Willkommen 

RE: Digital/Analog

#1 von Dirk B , 06.12.2012 20:32

Hallo zusammen, ich bin sozusagen noch Eisenbahn grün hinter den Ohren und habe da mal eine Frage.
Ich möchte Fleischmann Picolo Digital Fahren und Analog Weichen und Signale Schalten ist das so ohne weiteres möglich.


Gruß
Dirk B


Dirk B  
Dirk B
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 66
Registriert am: 03.12.2012
Ort: Langenfeld/Rheinland
Gleise Roco line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung Z 21
Stromart Digital


RE: Digital/Analog

#2 von 8erberg , 06.12.2012 21:31

Hallo,

selbstverständlich ist das möglich, ich denke, dass die meisten "Digital-Modellbahner" es so machen. Bei einer kleinen übersichtlichen Anlage ist das günstiger.

BTW kannst Du alle Spur-N-Fahrzeuge (Loks natürlich mit Decoder für das jeweilige Digitalsystem) nutzen, also neben Fleischmann auch Minitrix, Arnold, Piko, Brawa, Kato, Hobbytrain, Bemo usw. usw. nutzen.

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.261
Registriert am: 06.02.2007
Spurweite N, 1
Stromart Digital


RE: Digital/Analog

#3 von Dirk B , 07.12.2012 12:28

Hallo, da hab ich direckt noch eine Frage.
Kann ich den schienen Strom nehmen um die weichen zu schalten oder muss ich einen separaten Travo benutzen


Gruß
Dirk B


Dirk B  
Dirk B
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 66
Registriert am: 03.12.2012
Ort: Langenfeld/Rheinland
Gleise Roco line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung Z 21
Stromart Digital


RE: Digital/Analog

#4 von hansi59 , 07.12.2012 12:48

Wenn es nur ein paar Weichen auf einer kleineren Anlage sind, die einzeln geschaltet werden, kannst Du den Strom (und die Steuersignale) aus den Gleisen nehmen. Spart Drahtverhau.

Wenn viele Weichen geschaltet werden sollen und ganze Fahrstraßen auf einer größeren Anlage, würde ich einen eigenen Boosterkreis für die Schaltaufgaben vorsehen, der von den Fahrstrom-Boostern getrennt ist. Erleichtert auch die Fehlerlokalisation.

Aber ich bin selbst noch Digital-Anfänger, es gibt hier Leute, die sich wesentlich besser auskennen.


Viele Grüße, Hans
"Und nein, mein Herr, tut mir Leid, ich bin nicht bei Fäißbuck."


 
hansi59
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 450
Registriert am: 28.05.2011


RE: Digital/Analog

#5 von Dirk B , 07.12.2012 13:04

Hallo hansi59
Boosterkreis ?
Wie und wo ?


Gruß
Dirk B


Dirk B  
Dirk B
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 66
Registriert am: 03.12.2012
Ort: Langenfeld/Rheinland
Gleise Roco line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung Z 21
Stromart Digital


RE: Digital/Analog

#6 von hansi59 , 07.12.2012 13:18

Ist nur wichtig, wenn Du Dich entscheidest, auch die Weichen/Signale digital über Decoder zu steuern. Bei Analogschaltung der Peripherie entfällt das. Dann kannst Du aber natürlich auch nicht Strom von den Gleisen nehmen, sondern brauchst einen konventionellen Lichttrafo extra zur Versorgung der Weichenschaltungen.

Bist Du diesbezüglich schon weiter in Deinen Überlegungen?

Und welche Digitalzentrale hast Du denn oder fasst Du ins Auge, um Deine Loks zu steuern?


Viele Grüße, Hans
"Und nein, mein Herr, tut mir Leid, ich bin nicht bei Fäißbuck."


 
hansi59
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 450
Registriert am: 28.05.2011


RE: Digital/Analog

#7 von Michael Sommer , 07.12.2012 13:20

Hallo Dirk,
Da Du ja nur Digital fahren willst, brauchst Du keinen weiteren Booster. Bei Analoger Weichen- und Signalsteuerung reicht ein separater (handelaüblicher) Weichentrafo dafür aus.

Gruß Michael


WDP 2018.2d + WDP-Mobile
TAMS-MC/Booster B-MBT3 (MM+DCC) zum Fahren,
B-MBT B+Splitter zur Gleisbereichsüberwachung
DiCo-System/Booster DB2 zur Magnetartikelsteuerung
S88-Module (LDT) über HSI-88USB.
Windows10, 2-Bildschirme (22"/19")
AC-Bahner, K-Gleise, Mischbetrieb MM, m3 (mfx), DCC


Michael Sommer  
Michael Sommer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 451
Registriert am: 17.05.2005
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams-MC / DiCo /HSI88
Stromart Digital


RE: Digital/Analog

#8 von Der Ruinenbaumeister , 07.12.2012 13:55

Zitat von Dirk B
Hallo, da hab ich direckt noch eine Frage.
Kann ich den schienen Strom nehmen um die weichen zu schalten oder muss ich einen separaten Travo benutzen



Das kann funktionieren, aber empfehlenswert ist es nicht. Mit gewöhnlicher Wechselspannung schalten die Doppelspulenantriebe zuverlässiger.


Gruß
Clemens

Mein Blog.


 
Der Ruinenbaumeister
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.191
Registriert am: 01.04.2011


RE: Digital/Analog

#9 von Peter Müller , 07.12.2012 15:12

Zitat von Dirk B
Hallo, da hab ich direckt noch eine Frage.
Kann ich den schienen Strom nehmen um die weichen zu schalten oder muss ich einen separaten Travo benutzen


Bei Spur H0 kann man den Gleisstrom mit genügend Spannung belegen, dann schalten die Weichen zuverlässig. Bei Spur N fürchte ich, reicht die Spannung im Gleis nicht aus.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.023
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Digital/Analog

#10 von 8erberg , 07.12.2012 16:43

Hallo,

nehm lieber einen eigenen Trafo dafür. Bei Ebay findest Du günstig gebrauchte (achte aber darauf, dass diese schon für 230 Volt Spannung gebaut wurden). Ich empfehle Dir einen Arnold-Trafo da mit den 16 Volt die Antriebe zuverlässiger schalten.

Peter


Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM


 
8erberg
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.261
Registriert am: 06.02.2007
Spurweite N, 1
Stromart Digital


RE: Digital/Analog

#11 von Dirk B , 07.12.2012 17:30

Hallo ihr alle,
erst einmal vielen dank für die vielen Antworten.


Gruß
Dirk B


Dirk B  
Dirk B
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 66
Registriert am: 03.12.2012
Ort: Langenfeld/Rheinland
Gleise Roco line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung Z 21
Stromart Digital


   


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 112
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz