RE: Umbau eines Roco Personenwagen mit Beleuchtung??

#1 von V Schindelmeiser ( gelöscht ) , 04.12.2012 13:49

Hallo zusammen.

Ich habe mittlerweile mehere Roco Personenwagen, die mit ihren 2-Leiter-Radsätzen bestens auf meiner Märklin C-Gleis Anlage fahren und das ohne Probleme. Nun aber meine Frage. Ich möchte die Waggons wenn möglich mit Beleuchtung nachrüsten.Dazu benötigt man natürlich einen Mittelschleifer und anderes. Hat vielleicht jemand schon mal einen solchen Umbau gemacht. Die Nachrüstschleifer von Märklin dürften wohl nicht passen!
Vielen Dank schon mal für die Antwort.

Gruß Volker!


V Schindelmeiser

RE: Umbau eines Roco Personenwagen mit Beleuchtung??

#2 von silz_essen , 04.12.2012 14:07

Hallo zusammen,

zumindest bei den Drehgestellwagen passen die Roco-Schleifer (warum wohl?) völlig problemlos.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.653
Registriert am: 06.05.2005


RE: Umbau eines Roco Personenwagen mit Beleuchtung??

#3 von Frenzelopa ( gelöscht ) , 07.12.2012 11:15

Hallo Volker,

die beste Info über die benutzten Produkte erhält man aus den entsprechenden Katalogen.

Die Kataloge als Infomittel müssen nicht neu sein. Beispiel: auch in 5 Jahren ist Radius 1 noch Radius 1.
Auch die Info über Tauschachsen, Schleifer, Innenbeleuchtung für die Wagen hat sich nicht geändert. Usw., usw.

Da ich ALLES verwende, was mir gefällt, habe ich die Kataloge von den wichtigsten Herstellern.
Alle paar Jahre kaufe ich dann mal neue, aber nicht alle auf einmal. Versteht sich.
Die Preise sollten nicht abschrecken: Märklin-Katalog mit knapp 400 Seiten kostet ca. 4,- E Schutzgebühr, Conrad mit Info über viele Hersteller 5,-€ z.B..
Die Kataloge kann man jedes Jahr durch die kostenlosen Neuheitenprospekte ergänzen.

Also Freunde --- macht Euch schlau.

Gruß
FOW


Frenzelopa

RE: Umbau eines Roco Personenwagen mit Beleuchtung??

#4 von K.Wagner , 07.12.2012 12:42

Hallo Volker,

das Problem kenne ich auch seit Jar(zehnt)en und habe es für mich folgendermaßen gelöst:
- Wagen mit stromführender Kupplung versehen (1- oder 2-polig, RTS/Märklin bzw. Viessmann/Tams)
- Radschleifer aus Federbronzedraht (z.B. alte Gitarrensaiten E extra light gauge - für weitere Tips Forumssuche nutzen)
- Ausrüstung eines Gepäckwagens mit Schleifer und Decoder - bei 2- oder 3-achsigen paßt der leider kaum noch erhältiche Schleifer für die Innenbeleuchtung der Märklin B3yge-Umbauwagen

Ich habe inzwischen einige Fleischmann und Roco-Garnituren umgerüstet und nur tlw. die Achsen getauscht. Da benötigt man dann nur einen Radschleifer bzw. einen Achsschleifer.

Die Innenbeleuchtung ist bei älteren Garnituren noch mittels Sofitten - bei neueren mittels selbsterstellten LED Leisten aufgebaut.


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.810
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Umbau eines Roco Personenwagen mit Beleuchtung??

#5 von H0WechselStromFahrer , 09.12.2012 17:38

Nabend!

Na dann häng ich mich mal mit rein:

Habe alte Roco IC Waggons aus den 80ern und späten 90ern bzw. 2000ern
Diese will ich beleuchten, nun benötige ich nicht nur Stromschleifer für die Achsen, die sind sicherlich noch relativ einfach einzubauen bzw. anzufertigen.
Nur brauche ich pro Zug mindestens einen Mittelschleifer - geht das nur über Selbstbau?

Hier die Bilder:


Gruß

Matthias


K-Gleis
Technik:Tams EC/MC2 & HC, B4 Booster (m. und o. Anz.), LDT: RM88-N, HSI-88 USB, SDEC, ESU SwitchPilotServo, Märklin
Software:TC 9G & Smarthand, W10Pro 64 Bit


 
H0WechselStromFahrer
InterCity (IC)
Beiträge: 688
Registriert am: 11.04.2011
Gleise K-Gleise
Spurweite H0
Steuerung TAMS MC/MC2, TC 9.0 Gold
Stromart AC, Digital


RE: Umbau eines Roco Personenwagen mit Beleuchtung??

#6 von H0WechselStromFahrer , 09.12.2012 17:39

gelöscht wegen doppelposting - sorry


Gruß

Matthias


K-Gleis
Technik:Tams EC/MC2 & HC, B4 Booster (m. und o. Anz.), LDT: RM88-N, HSI-88 USB, SDEC, ESU SwitchPilotServo, Märklin
Software:TC 9G & Smarthand, W10Pro 64 Bit


 
H0WechselStromFahrer
InterCity (IC)
Beiträge: 688
Registriert am: 11.04.2011
Gleise K-Gleise
Spurweite H0
Steuerung TAMS MC/MC2, TC 9.0 Gold
Stromart AC, Digital


RE: Umbau eines Roco Personenwagen mit Beleuchtung??

#7 von K.Wagner , 10.12.2012 07:06

Hallo,

sorry über die kurze Antwort - JA.
Zentriert in der Dregestellmitte ein Loch bohren (ca. 1,7 / 1,8 mm Durchmesser), mit einer M2 Schraube ein Gewinde einschneiden und dann anschließend den Schleifer (Kabel angelötet) befestigen. Bitte darauf achten, daß das Gewinde recht "zart" ist - die Schraube sollte nicht überdreht werden. Der Schleifer muß mittig und gerade sein - die Festigkeit der Schraubung reicht nach meinen Erfahrungen aus.
Die beiden Zapfen müssen zuvor abgeschnitten werden - wenn Du einen Märklin-Schleifer mit Trägerplatte verwenden willst.
Das kabel am Schleifer anlöten - aber so, daß er noch kpl. einfedern kann. Das Kable durch eines der vorhandenen Löcher führen und im Drehzapfen nach oben. Da es durch die Rastverbindung geklemmt wird, ein Kabel mit möglichst kleinem Durchmesser verwenden - die in Modellbahnerkreisen übliche Schaltlitze funktioniert gerades so - Decoderlitze geht 1a, aber da sollte man den benötigten Stromfluß kennen. Bei LED-Beleuchtugn der Wagen i.d.R. kein Thema.

Mit dieser Technik habe ich bereits in den 70-er Jahren die 4-achsigen Roco Umbauwagen ausgerüstet, ebenso die "Eilzugwagen yl". Das hat jahrelang ohne Kabelbroch etc. funktioniert - erst später habe ich den Umbau etwas "professionalisiert" und den Rastdrehzapfen durch ein Ms-Teil mit eingescnittenem Gewinde ersetzt. Dieses ersetzt auch das Kabel, so daß der Schleifer jetzt ganz einfach ohne Lötarbeiten getauscht werden kann. Aber - das ist Komfort und nicht unbedingt nötig.


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.810
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Umbau eines Roco Personenwagen mit Beleuchtung??

#8 von H0WechselStromFahrer , 10.12.2012 10:45

Hallo Klaus!

Danke für die Info

Welche Mä Schleifer Länge reicht bzw. kann man nehmen?
Muss noch mal den Abstand zwischen Drehgestell und Pukos messen - nicht das nachher die Waggons an den Weichen ausgehoben werden...


Gruß

Matthias


K-Gleis
Technik:Tams EC/MC2 & HC, B4 Booster (m. und o. Anz.), LDT: RM88-N, HSI-88 USB, SDEC, ESU SwitchPilotServo, Märklin
Software:TC 9G & Smarthand, W10Pro 64 Bit


 
H0WechselStromFahrer
InterCity (IC)
Beiträge: 688
Registriert am: 11.04.2011
Gleise K-Gleise
Spurweite H0
Steuerung TAMS MC/MC2, TC 9.0 Gold
Stromart AC, Digital


RE: Umbau eines Roco Personenwagen mit Beleuchtung??

#9 von K.Wagner , 10.12.2012 12:27

Hallo Matthias,

ich habe die Schleifer verwendet, die Märklin in seiner BR44 alt (3047) verbaut hat. Die sind unwesentlich länger als das Drehgestell.
Mein Umbau hat auf M-Gleisen und auf K-Gleisen funktioniert - auch auf den C-Gleisen gehts. Selbst meine "Komfortlösung" funktioniert ohne Aushebeln, obwohl da als Kontaktplatte noch eine 0,3 mm Ms-Platte dazugekommen ist.
Allerdings kann ich Dir nicht sagen, welche Nummer der Schleifer hat. 7175 schaut aber nach der Abb. auf der Homepage von den Proportionen her passend aus.


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.810
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Umbau eines Roco Personenwagen mit Beleuchtung??

#10 von H0WechselStromFahrer , 12.12.2012 19:27

Hi!

Das ist gut, davon habe ich noch ne ganze Menge (7175)

So heute sind Univsersalkontakte von Hufing gekommen:

Hier mal beide provisorischen verbauten Varianten am Dosto von Märklin, an den Roco Drehgestellen wird das etwas kniffliger.
Was meinst ihr geht das so oder werden die Schleifer anders verbaut, reicht einer pro Wagen?


Gruß

Matthias


K-Gleis
Technik:Tams EC/MC2 & HC, B4 Booster (m. und o. Anz.), LDT: RM88-N, HSI-88 USB, SDEC, ESU SwitchPilotServo, Märklin
Software:TC 9G & Smarthand, W10Pro 64 Bit


 
H0WechselStromFahrer
InterCity (IC)
Beiträge: 688
Registriert am: 11.04.2011
Gleise K-Gleise
Spurweite H0
Steuerung TAMS MC/MC2, TC 9.0 Gold
Stromart AC, Digital


RE: Umbau eines Roco Personenwagen mit Beleuchtung??

#11 von K.Wagner , 14.12.2012 12:10

Hallo Matthias,

mir persönlich wäre die Reibung bei diesen Lösungen etwas zu hoch - kostet ja der Lok Kraft. Normalerweise werden die Bleche so gebogen, daß sie von oben auf die Achsen "drücken" - eigentlich mit geringer Federkraft aufliegen. Ich selber habe ja meine Gitarrensaiten-Stromabnehmer - die Wagen rollen ca. 80-90% der Ursprungsstrecke (ohne Stromabnehmer) aus, manchmal auch noch mehr.
Wegen eines sicheren Kontaktes habe ich inzwischen bei meinen Wagen alle Achsen mit Schleifern ausgestattet - lediglich bei den Dreiachsern habe ich die (bewegliche) Mittelachse bisher ausgenommen. Sie sind also kontaktmäßig 2-achser, das ist aber nicht negativ auffallend, da der Achsstand recht groß ist. Bei den Drehgestellwagen ist er Kanckpunkt nämlich eher der kurze Achsstand, der auf Weichenstraßen mitunter zum Flackern führt.


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.810
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Umbau eines Roco Personenwagen mit Beleuchtung??

#12 von H0WechselStromFahrer , 16.12.2012 12:28

Hallo Klaus!

Das mit der Reibung ist mir auch ein Dorn im Auge, oft habe ich Bilder gesehn auf denen zu sehen war, das der Umbauer Silberdraht o.ä. als Spirale um die Achse gewickelt hatte.
Ob das nun besser ist?

Meinst Du mit Schleifer den Mittel- oder den Achsschleifer?

Ich habe den Wagen zur Probe rollen lassen, ging eigentlich.

Nun habe ich aber wohl noch einen Gedankenfehler gemacht.
Im Steuerwagen sitzt ja s.g. intelligente Elektronik - mit Achsschalter.
Der Funktionsdecoder ist eine ESU 3.0 Fx. Nun soll dieser auch die Zugschlussleuchten und Zeiltafel beleuchten. Das gibt das gute Stück her und sollte kein Problem sein.
Die vorhandene Elektronik kann ich ausbauen oder was habt ihr damit gemacht?

Nur was ist mit dem geschalteten Aux? Wie siehts mit der Polung aus?
Normalerweise wird die blaue Leitung gegen die Ausgänge geschaltet (+ ist blau, Masse sind die Ausgänge)
Ein geschalteter AUX läuft über die stromführende Kupplung. Die Rückleitung wird über die Achsen abgeführt.
Nur wäre das ja genau umgekehrt der technischen Stromrichtung oder ist das bei den LED Lichtleisten egal?
Meine sind von Hufing und haben einen Gleichrichter onboard.
Bei LED Einbauten in Loks muss man ja sonst die Polung beachten. Hier nicht?
Quasi der blaue Draht ist dann offen, wenn nicht bei den Rückleuchten nicht doch verwendet wird?


Gruß

Matthias


K-Gleis
Technik:Tams EC/MC2 & HC, B4 Booster (m. und o. Anz.), LDT: RM88-N, HSI-88 USB, SDEC, ESU SwitchPilotServo, Märklin
Software:TC 9G & Smarthand, W10Pro 64 Bit


 
H0WechselStromFahrer
InterCity (IC)
Beiträge: 688
Registriert am: 11.04.2011
Gleise K-Gleise
Spurweite H0
Steuerung TAMS MC/MC2, TC 9.0 Gold
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 169
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz