RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#1 von Topsurfer ( gelöscht ) , 29.10.2012 13:22

Hallo,
Sohnemann (11J) wünscht sich zu Weihnachtene ine Eisenbahn (mal was ganz neues )

Wir kommen mehr aus der Slotscar-Ecke (1:43 (bastlerisch und elektrisch/eletronisch sollte es keine Probleme geben.

Das auch Dekoiert werden soll, kommt eine Bodenfrage nur zum testen in Frage.
Die Bahn soll an die Wand zum klappen gemacht werden, Plattenplatz ist nur max. 90cm x 215cm (mit L-Form zusätzliche Fläche 40x40cm) möglich.

Ich schwanke noch zwischen TT und N.
Bei TT sehe ich den Vorteil, das etwas größer und robuster und einfacher für Kinder (einsetzen und so).
Bei N sehe ich den Vorteil, mehr Strecke auf gleicher Fläche und das man auch auf jedem Flohmarkt was bekommt.
Aus meiner Kindheit kann ich mich bei einem Freund noch erinnern, das die Lok häufiger stehen blieb wegen Kontaktproblem, was bei H0 so nicht auftrat.

Digital ist geplant (nur Loks, Weichen el. mit Tasten), auch bei TT sollte es mit Lok-Decodern (30€ ja möglich sein, für etwas 300€ ein "Startset" selbst zusammen zu stellem. Preislich sollten N und TT sich nichts geben.

Die Auswahl an Logs und Anhängern sollte bei TT für den "Spielzweck" ja auch ausreichend sein.

Was meint ihr?
Bei 11 Jährigem Kind und dem Platbedarf?
TT oder N ?

Danke für Tipps und Hinweise jeder Art, die uns zu einer guten Entscheidung verhelfen.

VG,
Martin


Topsurfer

RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#2 von Boa-Fan , 29.10.2012 13:28

ohne Deinen Jung zu kennen - ich denke, dass er in einem Alter ist, in dem er mit N umgehen kann

Kontaktprobleme treten bei allen Spurweiten auf flaster: Guuut, bei HalbNull macht das Gewicht der Loks (im Sinne von ordentlich Schwungmasse) sicherlich einiges wett , da sind die Leichtgewichte in 1:160 schon etwas sensibler.

Ich kann bei mir max. 1 x Woche Fahrbetrieb machen, manchmal muss ich kurz mit dem Roco-Rubber rüber. Aber danach halten die Putzzwerge von NOCH die Schienen sauber.


Liebe Grüße aus Potsdam, der Jörch :-)


Boa-Fan  
Boa-Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 645
Registriert am: 07.09.2010
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#3 von Bubikopf 064 446-8 , 29.10.2012 14:13

N hat die größere Auswahl.
Bei TT gibt es "fast" (natürlich gibt es auch ein paar DB) nur DR Modelle.
Die Auswahl bei TT an Ausschmückungs-Produkten wie Häuser und Autos, ist auch beschränkt.
War am Samstag auf ner Modellbahnmesse, H0 sieht man in Hülle und Fülle, Spur N gibt es auch einiges, aber TT habe ich noch nie was gesehen. Wenn du also auf ner Messe ein Schnäppchen machen möchtest wird das mit TT nicht funktionieren.

Bevor du TT nimmst rate ich noch eher zu H0.

Aber mit Spur N machst du auf keinen Fall etwas falsch.

Mag dein Junge mehr Dampf-, Diesel-, oder E-Loks?

Welche Zeit bevorzugt dein Junge?
-Epoche I (1870 - 1922)
-Epoche II (1920 - 1945)
-Epoche III (1945 - 1968)
-Epoche IV (1968 - 1994)
-Epoche V (1994 - 2006)
-Epoche VI (2007 - ...)
Dampfloks fuhren bis 1976.

Lieber etwas heimatliches wie Deutschland, Österreich, Schweiz, oder lieber Übersee - USA?
Wenn er auch US-Loks möchte kannst du TT sowieso vergessen.


Gruß Felix


Lego-Bahn

N Scale - US-Layout "Red Rock Valley" - NEUE BILDER! (August 2020)


 
Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.375
Registriert am: 22.02.2011


RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#4 von LetThereBeRock ( gelöscht ) , 29.10.2012 14:33

Zitat von Bubikopf 064 446-8

Dampfloks fuhren bis 1976.



Nicht ganz korrekt, bei der DB bis 1977, bei der DR bis ich glaube 1988 oder 1989.

Ich empfehle auch ganz klar N wegen der grossen Auswahl.


LetThereBeRock

RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#5 von Canidae , 29.10.2012 14:37

Moin Martin,

dein Sohnemann wird das mit der Spur N und dem aufgleisen schon hinbekommen. Und es gibt ansonsten ja für wenige Euros Aufgleishilfen, damit bekommt das jeder hin.

Ich rate dir zur Spur N. Warum? Das steht schon in den Beiträgen über mir.


Viele Grüße von der Küste

Eckard

Hier geht es zum Canisland in 1:160

Zum Canisland Anzeiger Archiv (Zusammenfassung dessen, was bisher geschah) bitte das Bild anklicken:


 
Canidae
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.834
Registriert am: 07.10.2012
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#6 von Bubikopf 064 446-8 , 29.10.2012 14:37

Zitat von LetThereBeRock

Zitat von Bubikopf 064 446-8

Dampfloks fuhren bis 1976.



Nicht ganz korrekt, bei der DB bis 1977, bei der DR bis ich glaube 1988 oder 1989.

Ich empfehle auch ganz klar N wegen der grossen Auswahl.




Stimmt die DR habe ich vergessen, nach der Wiedervereinigung fuhren sogar noch bis 1993 einige wenige DR Maschinen.
Doch bei der DB war schon im Jahr 1974 nicht mehr viel los mit Dampfloks.


Gruß Felix


Lego-Bahn

N Scale - US-Layout "Red Rock Valley" - NEUE BILDER! (August 2020)


 
Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.375
Registriert am: 22.02.2011


RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#7 von Baureihe 103 , 29.10.2012 14:58

Hallo,

kleiner als H0 tendiere ich eher zu Spur N, da ist einfach die Auswahl größer und man kann z.B. eine schöne Paradestrecke auf die Platte kriegen, längere Züge fahren und passend dazu auch einen großen Bahnhof bauen.
Außerdem ist wie schon erwähnt das TT-Programm fast ausschließlich (D)DR-Fahrzeuge und auch Gebäudemodelle etc. gibt es nicht viel. Auch wenn Hersteller wie Faller/Kibri zu vielen H0-Modellen "TT-geeignet" schreiben sind sie doch in der Regel zu groß.

Spur N Fahrzeuge gibt es mittlerweile auch in hochwertiger Detailierung und Wagen mit KKK, das sieht auch keinenfalls primitiv aus.

Das sind meine Kenntnisse, die Entscheidung seih dein


Gruss Matthias


 
Baureihe 103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.361
Registriert am: 18.12.2010
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart DC, Digital


RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#8 von 8erberg , 29.10.2012 15:19

Hallo,

doch, Spur N geht schon besser.

Auf der Fläche kannst Du schon was zaubern

Kleiner Tip: http://www.moba-trickkiste.de/wie-macht-...leisplaene.html

findest Du viele Gleispläne wie auch Anregungen für eigene Gedanken dazu.

An Gleismaterial kann ich Dir nur Kato-Unitrack http://www.kato-unitrack.de/
oder Peco-Code 55 empfehlen.
Die "deutschen" Hersteller haben leider nur Gleise im Programm, die in den 60er Jahren bei der Entwicklung stehengeblieben sind.

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.264
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital


RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#9 von Topsurfer ( gelöscht ) , 29.10.2012 16:52

Hin - und hergerissen,
bei TT war ich soweit, das ich mir ein Startset selbst zusammen stellen konnte.

Evtl. wird es wegen der besseren Verfügbarkeit (Flohmarkt etc.) doch Spur N, alswohl ihr ja meint, das ein 11 jähriger auch mit Spur N umgehen kann.

Ich liebäugele (nach wie vor) mit der Roco Multimaus (mit Verstärker und Netzteil, ca. 75€)
Und Kato Schienen (Spur N).

Frage:
Ein (komplettes) Startset in Spur N zu kaufen macht da ja wenig Sinn, dann lieber noch Lok und Anhänger sowie dig. Decoder einzeln dazu kaufen.
Welche Lok (DB) (Hersteller?) und welche Decoder (Größe, und passend für die Roco Multimaus!) wäre da günstig und empfehlenswert?
Kann ich Fleischmann und Piko Loks verwenden, wie schauts mit der Spannung und er dig. Schnittstelle aus? Gibt ja 6- und 8 polig?


Danke euch allen und viele Grüße,
Martin


Topsurfer

RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#10 von hurailer , 29.10.2012 19:06

Hallo,

also ich würde vorschlagen, da du dich ja jetzt für Spur N entschieden zu haben scheinst, dass du dir erst einmal ein paar Basics anliest. Es gibt eine spezielle Seite mit angeschlossenem Forum für "Ennies", dort gibt es schon mal einige Infos zu Herstellern, Elektrik, Anlagenbau und Digital. http://www.1zu160.net/index.php

Ich denke mit der Multimaus kann man nicht viel falsch machen. Für den Start sollte sie ausreichen und man kann auch die Dekoder programmieren.
Bei der Dekoderauswahl ist es etwas schwieriger als du schreibst. Inzwischen gibt es neben der "Standard"-6-poligen Schnittstelle auch eine neue mit der Bezeichnung PluX. Außerdem hat Minitrix eine eigene 14-polige entwickelt. Es ist da also inzwischen einiges in Bewegung. Allerdings sollte bis jetzt die 6-polige Schnittstelle noch auf meisten verbreitet sein. Im Produktkatalog findest du bei den Loks ja immer das entsprechende Piktogram. Du musst dann eben nur den passenden DCC-Dekoder auswählen, der von Größe und Leistung in die Lok passt.

Welche Dekoder z.Z. die besten auf dem Markt sind, kann ich dir aber nicht sagen, da habe ich keinen Überblick. Es gibt aber aktuelle Zeitschriften zum Thema Digital, die meistens eine Marktübersicht dabei haben.

Jetzt erst mal viel Spaß beim Lesen...

Gruß
Andreas



 
hurailer
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert am: 27.04.2009
Spurweite Z


RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#11 von 8erberg , 29.10.2012 19:56

Hallo,

Digital bedeutet DCC und/oder Selectrix. Während es früher ein entweder oder war ist es heute fast egal. Die neuen Sx-Decoder können alle auch DCC, umgekehrt nicht unbedingt...

Als Anfängerzentrale finde ich gibt es nix besseres als die MS1 von Trix (nicht die MS2 und nicht die MS von Märklin), da diese beide Digitalformate auch gleichzeitig senden kann. Vorteil gegenüber der Maus: kann CVs lesen - was vor allen Dingen als Anfänger wichtig ist.

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.264
Registriert am: 06.02.2007
Ort: westl. Münsterland
Spurweite N, 1
Stromart Digital


RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#12 von Kamome-express ( gelöscht ) , 30.10.2012 01:19

Huhu,

Da der Fragensteller schon im TT Forum unterwegs war möchte ich die anderen gerne noch berichtigen - TT ist KEINE Ostspur mehr. DB und DB AG Modelle gibt es inzwischen sehr viele

mal kleine Aufzählung DB
Arnold Köf
Modist V100
BR110 (Kasten wie Bügelfalte)
BR140
BR103
218er
V200 (komplette neukonstruktionen)
E18 (Neukonstruktion)
BR120 (Beckmann)
BR38
BR44
BR50/51
BR86
BR56
BR64
BR01
V36 (neukonstruktion)
BR280
BR151

Und angekündigt sind V60 sowie BR111 und von Piko ne V90 - handmuster gabsch schon zu sehen

hier kommen die ganzen sachen von Piko, Roco, Tillig und Kühn

DaS Meiste geht auch für Epoche 5, wobei dafür hier mal einige genannt seinen:
BR628 (Kres)
Desiro
BR185
BR189
BR186
BR285
1116
1216
BR101
18 201 (museumsausführung)
ER20
Blue Tiger
ICE3
G1206

Hier das gleiche, Piko Roco Tillig und Kühn

Passende Wagen gibts natürlich auch

Teilweiße gibts einige Modelle (bügelfalte z.b.) als doppelentwicklungen - komisch komisch

Alles Lieferbare Modell, Standartprogramm von GSH - also Leute, lasst doch bitte endlich die Falschaussage nur OST Modelle, das Nervt a weng. Selbst beim Zubehör wirds immer besser (moderne LKWs von Herpa) Westssignale von Alphamodell Gebäudemodelle gibts auch einiges in TT was nicht ost ist.

Bezüglich Schnäppchen seien noch folgende Links angemerkt: http://www.modellbahnshop-sebnitz.eu/mod...r.html&shopid=1

http://www.modelleisenbahn-cms.de/Sonder...:4676_4679.html

und das sind nur 2 von vielen.....

Patrick


Kamome-express

RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#13 von DieTTer , 30.10.2012 11:51

Und das ist nur die eine Seite der Medailie, wenn man ein TT und ein N Modell vergleicht wird man wohl sehen das die TT Modelle wesentlich Robuster sind, was auch zu einer
höheren Betriebssicherheit beiträgt. Auch das Thema Optik ist nicht ausser acht
zu lassen, vergleicht mal die Spurkränze einer TT Lok mit den "RIESIGEN" Spurkränzen
einer N Lok. Der Zubehörmarkt in TT wächst sozusagen dank Lasercut fast täglich und die Modelle von Faller und den anderen Herstellern, die als ""TT-geeignet" dargestellt werden, pasen wunderbar zu TT, eher als zu HO, wofür sie eigentlich Hergestellt wurden.

DieTTer


DCC , Tams MC fahren , Tams RB schalten , RM Stärz Businterface
MXULFA , ESU Programmer , RW 7.6 und TC 9


DieTTer  
DieTTer
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 30.10.2012
Gleise Tillig Modellgleis
Spurweite TT
Steuerung Tams MC, Tams RB, Stärz Businterface
Stromart Digital


RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#14 von Topsurfer ( gelöscht ) , 30.10.2012 13:22

Hallo,
das mit den Decodern/Controller ist nun geklärt (Danke!), bzgl. den Schienen frage:
Die Kato Schienen sind wohl sehr gut, aber auch etwas teurer. Und es gibt keine Flexgleise. Peco haben keine Bettung, was wohl kein Nachteil ist, aber Zusatzarebit bedeutet Und preislich ähnlich Kato.
Sind Fleischmann Schienen auch OK oder doch zu "problematisch" im Gebrauch/Nutzung (entgleisen, Stromsicherheit), die Flexschienen gefallen mir (auch wenn ich das noch nie gesehen habe) und es gibt sie recht preiswert und "überall".
(Hinweis: Mittelfristig soll die Bahn ja auf eine klappbare Platte montiert werden, die Schienen müssen also nicht für ständiges auf/abbauen geeignet sein.)


Topsurfer

RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#15 von Bubikopf 064 446-8 , 30.10.2012 14:20

Von den Fleischmann Piccolo würde ich abraten.
Habe ich auf meiner Analge verbaut, würde ich heute nicht mehr.

Die Fleischmann/Roco Gleise, also ohne Schotterbett sind besser (große Weichen, und günstig).
Die besten sind die Kato Unitrack Gleise, vorallem für Teppichbahnen.

Nimm Spur N, TT hat wirklich nicht so viel Auswahl, auch was andere Länder betrifft kann TT nicht mithalten.
Schau mal was es von N alles gibt:
-Europäische (D, Ö, Sch, .....)
-Japanische
-Amerikanische
-Englische
-...


Gruß Felix


Lego-Bahn

N Scale - US-Layout "Red Rock Valley" - NEUE BILDER! (August 2020)


 
Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.375
Registriert am: 22.02.2011


RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#16 von DieTTer , 30.10.2012 14:28

@Felix,

durchstöbere vielleicht mal das Internet, bevor du solche Ratschläge gibst.

DieTTer


DCC , Tams MC fahren , Tams RB schalten , RM Stärz Businterface
MXULFA , ESU Programmer , RW 7.6 und TC 9


DieTTer  
DieTTer
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 30.10.2012
Gleise Tillig Modellgleis
Spurweite TT
Steuerung Tams MC, Tams RB, Stärz Businterface
Stromart Digital


RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#17 von Kamome-express ( gelöscht ) , 30.10.2012 14:28

Wenn schon Spur N dann würde ich Tomix Gleis empfehlen: hat bei einer festen Anlage auch eine super Optik und ist wirklich Betriebssicher (und sieht vor allem Weichentechnisch besser als Kato aus) .

@Bubikopf Informier dich erst bevor Du was schreibst, Danke ist nicht böse gemeint, aber selbst Ausländische Modelle gibts schon einiges. Zumal die TT Modelle meist auf einen besseren Stand sind wie die N Modelle. Aber anderes Schlechtmachen ist schnell gesagt - ich weiß wovon ich Rede, ich bin im H0, TT, N und im Feldbahnsektor unterwegs....



Nun Gut, für N hat er sich eh entschieden, mal sehen obs Frust oder Lust wird.


Kamome-express

RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#18 von Canidae , 30.10.2012 14:36

Moin zusammen,

bei mir sind seid Jahren Fleischmann und Minitrixgleise verbaut. Ich habe damit keinerlei Probleme in der ganzen Zeit gehabt. Auch nicht mit den Weichen. Bei mir fahren alle Loks in Kriechgeschwindigkeit drüber. Ich wüßte nicht, was gegen diese Gleise sprechen sollte.


Viele Grüße von der Küste

Eckard

Hier geht es zum Canisland in 1:160

Zum Canisland Anzeiger Archiv (Zusammenfassung dessen, was bisher geschah) bitte das Bild anklicken:


 
Canidae
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.834
Registriert am: 07.10.2012
Spurweite N
Stromart Digital


RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#19 von DieTTer , 30.10.2012 14:37

@Bubikopf,

versuch mal bei einer N Lok das rote Schlußlicht abzuschalten, ohne Lötorgien

DieTTer


DCC , Tams MC fahren , Tams RB schalten , RM Stärz Businterface
MXULFA , ESU Programmer , RW 7.6 und TC 9


DieTTer  
DieTTer
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 30.10.2012
Gleise Tillig Modellgleis
Spurweite TT
Steuerung Tams MC, Tams RB, Stärz Businterface
Stromart Digital


RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#20 von DieTTer , 30.10.2012 14:39

Das mit den Fleischmann und Minitrixgleisen sieht in Bögen und an Weichen auch immer ein bischen wie ""ABBIEGEN" von Autos an Kreuzungen aus, schön scharf ums
Eck !


DCC , Tams MC fahren , Tams RB schalten , RM Stärz Businterface
MXULFA , ESU Programmer , RW 7.6 und TC 9


DieTTer  
DieTTer
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 30.10.2012
Gleise Tillig Modellgleis
Spurweite TT
Steuerung Tams MC, Tams RB, Stärz Businterface
Stromart Digital


RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#21 von Holger_D , 30.10.2012 14:57

Hi Martin,

obgleich in Baugröße N ein ungleich größeres Angebot zur Verfügung steht, würde ich zu TT raten. Aus genau den Gründen, die Du selbst angeführt hast.

Ich erinnere mich an eine frühere Werbung, in der TT als "die ideale Spur" apostrophiert wurde. Irgendwo stimmt das aus meiner Sicht. Noch groß genug, um so etwas wie eine "H0-Anmutung" hervorzurufen, und schon so klein, daß der Platzbedarf überschaubar bleibt.

Hätte ich keinen Wikingauto-Fimmel und begönne ich heute noch einmal von vorn, dann mit TT.

Liebe Grüße & viel Spaß, wie auch immer Ihr Euch entscheidet!

Holger


Holger_D  
Holger_D
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.535
Registriert am: 30.12.2005


RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#22 von Bubikopf 064 446-8 , 30.10.2012 16:49

DieTTer:

1.
Gibt es in Spur TT US-Loks?
Dass wuste ich nicht, sorry.

2.
Was für ein rotes Schlusslicht. Genauer beschreiben bitte, Lok oder Wagen, Digital oder Analog?
Was immer funktioniert: Das Birnchen herrausdrehen!


Gruß Felix


Lego-Bahn

N Scale - US-Layout "Red Rock Valley" - NEUE BILDER! (August 2020)


 
Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.375
Registriert am: 22.02.2011


RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#23 von Kamome-express ( gelöscht ) , 30.10.2012 17:03

Ja die gibt es: http://www.lok-n-roll.de

Japanische auch, siehe Tenshodo (kosten aber viel zu viel und bekommt man nur in Japan)
Englische gibts auch - aber nix neues sondern nur die alten Triang sachen.

Dafür sieht mit dem CD/CSD markt sehr gut aus

2. Digital und die Lok meint er - ich muss zugeben die meisten N Loks besitzen nichteinmal ein Schlusslicht und ich hab einige (zuletzt eine neue V200 von Trix). Da siehst in TT viel besser aus.

Auch Preislich hat TT hier schon einen sehr guten Standpunkt.


Kamome-express

RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#24 von Bubikopf 064 446-8 , 30.10.2012 17:32

Danke für den Link. Habe mal die Seite durchgeschaut.

Zitat von Kamome-express

Auch Preislich hat TT hier schon einen sehr guten Standpunkt.



F-3 in TT 170€ http://www.lok-n-roll.de/15.html
F-3 in N von Kato 69€: http://www.rd-hobby.de/shopping/catalog.php?id=1398


Aber das ist in jeder Spurweite so, jeder sagt seine Spur sie am besten.
Wobei ich, als überzeugter N-Bahner, zugebe dass ich gern ne Spur 1 Lok von KM1 hätte.


Gruß Felix


Lego-Bahn

N Scale - US-Layout "Red Rock Valley" - NEUE BILDER! (August 2020)


 
Bubikopf 064 446-8
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.375
Registriert am: 22.02.2011


RE: Noch unschlüssig: Spur N oder TT (max. 90x215cm)

#25 von Kamome-express ( gelöscht ) , 30.10.2012 17:38

Öhm, mit preislich meinte ich die Deutsche erzeugnisse, also die normal Modelle (BR110 für 70-110€, wobei Loks generell so bis 150€ sind in TT, ohne Dampfer zu rechen, die sind schon bei 200€ dann - die Großen.
Und wenn wir schon dabei sind: hat die Kato Lok nen gefrässtes Messingfahrwerk? ich glaube nicht ... aber bei den Preis darf das ja sein

Ich fahre eben 3 Spurweiten, und ich kann alle 3 Empfehlen, wobei bei der Frage N oder TT für mich 2 Aspekte für beide Spuren sind:

Plug and Play wären z.b. die Tomixgleise, ideal für kinderhände, wobei wenns dann umd ordentliche Modelle geht man teuer in die Tasche greift und diese bei Kinderhänden abbrechen.

Vom Kinderaspekt her eher TT - nen ICE3 für 100€, Bettungsgleise und der Junge kommt aus der spielfreude nicht mehr raus - oder son 50€ Startset mit einer T334 und paar Güterwagen (siehe die Spielecken von Tillig - da sind eben die Bettungsgleise und die spielloks das idealste), und das zu einem spitzen Preis.

Vom Platz her ist N wider gut, wobei die Details in TT wirklich H0 würdig sind, auch die Fahreigenschaften. soviel zum Thema ...


Kamome-express

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz