RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#1 von zipfelzwerg ( gelöscht ) , 13.11.2012 08:44

moin an Alle,

Mein Männe war echt genervt von mir, er kam mit seiner Digitalanlage nicht weiter, da hat er kurzer hand gesagt bau die eine eigene Anlage aus dem Altbestand( Analoge Anlage) , gesagt getan, und das ist dabei raus gekommen.

Er hat mir so ab und an dann auch mal geholfen, damit ich nicht so ganz auf der Strecke bleibe. Einen Plan gibt es zu der Anlage nicht ich habe wild darauf los gebaut.




















Der Probelauf war auch erfolgreich. Dabei ist die "Kleine Anna" von der Bahn geflogen, sie hat aber keine Schaden davon getragen. So die eine oder andere Stelle muß noch etwas unterlegt werden, doch dann kann ich mit dem Bau der Landschaft beginnen.


zipfelzwerg

RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#2 von DerDominik , 13.11.2012 16:53

Zitat von zipfelzwerg

Der Probelauf war auch erfolgreich. Dabei ist die "Kleine Anna" von der Bahn geflogen, sie hat aber keine Schaden davon getragen.



Hui, das klingt aber nicht so sehr nach Erfolg...

Viel Spaß beim Weiterbauen. Was ist denn ein "Männe"?

Viele Grüße in die schöne Eifel aus Koblenz
vom Dominik



(Klick auf das Bild führt zu meinem Anlagenthread)

Fototutorial: Wie man zu guten Modellbahnfotos kommt


 
DerDominik
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.080
Registriert am: 21.09.2011


RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#3 von Elchrich Elch , 13.11.2012 17:07

'Kleine Anna'? Zu flott unterwegs gewesen?
Der Ansatz sieht schon mal nicht schlecht aus. Hast du schon irgendeinen Plan wohin es gehen könnte?

Gruß an Männe,

Rainer


 
Elchrich Elch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.311
Registriert am: 20.12.2011
Ort: Elchrich Elch


RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#4 von zipfelzwerg ( gelöscht ) , 13.11.2012 19:30

Hallo Elchrich Elch

Das ist mein Mann der Thomas, ich sag immer Männe zu ihm und dabei. Zu Flott war ich nicht unterwegs, es sind noch zuviele unebenheiten in der bahn die ich noch beseitigen muß. Ist meine erste Eisenbahn, als Kind habe ich nie eine bekommen, nur mein Männe hatte schon eine.


Hallo Dominik

Das ist eine reine Spielbahn, die aus Altmaterial gebaut wird, also aus dem was vorhanden ist, deswegen weiß ich auch noch nicht wohin es geht. Wenn das Enkelchen alt genug ist dann bekommt er diese Anlage zum spielen für sein Kinderzimmer.


zipfelzwerg

RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#5 von Bauzug , 23.11.2012 04:37

Hallo Ulrike,

ich finde es gut das Frau zu diesem Hobby auch steht und das Männe dir da auch hilft es sollten noch mehr tun.


Mit freundlichen Grüßen

Bauzug-> Joachim


Bauzug  
Bauzug
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert am: 04.01.2012


RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#6 von zipfelzwerg ( gelöscht ) , 27.11.2012 08:13

Guten Morgen an alle.
Erst mal vielen dank für die Antworten, in der zwischenzeit habe ich ein wenig weiter gemacht. Anbei ein paar Bilder.






zipfelzwerg

RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#7 von zipfelzwerg ( gelöscht ) , 11.12.2012 20:14

Ich habe ein wenig weiter gemacht an meiner ersten eigenen Moba.





Für Tips und Anregungen bin ich sehr dankbar.


zipfelzwerg

RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#8 von Frenzelopa ( gelöscht ) , 13.12.2012 13:54

Hallo Ulrike,
hallo Thomas,

macht Spaß, Euch zuzuhören/sehen/lesen. Mit dieser Anlage als Ulrikes Erstlingswerk seid Ihr ganz schön mutig. Mich irritieren immer die Höhenunterschiede.
Meine Modulanlage ist deshalb ein "optischer Betrug". Es gibt zwar Berge und Täler, aber die Gleise liegen alle in einer Ebene. Das hat technische Vorteile, wie Ihr Euch vorstelllen könnt. Und die Anlage ist für AC/DC-Mischbetrieb ausgelegt. Natürlich kann ich auch analog und digi mischen.

Man kann also alles von mehereren Seiten angehen.

Herzliche Grüße
FOW


Frenzelopa

RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#9 von rainerwahnsinn ( gelöscht ) , 13.12.2012 19:40

Zitat von zipfelzwerg
...Für Tips und Anregungen bin ich sehr dankbar.


Nabend ihr zwei,

vielleicht habe ich ein Tipp für euch: Absturzsicherung!

Mir ist aufgefallen, dass es von eurer Pladde aus direkt in die bodenlose Tiefe abgeht. Habe da auch so einige Rennsemmel, und vereinzelt verhoppelt sich mal eine Lok bei einer Bogenweiche. Seit dem ich ein erhöhten Rand an die Pladde geschraubt habe, ist Schluss mit dem Runterballern aufm Boden

Bei so mancher Lok tat so ein Elchtest dann doch schon etwas weh...

Viele Grüße
Rainer...w


rainerwahnsinn

RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#10 von sven77 , 15.12.2012 20:08

Hallo ihr zwei,

Das sieht doch für den anfang schon gut aus.
weiter so !


Gruß Sven


 
sven77
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.346
Registriert am: 06.09.2010
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#11 von zipfelzwerg ( gelöscht ) , 30.12.2012 19:11

Hallo liebe Mobagemeinde,

Ich habe einwenig weiter gemacht an meiner Mobabahn.



















Für Anregungen und Tips bin ich dankbar. Es ist immerhin meine erste Mobaanlage.


zipfelzwerg

RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#12 von zipfelzwerg ( gelöscht ) , 07.01.2013 16:54

Hallo liebe Stummigemeinde,

Für Tips und Anregungen beim bau meiner ersten Moba habe ich ein offenes Ohr und auch dankbar. Denn ich bin nur ein Frau und auch noch "Blond" dazu .

Habe ein wenig weiter gemacht an meiner Moba. Die Ecke wo der See ist, ist fertig, leider kennt man das Wasser nicht so gut.Mitlerweile habe ich auch schon Rasen gemacht, die Bilder folgen dann beim nächsten mal







Der Bahnhof hat Licht und einrichtung bekommen. Ich habe es selbst geschft die Elektrik zu machen.








zipfelzwerg

RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#13 von zipfelzwerg ( gelöscht ) , 21.01.2013 19:32

habe etwas weiter gemacht an meiner Moba, habe nur noch kein Namen für den Bahnhof. Für Lustige vorschläge habe ich ein offenes Ohr.









Wenn ihr noch Tips für eine Verbesserung habt nehme ich die auch gerne entgegen


zipfelzwerg

RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#14 von schwoabe-fritzle ( gelöscht ) , 22.01.2013 14:31

Hallo Thomas und Ulrike,

nun eine kleine feine Anlage zum lernen,probieren und Materialaustesten.
So als kleines Schmankerl aber mit grosser Wirkung für die gesamte Anlage,
rate ich euch pateniert die Schienenprofile in Rostbraun. Somit bekommt die
Anlagen einen ansehlicheren Charakter und definiert diese auch Richtung Modell-
bahn mehr.

Grüssle
Ulrich


schwoabe-fritzle

RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#15 von wagi25 , 27.01.2013 23:09

Ich finde das toll!!!
Frauen aller Moba´s nehmt euch ein Beispiel und kehrt in euch!

Weiter so...
Gruß aus München
Walter


Gruß aus München
Walter III


Ein Wagen zieht durchs Stummiland, schaut mal rein:
Zwischenstation München

Ich will Analog fahren und schalten, nicht Computerspielen!


 
wagi25
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 302
Registriert am: 17.12.2012


RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#16 von zipfelzwerg ( gelöscht ) , 25.02.2013 21:21

Hallo und guten Abend.

Ich habe einwenig weiter gebastel an meiner Anlage. Für Tips und Anregeungen habe ich ein offenes Ohr. Vielleicht gefällt es euch ja auch.


















zipfelzwerg

RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#17 von Gerhard Weber ( gelöscht ) , 03.03.2013 10:55

hallo ulrike,
schöne anlage, die du dir baust.

aber die leuchten auf deinem bahnsteig halte ich für zu hoch. die sehen aus wie für spur 0. und 2 lampen pro bahnsteig würden ausreichen, denn irgendwo müssen die leute, die mit dem zug kommen ja auch aussteigen können. die grosse e-lok in oceanblau/beige (mit deutschen baureihen kenne ich mich nicht aus) passt nicht zur anlage, finde ich.

die kleine anna und die E69 sind bestens geeignet, evtl. auch noch ein schienenbus.

so, liebe ulrike du wolltest kritik. jetzt hast du den salat.


Gerhard Weber

RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#18 von zipfelzwerg ( gelöscht ) , 06.03.2013 20:31

Hallo gerhard,

das mit den Laternen find ich geht noch gerade so. Das mit den Loks weiß ich nicht, da kenne ich mich gar nicht aus. Ich fahre was mir gefällt. Habe auch nicht nur die drei loks, für die H0 Bahn haben wir so ungefähr 20 Loks, teils sind die auch schon digital. Da die große Bahn die als nächstes dann kommt nur noch Digital fahren wird. deswegen baut mein Männe seine H0e Bahn Digital um da schon mal Erfahrungen zu sammeln.


zipfelzwerg

RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#19 von zipfelzwerg ( gelöscht ) , 14.01.2014 18:43

Hallo an alle, die neugirig sind was "" Frau"" so macht in sachen Moba

Habe es endlich mal geschaft wieder ein paar Bilder zu machen

Bei Meiers muß die Regenrinne sauber gemacht werden


Der Gärtner war schon fleißig


Der Grillplatz für die Kleingartenanlage ist noch in Arbeit




Der Bauer Weller hat eine Hütte für die Kühe bekommen


Bei Müllers ist der Gärtner nicht gekommen


Im Weinlokal ist heute eine Weinprobe


zipfelzwerg

RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#20 von wurmberg88 ( gelöscht ) , 15.01.2014 19:13

Hallo,
erste inmal schöne Anlage die dort entsteht,
kannst du mal die Maße deiner Anlage einstellen, würde mich einmal interessieren

Viele Grüße


wurmberg88

RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#21 von zipfelzwerg ( gelöscht ) , 15.01.2014 19:38

hallo,

danke für das lob. die Anlage ist 1,20 x1,60 meter groß. Ist mii alten Messingschienen von Fleischmann.Mit diesen Schienen habe ich keine probleme in gegensatz zu meinem Mann mit Tilligschienen. Bei mir fährt einfach alles sehr gut drauf, ob Digital oder Analog.


zipfelzwerg

RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#22 von raily , 15.02.2015 01:05

Hallo zipfelzwerge,
hallo Ulrike,

stutzig bin ich geworden, als ich die Maße las 120 X 160 cm, , das scheint sich als recht beliebtes Maß für kleine Anlagen
herauszukristallisieren,
mittlerweile gibt es ja einige davon und wenn man die Variante 180 X 110 dazu nimmt, echt viele.

Als Eigner einer 160er bin ich natürlich gespannt, was so auf dieser Fläche alles geht, bzw. wie Kollegen /-innen diese Größe nutzen.

Eine sehr schöne in dieser Größe ist Blausee,
welche mich z. B. zu meiner geradezu inspiriert hat.

Nun bin ich mal neugierig, wie es bei dir weitergeht.


Viele Grüße,
Dieter.


Märklinbahner ab `61 m. Pause, Ep.III-IVa, z.Zt. keine große Anlage, aber etwas DC dazu.

Meine Umbauten: Kleine Basteleien: BR 74 (Mä. 3095)

Die Mini-Moba: Mein Testkreis: Besuch aus dem Bregenzer Wald
___
wd.


 
raily
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.570
Registriert am: 02.07.2006
Ort: Bremen
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Meine erst Moba...Es ging mal etwas weiter

#23 von zipfelzwerg ( gelöscht ) , 15.02.2015 08:15

Zitat von raily
Hallo zipfelzwerge,
hallo Ulrike,

stutzig bin ich geworden, als ich die Maße las 120 X 160 cm, , das scheint sich als recht beliebtes Maß für kleine Anlagen
herauszukristallisieren,
mittlerweile gibt es ja einige davon und wenn man die Variante 180 X 110 dazu nimmt, echt viele.

Als Eigner einer 160er bin ich natürlich gespannt, was so auf dieser Fläche alles geht, bzw. wie Kollegen /-innen diese Größe nutzen.

Eine sehr schöne in dieser Größe ist Blausee,
welche mich z. B. zu meiner geradezu inspiriert hat.

Nun bin ich mal neugierig, wie es bei dir weitergeht.


Viele Grüße,
Dieter.



Hallo Dieter,
diese Anlage wird von mir nicht weiter gebaut, sie ist an den Enkelsohn gegangen. Wir also mein Mann und ich bauen jetzt eine größere Anklage. Danke für den Tip mit der Blauseeanlage, die ist sehr schön und gefällt uns auch ganz gut.


zipfelzwerg

   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz