RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#1 von Mauswinkler ( gelöscht ) , 27.11.2006 21:44

Hallo bin neu hier im Forum

Mein Name ist Jens ich bin 26 und am planen einer Modellbahn in HO oder N

Ich habe seit gestern einen neuen Raum für meine Moba zu Verfügung bekommen (doppelt so groß wie mein Keller) und nun bin ich am überlegen ob ich sie da auch bauen kann.

Es handelt sich um unsere Scheune bei unserem Haus diese wird jetzt nicht mehr Landwirtschaftlich genutzt und bietet jede menge Platz und machen muss ich eh einiges daran.

Was Haltet ihr von dieser Idee eine Moba in einer Scheune zu bauen ?

Ich hätte einen Platz von 7,5 Meter x 5 Meter den Rest wollte ich als Partyraum machen

Die Scheune ist nicht Beheizt und es muss erst noch was am Dach gemacht werden aber das Dach wollte ich eh machen

Aber nun ein Paar fragen

Wie hoch darf die Luftfeuchtigkeit sein im Raum ?

Was wenn sie doch mal Frost abbekommt schädlich oder nicht ?

Teilt mir eure erfahrungen mit



Mauswinkler

RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#2 von DRGW ( gelöscht ) , 27.11.2006 22:13

Leuftfeuchtigkeit sollte niedrig aber nicht zu trocken sein. Wenn das ganze unbeheizt ist kannst Du Probleme mit Verzug bekommen. Du müsstest den Unterbau also mit Temperaturbeständigen und wenig arbeitenden Material auf bauen. Frost ist eben so ne sache. Die Elektronik kann Frost überleben, sollte aber derart unterkühlt nicht in Betrieb genommen werden. Überhaupt sollte die Anlage bei derart niedrigen Temperaturen vor Inbetriebnahme erstmal aufgeheizt werden. Auch Klebstoffe können bei Frost spröde werden. Alles in allem nicht der idealste Aufstellungsort. Vielleicht besteht die Möglichkeit wenigstens den Frost zu vermeiden indem man Frostwächter einsetzt.



DRGW

RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#3 von Mauswinkler ( gelöscht ) , 27.11.2006 23:39

Ich hatte vor eine Elektroheizung zu installieren um den Frost zu bekämpfen

Das Dach soll ja isoliert werden.
Und der Raum mit isolierten Holzwänden gebaut werden
Denke mal das ich dadurch auch eine gute Wärmedämmung bekomme



Mauswinkler

RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#4 von Zermalmer ( gelöscht ) , 27.11.2006 23:48

Zitat von Mauswinkler
Ich hatte vor eine Elektroheizung zu installieren um den Frost zu bekämpfen

Das Dach soll ja isoliert werden.
Und der Raum mit isolierten Holzwänden gebaut werden
Denke mal das ich dadurch auch eine gute Wärmedämmung bekomme


Auch wenn ich mich mit Scheunen nicht wirklich auskenne...
da fällt mir spontan auch der Boden ein... wenn nicht unterkellert ist, hast du auch einen sehr kalten Boden...ggf. muss du auch dort Hand anlegen, sonst hast du zwar Wärme...aber halt an der Decke bzw. unter dem Dach...und unten bekommste kalte Füße.

Grüße
Andreas



Zermalmer

RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#5 von Mauswinkler ( gelöscht ) , 27.11.2006 23:54

Unter dem Platz wo die Moba stehen soll ist Garage .
Aber der Boden muss eh erneuert werden da sonst die Moba irgendwann auf dem Auto liegt .
Also wird auch der von unten her isoliert



Mauswinkler

RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#6 von Kurt , 28.11.2006 00:09

Hallo,

die Idee ist nicht schlecht. Da lässt sich sicher eine gute Isolierung unterbringen. Damit halten sich Heizkosten und Temperaturunterschiede in Grenzen. Luftfeuchtigkeit dürfte eigentlich auch keine grosse Rolle spielen. Wo sollte die herkommen?

Gruss Kurt



Kurt  
Kurt
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.670
Registriert am: 30.04.2005
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#7 von Mauswinkler ( gelöscht ) , 28.11.2006 19:38

Hab nur angst das Die Feuchtigkeit von unten kommt da das Auto den Tag über im Regen oder Schnee steht wenn ich Arbeite und die Garage ist nicht beheizt


Hatte mir gedacht einen Gasofen zu kaufen und mit diesem den Raum zu heizen

Hat jemand von euch so ein Ding ?
Wie sieht es mit dem verbrach aus ?



Mauswinkler

RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#8 von Peter Fredrich ( gelöscht ) , 28.11.2006 20:35

Zitat von Mauswinkler
Hab nur angst das Die Feuchtigkeit von unten kommt da das Auto den Tag über im Regen oder Schnee steht wenn ich Arbeite und die Garage ist nicht beheizt


Hatte mir gedacht einen Gasofen zu kaufen und mit diesem den Raum zu heizen

Hat jemand von euch so ein Ding ?
Wie sieht es mit dem verbrach aus ?


Hallo Mauswinkler,
Gasofen hab ich keine Ahnung von, aber wenn du diese "Partyzeltheizer" meinen solltest, Finger weg, Ruckzuck steht die Scheune in Flammen.
Wenn es ein System ohne Offene Flamme ist, könnte es eine Alternative zur E-Heizung sein.
Über Verbräuche kann man nix sagen, kommt auf die Isolierung, Nutzunghäufigkeit, Verhältnis Außen - Innentemperatur an.
Wenn du die Decke zwischen Garage und Mobaraum sowieso Neu machen mußt, kannst du auch gleich ne "Sperrfolie" mit einbauen damit "aufsteigende" Feuchtigkeit des Autos draußen bleibt. Am besten gleich noch ein kleinen Lüfter mit Feuchtesensor in der Garage einbauen, der die Feuchtigkeit nach außen führt (So ein Teil aus dem Badezimmer), wenn ansonsten das Dach Dicht ist, ist so eine Scheune doch ein sehr trockener Raum.
Zu den Temperaturen wurde ja schon etwas geschrieben, da würde ich den Raum schon vernünftig Isolieren und eine nicht zu niedrige Grundtemperatur einstellen. Ansonsten:
Wenn du im Raum Arbeitest oder spielst, und die Temperatur zb. auf gut 20°C einstellst, kann sich in der Luft auch eine entsprechende Wassermenge sammeln, allein schon durch Atemluft. Verläßt du nun den Raum und er kühlt wieder aus kann die abgekühlte Luft das Wasser nicht mehr halten, und das Wasser kondensiert, bevorzugt an den kältesten Stellen des Raumes, und das können auch die Metallgleise oder Metallteile der Loks sein. Das führt unter Umständen zu korrodierenden Kontakten an den elektrischen Bauteilen.
Abhilfe kann da schon ein einfacher Granulatraumentfeuchter bringen, kostet keinen Strom, und reicht in der Regel bei Atemluftfeuchtigkeit völlig aus. Bei feuchten Wänden oder feuchten Fußböden ist schon schwereres Geschütz von Nöten.



Peter Fredrich

RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#9 von Jürgen , 29.11.2006 17:18

... das zentrale Thema ! Warum ?

Holz arbeitet praktisch nur wegen Feuchtigkeitsschwankungen. In geheizten Räumen ist die im Winter viel niedriger als im Sommer. Das bemerkt man besonders im Keller. Für die relative (!) Feuchte, und nur sie ist wichtig, ist die Temperatur maßgebend. Es stellt sich hierbei nicht die Frage, wo die Feuchtigkeit herkommt, denn sie ist in der Luft. Es gibt im Internet Diagramme, in denen Feuchte- und Temperaturabhängigkeiten dargestellt sind. Ich habe selber einmal ein solches Diagramm aufgestellt, kann es aber auf die Schnelle nicht finden. Selbst wenn Du entsprechendes Material einsetzt (z.B. wasserfest verleimtes Bootsbausperrholz wirst Du ein einem ungeeignetem Raum Probleme bekommen.


Z.T. werden auch organische Materialien eingesetzt, die schimmeln können. Das geht natürlich nur bei entsprechenden Feuchegraden.

Dein eigenes Wohlbefinden in entsprechenden Räumen sollte Dir ebenfalls am Herzen liegen.

Bei http://www.forsten-online.de/navi/02-de.htm findest Du eine ganze Menge sehr guter Tips für unser Hobby aber auch für den Anlagenraum.

Mein Fazit wäre: Der Raum MUSS

- weitgehend trocken
- möglichst staubarm
- beheizbar
- und möglichst feuchtestabil sein

Kompromisse sind faule Kompromisse, die Du sehr schnell bereuen wirst. Wenn Du eine solch große Anlage bauen willst, kostet das viel Geld und Zeit. Da ist der Aufwand für einen guten Raum schnell armotisiert und es macht Dir immer wieder Spass dort zu bauen. Taugt der Raum nichts, hast Du schnell keinen Spass mehr und alle Investitionen waren vergeblich. Lieber ein oder zwei Nummern kleiner bauen ...

Viel Spass



 
Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.289
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#10 von superbahner ( gelöscht ) , 29.11.2006 22:26

Hallo Jens,
die Luftfeuchte sollte 50% nicht überschreiten, sonst rostets auf der Anlage. Ich habe mir ein Hygrometer gekauft zur Überwachung, zusätzlich habe ich noch einen Luftentfeuchter gekauft, jetzt ist alles i. O.



superbahner

RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#11 von Kurt , 29.11.2006 22:50

Hallo,

wenn das Dach, die Wände und der Boden dicht ist, was soll den da noch passieren. Das ist doch ein Mobaraum der nicht immer belegt ist und kein Schwimmbad. Mehr als in der normalen Luft ist, wird da kaum reinkommen. Im Gegensatz zu einer Wohnung, dauernd jemand drin, kochen waschen, duschen etc.
Ich kenne auch einen Keller der eher einen Luftbefeuchter als einen Entfeuchter braucht.

Gruss Kurt



Kurt  
Kurt
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.670
Registriert am: 30.04.2005
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#12 von Jürgen , 30.11.2006 08:15

das Problem ist nicht Duschen etc., sondern die normale Feuchtigkeit in der Luft. Insbesondere im Sommer, wenn die Luft draußen durch hohe Temperaturen Feuchtigkeit aufnehmen kann und zwangsläufig nach innen kommt, kann es in denn dort kälteren Räumen (hier sind besonders Keller gefährdet) zu Kondensat kommen. Dies muss man nicht unbedingt sehen, da es in den Wänden passieren kann. Der von Dir genannte Keller hat wahrscheinlich eine ordentliche Außenisolierung. Ich hatte eine Anlge im Keller in dem während der Sommermonate ein elektrischer Luftentfeuchter seinen Dienst tat. Mit arbeitendem Holz hatte ich niemals Probleme. In diesem Zusammenhang noch ein Tip: Holz vor dem Verarbeiten einige Zeit unter den Bedingungen lagern, in denen sie später ihren Dienst tun müssen. Dann verziehen sie sich noch viel weniger.

Wichtig ist aus meiner Sicht, dass der Raum ordentlich isoliert und beheizbar ist. Dabei ist auch dem Feuchteschutz (oberirdisch besonders am Boden, im Keller auch an den Wänden) Aufmerksamkeit zu schenken. Hier zu wenig zu tun, wird sich langfristig nicht bezahlt machen.

Viele Grüße
Jürgen



 
Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.289
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#13 von DELTA , 30.11.2006 16:46

Hallo zusammen,

ein schönes Thema habt ihr hier am Wickel. Ich möchte "meine" Erfahrungen hier auch einmal zum Besten geben und sage, der Gesamte Modellanlagenbau "reagiert", jedes Material und teilweise jeder Abschnitt für sich anders auf äußere Einflüsse. Dies kann schnell zu großen Problemen führen.
Um das zu vermeiden muss man nach meiner Erfahrung gewillt sein einiges anders zu bauen und zum Teil auch mit anderen Materialien arbeiten. Darin liegt dann auch der Schlüssel zu Lösungen vielen durch Materialeigenarten hervorgerufene Probleme überhaupt. Wer meint mit billigem Material einen guten Griff getan zu haben irrt leider, und hat später mit Bestimmtheit auch das einsehen.
Zu diesem Thema habe ich mit meinen N- Bahnerkollegen auf Ausstellungen und Messen einiges erlebt, bei Kollegen mit stationären Anlagen vieles hinterfragt und die gesamten Informationen gesammelt, bevor ich all diese gesammelten Erfahrungen in meinen stationären Anlagenbau umgesetzt habe. Danke Jürgen für deine Ausführungen, nur wird es niemand verhindern können das Holz "arbeitet" , es lebt nun einmal. Dem kann man nur im Vorwege so gut es eben geht entgegenarbeiten.
Jens dürfte mit den hier gegebenen Tipps zur Vorbereitung von seinem zukünftigen Hobbyraum gut versorgt, und mit den offensichtlich anstehenden arbeiten erst einmal beschäftigt sein.
Trotz aller Mühen mit den Vorarbeiten im Vorwege, Jens es lohnt sich bestimmt.

Viele Grüße Delta



 
DELTA
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 290
Registriert am: 18.04.2006
Gleise C-Gleis
Spurweite H0e
Stromart AC / DC


RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#14 von Willemsen ( gelöscht ) , 30.11.2006 16:57

Hallo,

Mach doch einfach die probe. Kauf dir ein stueck gleis, leg das in deiner scheune und dann kuckst du wie lange es dauert bis es verrostet.
Ich gehe da von aus das das nicht al zu lange dauert in dieser jahreszeit.

Frank



Willemsen

RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#15 von Mauswinkler ( gelöscht ) , 30.11.2006 20:39

Hab heute meine Feuchtigkeitsmesser bekommen und gleich mal an beide Orte einen gehängt

Scheune 85 %( nichts ausgebaut kein Dach Isoliert und noch Windbretter an den Giebelseiten )

Keller 65% auch noch nicht ausgebaut mit Leichtem Wassereintritt von unten da unser neuer Keller im anbau tiefer ist als der Kanal in der Strasse



Mauswinkler

RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#16 von Jürgen , 05.12.2006 10:37

War ein paar Tage abwesend. Die Werte sind schon ganz schön hoch. Warte bis es erst einmal Sommer wird. Da steigen diese Werte weiter. Feuchteeintritt im Keller ? Auch das ist problematisch. Erstens ist wahrscheinlich die Queller nicht klar (Grundwasser oder der Kanal). Dann kann das nach Starkniederschlägen auch zu mehr Feuchte führen.

Welches der bessere Ort ist, lässt sich von hier aus nicht mit Sicherheit sagen. Tendenziell würde ich die Scheune bevorzugen. Sie lässt sich isolieren (Boden nicht vergessen) und ordentlich beheizen. Im Sommer wird es aber warm (je nach Isolierung). Vom Keller würde ich nach Deiner Beschreibung die Finger lassen.

Noch ein Tip: Wenn Du Dich für die Scheune entscheidest, solltest Du auch dort auf Dampfbremse und Dampfsperre achten. Im Internet gibt es sicher jede Menge Infos zum Thema einer fachgerechten Dachisolierung.
Das ist keine Beutelschneiderei, sondern bauphysikalisch sehr sinnvoll.

Lasse einmal von Dir hören, für was Du Dich entschieden hast.

Grüße
Jürgen



 
Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.289
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#17 von Mauswinkler ( gelöscht ) , 05.12.2006 20:40

Ich wollte erst mal mit N im Keller klein anfangen und mich dann in der Scheune in 5-6 Jahren mit Ho austoben

Im Keller wollte ich eine Schotterschicht machen und dan neu Estrich drauf eine Drainage sollte natürlich auch mit rein .

Meinste das bringt etwas

Das Wasser ist Grundwasser da der Keller ein Neubau war der Tiefer gegraben wurde wie der Rest vom Haus



Mauswinkler

RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#18 von Bernd Michaelsen ( gelöscht ) , 05.12.2006 20:56

Zitat von Mauswinkler

Das Wasser ist Grundwasser da der Keller ein Neubau war der Tiefer gegraben wurde wie der Rest vom Haus



Da könntest Du doch schön einen Teil der Scandinavien-Anlage aus dem MiWuLa nachbauen. Einfacher wäre es, dann dabei gleich auf die Gleise verzichten....

verwässerten



Bernd Michaelsen

RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#19 von wolfgang58 ( gelöscht ) , 05.12.2006 21:03

Zitat von Mauswinkler
Ich wollte erst mal mit N im Keller klein anfangen und mich dann in der Scheune in 5-6 Jahren mit Ho austoben

Im Keller wollte ich eine Schotterschicht machen und dan neu Estrich drauf eine Drainage sollte natürlich auch mit rein .

Meinste das bringt etwas

Das Wasser ist Grundwasser da der Keller ein Neubau war der Tiefer gegraben wurde wie der Rest vom Haus



Hallo,
oh weh,
mal ernsthaft, lege mal das Mobaprojekt etwas auf die Seite und mach
Teppich- oder Laminatbahning.

Es ist für das Haus substantiellam allerwichtigsten, daß der Keller trocken wird.
Und zwar von außen.
Ich bin zwar kein Architekt, habe aber schon schlimme Dinge mit Pfusch
am Bau gesehen.
Es bringt nichts, wenn Du den Fußboden anhebst.
Ich gehe jetzt von einem Neubau aus, wie Du geschrieben hast.

D.h. es wird wohl ein Streifenfundament und eine Betonplatte (Keller-
fußboden) vorhanden sein.
Ich hoffe für Dich, daß das von einem Bauunternehmen unter Leitung
eines Architekten erstellt wurde und nicht in "Eigenleistung".

Hier wurde bei der Isolierung irgendwo gepfuscht.
Sofern das noch nicht so lange her ist (weniger als fünf Jahre) kannst
Du noch entsprechende Ansprüche stellen.
Aus der Ferne ist das schwer zu beurteilen, es kommt auch auf die Lage
und Umgebung des Hauses an.
Du solltest unbedingt jetzt einen unabhängigen Fachmann heranziehen.

P.S. hast Du auch einen Vornamen, das wäre persönlicher, ich habe
keinen entdeckt !



wolfgang58

RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#20 von Mauswinkler ( gelöscht ) , 05.12.2006 21:11

Doch leiter ist der Neubau in den 80 er Jahren durch meinen Schwiegervater in eigenleistung entstanden

Ich habe mir auch schon überlegt den Estrich ruszuschmeisen und neu zu giesen.D das Wasser nicht durch die Wand sondern von unten kommt es ist zwar nicht viel aber es ist da



Mauswinkler

RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#21 von Mauswinkler ( gelöscht ) , 05.12.2006 21:14

Mein Name steht ganz oben ich heiße Jens



Mauswinkler

RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#22 von Stummilein , 05.12.2006 21:45

Hallo Jens,

wenn Du möchtest, kannst Du in Deinem Profil eine Grußformel oder Deinen Namen eintragen, die dann bei allen Deinen Beiträgen automatisch unter Deinen Text gesetzt wird.



 
Stummilein
Administrator / Foreninhaber
Beiträge: 6.200
Registriert am: 26.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#23 von Mauswinkler ( gelöscht ) , 05.12.2006 22:00

Meinst du so ?



Mauswinkler

RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#24 von Stummilein , 05.12.2006 22:03

Hallo Jens,

ist doch so viel einfacher, oder



 
Stummilein
Administrator / Foreninhaber
Beiträge: 6.200
Registriert am: 26.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Was haltet ihr von dieser Idee

#25 von Kurt , 05.12.2006 23:50

Hallo Jens,

an deiner Stelle würde ich gleich die Scheune ausbauen. Da kommt man besser hin als im Keller. Da wirds richtig teuer.
Die hohen Werte in der Scheune sind auch einfach zu erklären. Wenn da der Wind durchpfeifen kann, hats eben innen die gleiche Feuchtigkeit wie aussen. Und an dem Tag hatte es aussen etwa die gleichen Werte. Wenn das gut isoliert ist und du grosse Temperaturschwankungen vermeidest, sieht das ganz anders aus.

Gruss Kurt



Kurt  
Kurt
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.670
Registriert am: 30.04.2005
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 29
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz