#7 von K-P ( gelöscht ) , 26.11.2006 22:27

Hallo Andreas,

Vorspann bei der BR 01 gab es, sonst hättest Du schließlich nicht das Bild der beiden Hofer 01 im Märklin-Lokbuch
finden können.

Auch bei der BR 01.10 kamen Vorspannleistungen vor. Sowohl mit Kohle- und Öl-gefeuerte Loks, als auch
zusammen mit der BR 10.


012 082 und 012 077 mit dem D 588 bei Elmshorn, 24.04.1972.

Hierzu auch ein Interview mit den bekannten Lokführern Jochen Lawrenz und Gerd Neumann:
(Auszug aus dem RioGrande-Video "Mit der 01.10 von Hamburg nach Westerland")

Lawrenz: "...ich sitz' auf der Lok in Bredstedt - 'n Güterzuch - und da kommt ganz phlegmatisch 01 086 Bw Bremen Hauptbahnhof durchgedroschen nach Westerland. Da ha'm sie keine andere Lok gehabt."

Neumann: "Da muss man ergänzend dazu sagen: die 01 086 von Bw Bremen, die durfte hier ja auf der Marschbahn gaa nich laufen."

Lawrenz: "Wegen den hohen Achsdruck! Also die V 200, das war schon... äh, die hatte aber nich so'n hohes Metergewicht, die wog ja nur 80 Tonn', aber die 01 war... äh, ab Elmshorn durfte die hier nich laufen. Und sie ham's doch gemacht, weil sie es einfach nich mehr... äh, sie hatten keine Maschine! Wie das denn so manchmal is..."

Neumann: "Und schlachartich mit der 01.10 war plötzlich die Marschbahn zugelassen für höhere Achsdrücke..."

Lawrenz (redet dazwischen): "...ja, sogar mit Vorspann sind wir gefahr'n..."

Neumann (redet auch dazwischen): "... nein, mit der Einschränkung, dass kein Vorspann anfangs gefahren werden durfte, da liefen die... der D 98 nach Köln an ein' bestimmten Tach in der Woche - ich glaub' es war Sonnahms - lief die 01.10 hinter dem letzten Wagen in Vorwärtsstellung mit eben 135 hinterher."

Lawrenz: "Ja, aber auch in Rückwärtsstellung!"

Neumann (pikiert): "Naja, das hab ich nich gesehn..."

Lawrenz (aufgeregt): "Doch, hab ich. Das hat doch Bebensee... und hast Du doch auch glaub' ich gefilmt! Da gibt's doch Bilder!"

Neumann (windet sich): "Jaa, ich hab's nich gesehn. Ich hab nur ein Foto gemacht davon. Das war 'ne ganz kurze Zeit, weil man sich nich traute, mit beiden Loks vorne über die Hochbrücke zu fahr'n. Und dann nachher war's praktisch wirklich so, dass man praktisch sagen konnte, es könnten sich mitten auf der Hochbrücke Hochdonn vier 01.10 treffen, und damit wären praktisch 800... wieviel? 200 Tonn'... (rechnet nach) - kann man sagen: 800 Tonn' allein Lokgewicht auf dem Mittelstück der Hochbrücke. Das hat man der Strecke zugetraut. Aber vorher durfte die Zweizylinder-01 - schon gar nicht die Dreizylinder-01! - nach Westerland laufen. Da haben sie sich... äh, kleinlich angestellt."


Ich selbst habe schon Versuche mit Vorspann bei der BR 01.10 unternommen. Dazu habe ich einem 3710-Dummy einfach einen NEM-Kupplungsschacht unter die vordere Pufferbohle geklebt und dort eine RELEX-Kupplung eingesteckt. Damit konnte ich Schnellzüge mit Vorspann immerhin noch im C-Gleis-R2 fahren. Die Bögen von R2-Weichen mussten dabei vorbildgerecht langsam durchfahren werden, sonst kam es zu Entgleisungen. Diese Lösung befriedigte mich aber auf Dauer nicht, weil nicht beide Loks angetrieben waren. Gerade bei Loks mit dem alten C-Sinus ist das Synchron-Fahren auf derselben Digitaladresse ja eines der Highlights. Aber eine gute vordere Kupplungs-Lösung ist mir immer noch nicht eingefallen.

Freundliche Grüße

K-P



adecoaches26point4 hat sich bedankt!
K-P

RE: BR 01 in Doppeltraktion

#8 von K.Wagner , 27.11.2006 12:06

Und solltest Du eine Vorspannleistung für ganz normale 01-en benötigen - der Eilzug Bamberg - Hof "Frankenland" fuhr eine ganze Zeitlang mit zwei 01-en - sowohl mit Neubaukessel, als auch Altbaukessel als auch gemischt.



 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.972
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: BR 01 in Doppeltraktion

#9 von HO-Senior , 27.11.2006 20:29

Grüß Gott zusammen!

Zwar nicht ganz das Thema, aber vielleicht trotzdem nicht uninteressant:

Ich fahre auf meiner Anlage gelegentlich Sonderzüge (Nostalgiezüge) mit der BR 41 334 (3082) als Zuglok und der BR 003 160-9 (3085) als Vorspannlok. Anstelle der Hakenkupplung bei der 41er habe ich eine verkürzte Kurzkupplung aus Packung 7205 und an beiden Tendern eine unveränderte Kurzkupplung aus der gleichen Packung montiert. Damit besteht zwischen beiden Lokomotiven eine starre Verbindung.

Da die 03 etwas schneller fährt als die 41 ergibt sich ein problemloser Betrieb, ganz gleich welche Wagen - meistens sechs Vierachser nach Vorbildern der ehemaligen DRG - angehängt sind.

Sieht recht wichtig aus.

Freundliche Grüße aus Oberbayern

Reinhard



HO-Senior  
HO-Senior
InterCity (IC)
Beiträge: 640
Registriert am: 29.07.2005


RE: BR 01 in Doppeltraktion

#10 von Andi , 27.11.2006 23:21

Zitat von Klaus-Peter
Hallo Andreas,

Vorspann bei der BR 01 gab es, sonst hättest Du schließlich nicht das Bild der beiden Hofer 01 im Märklin-Lokbuch
finden können.



Hallo Klaus-Peter,

ich habe etwas über deinen grübeln müssen, aber jetzt habe ich ihn verstanden. Du hast dich im Buch geirrt!

Mein Bild (von zwei Modell 01) findet man im Märklin Zugbuch, das Bild, welches dir vorschwebt, ist aus dem Märklin Lokbuch.

Viele Grüße
Andreas



 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.147
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: BR 01 in Doppeltraktion

#11 von K-P ( gelöscht ) , 28.11.2006 00:43

Du hast recht, Andi,

da steht tatsächlich "Zugbuch". Ich hätte schwören können, dass...

Zitat von Andi
Mein Bild (von zwei Modell 01) findet man im Märklin Zugbuch, das Bild, welches dir vorschwebt, ist aus dem Märklin Lokbuch.


"Dein" Bild im Zugbuch (Du meinst Seite 7, richtig?) zeigt zwei 01.10, die im Bw abgestellt sind. Vergleiche dazu auch das Bild auf Seite 57. Dort sind auf demselben Bw-Gleis eine 44er und eine 18.4 abgestellt, während sich ein Kohle-Ganzzug durch das Weichenfeld schlängelt. Sehr schön auch die als "044" umbeschriftete Öl-37882 an der Spitze des Güterzuges...

Freundliche Grüße

K-P



K-P

RE: BR 01 in Doppeltraktion

#12 von Andi , 05.12.2006 23:38

Hallo Klaus-Peter,

eine Frage an den DoppelVorspannTraktionsExperten. Ich habe einen Rollenprüfstand (von M) mit Geschwindigkeitsmeßgrät sowie 2 Adenauer 01 (37102) und möchte damit die Geschindigkeit der beiden Loks einstellen.

Ist es besser die Loks möglichst gleich schnell einzustellen, oder ist es vorteilhafter, wenn die vordere Lok minimal schneller fährt :

Gruß
Andreas



 
Andi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.147
Registriert am: 21.05.2005
Steuerung CS 2 / CS 3


RE: BR 01 in Doppeltraktion

#13 von Thilo , 10.12.2006 12:20

Hallo Andreas,

ich bin zwar nicht K-P, aber ich habe bei meinen Doppelspitzen bisher immer die etwas schnellere Lok als Vorspann genommen.

Bisher bestanden meine Doppelspitzen aber auch nur aus Delta-Loks. Mit geregelten Antrieben habe ich bisher auch kaum Erfahrung gesammelt, obwohl inzwischen die meisten meiner Deltas ersetzt worden sind.

Kurioserweise fahren übrigens einige Original-Delta-Loks bei gleichen Fahrtbefehl in unterschiedliche Richtungen. Meine ÖBB-52 hätte ich nur Tender voraus als Vorspann verwenden können (Jetzt hat sie sich mit HLA der Mehrheit in Sachen Fahrtrichtung angeschlossen).

Viele Grüße aus dem Norden

Thilo



 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.108
Registriert am: 21.04.2006
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz