RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#51 von ET 65 , 10.11.2012 09:23

Zitat von ET 65
... Wenn ich Deine jetztige Anlage sehe, frage ich mich, wie Du im Störungsfall an den liegengebliebenen Zug im Schattenbahnhof drankommen willst? Thema: Zugänglichkeit.
...

Hallo Oli,

irgendwie bist Du an der Stelle immer noch nicht weiter. Aber es ist ja nicht meine Anlage!

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.210
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#52 von Hohentengen21 , 10.11.2012 10:19

Zitat
ET 65 hat geschrieben:
... Wenn ich Deine jetztige Anlage sehe, frage ich mich, wie Du im Störungsfall an den liegengebliebenen Zug im Schattenbahnhof drankommen willst? Thema: Zugänglichkeit.
...
Hallo Oli,

irgendwie bist Du an der Stelle immer noch nicht weiter. Aber es ist ja nicht meine Anlage!



doch, das sollte eigentlich gehen, ist ja "offene Rahmenbauweise", aber es sind doch auch ein paar Punkte, die mir nicht so zusagen, daher werde ich heute an diesem Plan auch noch mal ein bisschen rumtüfteln...


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.962
Registriert am: 29.02.2012


RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#53 von Asslstein , 10.11.2012 10:23

Guten Morgen Oli,

die Anordnung der einzelnen Themen scheint jetzt zum großen Teil gelungen.
Der Bahnhof mit Bw auf der einen Seite und gegenüber der Nebenbahnendbahnhof. Dazwischen ein lang gestrecktes Landschaftselement mit Brücken und langen Paradestrecken für Haupt und Nebenbahn. Das gefällt mir.

Suboptimal finde ich den Anschluss und die Ausführung von Gewerbegebiet und Industrie. Es sieht aus wie nachträglich angehängt, stört den Blick auf den Bahnhof und was am schlimmsten ist, Du blockierst Dir beim Rangieren den ganzen Bahnhof.
Überhaupt ist der Anteil an Gleisen und Rangiermöglichkeiten für Güterzüge in Deinem Bahnhof zu gering.

Was ebenfalls noch nach Verbesserung schreit, sind die beiden Bahnhofseinfahrten und der Anschluss der Nebenbahn. Spiel einfach mal ein paar Betriebssituationen gedanklich durch, dann fallen Dir die Mängel automatisch auf.

Enge Radien und Schlangenkurven: Die solltest Du unbedingt vermeiden. Es schaut einfach nicht gut aus. Das Totschlagargument lautet zwar immer: "In echt ist der kleinste Radius 200 Meter, ich habe aber keine Turnhalle, folglich ist es egal." Aber es ist eben nicht egal. 500 mm schauen halt einfach weniger schlecht aus als 400 mm!

Den Bahnhof der Nebenbahn hast Du in eine enge Kurve gelegt. Nimm lieber die gerade dahinter an der Wand.

Zum Schluss noch ein Hinweis auf etwaige Problemstellen:
Kommst Du eigentlich an alle Stellen der Anlage bequem hin? Kannst Du zum Beispiel an den Toren des Lokschuppen filigrane Reparaturarbeiten ausführen?

Gruß
Knut


Bilder meiner Baustelle (Spielanlage)


 
Asslstein
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.440
Registriert am: 21.12.2007
Gleise Puko-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Lenz LZV100
Stromart AC / DC


RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#54 von Hohentengen21 , 10.11.2012 10:37

Hallo Knut,

Zitat
Was ebenfalls noch nach Verbesserung schreit, sind die beiden Bahnhofseinfahrten und der Anschluss der Nebenbahn. Spiel einfach mal ein paar Betriebssituationen gedanklich durch, dann fallen Dir die Mängel automatisch auf.



schon passiert, da gehe ich noch mal dran

Zitat
Suboptimal finde ich den Anschluss und die Ausführung von Gewerbegebiet und Industrie. Es sieht aus wie nachträglich angehängt, stört den Blick auf den Bahnhof


ja, das ist wirklioch noch nicht optimal, ich werde sowieso versuchen, den Bahnhof weiter vorzuziehen, da der Bahnhof den Blick auf den Bahnhof auch versperrt (Im Ernst, ich hätte das Bahnhofsgebäude lieber zwischen Wand und Gleisen...

Zitat
Du blockierst Dir beim Rangieren den ganzen Bahnhof.



nicht unbedingt, ich könnte ja zwischen Industrie und Gewerbe pendeln.

Zitat
Enge Radien und Schlangenkurven: Die solltest Du unbedingt vermeiden. Es schaut einfach nicht gut aus. Das Totschlagargument lautet zwar immer: "In echt ist der kleinste Radius 200 Meter, ich habe aber keine Turnhalle, folglich ist es egal." Aber es ist eben nicht egal. 500 mm schauen halt einfach weniger schlecht aus als 400 mm!



Du wirst die Nebenbahn meinen, den bei der Hauptstrecke habe ich möglichst R5 und R4 verwendet. Die Nebenbahn werde ich sowieso noch mal umplanen, wegen der angeprochenen Betriebsablaufproblematik.

Zitat
Kommst Du eigentlich an alle Stellen der Anlage bequem hin? Kannst Du zum Beispiel an den Toren des Lokschuppen filigrane Reparaturarbeiten ausführen?



Definitiv NEIN (Ich habe mir überlegt, ein Brett über die Gleise zu legen (Brett mit Füßen drunter) auf dem ich für solche arbeiten knien könnte, da mir der liebe Gott aber keine Jockey Figur sondern eher das Modell Regentonne gegeben hat, werde ich eher eine Luke planen. Sollte gehen, wenn ich den Bahnhof weiter vorziehe.

Mal sehen...


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.962
Registriert am: 29.02.2012


RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#55 von Asslstein , 10.11.2012 10:47

Hallo Oli,

Zitat von Hohentengen21

Zitat
Du blockierst Dir beim Rangieren den ganzen Bahnhof.


nicht unbedingt, ich könnte ja zwischen Industrie und Gewerbe pendeln.




Gruß
Knut


Bilder meiner Baustelle (Spielanlage)


 
Asslstein
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.440
Registriert am: 21.12.2007
Gleise Puko-Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Lenz LZV100
Stromart AC / DC


RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#56 von Rainer Lüssi , 10.11.2012 12:05

Hallo Oli

Dein letzter Plan gefällt mir bisher am besten.

Was ich gut finde:
- Anordnung Bahnhof / BW / Industrie
- lange zweigleisige Paradestrecke

Was ich weniger gut finde:
- Die Nebenbahnstrecke folgt der Hauptstrecke. Ich würde den Gleisverlauf mehr nach hinten (oben) verlegen.
- Der Schenkel "Gewerbe". Dieser ist m.M.n. überflüssig und versperrt dir nur den Platz. Komplett weglassen.
- Dafür könnte der Schenkel Industrie breiter gebaut werden. Auf dem derzeitigen Platz kannst Du kaum glaubhaft eine Industrie darstellen. Zudem hättest Du damit Platz in der Mitte des Raumes um bequem sitzen zu können und den fahrenden Zügen zuzusehen.
- Der Nebenbahn-Bahnhof. Der Radius ist viel zu klein. Da kannst Du kaum ein (noch so kleines) Bahnhofsgebäude hinstellen. Hier würde ich den Bahnhof weiter nach oben verlegen.

Gruss
Rainer


Neue H0 Anlage im Aufbau mit K- und C-Gleis sowie Weichenumbauten von Zweileiter auf Mittelleiter.
CS2 4.2.13(14) MM, mfx und DCC mit eigenen Boostern. MS2, CU 6021 mit Connect6021. PC mit iTrain.
CS3 Testbetrieb.
Spur Z voll digital mit ESU ECoS (SLX und DCC).


 
Rainer Lüssi
InterCity (IC)
Beiträge: 865
Registriert am: 01.05.2005
Homepage: Link
Ort: Bäretswil, Schweiz
Gleise C- und K-Gleise
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung CS2, CS3
Stromart AC, DC, Digital


RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#57 von Hohentengen21 , 10.11.2012 17:04

Servus nochmal,

hier noch eine Abwandlung mit Arbeitsluke beim BW / HBF, Änderung des Nebenbahnhof. Bitte von der Landschaftsform nicht so irritieren lassen, (habs mit Wintrack immer noch nicht so drauf )








Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.962
Registriert am: 29.02.2012


RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#58 von DB-IV-Proto87 ( gelöscht ) , 10.11.2012 20:46

Hallo Oli,

Du hast ja schon einige wertvolle Hinweise bekommen, aber Dein letzter Beitrag sieht nicht danach aus, als ob Du daraus die richtigen Schlüsse gezogen hast - verzeihe bitte die harte Wortwahl, aber Du hast ja um unsere Einschätzung gebeten und sollst nicht in einer Sackgasse enden.

Also, egal welches System, welche Epoche und ob "Spielbahner" oder nicht - die Physik gilt überall und das Thema Zugänglichkeit ebenso! Auch hast Du Dich viel zu schnell an den Rechner gesetzt, bevor Du Dir über die grundsätzliche Ausrichtung im Klaren gewesen bist.

Erlaube mir also zwei radikal andere Vorschläge zur besseren Raumnutzung mit Deinen Wünschen:

Der Grenzbahnhof DB-SBB liegt "über Eck" (hinten auch in der "Unterwelt" für Notfälle freibleibend), der "rosa" Wendel führt abwärts zum Schattenbahnhof, darüber liegt das "Museums-Bw" (Zufahrt mit Pfeil) der Eisenbahnfreunde. Auf der anderen Seite geht es (aus dem Kopfteil) auf die DB-Nebenstrecke nach Güglingen, darunter "verschwindet" die mittig ausgefädelte (zweigleisige) DB-Hauptstrecke "D" bei einem Überwerfungsbauwerk. Die (zweigleisige) SBB-Hauptstrecke "S" passiert einen Kurztunnel (oder Galerie), dann geht es über die Talbrücke und "in den Berg". Die Nebenbahn "verschwindet" zwischendurch im Wald, spaltet sich zur Kehrschleife auf und verläuft hinter der Kulisse ("Ende des Tales") nach Güglingen. Darunter liegen die Schleifen/Wendel von "D" und "S" zum zentralen Schattenbahnhof.



Besser gefällt mir folgende Modifikation:



Kulissenteiler an Grenzbahnhof mit quer über den Gleisen liegendem EG - spart die Darstellung des zweiten Kopfes und gibt mehr Platz für das Bw. Güglingen habe ich nur "eingekreuzt" - erscheint mir harmonischer.

Hoffe, geholfen zu haben,

Alexander


DB-IV-Proto87

RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#59 von ET 65 , 11.11.2012 09:31

Zitat von DB-IV-Proto87
... Also, egal welches System, welche Epoche und ob "Spielbahner" oder nicht - die Physik gilt überall und das Thema Zugänglichkeit ebenso! ...

Hallo Oli,

Alexander hat es ja auch noch einmal formuliert!

Eingriffsluken mögen eine tolle Idee sein, aber:
- wohin mit dem Brett, wenn Du es rausgenommen hast? (Ja klar, unter die Decke hängen - und drauf loskrümeln und einstauben. Das gibt sich übrigens mit zunehmendem Betrieb und zunehmender Häufigkeit, diese Einstiegluke zu benutzen)
- wie groß ist Deine Einstiegsluke? Ich habe da schon mal den Vergleich mit dem Einstieg eines Kanalschachtes gemacht. Guck dir mal auf Seite 3 die Größe der Zugangsöffnungen an. - Ach ja, hast du schon mal den Wasserhahn in der Einbauküche gewechselt?

Wir wollen Dich NUR vor Fehlern warnen, sonst nichts.

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.210
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital


RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#60 von Hohentengen21 , 11.11.2012 10:03

Zitat
Wir wollen Dich NUR vor Fehlern warnen, sonst nichts.



so soll es ja auch sein. Eine Luke wollte ich eigentlich auch vermeiden. Werde mir Alexanders Raumaufteilungsvorschlag mal noch näher ansehen...


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.962
Registriert am: 29.02.2012


RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#61 von Hohentengen21 , 11.11.2012 16:21

noch eine Variante, Raumaufteilung wie von Alexander empfohlen, Anordnung anders...








Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.962
Registriert am: 29.02.2012


RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#62 von absolute_Null ( gelöscht ) , 11.11.2012 16:36

Hallo Oli,

letzter Versuch:

1. erarbeite ein Konzept!
2. orientiere Dich am Vorbild!
3. nimm K-Gleis!
4. nimm schlanke Weichen!
5. plane nicht so eckig!
6. nutze den Raum besser!

...sonst wird die Anlage wieder abgerissen bevor sie überhaut fertig wird! Wetten?


Gruß
Joachim


absolute_Null

RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#63 von DB-IV-Proto87 ( gelöscht ) , 11.11.2012 16:42

Hallo Oli,

das sieht hinsichtlich Zugänglichkeit schon deutlich besser aus! Wenn Du jetzt noch auf dem rechten Schenkel die Nebenstrecke "umdrehst", also Bahnhof vorne am Gang und Kehre an der Wand, dann hast Du das Thema gelöst.

Trotzdem bleibt noch viel zu tun - als Anregung daher meine weitergesponnene Idee...



Erklärung folgt bei Interesse

Grüße,

Alexander


DB-IV-Proto87

RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#64 von Hohentengen21 , 11.11.2012 17:02

Zitat
1. erarbeite ein Konzept!
2. orientiere Dich am Vorbild!
3. nimm K-Gleis!
4. nimm schlanke Weichen!
5. plane nicht so eckig!
6. nutze den Raum besser!



kein K-Gleis, keine Schlanken Weichen. Ich weiss jetzt nicht genau, was hier sonderlich eckig ist, außer das der Bahnhof nicht in einer Kurve liegt, habe ich versucht, großtmögliche Radien zu wählen. Ich denke, besser kann ich den Raum vermutlich nicht nutzen (mit den Wünschen, die ich habe). Ich will nun mal nicht einen großen Bahnhof im Bogen von der linken Wand bis zur rechten Wand, denn die Anlage soll nicht nur aus Bahnhof bestehen...

@Alexander:

sieht interessant aus, dürfte aber schwierig zu realisieren sein. Ich bekomme den Bahnhof einfach nicht gut hin, mit den nötigen Abfahrten zum Schattenbahnhof und dem Übergang zur Paradestrecke. Vieleicht sollte ich doch schlanke Weichen nehmen und mein Platzproblem ist gelöst


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.962
Registriert am: 29.02.2012


RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#65 von absolute_Null ( gelöscht ) , 11.11.2012 17:45

Hallo Oli,

das Vorbild ich für mich Vorbild!
Ich versuche es so glaubhaft wie möglich nachzuempfinden!

Schau Dir die folgenden Bilder an, und überlege, ob dies auch mit C-Gleis und kurzen Weichen möglich wäre!

Planung:




Rohbau:




Ergebnis:




Der Ansatz von Alexander ist gut!

Versuch mal die Tipps anderer zu beherzigen!
Vielleicht hat der Eine oder Andere entsprechende Erfahrung, die Du bisher nicht hast!


Gruß
Joachim


absolute_Null

RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#66 von absolute_Null ( gelöscht ) , 11.11.2012 17:57

Hallo Oli,

ein kleiner Nachtrag noch (dann höre ich wirklich auf!):

Die reinen Materialkosten für Deine Anlage liegen am Ende zwischen 15.000,- Euro und 50.000,- Euro (je nach Qualität der Materialien, Thema und Technik)
Dafür muss meine Oma lange stricken! (...sehr lange!)

...vielleicht wäre es daher sinnvoll sich doch einmal vorher Gedanken zu machen, was am Ende dabei raus kommen soll!

Abreißen bedeuten immer Verlust (3 x umgezogen ist gleichbedeutend mit 1 x abgebrannt!)

...aber vielleicht spielt Geld auch keine Rolex!


Gruß
Joachim


absolute_Null

RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#67 von Bahnfan000 , 11.11.2012 18:48

Sehr schöner Anlagenplan! Das BW kommt sehr gut rüber und der Bahnhof ist echt geil! Ich wünschte, ich hätte genügent Platz um auch so was zu bauen . Wird die in H0 sein?


Bahnfan000  
Bahnfan000
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert am: 10.11.2012


RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#68 von Hohentengen21 , 11.11.2012 19:18

Joachim, der Plan den Du mir da zeigst ist super und das Ergebnis erste Sahne - gefällt mir sehr, sehr gut. Aber ich habe nur 5,25 m maximal. Wie soll das bitte funtionieren ?????


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.962
Registriert am: 29.02.2012


RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#69 von Hohentengen21 , 11.11.2012 19:20

das funktioniert auch nicht mit K-Gleis.
und wenn bei schlanken Weichen noch 1m Gleis am Bahnsteig übrig bleibt... - super!


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.962
Registriert am: 29.02.2012


RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#70 von absolute_Null ( gelöscht ) , 11.11.2012 20:05

Hallo Oli,

es geht darum, dass wir bei Deiner Größe und Deinem Vorhaben von 1-2 Euro reden, die hier in die Hand genommen werden.
Man kann diese nun direkt auf den Grund des Sees versenken oder einen "Kahn" bauen, der dauerhaft schwimmt!

Die Bilder sollten wieder nur als Wink mit dem Zaunpfahl (ähhh Anregung) dienen, ob es nicht vielleicht doch besser wäre schlanke Weichen und Flexgleise zu nutzen, um am Ende ATMOSPHÄRE zu erzeugen! und eine GLAUBHAFTE Modellbahn auf die Beine zu stellen!

Wie ich oben schon geschrieben habe: Ohne Hand und Fuß (Konzept) wird Deine Anlage sicher noch vor der Fertigstellung Bekanntschaft mit der Abrißbirne machen! Da halte ich JEDE Wette!


Gruß
Joachim


absolute_Null

RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#71 von DB-IV-Proto87 ( gelöscht ) , 11.11.2012 20:24

Hallo nochmals,

ich will versuchen, Joachims Gedanken zum Verhältnis zw. Aufwand und Ergebnis an den beiden Entwürfen zu spiegeln.

Beide Bahnhöfe haben 6 Hauptgleise und (ohne Bw-Bereich) rund 25 Weichen (DKW doppelt gezählt), aber wie sieht es mit den Fahrmöglichkeiten aus?

Oli:
Nebenstrecke ist nur an Gleis 1 (Hausbahnsteig) angebunden - Überholung, Kreuzung oder Güterverkehr unmöglich, ebenso (bei Rechtsverkehr) Ausfahrt auf die Hauptbahn Richtung Brücke. Die Gleise 2 und 3 dienen offenbar nur für Durchfahrten (kein Platz für Bahnsteige). Reisezüge der Hauptstrecke halten daher am Inselbahnsteig zwischen den Gleisen 4 und 5, müssen also in eine Richtung auf jeden Fall das Hauptgleis der Gegenrichtung kreuzen - alternativ könnte auch Gleis 1 angesteuert werden, dann geht dort aber für die Nebenbahn nichts mehr! Gleis 6 ist offenbar für Güterzüge, mit 7 zum Umfahren bzw. Wagenaussetzen - über die "Länge" sage ich jetzt lieber nichts.

Meine Wenigkeit:

Die SBB-Strecke läuft (im Linksverkehr) von "S" über die Gleise 2 und 3 nach Osten durch. Letzteres wird auch von der abzweigenden DB-Linie (Rechtsverkehr) nach "D" benutzt, deren Gegenrichtung über 4 läuft, 3 kreuzt (keine DKW!) und in 2 einmündet. Damit steht für jede ankommende Strecke eine Bahnsteigkante zur Verfügung. Reisende von "S" nach "D" können bequem am gleichen Bahnsteig umsteigen und so wendende Züge benutzen die "blaue" Weichenverbindung von Gleis 2 nach 1. Letzteres (ehem. Hausbahnsteig) dient den Güterzügen von "S" zum Rbf bzw. von dort nach "D". Gleis 5 ist für Umsteigen und Wenden im "Eckverkehr" von "D" nach "S" analog zur Gegenrichtung.

Von "D" (einzige kreuzende Einfahrt!) und der Nebenbahn erreicht man den "Kopfteil" für endende Reisezüge. Neben den Gleisen 11 und 12 ist so aber auch 1 angebunden. Für Güterzüge aus "D" geht es zum Rbf alternativ über die "braune" Verbindung. Gleis 6 dient vor allem (nicht eingezeichnet) der Anbindung von Bw und Werksanschlüssen bzw. Ladebereichen. Auch die Güterzüge vom Rbf nach "S" fahren hier.

Die beiden "grünen" Überwerfungsbauwerke erklären sich nunmehr wohl von selbst, die "roten" Weichenverbindungen dienen dem Gleiswechselbetrieb und werden im normalen Zugverkehr nicht befahren. Die strichlierte Linie steht für eine Straßenbrücke zur Tarnung des Eintritts in den (dann natürlich nur zweigleisigen) Wendel Richtung Schattenbahnhof. Noch eleganter wäre das querstehende EG in Hochlage (rot strichliertes Rechteck) - damit kann der gesamte Ostkopf "eingespart" werden.

Die Forderung "nicht über die ganze Länge Bahnhof sehen" würde mein Vorschlag übrigens erfüllen

Grüße,

Alexander


DB-IV-Proto87

RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#72 von Helko ( gelöscht ) , 11.11.2012 21:09

Zitat von Hohentengen21
... Aber ich habe nur 5,25 m maximal. Wie soll das bitte funtionieren ?????


ich kann mich nur wiederholen, denke doch - so wie bisher ganz stur - ABER eingleisig. Dann "explodiert" der Platz!


Helko

RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#73 von Redundant , 11.11.2012 23:03

Moin,

eine weitere Variante wäre eine mehrstöckige Anlage (falls es kein Dachgeschoss ist). Das wäre dann eine optimale Raumausnutzung (z. B. untere Ebene auf Höhe 70 cm, die Ebene darüber bei 120 - 130 cm). Die Verbindung könnte z. B. über eine Hubvitrine als Schattenbahnhof oder über eine Steilstrecke laufen.

Zu Beginn meiner Planung für die Kelleranlage (4 x 10 m) hatte Hubert (Challenger) diesen Vorschlag auch gemacht. Damals dachte ich "völlig over the top". Heute denke ich, es ist eine grandiose Möglichkeit, seine nutzbare Fläche zu vervielfachen.

Worauf ich aber an deiner Stelle UNBEDINGT achten würde ist, alle Anlagenteile so zu gestalten, dass nirgendwo eine Eingriffstiefe von mehr als 80 - 85 cm notwendig werden. Du wirst vermutlich auch nicht jünger ...

Viele Grüße,
Thorsten


Die vorangegangenen Zeilen sind als Denkanstoß zu verstehen – nicht als Belehrung, Provokation oder was auch immer bösartige Menschen da hineininterpretieren könnten.
Meine Filme zur Modellbahnplanung
• Meine aktuelle Baustelle


 
Redundant
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.050
Registriert am: 10.06.2011


RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#74 von Hohentengen21 , 12.11.2012 07:40

Hallo,

@ Alexander: Den Bahnhof habe ich nur als Bahnhof eines Landes gedacht, die drei Gleise rechts sollten nur ein wenig Rangierbetrieb ermöglichen.

Zitat
(kein Platz für Bahnsteige)


Das werde ich in der Praxis mal noch versuchen, wieviel Platz bei welchen Gleiskombinationen in Zwischenraum verbleibt.

@Helko

Zitat
ABER eingleisig. Dann "explodiert" der Platz!


Dabei frage ich mich aber - stellt sich dabei nicht bald Langeweile ein (die Kinder 5 und 7 sollen ja auch auf ihre Kosten kommen)

@ Thorsten

Zitat
eine weitere Variante wäre eine mehrstöckige Anlage


Diese Möglichkeit hatte ich auch schon mal in einem Märklin Magazin gesehen und finde ich gerade bei beengten Raumverhältnissen auch sehr geschickt, aber bei 4x5 m Keller reicht mir eine "normale" Anlage glaube ich aus.


Grüßle Oli


 
Hohentengen21
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.962
Registriert am: 29.02.2012


RE: Neuer Plan für C-Gleis-Anlage 5,25 x 4,14m

#75 von Redundant , 12.11.2012 09:03

Moin,

im digitalen Zeitalter ist doch eine Zugkreuzung auf einer eingleisigen Strecke viel interessanter, als zwei aneinander vorbei fahrende Züge. Wenn auf der Nebenstrecke auch nur Nebensignale aufgestellt sind, müssen die Zugführer ja mit Pfeifsignalen kommunizieren. Bis das jüngste Kind größer ist, kann es ja in einem Güterbereich rangieren und du spielst und übst mit dem älteren Kind die Zugkreuzung auf einer eingleisigen Strecke.

Mein Eindruck ist: Zweigleisige Strecken sind langweilig!

Grade, wenn auch noch Kinder mitspielen sollen, ist doch ein Zwei-Ebenen-Konzept ideal: Unten haben die Kinder ihren Bereich wo sie sich austoben können und oben kann sich der Papa austoben!

Viele Grüße,
Thorsten


Die vorangegangenen Zeilen sind als Denkanstoß zu verstehen – nicht als Belehrung, Provokation oder was auch immer bösartige Menschen da hineininterpretieren könnten.
Meine Filme zur Modellbahnplanung
• Meine aktuelle Baustelle


 
Redundant
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.050
Registriert am: 10.06.2011


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 99
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz