Willkommen 

RE: Franco-Crosti 39161 mit Loksound?

#1 von CR1970 , 27.11.2006 13:29

Ich würde gerne meine Franco-Crosti 42er mit Loksound 3.5 von ESU ausstatten. Nun meine Fragen dazu:

1. Welcher Sound kommt der 42er am nächsten (explizit diesen Sound hat ESU nicht im Programm)
2. Kann der Sinus-Motor überhaupt am Loksound betrieben werden.
3. Hat so einen Umbau vielleicht schon mal jemand gemacht?

Danke schon mal für eure Antworten...



 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.178
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Franco-Crosti 39161 mit Loksound?

#2 von Christof Zirpel , 27.11.2006 14:05

Hallo,

Zitat von CR1970
2. Kann der Sinus-Motor überhaupt am Loksound betrieben werden.



Das geht meines Erachtens leider nicht. Denn der Sinusmotor wird ja über eine spezielle Lastregelungsplatine geregelt. Genau diese Platine scheint bei den neuen Sinussen ja die viel angesprochenen Ruckelprobleme zu verursachen. Und da die Lastregelung des Loksound's beim Sinusmotor keine Anwendung finden kann, geht's wohl leider nicht.

Zu Deinen anderen 2 Fragen müssen andere Teilnehmer noch etwas sagen können.



Christof Zirpel  
Christof Zirpel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 435
Registriert am: 01.02.2006


RE: Franco-Crosti 39161 mit Loksound?

#3 von b-earl ( gelöscht ) , 29.11.2006 20:41

Hallo alle!

Leider hat mein Vorredner falsch.
Man kann wenn Platz da ist mit dem Ersatzteil 109308, der die Treiberelektronik für den Sinus enthält, eine Märklinlok mit C-Sinus einen passenden Decoder verpassen. Das Ersatzteil kostet laut Märklinhomepage 57 Euro, beim Lokshop 45 Euro. Wenn jemand weiß wo man es billiger kriegen kann bitte schreiben. Ich bin momentan dabei meiner Märklin 103 damit umzubauen zusammen mit dem Loksound mfx. Dann muss man natürlich beim Decoder die Lastregelung abschalten.
Wegen der Verdrahtung schau bitte auf HGH's Heimseite vorbei. dort gibt es ein Dokument über den C-Sinus.
Leider kann ich dir bei Frage 1 nicht helfen.

Gruß aus Wien

Claes



b-earl

RE: Franco-Crosti 39161 mit Loksound?

#4 von photopeter ( gelöscht ) , 29.11.2006 20:56

Gelöscht



photopeter

RE: Franco-Crosti 39161 mit Loksound?

#5 von CR1970 , 30.11.2006 13:10

Nachfrage bei ESU ergab: "Nein, unsere Decoder sind nicht für Sinusmotoren geeignet."



 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.178
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Franco-Crosti 39161 mit Loksound?

#6 von Christof Zirpel , 30.11.2006 13:39

Hallo Claes,

Ich muss zugeben, dass Claes Recht haben zu scheint. Beispiel: Die viel ausgescholtene BR 61 aus dem HWZ. Da ist original drinne: Loksound MfX, Sinus Treiberplatine samt Mini-Sinus. Der Loksound MfX ist definitiv von ESU. Also lässt es sich doch realisieren.

Zitat von CR1970
Nachfrage bei ESU ergab: "Nein, unsere Decoder sind nicht für Sinusmotoren geeignet."



Das scheint ja also nur bedingt zu stimmen - siehe oben. Erklärung: Die ESU-Dekoder sind nicht direkt mit dem Sinus einsatzfähig - da muss noch eine Treiberplatine rein, die dann (auch) die Lastregelung übernimmt. Also ggf. Lastregelung beim Dekoder ausschalten.

Die Fragen sind bloss,

1) Ob die Treiberplatine, die sicherlich für den Mini-Sinus entwickelt worden ist (und das nicht sehr zufriedenstellend) auch den vermutlich älteren Sinus in deiner Lok ansteuern kann, und
2) Ob du mit den Fahreigenschaften mit der umgebauten Franco Crosti zufrieden sein wirst - das bezweifele ich - siehe HWZ Disaster



Christof Zirpel  
Christof Zirpel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 435
Registriert am: 01.02.2006


RE: Franco-Crosti 39161 mit Loksound?

#7 von b-earl ( gelöscht ) , 30.11.2006 15:04

Hallo Christof!

Die Treiberelektronik 109308 ist für den alten C-Sinus motor gemacht. Sie ist unter anderem in folgenden Loks Werkseitig eingebaut: BR 151 (39582), BR 103 (39572) und BR V 270 PEG (39820). Für den kompakten Sinus ist die Treiberartikelnummer 108459 ist im Modell von BR V 200.0 (39800) verbaut.


Gruss

Claes



b-earl

RE: Franco-Crosti 39161 mit Loksound?

#8 von CR1970 , 30.11.2006 15:35

Oh je...das lass ich lieber...



 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.178
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: Franco-Crosti 39161 mit Loksound?

#9 von b-earl ( gelöscht ) , 30.11.2006 16:08

Hallo CR1970!

Sollte nicht so schwer sein wenn Du etwas löten kannst. Nach den Ersatzteilbildern sollte man einen loksoundmfx und den Treiber reinkriegen

Grüsse aus Wien

Claes



b-earl

RE: Franco-Crosti 39161 mit Loksound?

#10 von Otto ( gelöscht ) , 30.11.2006 16:39

Hallo Leute , ich habe mir heute eine neue Franco Crosti geholt und sie sieht toll aus , klar wäre jetzt Sound schön aber ich denke mal das wird nicht so einfach werden da man ja erst einmal den Orginal Sound kennen muß und da wird es schon schwierig . Gruß Otto



Otto

RE: Franco-Crosti 39161 mit Loksound?

#11 von ET426 , 30.11.2006 18:38

Kann man nicht einfach einen aus Italien nehmen? Da gibts bestimmt noch betriebsfähige FC - Maschinen??

Grüße,
Flo



 
ET426
InterRegio (IR)
Beiträge: 157
Registriert am: 28.05.2006


RE: Franco-Crosti 39161 mit Loksound?

#12 von Kurt , 30.11.2006 23:01

Hallo,

Zitat
Kann man nicht einfach einen aus Italien nehmen? Da gibts bestimmt noch betriebsfähige FC - Maschinen??



Kurt  
Kurt
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.670
Registriert am: 30.04.2005
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Franco-Crosti 39161 mit Loksound?

#13 von rudolf ( gelöscht ) , 07.12.2006 00:10

Hallo,

der Sound würde mich wirklich interessieren!. Für Kondenstenderloks ist ja bereits ein Sound da, BR 53 von Märklin (37022). Und tatsächlich, in einem Film über Dampfloks in China war eine Kondenstenderlok zu sehen und zu hören - es war keine typisches Dampflokgeräusch mehr, sondern eher vergleichbar mit einem leisen Düsentriebwerk. Dem der Märklinlok entsprechend!
War das Geräusch einer Franco Crosti ähnlich? Auch hier wurde der Abdampf nochmals genutzt, aber nicht zur Wasser-Rückgewinnung im Kondenstender sondern in einem zweiten Kessel (unter dem normalen Dampfkessel) als Rauchgasvorwärmer. War bei dem zweiten Schornstein seitlich an der Lok noch ein Dampfschlag zu hören, oder war der wie bei der Kondenstenderlok nahezu verschwunden. Ich weiß es nicht - würde mich aber interessieren : : : !

Gruß
Rudolf



rudolf

RE: Franco-Crosti 39161 mit Loksound?

#14 von photopeter ( gelöscht ) , 07.12.2006 18:36

Gelöscht



photopeter

RE: Franco-Crosti 39161 mit Loksound?

#15 von Kurt , 08.12.2006 00:36

Hallo,

ich



Kurt  
Kurt
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.670
Registriert am: 30.04.2005
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Franco-Crosti 39161 mit Loksound?

#16 von Thilo , 08.12.2006 16:27

Hallo Kurt,

ich hatte mal gelesen, daß die FC-Loks einen sehr leisen und weichen Klang hatten. Leider weiß ich zur Zeit nicht in welchen Buch oder welcher Zeitschrift ich das gelesen hatte.

Viele Grüße aus dem Norden

Thilo



 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.035
Registriert am: 21.04.2006
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


RE: Franco-Crosti 39161 mit Loksound?

#17 von Kurt , 08.12.2006 20:03



Kurt  
Kurt
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.670
Registriert am: 30.04.2005
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Franco-Crosti 39161 mit Loksound?

#18 von Thilo , 08.12.2006 23:18

Hallo Kurt,

mir ist schon klar, daß man aus einen Buch keine Tonaufnahme basteln kann (zumindest nicht aus meinen Büchern).

Ich dachte mehr in die Richtung, daß man den Sound einer vergleichbaren Lok (42, 50, 52 o. ä.) nimmt und die Dampfmaschine gegenüber den restlichen Geräuschen (Pfeife, Bremsen, Pumpen, Heizer, wasweißich...) in der Lautstärke reduziert, so daß man eine an die 42.90 zumindest angenäherte Geräuschkulisse hat.

Es ist ja nur eine Idee.

Viele Grüße aus dem Norden

Thilo



 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.035
Registriert am: 21.04.2006
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


RE: Franco-Crosti 39161 mit Loksound?

#19 von Kurt , 09.12.2006 00:15

Hallo



Kurt  
Kurt
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.670
Registriert am: 30.04.2005
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 187
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz