RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#1 von Bubikopf , 03.12.2006 18:17

Hallo,
ich habe heute zufällig! entdeckt, wie man alle CV's der mfx-Decoder mit einer MS programmieren kann! Juhu!

Workaround:
- Eine "Programmierlok" anlegen - z.B. die Feuerwehrlok aus der Startpackung 29750, siehe auch hier (hinzugefügt am 4.12.6)
- dann weitere 9 Loks anlegen, beliebig aus der DB

Nun sind alle 10 Speicherplätze belegt!

- stellt nun eine mfx-Lok auf das Programmier-/ Testgleis
- die Lok will sich an der MS anmelden, mfx-Symbol blinkt und blinkt und blinkt
- wählt nun die o.g. Programmierlok aus, wählt im Menü Lok ändern - REG
- jetzt könnt Ihr beliebige CV's ändern. Die Lok bestätigt den Programmiervorgang mit blinken der Beleuchtung.

Und auch die Motorola-Adresse des mfx lässt sich so ändern. Einfach im Menü Lok ändern - Adresse die Adresse eingeben und bestätigen. Wieder bestätigt der Decoder den Programmiervorgang mit blinken der Beleuchtung.

viele Grüße
Uwe



 
Bubikopf
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.051
Registriert am: 27.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS II
Stromart AC, Digital


RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#2 von Jens Wulf ( gelöscht ) , 03.12.2006 18:48

Moin Moin
klingt gut. was darf denn so eingeben bei REG1, auch etwas ueber 80?
?/jw
(jens)



Jens Wulf

RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#3 von Davy ( gelöscht ) , 03.12.2006 19:35

Chapeau. If this is true you found something new. And that is difficult.



Davy

RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#4 von Bubikopf , 03.12.2006 19:47

Zitat von Davy
Chapeau. If this is true you found something new. And that is difficult.




Hallo Davy,
it' s realy true! Check it.

Gr. Uwe



 
Bubikopf
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.051
Registriert am: 27.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS II
Stromart AC, Digital


RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#5 von Thomas K ( gelöscht ) , 03.12.2006 19:48

Hallo Uwe,

sind denn die CV's bei den Märklin Decodern identisch mit den CV's der ESU Mfx-Decoder?
Was hast Du denn für eine "Programmierlok" ausgewählt?


Danke

Thomas



Thomas K

RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#6 von Bubikopf , 03.12.2006 19:51

Zitat von Thomas K
Hallo Uwe,

sind denn die CV's bei den Märklin Decodern identisch mit den CV's der ESU Mfx-Decoder?
Was hast Du denn für eine "Programmierlok" ausgewählt?


Danke

Thomas



Hallo Thomas,
ich habe mit den ESU mfx'en getestet. Leider kann ich Dir die Nummer der Progi-Lok nicht nennen, aber es war glaube ich eine mit dem Übergangs-PIC-Decoder. Sollte auch in der Anleitung der MS oder des 60760-Decoders drin stehen.

viele Grüße
Uwe



 
Bubikopf
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.051
Registriert am: 27.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS II
Stromart AC, Digital


RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#7 von Muenchner Kindl , 03.12.2006 20:00

Hi,

Klasse, wenn das wirklich funktioniert, dann sollte der Beitrag mal ganz oben stehen, oder?



Muenchner Kindl  
Muenchner Kindl
Gleiswarze
Beiträge: 10.164
Registriert am: 26.04.2005


RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#8 von Davy ( gelöscht ) , 03.12.2006 20:09

Zitat von Uwe Jung

Zitat von Davy
Chapeau. If this is true you found something new. And that is difficult.




Hallo Davy,
it' s realy true! Check it.

Gr. Uwe




I believe you.



Davy

RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#9 von Jens Wulf ( gelöscht ) , 03.12.2006 21:59

Zitat von Uwe Jung
Leider kann ich Dir die Nummer der Progi-Lok nicht nennen, aber es war glaube ich eine mit dem Übergangs-PIC-Decoder. Sollte auch in der Anleitung der MS oder des 60760-Decoders drin stehen.


in meiner steht: "37537 Baureihe 120"
hth/jw



Jens Wulf

RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#10 von digilox1 ( gelöscht ) , 03.12.2006 22:03

Hallo,
Gratulation! Das ist natürlich viel einfacher als das Gemurkse à la Klavieretüde mit Stop und Enter und Timing, ...

Gruss,
Manfred



digilox1

RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#11 von Ulli , 04.12.2006 01:35

Hallo Uwe!

Vielen Dank für Deinen Tipp!

Jetzt muß ich mir doch eine MS zulegen

meint Ulli



Ulli  
Ulli
InterCity (IC)
Beiträge: 792
Registriert am: 27.04.2005
Homepage: Link
Ort: An der Südbahn in NÖ
Gleise M-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Ecos2 + CS3+ MS1 + MS2
Stromart AC, Digital, Analog


RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#12 von CR1970 , 04.12.2006 12:42

Sind denn CVs und REG dasselbe? Im Märklin PDF sind nur diejenigen angegen, die man sowieso auch über das "lok ändern"-Menü verändern könnte...ok außer der 2. Adresse....



 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.238
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#13 von Bubikopf , 04.12.2006 13:14

Zitat von CR1970
Sind denn CVs und REG dasselbe? Im Märklin PDF sind nur diejenigen angegen, die man sowieso auch über das "lok ändern"-Menü verändern könnte...ok außer der 2. Adresse....



M.W. ja.

Wichtig sind folgende Reg, die man bisher nur mit 6021 oder CS erreichen konnte:
CV/ Reg 02: Anfahrspannung,
CV/ Reg 01: Motorola-Adresse,
CV/ Reg 73: Speicheroption (Anti-Alzheimer)

und für Analog-Fahrer:
CV/ Reg 78: Anfahrspannung analog
CV/ Reg 79: Höchstgeschwindigkeit analog

vgl. auch die Bedienungsanleitungen bei ESU:
Loksound mfx
LokPilot mfx

Da ich meine Anlage mit 6021 betreibe, musste ich vorher zur Programmierung einer mfx-Lok immer alle anderen mfx-Fahrzeuge von der Anlage nehmen. Jetzt kann ich alle Loks mit Hilfe eines Rollenprüfstandes, den ich mit einer MS betreibe, vollumfänglich für den Betrieb auf meiner Anlage einstellen. Jetzt fehlt nur noch der CV, mit dem sich die Spannung der Beleuchtung dimmen lässt!

viele Grüße
Uwe



 
Bubikopf
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.051
Registriert am: 27.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS II
Stromart AC, Digital


RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#14 von Hp2 ( gelöscht ) , 04.12.2006 17:48

Hallo!

Es geht!!!!!!!

Das ist der Tipp des Monats mit Nominierung zum Tipp des Jahres!

Grüße

vom Schutzleiter



Hp2

RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#15 von Bubikopf , 04.12.2006 17:53

Hallo Leute,
ich habe den Tipp für alle Archivare in folgendem Dokument zusammengefasst:

www.ujung.de

viel Spaß
Uwe



 
Bubikopf
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.051
Registriert am: 27.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS II
Stromart AC, Digital


RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#16 von X2000 , 04.12.2006 19:49

Danke Uwe. Ist eigentlich inzwischen bekannt, wie man die Beschleunigungskennlinie ändern kann?



X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.429
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#17 von Johannes Braser , 04.12.2006 20:00

Danke Uwe.
Super Tipp.
Gruß
Johannes



Johannes Braser  
Johannes Braser
InterCity (IC)
Beiträge: 979
Registriert am: 02.05.2005
Spurweite H0
Steuerung CS3, CS2
Stromart AC, Digital


RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#18 von Bubikopf , 04.12.2006 21:14

Zitat von Martin Meese
Danke Uwe. Ist eigentlich inzwischen bekannt, wie man die Beschleunigungskennlinie ändern kann?



Mit CV2 kann man die Startspannung, mit CV5 die Höchsgeschwindigkeit festlegen. Laut der Anleitung für den ESU LoPi 3.5 steht CV6 für die Mittengeschwindigkeit. Laut Tabelle der ESU mfx-Decoder ist CV6 dort "frei". Müsste man einfach mal testen...

viele Grüße
Uwe



 
Bubikopf
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.051
Registriert am: 27.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung MS II
Stromart AC, Digital


RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#19 von Heinzi , 04.12.2006 21:27

hallo uwe

suppi



kleine frage:
auf deiner hp schreibst du man soll zuerst die ms resetieren, dan die "prog lok" anlegen, dan 9 weitere loks eintragen.
nun habe ich aber berieits 8 loks in der ms (zum teil nicht mfx loks) und die möchte ich nicht hergeben.
ich gehe mal davon aus das es auch so geht? oder hat der reset "fundamentale" beteutung bei der sache? hast du entsprechende erfahrungen.



by the way, sag mal wie kommt man auf so was.



eine noch: werte und cv's über 79 gehen die nun oder nicht?


(PS: leider steht bei mir gerade keine versuchslok)



 
Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.651
Registriert am: 26.04.2006


RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#20 von Jörg Müller ( gelöscht ) , 04.12.2006 21:45

Hallo Heinzi,

Werte über 80 (oder warens 79) gehen nicht, mit der MS kann man keine höheren Stellen anwählen.



Jörg Müller

RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#21 von Sieloff , 04.12.2006 22:19

Hallo Jörg!

Dies ist ein erster Versuch eines Beitrags, also falls nicht alles klappt ...

Zumindest bei einem Uhlenbrock 76200 kann man CV's mit Nummer > 80 über CV 66 programmieren.

Die Nummer wird wie folgt berechnet:

Inhalt von CV 66 * 64 + neues CV-Register.

Beispiel:
CV 66 = 2
angewählte CV = 15
die real zu setzende CV ist dann 64*2 + 15 = 143

Ob das bei ESU auch geht weiss ich nicht. Vielleicht weiss das ja hier jemand. Ich habe darüber bisher nichts gefunden.

Gruß
Franz



 
Sieloff
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 46
Registriert am: 24.10.2006
Ort: Aspach
Gleise C und K-Gleise
Spurweite H0
Steuerung CS2 + CS3/Linux-PC
Stromart Digital


RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#22 von Robert ( gelöscht ) , 08.12.2006 17:14

hallo Franz,

CV'S über 80 geht bei ESU leider nicht, da ein solches "Hilfsspeicherregister" nicht vorhanden ist. Ist dämlich, da man nämlich so zwar die Fahreigenschaften einstellen kann, aber nicht einmal mehr die Helligkeit der Beleuchtung, sie brennt immer mit voller Stärke, evtl bis das Gehäuse der Lok weich wird. Dies ist meiner Meinung nach eine Riesennachteil (und der Alleinige) zu den UB 76400 etc.

Die Crux ist, daß der UB 76400 für den 5-Polmotor von M nicht brauchbar zu parametrieren ist, da hat der Lopi 2 und 3 doch gewaltige Vorteile.

Gruß Robert



Robert

RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#23 von digilox1 ( gelöscht ) , 11.12.2006 21:38

Hallo,

Zitat
Mit CV2 kann man die Startspannung, mit CV5 die Höchsgeschwindigkeit festlegen. Laut der Anleitung für den ESU LoPi 3.5 steht CV6 für die Mittengeschwindigkeit. Laut Tabelle der ESU mfx-Decoder ist CV6 dort "frei". Müsste man einfach mal testen...



Habe das heute versucht mit Reg 6=31, erfolglos. Die Quittierung mit Beleuchtungsblinken war denn auch leicht abweichend: Anstatt / - . . / , kommt / - . /.

Zitat
kleine frage:
auf deiner hp schreibst du man soll zuerst die ms resetieren, dan die "prog lok" anlegen, dan 9 weitere loks eintragen.
nun habe ich aber berieits 8 loks in der ms (zum teil nicht mfx loks) und die möchte ich nicht hergeben.
ich gehe mal davon aus das es auch so geht? oder hat der reset "fundamentale" beteutung bei der sache? hast du entsprechende erfahrungen.



Vermutlich hat ein Reset keine "fundamentale" Bedeutung.
Im Falle der MS aus Zugpackungen, z.B. Feuerwehr, bewirkt ein Reset
die automatische Einrichtung einer programmierbaren Adresse, also einer Nicht-mfx-Adresse, die den Zugriff auf "REG" freigibt.
Wenn Du eine solche schon im Lokspeicher hast, würde ich einfach die restlichen zwei Slots füllen und die Einstellerei der mfx-Lok mit jener "REG"-Adresse beginnen.
Praktischerweise würde ich eine virtuelle oder "Stopf-Lok" mit "1" addressieren.
Wenn Du nur mit der MS arbeiten kannst, hat das den Vorteil, dass Du mit dem Handling besser klarkommst, weil Du für die Überprüfung der geänderten Einstellung Adresse 1 löschen, die mfx-Lok sich an deren Stelle anmelden lassen und für evtl. Korrekturen wieder ins Adressregister gehen musst, wo die "1" immer an erster Stelle auftaucht, um die erneute Anmeldung der mfx zu blockieren für weitere Programmierschritte oder Korrekturen.*

*Dümmsterweise kann die mfx-Lok bei programmierter und MS-seitig vorgehaltener Motorola-Adresse offenbar nicht mit dieser bewegt werden, sondern an der MS nur per mfx.

Weiss jemand, ob`s Wege gibt, wie man diese Blockade umgehen kann, ohne Delta-Geräte als Booster einzuschleifen?

Gruss,
Manfred



digilox1

RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#24 von norbi-h0 ( gelöscht ) , 04.02.2007 15:23

Hallo,

ich habe die Methode mal versucht. Also richtig elegant finde ich das nicht.
Störend finde ich (bis?) jetzt 2 Effekte (oder ich habe etwas übersehen):
* kann ich den alten Wert eines Registers auch auslesen oder muss ich mir diese Werte peinlichst aufschreiben?
* Beim VT08 (meinem ersten MFX-Gerät) ist die "Kurve" der Fahrstufen ziemlich bescheiden: in den ersten paar Fahrstufen sind kaum Geschwindigkeitsunterschiede (ist ja noch einigermassen ok), aber in den oberen Stufen sind dann riesige Unterschiede. Nach meinem bisherigen Stöbern im Netz kann man das nur mit dem ESU-Lokprogrammer oder der Central Station ändern. Und die CS werde mich mir nicht holen, da ich eine IB sowie WinDigipet habe und für die CS noch Programm existiert.

Gruss, Norbert


norbi-h0

RE: MFX-Decoder CV programmieren mit MS - die Lösung!!!

#25 von digilox1 ( gelöscht ) , 05.02.2007 15:41

Du kannst nur die Werte jener CVs mit der MS auslesen, die zum Auslesen
durch die MS freigegeben sind. Der Trick besteht ja gerade darin, die mfx/MS-Sperre zu unterlaufen, indem man die Anmeldung des mfx-Decoders verhindert und ihn so als Motorola II-Decoder behandeln kann.
Damit sind also alle bislang dokumentierten und über die MMII-Register zugänglichen CVs *nicht* auslesbar.

Für jene wenigen CVs, die auslesbar sind, musst Du den mfx sich anmelden lassen, auslesen, den mfx wieder löschen und durch einen anderen Eintrag seine erneute Anmeldung blockieren.

Natürlich ist das alles andere als elegant, aber mit Abstand die eleganteste Methode, da sie ohne weitere Hilfsmittel, wie Delta-Booster, usw., auskommt.

Gruss,
Manfred


digilox1

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz